Du musst glauben was ich glaube!

Diesen Artikel schrieb ich im September / Oktober 2010 und 5 Jahre später schrieb ich ein Update dazu.

 

Ich beginne mit einer Geschichte!

Gehen wir einmal davon aus, dass ihr in einem Konferenzraum sitzt, dort haben sich Kinder Jahwes eingefunden. Alle diese lieben heiß und innig Seinen Sohn Jeschua ( Jesus Christus )……… aber jeder hat eine unterschiedliche Erkenntnis.

Eines jedoch verbindet sie alle, sie wollen Seelen für das Reich Jahwes fangen, alle sind Menschenfischer!

 

Jeder denkt anders

Der eine feiert Weihnachten und Ostern, der andere die Feste Jahwes. Wieder eine andere Gruppe spricht in neuen Zungen und Solche, die es nicht tun. Der eine befolgt Jeschuas Anweisung aus Matthäus 10 Vers 8 >> Heilt Kranke, reinigt Aussätzige, weckt Tote auf, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr es empfangen, umsonst gebt es! << Einige Seiner Kinder haben davor Angst und wollen das Wort Dämon nicht einmal in den Mund nehmen! Eine Gruppe heiligt den Sonntag, andere den Schabbat.

Haben wir das Recht, die Geschwister anzuklagen, nur weil sie anderes denken? Sind wir die Richter, oder ist Jeschua der Richter? Was besonders schlimm ist, wenn Christen manipulativ beten, in dem sie im Namen Jesus (Jeschua) gebrauchen, so wie es bei mir der Fall ist und wie folgt gebetet wird: „Es soll uns keiner mehr etwas spenden, es soll keiner mehr diese Webseite besuchen, es soll und dieses und jenes übles passieren…..“ Denn so wird gegen uns gebetet, dies erzielt zwar Wirkung, sehr große Wirkung sogar, aber nicht die Wirkung, die der Feind sich wünscht.

Oft genug habe ich in den letzten Monaten darüber berichtet, wie Satan am 17th Oktober 2014 bei mir war und sagte, dass er anderen Christen als Engel des Lichtes begegnet und sie benutzt gegen mich zu arbeiten. Satan gab selbst zu, seine Diener haben nicht die Erfolge wie Christen, die im Namen seines Feindes (Jeschua) Jesus, gegen mich beten. Außerdem zeigte er mir auch Solli, er zeigte mir wie er sie vernichten will, damit er endlich an mich herankommt. Es passt ihm nicht wie sie im Gebet für mich einsteht, daher ist sie so unter Beschuss!

Satan sagte zu mir, nun wird meine Endgültige Vernichtung von ihm geplant.

Ich werde gehorsam meinen Weg gehen, wenn ich etwas als Falsch erkennen darf, dann wende ich mich von dem ab was falsch ist. Eines werde ich niemals tun, ich werde nicht manipulativ, vernichtend, böse gegen andere Christen beten, denn wer so etwas tut, der begeht Hexerei. Was demjenigen blüht der Hexerei verübt, dies sagt uns klar und deutlich Gottes Wort!

Eines tue ich, ich bitte Jeschua mich zu beschützen und ich bitte IHN diejenigen zu strafen, die mir nur übles wollen. Die Strafe kommt von Jeschua, aber ich hüte mich irgendetwas böses über andere zu verbreiten, ihnen böses zu wünschen, nur weil sie böse zu mir sind. Ich werde niemanden fluchen, ich hasse niemanden, mir tun diejenigen die mich hassen und mir übles wünschen einfach nur LEID, richtig leid. Ich war in der Hölle, ich bekam die Gnade zu entrinnen, ich weiß wie schmal der Weg ist.

3 Mose 19,26 Ihr sollt nichts mit Blut essen. Ihr sollt weder Wahrsagerei noch Zauberei treiben.

Da Jeschua mir vor vielen Jahren folgendes sagte, daher verliere ich die Hoffnung und den Mut nicht, denn ER sagte diese Worte zu mir: „Alle Verheißungen aus meinem Wort, sie gehören auch dir mein Kind.“ Ich war wach, ich schlief nicht, daher ist dieses Erlebnis so markant für mich. Jeschua sagte diesen Satz nicht einmal, nein, der ER sagte diesen Satz über mehrere Stunden immer wieder. Akustisch hörte ich Seine liebevolle Stimme immer wieder sagen: „Alle Verheißungen aus meinem Wort, sie gehören auch dir mein Kind.“

Daher stütze ich mich auf diese Verheißung und proklamiere sie für Solli und mich, wie für unsere Kinder…..

4 Mose 23,23 So hilft denn keine Zauberei gegen Jakob und keine Wahrsagerei gegen Israel. Zu seiner Zeit wird man von Jakob sagen und von Israel: Was hat Gott [Großes] getan!

 

Gegensätze

Nun will ich aber bei meiner Illustration fortfahren! Da die Versammlung so unterschiedlich ist, befinden sich auch Solche dort, die Visionen und Andere Übernatürliche Erfahrungen mit Jeschua haben. Natürlich kann auch Satan solche Erfahrungen geben, daher ist es wichtig alles zu prüfen. Aber im Vorfeld diese Erfahrungen dem Satan unterzujubeln ist sehr gefährlich.

Joel 3 Vers 1-4

>> Und nach diesem wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Ältesten werden Träume haben, eure jungen Männer werden Gesichte sehen; 2 und auch über die Knechte und über die Mägde will ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen; 3 und ich werde Zeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut und Feuer und Rauchsäulen; 4 die Sonne soll verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und schreckliche Tag des Herrn kommt. <<

 

Du musst glauben was ich glaube!

Nun, es ist eine gegensätzliche Gruppierung, alle wollen dem anderen ihre Erkenntnis überstülpen. Dabei geht es heiß her, einer spricht dem anderen die Errettung ab, obwohl jeder aus diesem Kreis eine tiefe Liebe für den Schöpfer empfindet. Hat sich jemand Gedanken darüber gemacht, dass wir unseren Weg mit dem HERRN von einer Ebene in die Andere durchlaufen?

Matthäus 7 Vers 1-2

 Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! 2 Denn mit demselben Gericht, mit dem ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit demselben Maß, mit dem ihr [anderen] zumesst, wird auch euch zugemessen werden.

Da es in Wirklichkeit sehr schwer vorstellbar ist, diese unterschiedliche Gruppierung in eine Versammlung zu bekommen, gehen sich diese Kinder Jahwes lieber aus dem Weg. Die Spaltung wird immer größer, keiner merkt wirklich dass so der Feind immer mehr Land gewinnt.

Lernen wir aber einmal Jemanden kennen, der anders tickt als wir und wir mögen den Bruder oder die Schwester von ganzem Herzen, dann wollen wir ihn gleich knebeln, damit er nicht widersprechen kann. Ein besonders gefährliches Unternehmen ist ein solches Verhalten bei einem NEU Bekehrten, diesen könnte man so vom HERRN weg treiben. In allem was wir tun, in allem was wir sagen, wir dürfen nicht aus dem Fleisch handeln.

In Galater 5 lesen wir was die Früchte des Fleisches sind: 19 Offenbar sind aber die Werke des Fleisches, welche sind: Ehebruch, Unzucht, Unreinheit, Zügellosigkeit; 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Streit, Eifersucht, Zorn, Selbstsucht, Zwietracht, Parteiungen; 21 Neid, Mord, Trunkenheit, Gelage und dergleichen, wovon ich euch voraussage, wie ich schon zuvor gesagt habe, daß die, welche solche Dinge tun, das Reich Gottes nicht erben werden.

Diese Früchte müssen wir haben: 22 Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. 23 Gegen solche Dinge gibt es kein Gesetz.

 

Alle müssen sich demütigen!

Da wir alle Charakterzüge haben die gefeilt werden müssen, haben wir es alle bitter nötig, uns unter der starken Hand Jeschuas zu demütigen! Haben wir IHM einmal die Erlaubnis gegeben, uns als Töpfer zu einem wunderbaren Gefäß zu formen, dann wird das ohne Schmerzen und Schwierigkeiten nicht bewältigt werden.

Eine Veränderung in das Bild Jeschuas benötigt eine große Portion Geduld und Gehorsam.

Wie schön ist es wenn wir den Anderen mit den Augen Jeschuas betrachten, so ist der Sieg für das Reich Jahwes vorprogrammiert.

 

Meine Erlebnisse!

Ich persönlich habe unter allen aufgeführten Beispielen schon negative Erfahrungen sammeln müssen, die einen langen Heilungsprozess benötigt hatten.

Es kommen regelmäßig neue Erlebnisse dazu, wo einst Christen …. die einmal Freunde waren, plötzlich zu Feinden werden. Jeschua hat alles in seiner Hand, wenn es auch immer enger wird, wenn die Zahl der verblendeten Christen auch immer größer wird, ich gehe gehorsam meinen Weg weiter. Ich werde weiterhin die Ulrike bleiben, die die ich bin, einfach und ehrlich!

 

Die Vision!

Einmal sah ich wie eine Person einen schwarzen Sack übergestülpt bekam, damit sie das tut was der Andere will. Die Person die den Sack bekam wehrte sich und das Gegenteil traf ein, sie wollte das ihr gegebene nicht annehmen.

Dann sah ich eine Person die lächelnd mit einer Schale auf die andere Person zuging. Ihr Anliegen überreichte sie in dieser Schale, die andere Person nahm die Schale lächelnd entgegen. Sobald sie die Schale in den Händen hielt, stieg eine Wolke empor und umhüllte die Person. Alles was aus dem Geist geboren ist, alles was von Jeschua kommt, alles das wird gute Frucht bringen!!!

 

Jeschua erwartet das wir einander achten!

Nachdem die Vision zu Ende war, konnte ich verstehen was Jeschua mir sagen wollte. Er will, dass wir über alles reden, aber dass niemand dem anderen etwas überstülpt. ER wird wirken wenn wir IHM nicht in das Handwerk pfuschen! Wenn wir dies erkennen, dann können wir über alles reden und der Feind kann uns nicht mehr als Werkzeug benutzen.

 

Wandeln in Demut!

Viel schöner ist es in Demut vor den Thron zu gehen und Jeschua in sein Herz zu lassen, damit ER jede Kammer im Herzen durchleuchten kann. Aufeinmal werden wir erkennen………. wir hatten Jahrelang falsche Ansichten und die hätten wir den Anderen fast aufgezwungen. Wir alle sind nicht perfekt, wir alle benötigen Korrektur in unserem Charakter.

 

In allem zählt die Liebe!

1 Kor. 13 Vers 1-7

1 Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, aber keine Liebe hätte, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. 2 Und wenn ich Weissagung hätte und alle Geheimnisse wüsste und alle Erkenntnis, und wenn ich allen Glauben besäße, so dass ich Berge versetzte, aber keine Liebe hätte, so wäre ich nichts. 3 Und wenn ich alle meine Habe austeilte und meinen Leib hingäbe, damit ich verbrannt würde, aber keine Liebe hätte, so nützte es mir nichts!

4 Die Liebe ist langmütig und gütig, die Liebe beneidet nicht, die Liebe prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf; 5 sie ist nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu; 6 sie freut sich nicht an der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; 7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles.

Wir werden uns wundern wer alles im Himmel ist, oder wer es nicht ist.

Nehmen wir uns Prediger 12 Vers 9-14 zu Herzen, denn die Summe der Weisheit ist Gottesfurcht und Gehorsam!

9 Und über das hinaus, daß der Prediger weise war, lehrte er auch das Volk Erkenntnis und erwog und erforschte und verfaßte viele Sprüche. 10 Der Prediger suchte gefällige Worte zu finden und die Worte der Wahrheit richtig aufzuzeichnen.

11 Die Worte der Weisen sind wie Treiberstacheln, und wie eingeschlagene Nägel die gesammelten [Aussprüche]; sie sind von einem einzigen Hirten gegeben. 12 Und über diese hinaus, laß dich warnen, mein Sohn! Des vielen Büchermachens ist kein Ende, und viel Studieren ermüdet den Leib.

13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus. 14 Denn Gott wird jedes Werk vor ein Gericht bringen, samt allem Verborgenen, es sei gut oder böse.

 

Eine predigt von Perry Stone!

Interessanterweise fing er damit an, wie geistige Leiter sich gegenseitig beschuldigen Irrlehrer zu sein. Er beginnt damit, wie er Sprüche aufzeigt, die Christen anderen Christen überstülpen, wobei er auch durchleuchtet woher diese Sprüche kommen. Entweder haben sie nichts mit der Bibel zu tun, sondern sind nur ein Statement von einer anderen Person, oder es ist eine Bibelstelle, die vollkommen aus dem Kontext gerissen wurde.

Er sagt auch, dass einige Leute darüber predigen was andere Prediger sagen, als dies zu predigen, was uns Gottes Wort eigentlich lehrt.

 

Hier ein Beispiel über Adam und Eva!

Was er sagt ist so wahr, wie kommen wir dazu zu behaupten, Adam und Eva hätten einen Apfel gegessen, wobei die Bibel nur von einer Frucht redet? Danach gibt er noch mehr Beispiele, wie man in das Wort Gottes etwas hinein interpretiert und letztendlich alles verdreht.

Was Perry besonders traurig macht ist, dass das Wort Gottes / Bibelstellen als Waffe gegen andere Gläubige benutzt wird, anstatt das Wort Gottes gegen den Feind einzusetzen. Weiter sagt er, das Wort Gottes muss gelesen werden, damit es ins Herz fallen kann. Das Wort Gottes muss ausgesprochen werden, nicht nur gelesen, dann erst dringt es in die Seele ein. Außerdem sagt Perry, dass das Wort Gottes auch gesungen werden sollte, so dringt es richtig in den Geist ein. (Ich denke damit meint er die Psalme und die Lieder von Salomo) … wie er sagt, wird dies heute noch in den Synagogen so praktiziert.

Was mich sehr beeindruckte war seine Erklärung über das Zweischneidige Schwert ab der 24:45 Minute. Er sagte, die eine Seite ist das Wort Gottes, die andere Seite ist wenn wir das Wort Gottes aussprechen und proklamieren. Im Jahr 2007 bekam ich von einer Glaubensschwester erstmals eine DVD von Perry Stone geschenkt: Manna Fest 420 Rapture Revelation – Ancient Jewish Wedding Teil 1 …. Es geht um die jüdische Hochzeit und die Entrückung. Dieser Teil ist besonders interessant: Manna Fest 421 Rapture Revelation – Ancient Jewish Wedding –Teil 2 …Wie auch immer, ich musste mich an das schnelle Reden von Perry erst gewöhnen, am Anfang war es sehr anstrengend für mich ihn zu verstehen.

 

Wir müssen die ganze Bibel glauben!

Um das Wort Gottes richtig anzuwenden, muss man es nicht nur verstehen, sondern auch glauben. Wer allerdings Gottes Wort anzweifelt und selbst die Apostel als Irrlehrer bezeichnet, kann leicht vom Feind belogen werden. Ich frage mich wie Leute auf die Idee kommen an die Entrückung zu glauben, wenn sie doch die Bibel an sich anzweifeln, immerhin war es Paulus der über die Entrückung predigte. Soweit meine Gedanken, aber zurück zu Perry.

 

Folgendes ging mir sehr nahe:

„Man könnte sagen:… Wir lehren dieses und jenes, daher sind wir der Meinung bei der und der Person ist ein Fehler unterlaufen….“ Perry sagt, er hat persönliche Freunde, oder Leute die er einfach nur kennt, die wirklich Gottesfürchtige-Geschwister sind. Nun, über diese Personen sagen einige Prediger direkt in die Kamera, sie seinen ein Feind vom Kreuz.

Perry sagt auch, er möchte nicht wissen wie Gott sich fühlt, wenn ein Prediger einen anderen Gläubigen fertig macht und ihn als Irrlehrer dahin stellt, nur weil er nicht so denkt (lehrt) wie er denkt (lehrt)…. Perry sagt, er spürt es im Geist, jemand muss dies wissen / hören, dass er die Waffe Gottes (das Wort Gottes) auf dem falschen Weg einsetzt, aber auch im falschen Krieg. Dein Feind ist kein Glaubensbruder, sondern dein Feind ist der Teufel. Dein Feind ist nicht die Person, die unterschiedlicher Meinung mit dir ist, wann das Kommen des HERRN zb. ist.

 

Die Angriffe auf mich!

Die wenigsten Christen haben Licht darüber, was Hass, Flüche und manipulatives Beten wirklich bewirkt. Was im Gesistbereich passiert, manifestiert sich auch im Sichtbaren. Gewisslich habe ich es nicht nötig zu betteln, man soll mir doch glauben, oder mich gar zurecht-fertigen. Es ist meine Aufgabe Zeugnis zugeben, damit andere Leute über Bereiche / Möglichkeiten / Begebenheiten und so weiter, informiert werden, womit sie bislang noch nicht zu kämpfen hatten. Gewisslich macht es mir keine Freude im Geistbereich so viel zu sehen / erleben / spüren und so weiter, was viele andere Christen nicht müssen.

 

Gottes Wort lügt nicht!

Ich nehme das Wort Gottes sehr ernst, ich war in der Hölle, wenn es auch Leute gibt die mir nicht glauben, traurigerweise musste ich diesen Ort im Jahr 1981 sehen. Dank der großen Gnade Jeschuas, durfte ich der Hölle entrinnen. Leider gibt es Christen in der Hölle, die aus unterschiedlichen Gründen dort gelandet sind.

Christen die in der Hölle enden!……..Jeschua will es nicht, ER will keinen in die Hölle schicken müssen, die IHN als Herrn und Heiland angenommen haben, getauft sind und an seinem Leib Anteil haben. Christen sind durch das Blut Jeschuas erkauft, wenn sie sündigen, ihre Sünde anschließend bereuen und Jeschua bitten, dass ER sie mit Seinem Blut reinigt, dann werden ihnen alle Missetaten vergeben.

1 Johannes 1,9 Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit .

 

Was passiert mit einem Lügner?

Offenbarung 21,8 Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

Ich kann es nicht verstehen, wie man Träume, Visionen und Erscheinungen höher bewerten kann, als die Bibel, wobei jedes Wort in der Bibel stimmt. Jedes Wort in der Bibel ist nicht nur die reine Wahrheit, sondern die Bibel ist auch lebendig! Wenn ich nicht schon seit fast 20 Jahre wissen würde, wie nahe die Wölfe am Ende der Zeit kommen werden, aber auch wie gefährlich es für mich wird, wäre ich längst verzweifelt!!!! Jedoch bekomme ich immer wieder die Gnade vom Himmel, mit neuem Mut gefüllt zu werden, aber auch das Bewusstsein geschenkt zu bekommen, zu wissen was wichtiger ist. Es ist wichtiger was Jesus (Jeschua) von mir denkt, als was Menschen von mir denken!

Matthäus 10,28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen; fürchtet vielmehr den, der Seele und Leib verderben kann in der Hölle!

Ich muss dem Feind wirklich ein Dorn im Auge sein, warum er mich so angreift. Wenn es bei meiner Person bleiben würde, aber meine Kinder und mein kleiner Hund sind ebenfalls in seiner Schusslinie. Besonders hat hat es meine Tochter getroffen, denn alles was auf mich abgeschossen wird, trifft sie ebenso. Schon im Kleinkindesalter war meine Tochter gefüllt mit der Liebe zu Jesus, sie sah IHN real, sie sah in die unsichtbare Welt, sie kämpfte im Gebet sogar für ihre Mutter, wenn sie dem Tod nahe war. Traurigerweise hat sich meine Tochter vom Glauben abgewendet, weil unsere größte Bedrängnis von Christen kam & immer noch kommt.

Wie will ein Christ dieses Verhalten vor dem Thron rechtfertigen?

Will er Jesus (Jeschua) sagen: „Höre Jesus, ich habe der und der Person geglaubt, weil sie dieses und jenes gesagt hat. Ich glaubte wirklich Ulrike ist eine Lügnerin, daher habe ich gegen sie gekämpft und sie gehasst.“

 

Was sagt uns die Bibel?

Johannes 13,34 Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr einander lieben sollt, damit, wie ich euch geliebt habe, auch ihr einander liebt.

Wie kann man es rechtfertigen mich als Lügnerin zu betiteln, nur weil eine Person sagt, mein Zeugnis aus der Hölle ist eine Lüge? Weil Personen mich verleumden, aus diesem Grund hassen mich viele Christen, wobei sie mich auf ihrer Webseite ebenfalls verleumden. Öffentlicher Hass wird gestreut, auf Grund von Visionen und Erscheinungen anderer Leute. Sind Visionen und Erscheinungen wichtiger als Gottes Wort? In der Bibel lesen wir klar und deutlich als was Gott uns betrachtet, wenn wir unseren Bruder und unsere Schwester hassen. Er sieht diese Leute als Mörder an.

1 Johannes 2,9 Wer sagt, dass er im Licht ist, und doch seinen Bruder hasst, der ist noch immer in der Finsternis.

1 Johannes 2,11 wer aber seinen Bruder hasst, der ist in der Finsternis und wandelt in der Finsternis und weiß nicht, wohin er geht, weil die Finsternis seine Augen verblendet hat.

1 Johannes 3,15 Jeder, der seinen Bruder hasst, ist ein Mörder; und ihr wisst, dass kein Mörder ewiges Leben bleibend in sich hat.

1 Johannes 4,20 Wenn jemand sagt: »Ich liebe Gott«, und hasst doch seinen Bruder, so ist er ein Lügner; denn wer seinen Bruder nicht liebt, den er sieht, wie kann der Gott lieben, den er nicht sieht?

Ich kann nur hoffen viele Glaubensgeschwister wachen noch rechtzeitig auf, denn wie Perry Stone sagt, ist es wohl Gang und Gebe bei vielen Christen, andere Gläubige zu Verleumden und sie schlecht zu machen, nur weil sie eine andere Sichtweise haben.

Mir macht es keine Freude darüber zuschreiben, zumal sich einige Leute auf die Füße getreten fühlen und wütend über mich sein könnten. Was ich im Geistbereich spüre, dies kann ich nicht in Worte fassen. Ohne diese Kämpfe, die mir schon seit vielen Jahren begegnen, hätte ich nie die Kampfgebete übersetzt und von anderen übersetzen lassen. Es ist kein Wunder warum der Feind ausgerechnet den Geistigen-Kampf so angreift, weil er nicht besiegt werden will.

Wenn selbst die Apostel um Gebet baten, große Männer Gottes, die eine ganz andere und eine unbeschreiblich wichtigere Berufung hatten als ich super kleines Licht, dann kann ich euch auch um Gebet bitten. Bitte betet für unseren Schutz, aber auch dafür, damit alle Pläne des Teufels zerschlagen werden, die er gegen uns ausgeheckt hat.

In Dankbarkeit,

Ulrike und Kinder

Was immer gegen uns geplant ist, Gottes Wort lügt nicht!

Psalm 7,17 Das Unheil, das er angerichtet hat, kehrt auf sein eigenes Haupt zurück, und die Gewalttat, die er begangen hat, fällt auf seinen Scheitel.

1. Könige 8,32 so höre du es im Himmel und greife ein und schaffe deinen Knechten Recht, indem du den Schuldigen verurteilst und sein Tun auf sein Haupt zurückfallen läßt, den Gerechten aber rechtfertigst und ihm nach seiner Gerechtigkeit vergiltst.

2. Chronik 6,23 so höre du es vom Himmel her und greife ein und schaffe deinen Knechten Recht, indem du dem Schuldigen vergiltst und sein Tun auf sein Haupt zurückfallen läßt, den Gerechten aber rechtfertigst und ihm nach seiner Gerechtigkeit vergiltst.

Nehemia 3,36 Höre, unser Gott, wie verachtet wir sind, und laß ihre Schmähungen auf ihren Kopf zurückfallen und gib sie der Plünderung preis in einem Land der Gefangenschaft!

1 Könige 2 Vers 44 Und der König sprach zu Simei: Du weißt um all das Böse, das du meinem Vater David zugefügt hast; dein Herz ist sich dessen bewußt. So wird nun der Herr deine Bosheit auf deinen eigenen Kopf kommen lassen!

Psalm 54 Vers 7 Er wird meinen Feinden ihre Bosheit vergelten; vertilge sie nach deiner Treue!

Sprüche 24 Vers 12 Wenn du sagen wolltest: »Siehe, wir haben das nicht gewußt!« – wird nicht der, welcher die Herzen prüft, es erkennen, und der auf deine Seele achthat, es wahrnehmen und dem Menschen vergelten nach seinem Tun?

Schalom,

Ulrike Veronika Barthel