road of humbleness

Startseite

Willkommen auf Road-of-Humbleness

                   Ich wurde vom Blitz getroffen!

Lukas 6,26 Wehe euch, wenn alle Leute gut von euch reden! Denn ebenso haben es ihre Väter mit den falschen Propheten gemacht.

Heute ist der 5. August 2022 der Vorabend vom 9. AV dem Tag als ich vor 17 Jahren zum Wächter berufen wurde. Leider hatte ich mich in der Vergangenheit öfters mit der Wortwahl vergriffen, wofür ich demütig um Vergebung bitten will. Wir stehen kurz vor der Entrückung, da muss ich nicht nur mein Leben reinigen lassen, indem ich meine Sünden / Fehler bekenne und aufrichtig Buße tue, sondern auch die Webseite reinigen.

Aus diesem Grund habe ich zwei (jetzt eine dritte dazu) neue Update Rubriken

Wir alle machen Fehler, keiner kann sich davon frei sprechen. Dank Jeschua gibt es einen Ausweg für unser Versagen, dafür ist Jeschua am Kreuz gestorben und hat für unsere Fehler bezahlt. Dies reicht aber nicht alleine aus, denn wir müssen unsere Schuld auch bekennen und ernsthaft bereuen.

1. Johannes 1,9 Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, daß er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.

Ich möchte als Wächter ein Vorbild sein, darum demütige ich mich heute öffentlich, indem ich Jeschua und die Welt um Vergebung bitte, für jedes falsche Wort, jedes impulsive Handeln. Meine Kämpfe sind keine Entschuldigung, auch wenn sie noch so schwer sind. 

Matthäus 11,28 Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!

Ich hätte vorher Kraft bei Jeschua tanken müssen und nicht so impulsiv handeln, was am Ende alles noch viel schlimmer machte. Wir haben als Christen keinen Freibrief für die Sünde bekommen, unser Leben muss sich von den Menschen aus der Welt unterscheiden, wenn wir aber mit der Welt Freundschaft schließen, außer der sonntägliche Kirchgang uns nicht von der Welt unterscheidet, dann sind wir Kandidaten für die Hölle. Irgendwie bekam ich vor einigen Tagenden Impuls, mal wieder auf diese Internetseite  zugehen, um zuschauen, ob es dort neue Zeugnisse gibt. Dieses Zeugnis habe ich gefunden: Christians That Wound Up In Hell   Hier ist der Link zur Deutschen-Übersetzung: Link

In all den Jahren als Wächter, habe ich von irgendeinem jüdischen Feiertag zum nächsten Feiertag, auf die Entrückung geblickt. Jeschua zeigte mir in einer Vision, die Entrückung kann nur an einem jüdischen Feiertag sein. Da am 6. August 2022  der 9. AV ist,  aber noch einige Zeichen nicht eingetroffen sind, die vor der Entrückung passieren müssen, kann ich mir nicht vorstellen, die Entrückung ist am 9. AV dieses Jahr.

Rosch HaSchana, oder auch Yom Teruah, fällt in diesem Jahr auf den 26. / 27. September 2022 und in genau 7 Wochen ist es soweit. So wie die Bibellehrer sagen, kann die Entrückung nur am Trompeten Fest sein  Die Entrückung ist an Yom Teruah

Vor uns liegen vor dem Trompetenfest noch zwei Feiertage, wie schon erwähnt der 9. AV und auch Tu B'AV

Was geschah am 9. AV

Am 9. Aw (Tischa beAw) gedenken wir einer ganzen Liste so schlimmer Katastrophen die diesen Tag offensichtlich als verwünscht gelten lassen.

Chronologisch gestalten sich dies Katastrophen so: Im Jahre 1313 vor dem Anfang der Zählung des bürgerlichen Kalenders: Die Israeliten sind in der Wüste, unmittelbar, nachdem sie den wundersamen Ausgang aus Ägypten erlebt haben und nun bereit sind, ins Versprochene Land hineinzugehen. Doch vorerst senden sie eine Kundschafterdelegation, die ihnen bei der Planung einer sorgfältige Kampfstrategie helfen soll. Doch die Spione kehren am 8. Aw zurück mit der Meldung, dass das Land uneinnehmbar ist. In dieser Nacht des 9. Aw klagen die Israeliten, dass sie eher nach Ägypten zurückkehren als sich von den Kanaanitern abschlachten lassen würden. G-tt ist über diese öffentliche Misstrauensäußerung gegenüber Seiner Macht sehr unzufrieden und lässt infolgedessen jene Generation nie ins Land Israel hineingehen. Nur ihren Nachkommen wird dieses Privileg nach weiteren 38 Jahren Wüstenwanderung gewährt.   Hier bitte weiterlesen

Danach kommt Tu B' AV  

Tu B’Av (hebräisch ט״ו באב ‚15. Aw‘) ist ein kleiner jüdischer Feiertag, der in der Nacht zwischen dem 14. und 15. Tag des Monats Aw beginnt, einer Vollmondnacht. (Jeder Festtag beginnt am Vorabend, denn im jüdischen Kalender dauert der Tag vom Vorabend bis zum Abend des Tages – nicht von 0 bis 24 Uhr. Der abendliche Beginn wird mit dem Wort (hebräisch ערב Abend) Erev bezeichnet.)

Tu B'Av gilt heute als Freudentag, da er den Beginn der Weinlese sowie einige historische Ereignisse symbolisiert. Hierzu zählen beispielsweise der Sieg der Pharisäer über die Sadduzäer und die Erlaubnis, die in Betar gefallenen Anhänger Bar Kochbas zu beerdigen.

Die erste offizielle Erwähnung von Tu B’Av findet sich in der Mischna am Ende des zweiten Jahrhunderts. Es handelt sich um keinen traditionellen Feiertag, sondern um einen normalen Arbeitstag, auch wenn in der Nacht zu ihm viel gesungen und getanzt wird.  Hier bitte weiterlesen

Danach ist Yom Teruah  hier ist eine PDF über   Die sieben Feste des Messias

Ich finde es fantastisch, weil dieses Fest dieses Jahr am 27. September 2022 ist.

Warum dies so ist, hat Jeschua mir im September 2021 gezeigt. Ich habe dies in meinen Artikel mit aufgeführt, denn die Zahl 27-827 hat  offensichtlich nicht nur für mich eine große Bedeutung  alleine. Die Entrückung ist jetzt im September!!!“ 

Stellt es euch vor, wenn wir mit Jeschua zurückkommen und das Tausendjährige Friedensreich beginnt, erleben wir das  😍 827 😘 Schabbatjahr, seit der Schöpfung von Adam und Eva (so wie es uns die jüdische Jahreszahl zeigt) …….. Es ist einfach fantastisch. Ich weiß nicht was Jahuwah und Sein Sohn Jeschua für mich geplant haben, aber es muss irgend etwas sein, was Satan so böse macht, dass er diese großen Geschütze gegen mich auffährt!

Zum Abschluss eine Warnung an alle Christen, denn nicht nur ich mache große Fehler!

Möge doch jeder Bruder und jede Schwester in Jeschua / Jesus, dieses kurze Video sehen: Dringende Warnung Gott zeigt Mann das Gericht

Meine Aufgabe war es all die Jahre, die Christen davor zu waren, was über diese Erde kommen wird. In diesem Video hört ihr die von Jose Polanco aufgenommene Echtzeit-Aufnahme einer offenen Vision, die einem 16-jährigen Jungen gegeben wurde, der voller Entsetzen beschreibt, was sich vor seinen Augen entfaltet. Eine schreckliche Vision der großen Trübsal, von der im Buch der Offenbarung gesprochen wird.  A 16 year Boy’s Vision Of The Great Tribulation Recorded Live - Amazing Audio!

Du kannst das einfach nicht hören und weggehen und es hinterher vergessen! Es ist beeindruckend und lebensverändernd. Nach dem Abspielen der Audioaufnahme der Vision besprechen Joanie, Tony und Brook einige weitere Details der Geschichte rund um die Ereignisse der Vision. Es wird so schrecklich werden, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Zombies und vieles mehr. Menschen werden sich gegenseitig aufessen, nur um zu überleben. Der Junge sieht den Dritten Weltkrieg, der unmittelbar vor uns steht. Es muss so schrecklich werden, er sagte die Leute werden von Sieg reden, aber es wird niemand siegen. Während der Aufnahme, geht die Vision bei dem Jungen weiter. Dieser Junge ist so verzweifelt darüber, was er sieht, es muss unbeschreiblich schrecklich werden.

Davor will Jeschua Seine Kinder retten. Genau diese Zeit steht unmittelbar vor uns. Danke an alle Geschwister, die mich in diesen fast 17 Jahren als Wächter begleitet haben. 

Mein Alter / Neuer Artikel:   Christen, die in der Hölle enden!

Schalom

Ulrike