Wer ist barmherzig?

This is the last of my watchman road!

Diese Frage beantwortet Jeschua / JAHUSCHUAH…. es sind nicht unbedingt die gläubigen Menschen.

 

Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter

Lukas 10 Vers 25-37

25 Und siehe, ein (Torah-Leher) Gesetzesgelehrter trat auf, versuchte ihn und sprach: Meister, was muss ich tun, um das ewige Leben zu erben? 26 Und er sprach zu ihm: Was steht im Gesetz (in der Torah) geschrieben? Wie liest du? 27 Er aber antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn JAHUWAH , deinen Gott (Elohim), lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Denken, und deinen Nächsten wie dich selbst!« 28 Er sprach zu ihm: Du hast recht geantwortet; tue dies, so wirst du leben! 29 Er aber wollte sich selbst rechtfertigen und sprach zu Jesus (Jeschua/ JAHUSCHUAH): Und wer ist mein Nächster?

30 Da erwiderte Jesus (Jeschua/ JAHUSCHUAH) und sprach: Es ging ein Mensch von Jerusalem nach Jericho hinab und fiel unter die Räuber; die zogen ihn aus und schlugen ihn und liefen davon und ließen ihn halbtot liegen, so wie er war. 31 Es traf sich aber, dass ein Priester dieselbe Straße hinabzog; und als er ihn sah, ging er auf der anderen Seite vorüber. 32 Ebenso kam auch ein Levit, der in der Gegend war, sah ihn und ging auf der anderen Seite vorüber. 33 Ein Samariter aber kam auf seiner Reise in seine Nähe, und als er ihn sah, hatte er Erbarmen; 34 und er ging zu ihm hin, verband ihm die Wunden und goss Öl und Wein darauf, hob ihn auf sein eigenes Tier, führte ihn in eine Herberge und pflegte ihn. 35 Und am anderen Tag, als er fortzog, gab er dem Wirt zwei Denare und sprach zu ihm: Verpflege ihn! Und was du mehr aufwendest, will ich dir bezahlen, wenn ich wiederkomme.

36 Welcher von diesen Dreien ist deiner Meinung nach nun der Nächste dessen gewesen, der unter die Räuber gefallen ist? 37 Er sprach: Der, welcher die Barmherzigkeit an ihm geübt hat! Da sprach Jesus (Jeschua/ JAHUSCHUAH) zu ihm: So geh du hin und handle ebenso!

 

Die Entfernung!

Von Predigten weiß ich, wie gefährlich damals die Strecke von Jerusalem nach Jericho gewesen ist, als dann in der Predigt noch erwähnt wurde wie weit Jericho von Jerusalem entfernt ist, da staunte ich nicht schlecht. Jericho ist genau 27 km von Jerusalem entfernt, wer mich schon länger kennt kann mich sicherlich gut verstehen. Die Zahl 27 begleitet mich seit meiner Geburt, indem mir das Jugendamt (was bis zu meinem 18. Lebensjahr mein Vormund war) das Aktenzeichen 2727

Hier sind nur einige Beispiele:  JAHUWAHS Reden, die Zahl 27!

 

Wer ist überwiegend barmherzig?

In den fast 13 Jahren meines Wächterdienstes musste ich traurigerweise erkennen wer (sehr selten) barmherzig ist, die Christen!

In der Zeit meiner humanitären Hilfe ( Link zum Archiv) bekam ich viel mehr Barmherzigkeit von Ungläubigen gezeigt, als von Christen wenn ich auf meiner Webseite einen Hilferuf für unterschiedliche Nöte anderer Menschen machte, oder unsere eigenen Nöte. Mir wurde so bewusst warum Jeschua / JAHUSCHUAH sagte, die Liebe werde bei den Gläubigen erkalten. Für mich war es in all den Jahren allerdings ein unsagbares großes Geschenkt, wenn viele Christen für mich beteten, damit ich nicht unter den schlimmen Angriffen sterbe.

Von einer ganz besonderen Kaltherzigkeit erzählte ich schon oft, als eine wohlhabende Christin über meine Nöte gelästert hatte. Es war genau vor 10 Jahren am 27th Mai 2008 / 22th Iyyar 5768… die Unterstützung von Karstadt wurde von heute auf morgen eingestellt, in dieser Erklärung berichtete ich darüber: Wichtige Info an meine Webbesucher!

Auf dem jüdischen Kalender jährt sich diese Tragik am 7th Mai 2018… ein Tag nachdem besondere Erlebnisse mit der Zahl 27 wieder lebendig werden.

Etwas zum 7th Mai muss ich nachtragen, denn am 7th Mai 2014 hatte ich ein besonderes Erlebnis, welches ich Mut vom Himmel nannte. 

 

Mut vom Himmel!

In diesem Traum war ich mit meinem Sohn in einem riesengroßen Stadium, dort befanden alle unterschiedlichsten Gruppen. Im Stadium waren alte Leute, junge Leute, Familien mit ihren Kindern aller Altersgruppen. Wir warteten auf eine ganz wichtige Persönlichkeit, die sich etwas verspätet hatte. Plötzlich war es soweit, es ging ein raunen durch die Plätze, da wir alle sehr aufgeregt waren.

Dieser Mann hatte einen Leinen Anzug an, es war eine Kordelbund-Hose und ein Hemd dazu, darüber trug dieser Mann einen grünen Anorak, dessen Kapuze hatte er tief ins Gesicht gezogen. Die Jacke symbolisiert die Demut!

Dieser Mann setzte sich auf den Boden und senkte demütig den Kopf, wir warteten auf ein Wort von IHM, denn aus diesem Grund waren wir in dieses Stadium gekommen.

Es war kurze Zeit später, dieser Mann stand wieder auf, ohne bis zu diesem Zeitpunkt nur eine Silbe gesagt zuhaben. Als er stand, da zog er sich die Jacke aus, zum Vorschein kam eine leuchtende weiße Gestalt, anmutig und hoheitsvoll.

Nachdem er die Jacke (Mantel der Demut) auszog, zog er sich auch sein Hemd aus (unter dem Hemd trug er ein leuchtendes T.Shirt)….. mit diesen beide Kleidungsstücken kam er, ohne ein Wort zu sagen zum Publikum.

Wir waren alle ganz aufgeregt, denn keiner von uns wusste vorher, dass das passieren würde. Wir wussten alle sofort, irgend eine Person bekommt diese Kleidung geschenkt.

Wir dachte alle, die Jacke bekommt eine wichtige Person aus dem Publikum, aber nichts der gleichen passierte, denn die Jacke bekam ein kleines Kind geschenkt. (Dieses Kind war ca. 1 Jahr alt und es war auf dem Arm seiner Mutter)

Ich wurde immer aufgeregter, denn dieser blonde Mann kam auf einmal zu mir und meinem Sohn. Er reichte dieses kostbare weiße Hemd in unsere Richtung, ich persönlich dachte sofort, dieses Hemd ist ein Geschenk für meinen Sohn. Mein Sohn streckte seine Hand danach aus, ich hielt mich kein Stück für würdig auch nur daran zu denken, dieses Hemd könnte für mich sein.

Jedoch lag ich da falsch, denn mein Sohn musste seine Hand wieder beschämt zurück ziehen, als dieser Mann das Hemd mir reichte. Nachdem ich dieses Hemd in Empfang nehmen wollte, da nahm dieser Mann meine Hand in seine Hand, ER schaute mir tief in meine müden Augen und streichelte fürsorglich mit seiner anderen Hand meine Hand.

Dieser Mann hatte wunderschönes blondes Haar, strahlende blaue Augen und gütige Gesichtszüge, ich fühlte mich einfach nur wohl in seiner Gegenwart.

Gleich danach schwenkte das Bild, ich sah wie mein Sohn und ich wieder zuhause waren. Voller Freude berichtete ich meinen anderen beiden Kindern von unserem Erlebnis. Unmittelbar nach meiner Erzählung klingelte es draußen, Wesselin stand an der Haustür. Meine Tochter und ich riefen voller Freude: „Hurra, Wesselin ist endlich wieder da.“ Kaum war Wesselin im Wohnzimmer, da sagte er: „Wir müssen sofort zusammen beten.“ Wesselin fing gleich an zu beten, als mein Sohn plötzlich sagte, er würde allein in seinem Zimmer beten.

Wieder schwenkte das Bild, als ich uns alle in der Küche sah. Auf dem Küchentisch lag ein großer Besteckkoffer, den ich sorgfältig bestückt hatte. Mein Sohn suchte etwas in dem Koffer, währenddessen war er sehr ungeschickt und klappte den Deckel von dem Koffer zu. Alles Besteck, welches fein sorgfältig in Kofferdeckel einsortiert war, es fiel auf das andere Besteck. Danach sagte ich meinem Sohn, er möge es doch alles wieder in Ordnung bringen, aber dazu war er nicht bereit.

Ende

 

Ich fasse zusammen: „Am 6th Mai jährt sich zum 34. mal meine Reise ins Ungewisse! Am 6th Mai 2018 ist mein 27. mal 27. Lebensabschnitt, seitdem 777 mal 27. Lebensabschnitt!

Auf dem jüdischen Kalender jährt sich am 7th Mai 2018 zum 9. mal der Tag, seitdem ich vor dem Nichts mit meiner Tochter stand. Am 7th Mai 2014 … also vor 4 Jahren, da zeigte Jeschua wie ER persönlich reinwaschen wird, was boshafte Christen mir angetan haben! Sind diese Übereinstimmungen einfach nur Zufall?“

 

Am 8th April 2018 berichtete ich in den Update um 19:01 darüber:  Ich hatte oft darüber geschrieben, wie unser Vater im Himmel alles bis ins kleinste Detail plant. JAHUWAH ist so mathematisch, dies hatte ich in zwei alten Artikel schon geschrieben: Meine Mathematische Wächter-Reise!

Mathematische Genialität

Besonders die 27 Tagesabstände sind so faszinierend, alleine wenn man bedenkt welches Aktenzeichen ich vom Jugendamt bei der Geburt bekam (2727)

Ich war so überwältigt, als ich den 777 mal 27 Lebensabschnitt erreichte, genau an dem Tag passierte etwas ganz besonders. Die Welt traf sich in Paris, um über das Schicksal von Israel zu beraten, ohne die Anwesenheit vom Präsidenten aus Israel.

Morgen ist mal wieder so ein Abschnitt, der 26 mal 27 nach dem bewussten 777 mal 27 Lebensabschnitt.

Ich habe mal geschaut wann ich diese mathematische Aufstellung erreiche: „27 mal 27 Tage, nachdem 777 mal 27 Lebensabschnitt…“ Ich lande auf dem 6th Mai 2018 und ausgerechnet dieser Tag bewog mich vor 4 Jahren, diesen Artikel zu schreiben: Mein Flug ins Ungewisse! (Der Artikel zeigt sogar auf den Geburtstag von Israel)

 

Ist unser Vater nicht fantastisch?

Und wann ist dieses Jahr Schawuot, laut der biblischen Berechnung? Am 27th Mai 2018

2018 Feast Dates

 

Was bedeutet für mich dieser Tag?

An dem Tag wurde 2008 von Karstadt die Unterstützung eingestellt, seitdem lebe ich aus dem vollen Glauben, nur von dem was ich gespendet bekomme.

Für den 27th Mai 2009 organisierte Jeschua den Umzug von Lingen zurück nach Hohenlimburg.

Am 27th Mai 2015 bekam ich ein Buch von jemanden, durch dieses Buch (oder Leute die es mir schenkten) bekam ich so schlimme Angriffe, dass ich am 9th AV meinen 9. Wächter Jahrestag dem Tod nahe und für 5 mal 27 Tage nichts auf meiner Webseite posten, am 27th Geburtstag meines Sohnes durfte ich wieder posten. (Soweit die Update vom 8. April 2018)

 

Der 6th Mai 2018 ist ein besonderer Tag!

Da der jüdische Kalender von Sonnenuntergang bis Sonnenuntergang die Tage rechnet, beginnt der 10. Jahrestag dieser plötzlichen Tragödie vor dem Finanziellen NICHTS zu stehen, schon am 6th Mai 2018 … dann wenn sonderbare 27. Lebensabstände mir begegnen & die Erinnerung an einem Tag, an dem ich vor 34 Jahren ins Ungewisse flog. Zwischen dem Jüdischen Kalender und dem Weltlichen Kalender liegen 19 Tage, seitdem ich die totale Kontrolle abgeben musste. Als ich an dem bewussten Tag, an dem ich vor 10 Jahren plötzlich vor dem NICHTS stand und einige Christen am 27. Mai 2008  um Gebet gebeten hatte, lenkte Jeschua eine Mail an mich weiter „die für jemand ganz anderen bestimmt war“ flogen große Pfeile auf mich zu . Hier musste ich lesen wie diese Wohlhabende Frau über mich gelästert hatte, sie machte sich über meine tragische Situation lustig.

Für mich waren es schwere 10 Jahre, die mir die letzten Kräfte raubten, Lästereien, Hass, Verleumdungen und manipulative Gebete von Christen, die mich oftmals fast von der Lebens-Klippe katapultierten.

Wirkliche Nächstenliebe praktizieren nur sehr wenige Christen, die Antwort wird in ihrer eigenen Not kommen, so wie es die Bibel sagt.

Sprüche 19,17 Wer sich über den Armen erbarmt, der leiht dem Herrn, und Er wird ihm seine Wohltat vergelten.

Sprüche 21,13 Wer sein Ohr verstopft vor dem Schreien des Armen, der wird auch keine Antwort erhalten, wenn er ruft.

 

Audio: Lieblosigkeit unter Christen!

Jetzt ist mein Dienst beendet, was ich hier schrieb war der  letzte Artikel auf der Wächter-Straße! Nun bereite ich mich auf die Heimreise vor. Mögen noch viele Glaubensgeschwister erkennen, wo ihnen Barmherzigkeit fehlt, damit sie in den kommenden turbulenten Tagen auch Barmherzigkeit vom Himmel bekommen.

Schalom,

Ulrike Veronika Barthel

 

Der Angriff auf Israel!

:yahoo:Schawuot / Pfingsten

 

Etwas muss ich noch nachtragen, denn heute bekam ich einen Brief mit Einschreibe-Rückschein Brief aus Bautzen.

Hier steht: „Sehr geehrte Frau Barthel, ich wende mich mit einer Bitte an Sie: Bitte löschen Sie Ihre Webseite!

Die Inhalte hatten eine krankmachende Wirkung auf Frau …… aus der römisch-katholischen Gemeinde Bautzen.

Ich selbst gehöre dieser Gemeinde an.

Ihre Träume und Visionen können sie in Zukunft mit erfahrenen Priestern, Seelsorgern, Heilpraktikerinnen, Therapeutinnen, und Ärztinnen bearbeiten.

Das ist sicher auch hilfreich für Sie.

Ich bete für Sie.

Gottes Segen und vielen Dank für das Löschen der Webseite.

Herzlichste XXXXXXXX

Den Namen nenne ich nicht, aber die kompletten Worte, die poste ich. Seht Ihr jetzt, was mir geistig widerfährt? Ich werde die  Webseite gewiss nicht löschen, die Karte in den Müll werfen und euch um Gebt bitten.

Heute regt man sich in der Katholischen Kirche auf über meine postings, fordert mich postalisch auf die Webseite zu löschen. Vor einigen 100 Jahren, hätte man mich auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Versteht ihr womit ich kämpfe und warum wir Gebt mehr denn je benötigen? Versteht ihr was manipulative Gebete bewirken?

Betet weiter für unseren Schutz!

Ulrike