Islamischer Dschihad warnt vor einem bevorstehenden Krieg, betitelt den letzten Konflikt als eine „Live-Feuerübung“

Original Beitrag: Islamic Jihad warns of upcoming war, calls last flareup a ‘live fire drill’

Dieser Artikel wurde heute online gestellt, deutlich erkennen wir was vor uns liegt. Lest meine Übersetzung und macht euch eure eigenen Gedanken darüber. In den normalen Medien liest man so etwas nicht, denn dort wird Israel als derjenige hingestellt, der alles Böse im Nahen Osten tut.

Jesaja 5,20 Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süß und Süßes bitter nennen!

 

Hier meine Übersetzung:

Ziad al-Nakhaleh, der Chef der Gaza-Terrorgruppe, sagt, seine Organisation und die Hamas hätten die letzte Runde der Gewalt in Ägypten für Waffenstillstandsgespräche koordiniert

Palestinian members of the Al-Quds Brigades, the military wing of the Islamic Jihad terror group, parade with a replica rocket on a truck during a march on Oct. 4, 2018. (AP Photo/Adel Hana)

Der palästinensisch-islamische Dschihad-Generalsekretär Ziad al-Nakhaleh sagte am Dienstag, er plane einen Krieg mit Israel in den kommenden Monaten. Seine Gruppe und die Hamas hätten den Ausbruch der letzten Kampfrunde koordiniert.

„Die letzte Eskalation war nur eine Live-Feuerübung, um sich auf die bevorstehende große Kampagne vorzubereiten“, sagte der iranisch unterstützte Terrorgruppenführer während eines Interviews mit der von der Hisbollah verbundenen al-Mayadeen-Nachrichtenagentur, hebräischen Medienberichten zufolge.

Nakhaleh sagte, der islamische Dschihad und die Hamas, die in Gaza regierende Terrororganisation, die auf Israels Zerstörung geschworen hat, beschlossen, die letzte Runde der Kämpfe mit den israelischen Streitkräften auszulösen, während die beiden Gruppen in Ägypten waren, um einen Waffenstillstand mit Israel zu diskutieren. Ägypten hat lange Zeit als Vermittler zwischen israelischen und palästinensischen Terrorgruppen in Gaza verhandelt.

„Wir haben am vergangenen Freitag beschlossen, auf einen IDF-Offizier und eine Soldatin in Zusammenarbeit mit der Hamas zu schießen, um auf die Ermordung von Demonstranten am Marsch der Rückkehr zu reagieren“, sagte Nakhaleh laut der Channel 13-Nachrichten. „Das wurde entschieden, als wir in Kairo waren. Die Ägypter mochten die Tatsache nicht, dass dies während unseres Aufenthalts in Kairo geschah. Ich und Yahya Sinwar beschlossen, die Eskalation fortzusetzen “, sagte er und bezog sich auf den Chef der Hamas in Gaza.

„Zwischen uns und der Hamas herrscht in allem Einigkeit“, sagte Nakhaleh.

Nakhaleh, der im September 2018 zum Chef des islamischen Dschihad ernannt wurde, behauptete auch, wenn der letzte Ausbruch noch ein paar Stunden angedauert hätte, „wäre es möglich gewesen, Tel Aviv zu bombardieren.“

Die Kommentare kamen weniger als 48 Stunden nach dem Ende von zwei Tagen intensiver Kämpfe zwischen israelischen und Gaza-Terroristen, bei denen fast 700 Raketen und Mörser auf Israel geschossen wurden und vier israelische Zivilisten getötet wurden.

Als Reaktion auf den Angriff führten die israelischen Streitkräfte mehr als 300 Luftangriffe aus der Luft und vom Land aus, darunter auch die seltene Ermordung eines Terroristen, von dem die IDF sagte, dass sie Geld aus dem Iran an Terrorgruppen des Streifens gegeben hätten.

Das Gazas Hamas-Gesundheitsministerium sagte, es wurden 29 Palästinenser durch israelische Streiks getötet, darunter zwei schwangere Frauen und ein Baby. Israel sagte, dass eine der Frauen und das Baby bei einem misslungenen Raketenstart in Gaza getötet wurden und nicht aufgrund von IDF-Aktionen. Israel sagte, es habe nur auf Terroristen und Terrorziele geschossen. Mindestens elf der Todesopfer im Gazastreifen waren Mitglieder von Terrorgruppen, acht von ihnen aus dem Islamischen Dschihad, bestätigten die Gruppen.

Die Kämpfe gehörten zu den schwersten, die seit dem 50-tägigen Krieg von 2014 im Gazastreifen gesehen wurden, gingen jedoch am späten Sonntag und am frühen Montag zurück, da die palästinensischen Fraktionen Hamas und Islamischer Dschihad einen Waffenstillstand erreicht hatten.

Das israelische Militär warnte am Montag davor, dass der Krieg mit der von der Hamas kontrollierten Enklave innerhalb von Tagen oder Wochen wieder am Horizont sein könnte, wenn Israel nicht daran arbeite, die Lebensbedingungen dort zu verbessern.

Das sagt meine Bibel, welches Ende Gaza haben wird: Zephanja 2,4 Denn Gaza wird verlassen und Askalon verödet werden, Asdod soll am hellen Mittag fortgetrieben und Ekron ausgerottet werden.