Rabbis sagen: Das Ende des linken Flügels signalisieren die Anfänge des Messias

Original-Beitrag: Rabbis: The End of the Left-Wing Signals the Beginnings of Messiah

Prediger 10 Vers 2 Der Weise trägt sein Herz auf dem rechten Fleck, der Narr hat es am unrechten Ort.

Laut Rabbi Matityahu Glazerson, einem Torah-Experten, ist der politische Konflikt zwischen den Linken und den Rechten ein mystischer Krieg, der biblische Wurzeln hat. Nach Angaben des Rabbiners deuten versteckte Hinweise in der Bibel darauf hin, dass die Linken in diesem Jahr, als Vorläufer des Messias besiegt werden.

Wie in den USA …geschehen die politischen Schlachten in Übereinstimmung mit den religiösen Anweisungen. Rabbi Meir Mazuz, ein führender sephardischer Haredi (ultra-orthodoxer) Rabbiner in Israel, der das geistige Oberhaupt der Yachad politischen Partei ist, hielt letzte Woche eine Rede in seiner Yeshiva (Tora-Seminar) von Kissei Rachamim (Sitz der Barmherzigkeit) in Bnei Brak . In der Stunde beschrieb der Rabbiner den drohenden Untergang der politischen Linken und den entsprechenden Aufstieg der Religion.

„Einmal wurde es nicht als“ modern „angesehen, über Gott zu sprechen“, sagte Rabbi Mazuz. „Jetzt ist viel Wasser geflossen (es hat sich viel verändert) und die Leute sprechen von Gott. Die Linken gehen unter und nichts davon wird bleiben. Langsam wird jeder über Gott reden, und die verrückten Linken bleiben draußen in ihrem eigenen Lager. Die Flut der Zeiten ist, zum Glauben zurückzukehren. Die Menschen kehren zum Glauben zurück, sogar jemand, der das nicht ausdrücklich sagt – er hat etwas in seinem Herzen. “

Dieser Niedergang der Linken wurde auch von Rabbi Glazerson in einem kürzlich erschienenen Video diskutiert. Rabbi Glazerson stimmte Rabbi Mazuz ‚Einschätzung zu, bezüglich der Zukunft der Linken. Der Rabbi bemerkte, dass der Name der politischen Bewegung mystische Konnotationen hat.

„Es ist kein Zufall, dass die Linken so benannt werden, wie sie sind“, sagte Rabbi Glazerson zu Breaking Israel News. „In den kabbalistischen (mystischen) Begriffen bedeutet die Linken das Urteil, das durch Einschränkung oder Kontraktion gekennzeichnet ist.“

Rabbi Glazerson erklärte diese Qualität der Kontraktion, ist wie sie in der Bibel von der Erev Rav (gemischte Menge) gezeigt wurde.

2 Mose 12 Vers 38 Es zog aber auch viel Mischvolk mit ihnen, und Schafe und Rinder und sehr viel Vieh.

 

Die Erev Rav waren für die Sünde des Goldenen Kalbs verantwortlich. Anstatt den Gott Israels anzubeten, der keine physische Form hat, sondern die Welt mit Geist füllt, wollten sie einen rein materiellen Gott, einen kleineren Gott, der getragen werden konnte. Das ist Lärm, des linke Flügels in der Kabbala, der Kontraktion und Begrenzung ist. Aber mit dem Goldenen Kalb versuchten sie, Gott zu begrenzen. Genau diese materialistische Philosophie haben die Universitäten übernommen.“

„Der Sohar (die Quelle des jüdischen Mystizismus) sagt, dass am Ende der Tage der Erev Rav die Obersten Israels sein werden, die über die Gerichte und Lerninstitutionen herrschen werden, sogar über das Lernen der Tora“, sagte Rabbi Glazerson. „Elohim, der Name Gottes, der das Gericht darstellt, steht auch für die Natur. Sie haben Gott aus der Natur genommen.“

Rabbi Glazerson fand Hinweise in der Bibel, die darauf hinzeigen, dass der Untergang der Linken als Vorläufer angesehen werden kann, als die bevorstehende Erscheinung von Moshiach (Messias). Mit einem Torah-Programm, das nach äquidistanten Buchstabenfolgen in der Bibel sucht, suchte Rabbi Glazerson nach den Wörtern „erev rav“, „left“ und „Moshiach“.

Der Rabbiner suchte auch nach „Amalek“, einer biblischen Nation, die zum archetypischen Feind Israels wurde, da er eine implizite Verbindung zwischen all diesen Konzepten fand. Amalek ist der Enkel von Esau. Seine Nachkommen bildeten die Nation von Amalek, die Israel angriffen, als sie Ägypten verließen. Der Angriff war besonders verabscheuungswürdig, da er auf die schwächeren Menschen, Kinder und Alten abzielte.

Er fand konzentriert (gebündelt) alle Wörter im 25. Kapitel von Exodus.

Rabbi Glazerson fand die Wörter „ketz smole“ („Ende der Linken“) und „ketz erev rav“ (Ende der gemischten Menge) und „Amalek“. Alle diese Sätze waren neben den Buchstaben tav (ת), Schienbein (ש), Ayin (ע), Chet (ח). Das numerische Äquivalent dieser Buchstaben ist 5778, das aktuelle Jahr nach dem hebräischen Kalender.
„Das ist bezeichnend und zeigt, dass der linke Flügel mit Amalek und der gemischten Menge verbunden ist“, erklärte Rabbi Glazerson. „Und dieses Jahr wird der Beginn des Endes der Linken sein,  als eine erste Etappe für Moshiach.“

König Davids erfolgreicher Krieg gegen die Amalekiter wird am Ende der Tage als Teil des Messias aus dem Hause David wiedergegeben werden:“ Rabbi Glazerson erklärt und betonte, dass der Code angezeig hat, dass der Prozess bis zum Ende der linken vor dem Ende diesen Jahres beginnen würde.
Das Wort Smole (links) hat eine versteckte Bedeutung im Hebräischen und verbindet es mit ‚Samael‘, dem Haupt-Erzengel des Todes. Der Rabbi erklärte, dass in der Kabbala (jüdischer Mystizismus) die Buchstaben sin (ש) und samech (ס) austauschbar sind. Dieser Briefwechsel macht das Wort smole (ששאא) („links“) identisch mit dem Namen Samael (ססאא).

Rabbi Glazerson sagte, dass die Linken die Kräfte von Samael mit Amalek verbindet.

„Samael ist der Engel von Amalek. Die Gematria (hebräische Numerologie) von Samael, 131, plus die Gematria von Amalek, 240, beläuft sich auf 371 „, betonte Rabbi Glazerson.“ Dies entspricht genau der Gematria von Smole (links). Die Linken nehmen ihre Kraft sowohl von Samael als auch von Amalek. “
Alles, was das Leben in der Welt mindert, ist gegen die Tora und gegen den Moshiach, gemäß der kontraktiven Natur der linken Seite und des Lärms „, sagte Rabbi Glazerson. „Die Linken fördern diese Dinge wie Abtreibung, Homosexualität und Euthanasie. Sie verurteilen die IDF in ihrem Kampf gegen Gruppen, die offen den Tod fordern. Die Linke behauptet, dass sie es aus Liebe und Fürsorge tun, aber es ist in Wirklichkeit so, weil sie ihre Essenz von der linken Seite beziehen. “

„Diese Anhaftung an die Leblosigkeit muss überwunden werden, damit der Moshiach kommt“, sagte Rabbi Glazerson. „Der Moshiach bringt t’chiyat ha’matim (Auferstehung der Toten), eine wundersame Steigerung des Lebens.“