Entrückung

Die Entrückung! :yahoo:

Beachte diese Info, bevor du die Erklärung weiterlesen wirst!

Eines ist super wichtig, tausende von Jahren wurde der Name Gottes falsch ausgesprochen. Ich selbst bete jeden Abend den Psalm 91 und lest bitte was in diesem Vers steht:

Psalm 91,14 »Weil er sich an mich klammert, darum will ich ihn erretten; ich will ihn beschützen, weil er meinen Namen kennt.…….

Weil er meinen Namen kennt, aber Gott, HERR oder Lord sind keine Namen, es ist ein Titel. Daher ist es in dieser schweren Zeit jetzt sehr wichtig, den richtigen Namen von unserem Himmlischen  Vaters und Seinen Sohn zu kennen.

Bitte lese ausführlich diesen Artikel: Warum wir den Allmächtigen JAHUWAH nennen

Wenn du also Gott oder Jesus in diesem Brief liest, dann lasse dir sagen, diese Namen sind falsch. Unser Erlöser heißt JAHUWschuAH und sein Vater heißt JAHUWAH!

(Kurze Info zu dem Hörspiel. Es gibt zwei kurze Pausen, bitte Geduld haben und bis zum Ende anhören.)

Jetzt zu dem Brief!

Was würde man einem Menschen sagen, der die Entrückung verpasst hat?

Du liest das hier, weil vor kurzem eine Menge Menschen vom Angesicht der Erde verschwunden ist. Vielleicht fielen ihre Kleider und Schmuckstücke einfach auf den Boden, während die Körper spurlos verschwanden. Ich bin sicher, dass du dich fragst, was passiert ist, warum es passierte und ob es noch einmal passieren kann. Du liest das, weil du keiner von den Verschwundenen bist. Du bist einer von denen, die auf der Erde zurückgelassen wurden. Ich dagegen schreibe diesen Brief, weil ich einer derjenigen bin, die verschwunden sind und ich möchte dir erklären, warum das so ist.

 

Einiges wird nicht leicht für dich zu lesen sein, trotzdem ist es die Wahrheit. Möglicherweise ist es schwer diesen Stoff zu akzeptieren, wie das bei Wahrheiten oft so ist. Trotzdem, es ist die Wahrheit und mein Verschwinden ist ein Beweis dafür. Und nicht nur das: wahrscheinlich überrascht es dich, wenn ich dir sage, dass das, was geschehen ist, bereits seit Jahrtausenden vorhergesagt wurde. Es ist meine Aufgabe dir zu sagen, was geschah und warum und was dir noch bevorsteht. Ich hoffe du liest das unvoreingenommen, kontrollierst das Gesagte und denkst wirklich gründlich über die Konsequenzen nach.

 

Zuerst die Dinge, die auch als erstes zu beachten sind. Abhängig von der Zeit, die seit dem plötzlichen Verschwinden von Millionen von Menschen vergangen ist, hast du vielleicht schon verschiedene Theorien über die Ursache gehört. Ich bin sicher, dass die wissenschaftlichen Gesellschaften mit irgendetwas kommen werden. Vielleicht werden einige sogar die Theorie von der Entführung durch Außerirdische unterstützen. Sie haben aber alle nicht Recht.

Ich glaube, dass von dem Zeitpunkt des Verschwindens an die Erde, so wie du sie kennst, nur noch eine begrenzte Zeit existieren wird, mindestens sieben Jahre, vielleicht ein paar mehr.

Wenn du es bis jetzt noch nicht herausgefunden hast, dann will ich dir sagen, was passiert ist. Hast du jemals das Wort Entrückung gehört? Genau das ist passiert. Entrückung bedeutet entrissen werden. Die Entrückung ist ein Begriff, mit dem die Christen versucht haben zu umschreiben, wie Gott seine Gemeinde zu sich rufen wird. Vielleicht fragst du dich jetzt, folgendes. Wurde nicht davon ausgegangen, dass Jesus zurückkommt, wenn das geschieht. Nun, nicht genau. Die Wiederkunft Christi steht zwar bevor, aber erst nach mindestens sieben Jahren. Die Entrückung, das Verschwinden von Millionen, war nur das Vorspiel. Der Apostel Paulus schreibt:

 

Die Entrückung!

Ich möchte euch aber ein Geheimnis anvertrauen: Wir werden nicht alle sterben, aber Gott wird uns alle völlig umwandeln. Das wird ganz plötzlich geschehen, von einem Augenblick zum andern, wenn die Posaune ankündigt, dass Jesus Christus als Herrscher der Welt wiederkommt. Ihr Schall wird überall zu hören sein. Dann werden die Toten zum ewigen Leben auferweckt, und auch wir Lebenden werden einen neuen Leib bekommen. (1 Korinther 15:51-52).

Diejenigen, die am Leben waren und wirklich an Jesus glaubten waren diejenigen, die verschwanden. Sie starben nicht, sondern sie wurden verwandelt. Ihre physischen Körper sind nicht länger auf der Erde. Sie sind im Himmel. Darüber hinaus sind auch diejenigen mitgenommen worden, die seit der Gründung der Gemeinde vor 2000 Jahren an Jesus glaubten und starben. Du kannst einige leere Gräber bzw. Särge finden, vielleicht auch solche, die zu diesem Zeitpunkt in der Leichenhalle gerade aufgebahrt waren.

Bevor ich fortfahre ist es wichtig, dass du mehr über Jesus erfährst. Das ist der wichtigste Teil von dem ganzen Text. Ich bin sicher, du hast schon mal von IHM gehört, aber vielleicht hast du keine Ahnung davon, wer ER wirklich ist. Nun, um den Rest dieses Briefes zu verstehen, musst du unbedingt begreifen, wer ER ist. Wenn du eine Bibel hast, dann hole sie dir jetzt. Ich werde mich im Verlauf dieses Briefes immer wieder auf die Bibel beziehen.

 

Der Sohn Gottes!

Ganz einfach: Jesus ist der Sohn Gottes; Er ist Gott in Gestalt eines Menschen. Ungefähr vor 2000 Jahren sandte Gott ihn zur Erde, um dort für die Sünden aller Menschen zu sterben. Er ist der Messias, auf den die Juden heute noch warten. Leider verpassten sie ihn das erste Mal, so wie du jetzt. Die gute Nachricht ist, dass alle noch eine zweite Chance haben.

Es gibt im Alten Testament über 100 Prophezeiungen, die sich auf den Messias beziehen, die Bücher der Bibel wurden mindestens 400 Jahre vor der Geburt von Jesus geschrieben. Das erste Kapitel des Matthäusevangeliums, das erste Buch des Neuen Testaments, beschreibt die Abstammung von Jesus in einer Genealogie. Tatsächlich nennt der erste Vers bei Matthäus Jesus den Messias, den Sohn von David, den Sohn von Abraham.

Die Genesis ist das erste Buch der Bibel und wurde mindestens 1000 Jahre vor der Geburt von Jesus geschrieben. Trotzdem sagt Gott in diesem Buch (Genesis 12:3 und 18:18), dass durch Abrahams Nachkommen alle auf der Erde gesegnet sein werden, ein Hinweis auf den kommenden Messias, Jesus Christus. Jesus, der aus der Linie des David, des Königs von Israel entstammt, wurde im Psalm 132:11 genauso vorausgesagt wie in Jesaja 11:10, Jeremia 23:5 und Jeremia 33:15, alles Hinweise im Alten Testament. Es gibt auch Prophezeiungen, dass der Messias ein Nachkomme des Jacob sein wird (4 Mose 24:17). Und es stimmt (Matthäus 1:2). Alles hunderte von Jahren vor Jesus Geburt geschrieben.

 

Hier sind Beweise!

Brauchst du noch mehr Beweise, dass Jesus der Messias ist? Jesaja 7:14 (Altes Testament) berichtet uns, dass der Messias von einer Jungfrau geboren werden wird. In Matthäus 1:18-25 (Neues Testament) wird detailliert über die Geburt von Jesus durch die jungfräuliche Maria berichtet. In Micha 5:1 wird prophezeit, dass der Messias in Bethlehem geboren wird. Matthäus 2:1 berichtet über die Geburt von Jesus in Bethlehem.

Die Kapitel 52 und 53 im Buch des Jesaja enthalten Prophezeiungen, die sich auf die Kreuzigung von Jesus beziehen. Jedes der ersten vier Bücher des Neuen Testaments (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes), auch bekannt als die vier Evangelien, enthüllt detaillierte Angaben über die Kreuzigung von Jesus. Ich empfehle insbesondere das 19. Kapitel bei Johannes zu lesen. Lies auch über seine Wiederauferstehung am dritten Tage, die ebenfalls im Alten Testament vorhergesagt wird.

Aber du musst noch wissen, warum Jesus gekreuzigt wurde. Wenn es schon Jahrhunderte vorher prophezeit wurde, warum geschah es dann? Warum musste es geschehen? Bevor du das verstehen kannst, musst du dir etwas klar machen: Obwohl du zurückgelassen wurdest, liebt dich Gott. Gott liebt dich genau so wie die, die er in den Himmel geholt hat. Tatsächlich spricht einer der berühmtesten Verse der Bibel über Gottes Liebe:

 

 

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht verlorengehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3:16).

Gott liebt die Welt und … alle, die auf ihr leben. So liebt Gott auch dich. Aber du hast immer noch keine Antwort auf die Frage, wieso du zurückgelassen wurdest. Wieso bist du nicht entrückt worden? Ganz einfach, Gott sandte Jesus, um für deine Sünden zu sterben, aber du hast nicht an IHN geglaubt und nicht in IHN als deinen HERRN und RETTER vertraut. Ich sage dir jetzt, warum du das tun musst:

 

Du bist ein Sünder!

Denn darin sind die Menschen gleich: Alle sind Sünder und haben nichts aufzuweisen, was Gott gefallen könnte. (Römer 3:23).

Ich habe gesündigt, du hast gesündigt. Jeder hat gesündigt, außer Jesus. Er war, ist und wird immer Gott sein. Wir sind nicht Gott und wir werden ihm nicht gerecht. Weil du ein Sünder bist, musst du sterben.

Denn die Sünde wird mit dem Tod bezahlt. Gott aber schenkt uns in der Gemeinschaft mit Jesus Christus, unserem Herrn, das ewige Leben, das schon jetzt beginnt und niemals aufhören wird.(Römer 6:23).

Weil wir alle gesündigt haben, sind wir alle zum Tod verdammt. Aber Gott hat uns Jesus als kostenloses Geschenk geschickt. Er ist für uns am Kreuz gestorben.

Denn Gott hat Christus, der ohne jede Sünde war, mit all unserer Schuld beladen und verurteilt, damit wir von dieser Schuld frei sind und Menschen werden, die Gott gefallen. (2 Korinther 5:21).

Seitdem Jesus unsere Schuld auf sich genommen hat, sind wir von dieser befreit worden, deshalb können wir mit Gott zusammen sein. Das ist das kostenlose Geschenk des ewigen Lebens. Aber warum haben wir ein solches Geschenk erhalten?

 

Gott liebt dich!

Gott aber hat uns seine große Liebe gerade dadurch bewiesen, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren. (Römer 5:8).

Wir haben das zwar nicht verdient, aber Gott liebt uns so sehr, dass wir, obwohl wir Sünder sind und 2000 Jahre nach dem Tod von Jesus leben, ER trotzdem auch für uns gestorben ist. Egal wer du bist und was du getan hast: Gott liebt dich. Das ist eine unbegrenzte, bedingungslose Liebe.

 

Bekenne und glaube!

Denn wenn du mit deinem Munde bekennst: Jesus Christus ist der Herr!…. und wenn du von ganzem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, dann wirst du gerettet werden. (Römer 10:9). Denn jeder, der den Namen des Herrn im Gebet anruft, der wird von ihm gerettet. (Römer 10:13).

Du musst glauben, dass Jesus Christus der Herr ist, dass Gott ihn geschickt hat, damit er an deiner Stelle stirbt. Du musst ihn ernsthaft als deinen Herrn und Retter annehmen und dies mit deinem Mund bekunden. Du darfst deshalb nicht beschämt sein. Ein Teil des wirklichen Glaubens ist es, diesen zu bekennen.

Denke daran, dass Jesus der einzig mägliche Weg ist!

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, denn durch mich.(Johannes 14:6).

Egal, was irgendwer sonst dir erzählt: Das Wort Gottes ist glasklar. Es gibt keinen anderen Weg in den Himmel, kein anderer Weg zum ewigen Leben mit Gott. Jesus ist die Antwort … die einzige Antwort.

Wenn du ein Christ werden willst, dann bekommst du von mir gerade jetzt die Chance dazu. Vielleicht brauchst du den Rest gar nicht mehr zu lesen. Vielleicht bist du schon überzeugt davon, dass Jesus Realität ist. Vielleicht kennst du Leute, die Christen waren und verschwunden sind. Jedenfalls, wenn du Jesus Christus als deinen Herrn und Retter annehmen willst, dann kannst du es jetzt sofort tun. Bete das folgende Gebet mit deinem ganzen Herzen:

 

Gebet!

Herr, ich bin ein Sünder. Ich bekenne, dass ich das Geschenk, das du mir machen willst nicht wert bin. Ich glaube, dass du deinen Sohn Jesus Christus geschickt hast, um für meine Sünden am Kreuz zu sterben. Ich habe es zwar nicht verdient, aber ich habe jetzt verstanden, dass DU mich liebst und dass Jesus der einzige Weg zu DIR ist. Danke für dieses Geschenk. Ich glaube auch, dass du die Macht hast, den Tod zu besiegen. Ich glaube, dass du mir ewiges Leben schenken kannst, weil du Jesus hast auferstehen lassen. Ich habe jetzt verstanden, dass du der einzige und wahre Gott bist. Ich übergebe DIR mein Leben. Sei bitte mein Herr und Erretter. Danke, Amen.

Wenn du so betest und das auch wirklich so meinst, dann bist du ein Christ. Ich gratuliere dir und freue mich mit dir. Ich preise den Herrn für deine Entscheidung. Die Bibel sagt, dass sich die Engel freuen, wenn jemand Christus zu sich einlädt in sein Leben, lehne dich entspannt zurück und sei sicher, dass jetzt eine Party im Himmel stattfindet. Hast du das Gebet nicht gesprochen, so bete ich weiterhin dafür, dass du dich doch noch für Gott entscheidest. Du kannst sicher sein, dass jeder in Bezug auf Christus eine Entscheidung trifft, entweder für oder gegen ihn, aber ich bete dafür, dass du die richtige Entscheidung triffst. Der weitere Text wird keine leichte Lektüre für dich, egal, ob du Christ bist oder nicht. Trotzdem, du kannst sicher sein, dass es zu einem Happy End kommt – sofern du Christ bist.

Vielleicht denkst du, wie kann ein liebender Gott Menschen einfach zurücklassen? Nun, Gott liebt nicht nur, er ist auch gerecht. Er ist der eine wahre Gott und er toleriert Sünde nicht. Er will mit Menschen, die etwas anderes als ihn anbeten, nichts zu tun haben. Er liebt dich, aber du bist derjenige, der sich entscheiden muss, ihn auch zu lieben und ihm zu dienen.

Bei der Entrückung geht es nicht nur darum, die Gläubigen in den Himmel zu holen, sondern auch darum, die Aufmerksamkeit der Welt zu erlangen. Tatsächlich wird Gott in den nächsten sieben Jahren alle Register ziehen, um zu zeigen, dass er der wahre Gott ist.

 

Es ist traurig!

Es ist traurig, aber wahr, wenn du zurückgelassen wurdest, dann sind deine Chancen, die nächsten sieben Jahre zu überleben sehr gering. Sie werden die bei weitem chaotischsten Jahre dieses Planeten werden. Vielleicht denkst du, dass sich das alles so anhört, als ob Gott dir schaden wollte, aber das stimmt überhaupt nicht.

Wenn manche also behaupten, Gott würde seine Zusage nicht einhalten, dann stimmt das einfach nicht. Gott kann sein Versprechen jederzeit einlösen. Aber er hat Geduld mit euch und will nicht, dass auch nur einer von euch verloren geht. Jeder soll Gelegenheit haben, vom falschen Weg umzukehren. (2 Petrus 3:9).

Umzukehren heißt, sich abzuwenden von der Sünde. Jetzt hast du die Chance, genau das zu tun. Die verbleibende Zeit auf der Erde wird für dich wirklich nicht einfach werden. Das ist eben Gottes Weg, diejenigen zu erreichen, die vor der Entrückung nicht an ihn glaubten.

Lasst uns noch mal wiederholen, was die Entrückung eigentlich ist.

Entrückung bedeutet mit Macht weggenommen, und das ist der Ausdruck, mit dem Christen gewöhnlich das Ereignis beschreiben, das der Apostel Paulus so darstellt:

Ich möchte euch aber ein Geheimnis anvertrauen: Wir werden nicht alle sterben, aber Gott wird uns alle völlig umwandeln. Das wird ganz plötzlich geschehen, von einem Augenblick zum andern, wenn die Posaune ankündigt, dass Jesus Christus als Herrscher der Welt wiederkommt. Ihr Schall wird überall zu hören sein. Dann werden die Toten zum ewigen Leben auferweckt, und auch wir Lebenden werden einen neuen Leib bekommen. (1 Korinther 15:51-52).

 

Auf den Befehl Gottes werden die Stimme des höchsten Engels und der Schall der Posaune vom Himmel ertönen, und Christus wird wiederkommen. Als erste werden die auferstehen, die im Glauben an Christus gestorben sind. Nach ihnen werden wir, die wir zu diesem Zeitpunkt noch leben, unserem Herrn entgegenführt, um ihm zu begegnen. Dann werden wir für immer bei ihm sein. (1 Thessalonicher 4:16-17).

Das ist die Entrückung, das Verschwinden der Gläubigen von der Erde. Erinnere dich: Du hast eine zweite Chance bekommen, auch zum Gläubigen zu werden.

Während er die letzten Tage beschreibt, sagt der Apostel Paulus:

Ihr wisst ja genau, dass Jesus Christus so unerwartet kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. (1 Thessalonicher 5:2).

 

Dabei bezieht er sich auf die Entrückung.

Du hast Geschichten über die letzten Tage gehört und wunderst dich jetzt, warum Jesus nicht auf eine Weise wiedergekommen ist, wie sie viele Leute beschrieben haben. Nun, das wird schon geschehen, am Ende der sieben Jahre, die ich bereits erwähnt habe. Seitdem Christus in den Himmel aufgestiegen ist, warten alle Christen darauf, dass er wiederkommt. Die Entrückung war der erste Teil davon. Es war der Teil, in dem er wie ein Dieb in der Nacht wiedergekommen ist. Jesus selbst sagte, dass niemand den Tag oder die Stunde seiner Rückkehr wissen könnte (Matthäus 24:36). Jesus empfahl aber den Menschen stets bereit zu sein (Matthäus 24:44), weil seine Rückkehr völlig unerwartet stattfände. Du musst es einfach hinnehmen, dass man überraschend weggeholt wird!

 

Was wird nun als Nächstes passieren?

Ich will nicht um den heißen Brei herumreden. Um es ganz offen zu sagen, du wirst in den nächsten sieben Jahren die Hölle auf Erden erleben. Viele außergewöhnliche Dinge werden geschehen oder geschehen gerade. Bevor wir uns richtig damit beschäftigen, wollen wir zunächst hören, was Jesus selbst über die letzten Tage gesagt hat. Schlage deine Bibel auf und lies Matthäus 24.

Kriege und Kriegsgerüchte (Vers 6): Es ist jetzt im Frühjahr 2003. Wenn ich mir die Schlagzeilen ansehe oder anhöre, dann gibt es überall Kriege, mehr als jemals in der Weltgeschichte zuvor, der Irakkrieg ist gerade zu ende gegangen.

Denn es wird sich Nation gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich (Vers 7): Die griechische Übersetzung des Wortes Nation ist ethnische Gruppe. Wenn wir uns die Kämpfe in Bosnien vor Augen halten oder die übrigen ethnischen Konflikte, z. B. bzgl. der Kurden oder in Indien, dann ist uns klar, dass überall ethnische Kämpfe stattfinden.

Hungersnöte und Erdbeben (Vers 7): In den letzten 20 Jahren haben wir viel über Hungersnot in Afrika gehört. Fast jede Woche gibt es irgendwo auf der Welt ein Erdbeben mindestens der Stärke sechs auf der Richterskala.

Christen werden gehasst und sogar getötet (Vers 9): Christen werden in den USA und Westeuropa nicht getötet, wie in vielen anderen Teilen der Welt, aber liberale Gruppen, Hollywood und die Medien überhaupt hassen sie. Darüber hinaus gab es erst vor kurzem in Indonesien einen religiösen Krieg, in dem Hunderte, wenn nicht Tausende von Christen umgebracht wurden. Christen werden ohnehin ständig im Mittleren Osten und in Afrika umgebracht, es ist dort sozusagen an der Tagesordnung.

(Seitdem Jahr 2015 sieht das in Europa aber anderes aus, nachdem die deutsche Kanzlerin die grenzen öffnete, damit unzählige Moslems kommen können, um genau diese Prophezeiungen zu erfüllen.)

Viele werden ihren Glauben verleugnen, einander verraten und hassen. (Vers 9): Es gibt viel Streit in der Kirche, sogar während ich das hier schreibe. Man kann sich kaum vorstellen wie schlimm das geworden ist. Viele haben ihren christlichen Glauben abgelegt zugunsten des Glaubens, dass alle Wahrheiten und Glaubensrichtungen relativ sind und gleichberechtigt nebeneinander bestehen. Christen werden gehasst und als dogmatische, intolerante Sektierer angesehen.

Falsche Propheten werden auftreten und viele verführen. (Vers 11): Das passiert sogar noch schneller als ich diesen Brief hier schreiben kann. Wie viele Sekten haben sich in den letzten 10 Jahren etabliert und teilweise sogar ihre Anhänger mit Gift oder durch Feuer umgebracht, weil sie so glaubten, die nächste Bewusstseinsstufe oder den Himmel zu erreichen? Man denke nur an David Koresh 1993! Traurigerweise tauchen auch im Fernsehen immer wieder Prediger auf, die sich als Christen ausgeben und viele verführen (Anm. d. über.: dies bezieht sich hpts. auf die USA, in der es Fernsehkanäle gibt, die von Predigern betrieben werden).

Nun…, setzt sich das Böse überall durch. Und die Liebe wird bei vielen erlöschen. (Vers 12): Die Verbrechensrate ist hoch, Gleichgültigkeit ist die Norm.

Gerade während ich das schreibe fühle ich, dass das Klima für die Entrückung und die Ereignisse danach genau richtig ist.

Die ganze Welt wird nach der Entrückung unter einer Regierung vereinigt werden. Möglicherweise ist das jetzt, wo du diesen Text liest, bereits passiert, das hängt davon ab, wie viel Zeit seit der Entrückung bereits vergangen ist. Jedenfalls kannst du Ausschau halten nach dem einen Menschen, der als dynamischer Führer die Probleme der Welt lösen will. Die Bibel nennt ihn den Antichristen und viele – ich auch – glauben, dass er auf irgendeine Art römischer Abstammung sein wird. Die Bibel sagt, dass der Antichrist aus dem Volk kommen wird, das den Tempel in Jerusalem zerstörte. Der Tempel wurde im Jahre 70 n. C. durch das römische Reich zerstört.

Der Antichrist wird sehr rasch an die Macht kommen, so schnell vielleicht, dass du gar nichts von ihm gehört hast, bis es passiert. Er wird außergewöhnlich populär sein – überall auf der Welt. Er wird noch berühmter werden, wenn seine neue Weltregierung einen siebenjährigen Vertrag mit Israel unterzeichnet. Das einzig wirklich bedeutsame Detail dieses Vertrages wird sein, dass Israel Frieden versprochen wird.

Die Unterzeichnung dieses Vertrags wird die Sieben-Jahres-Periode einläuten, von der ich bereits gesprochen habe. Vielleicht hast du davon schon einmal gehört: die Trübsalszeit. Das werden die schlimmsten Jahre in der Geschichte des Planeten. Drei Viertel der Menschheit, die nicht entrückt wurden, werden bis zum Ende der Trübsalszeit tot sein. Denk darüber nach: 75% der Menschen, drei von vier Menschen, werden nicht mehr da sein. Diese Zeit wird schlimm, aber weil du Gott vor der Entrückung nicht angenommen hast, musst du da durch. Tatsächlich sind deine Überlebenschancen dann, wenn du nun Christ geworden bist, noch schlechter. Aber bevor ich dir richtig erzähle, was während der sieben Jahre geschehen wird, will ich dir erst sagen, was am Ende passieren wird.

 

Am Ende der 7 Jahre!

Wenn die sieben Jahre herum sind, wird folgendes passieren:

Da öffnete sich der Himmel vor meinen Augen, und ich sah ein weißes Pferd. Der darauf saß, heißt der Treue und Wahrhaftige. Es ist der gerechte Richter und der Kämpfer für Gerechtigkeit! Auf seinem Gewand – ungefähr an der Hälfte – stand der Name: König über alle Könige! Herr über alle Herren! (Offenbarung 19:11, 16).

Der bezieht sich auf Gott … Jesus. Das ist die zweite Rückkehr von Jesus. Wenn die Siebenjahresperiode vorbei ist, wird Jesus physisch zur Erde zurückkehren und ein Königreich errichten. Er wird die Welt während dieser Zeit von Satan und dem Antichristen befreien. Vielleicht hast du schon einmal etwas von dem tausendjährigen Königreich gehört. Das ist es dann. Diese geschichtliche Periode, die großartigste, die es jemals auf der Erde gegeben hat, wird 1000 Jahre dauern, bis Satan für alle Zeiten beseitigt sein wird.

Eine andere Sache. Du musst bis zur physischen Rückkehr von Jesus eine Entscheidung für oder gegen ihn treffen. Dafür sind die nächsten sieben Jahre gedacht. Jeder Zweifel, ob es nun einen Gott gibt oder nicht, wird am Ende dieser Zeit ausgeräumt werden. Ich beschwöre dich: wenn du bis jetzt das Gebet noch nicht gesprochen hast, was ich weiter oben beschrieben habe, dann tue es jetzt! Du willst doch nicht wirklich die nächsten sieben Jahre ohne Jesus an deiner Seite verbringen?

So, was wird während der Trübsalszeit passieren? Ich habe dir schon gesagt, dass der Antichrist an die Macht kommen und der Führer einer Weltregierung sein wird. Die Offenbarung ist das letzte Buch des Neuen Testaments und das letzte Buch der Bibel. Es wurde von einem Mann namens Johannes, der auch einer der 12 Apostel von Jesus war, geschrieben. Das Buch wurde aufgrund einer Zukunftsvision verfasst, die Gott am Ende des ersten Jahrhunderts n. C. an Johannes geschickt hatte. Im ersten Vers des vierten Kapitels sieht Johannes eine offene Tür im Himmel und eine Stimme sagt zu ihm Komm herauf. Ich glaube, dass dies ein Symbol für die Entrückung ist und dass dieser Vers das Heraufholen der Gläubigen, der Gemeinde, darstellt und zwar noch bevor die Trübsalszeit beginnt.

Die Trübsalszeit wird in drei verschiedene Gruppen von je sieben Gerichten eingeteilt: (1) die Siegelgerichte, (2) die Trompetengerichte, (3) die Schalengerichte. Die Stärke der Gerichte nimmt im Laufe der sieben Jahre immer mehr zu.

 

Die Siegelgerichte

1. Das weiße Pferd (Offenbarung 6:1-2) – Das ist der Antichrist. Er kommt mit einem Bogen ohne Pfeile und er trägt eine Krone. Das bedeutet, dass der Antichrist König der Welt wird, der Führer einer Weltregierung. Dass er mit einem Bogen ohne Pfeile kommt bedeutet, dass er keine militärischen Mittel einsetzen muss, um seine Position einzunehmen. Er wird geschickte Diplomatie einsetzen. Vielleicht bist du schon Zeuge seiner Machtergreifung geworden.

2. Das rote Pferd (Offenbarung 6: 3-4) – Krieg. Zu Beginn der Trübsalszeit wird Frieden herrschen. Der Antichrist wird sich durch phantastisch wirksame Diplomatie um die Unterstützung der großen Mehrheit bemühen. Weltweit wird Frieden herrschen, aber er wird nicht lange anhalten. Es wird einen Aufstand gegen den Antichristen geben, der einen Weltkrieg auslösen wird. Viele werden sterben. Bei dem heutigen Waffenarsenal kann es innerhalb kürzester Zeit zur Massenvernichtung kommen. Der Krieg dauert vielleicht nur Wochen oder Monate.

3. Das schwarze Pferd (Offenbarung 6: 5-6) – Nach einem solchen Krieg werden Hungersnöte auftreten und die Inflation wird sprunghaft steigen. Die Bibel sagt, dass Öl und Wein nicht beschädigt werden. Viele Schulen glauben, dass dies bedeutet, dass die Reichen reicher werden und nicht leiden müssen, wie der Rest der Welt.

4. Das fahle Pferd (Offenbarung 6: 7-8) – Dieses Pferd trägt den Namen des Todes und Hades kommt mit ihm. Dieses Pferd überschneidet sich mit dem roten und dem schwarzen. Dieses Pferd hat die Macht erhalten, ein Viertel der Menschheit zu töten. Es fällt nicht schwer zu glauben, dass ein Krieg, wie oben näher beschrieben, eine Milliarde oder mehr Menschen tötet.

5. Märtyrertod der Heiligen der Trübsalszeit (Offenbarung 6: 9-11) – Die Bibel nennt die, die nach der Entrückung Jesus als Herrn und Erlöser annehmen, die Heiligen der Trübsalszeit. Wenn das Siegel gebrochen ist, werden viele von ihnen getötet. Wenn du Christus erst nach der Entrückung für dich angenommen hast, dann ist die bittere Wahrheit die, dass du wahrscheinlich für deinen neuen Glauben sterben musst.

6. Der Zorn des Lammes (Offenbarung 6: 12-17) – Gott gibt seinem ganzen Zorn über das Töten der Gläubigen Ausdruck durch ein gewaltiges Erdbeben. Der Himmel wird sich verfinstern, der Mond wird rot wie Blut werden und die Sterne werden nicht mehr sichtbar sein. Berge und Inseln werden von ihrem angestammten Platz verschwinden. Vers 16 berichtet von denen, die sich vor dem zu verstecken versuchen, der auf dem Thron sitzt. Ich glaube, dass viele, sofern sie überleben, nach diesem Erdbeben davon überzeugt sein werden, wer Jesus Christus in Wahrheit ist. Das wird das schlimmste Erdbeben in der Geschichte der Erde sein und es wird die ganze Welt umfassen.

Um die Zeit des Erdbebens werden viele Juden zum Glauben an Jesus kommen. Offenbarung 7:4 spricht von 144.000 jüdischen Zeugen. Diese Zeugen, neue Heilige der Trübsalszeit, werden auf übernatürliche Weise vor der Verfolgung beschützt. Die vorhergehenden Verse sprechen davon, dass auf ihrer Stirn ein Siegel sichtbar sein wird, vielleicht eine Möglichkeit, dass sich entweder nur die 144.000 messianischen Juden oder aber auch alle Gläubigen untereinander erkennen und miteinander ohne Sprachbarriere sprechen können. Das klingt wie Science Fiction, aber denke daran – es sind die letzten Tage der Erde! Gott wird alle Hindernisse beseitigen!

In Offenbarung 7:9 sieht Johannes eine unübersehbare Menge, die er nicht mehr zählen kann, um Jesus Christus zu empfangen. Später in der Offenbarung spricht Johannes über eine Armee von 200 Millionen Menschen. Wenn er diese Zahl angeben kann, wie viel größer muss dann die ungeheure Anzahl sein, die er nicht zählen kann? Mehr als eine Milliarde…?

7. Beginn der Trompetengerichte (Offenbarung 8:1-2): Das siebte Siegel wird aufgebrochen und die nächste Serie der Gerichte beginnt. Diese Gerichte sind so schlimm, dass die Bibel sagt:

Als das Lamm (Jesus) das siebte Siegel aufbrach, wurde es im Himmel ganz still. Diese Stille dauerte etwa eine halbe Stunde lang. (Offenbarung 8: 1).

Der Himmel wird normalerweise als ein Ort großer Freude dargestellt. Willst du dir vorstellen, was Schreckliches passieren muss, damit es im Himmel still wird?

 

Die Trompetengerichte

1. Hagel mit Feuer und Blut vermischt (Offenbarung 8:7) – Ein Drittel aller Bäume der Erde und das ganze Gras werden verbrannt, sobald Hagel mit Feuer und Blut vermischt vom Himmel fällt. Die ökologischen Konsequenzen werden vernichtend sein. Dieses Gericht wurde auch im Alten Testament vorhergesagt (Joel 2:30).

2. Der große Feuerglühende Berg stürzt ins Meer (Offenbarung 8:8-9) – Dem Desaster von der ersten Trompete folgt der große Feuerglühende Berg, der ins Meer stürzt. Das wird vielleicht ein großer Meteor sein. Er wird im Ozean landen und ein Drittel des Wassers in Blut verwandeln. Ein Drittel aller Meeresbewohner werden sterben, ein Drittel aller Schiffe wird sinken.

3. Bitteres Wasser (Offenbarung 8:10-11) – Viele Menschen werden sterben, nachdem ein weiteres meteorartiges Gebilde die Flüsse der Erde vergiftet und mit bitterem Geschmack versehen hat.

4. Ein Drittel der Sonne, des Mondes und der Sterne verfinstert sich (Offenbarung 8: 12) – Gott wird etwas tun, wozu nur er fähig ist, nämlich er reduziert irgendwie die Lichtausstrahlung von Sonne, Mond und Sternen um ein Drittel. Auf der Erde wird es dann kalt werden. Wir können uns aufgrund des Satzes: Das Licht des Tages wurde um ein Drittel schwächer, aber die Finsternis der Nacht nahm um ein Drittel zu (auch vorstellen) dass die Nacht um ein Drittel länger dauern wird. Mit anderen Worten: Wenn es jetzt durchschnittlich 12 Stunden Tageslicht gibt, dann werden es zu diesem Zeitpunkt nur noch acht sein.

Bevor die letzten drei Trompeten erschallen gibt es eine beunruhigende Warnung in der Offenbarung:

Ich blickte auf und bemerkte einen Adler, der hoch oben am Himmel flog und laut schrie: Wehe! Wehe euch Menschen auf der Erde! Bald werden die drei anderen Engel ihre Posaune blasen. Und dann wird Furchtbares geschehen! (Offenbarung 8:13).

5. Apollyon, der Zerstörer (Offenbarung 9:1-11) – Diese Passage der Schrift spricht von einem Engel (Dämon), der den Abgrund der Hölle öffnet. Rauch wird die Luft erfüllen und er wird von Heuschrecken-artigen Tieren begleitet, die die Menschen stechen werden, die Jesus nicht als ihren Erlöser angenommen haben. Fünf Monate werden diese Menschen durch die Auswirkungen des Stiches gequält werden. Diejenigen, die diesen Qualen ausgesetzt sind, werden sich den Tod wünschen, aber in der Schrift steht: der Tod wird von ihnen fliehen. Man kann sich kaum vorstellen, was das heißt: Die Menschen werden sich den Tod wünschen. Trotzdem sie versuchen werden, sich zu umzubringen, wird es ihnen nicht gelingen. Die Bibel sagt, dass der Herr der Heuschrecken-artigen Geschöpfe der Engel des Abgrunds ist. In Hebräisch ist sein Name Abaddon, auf Griechisch heißt er Apollyon. Dieser Name bedeutet Zerstörer.

6. 200.000.000 Reiter (Offenbarung 9:13-19) – Das zweite der drei Wehen wird freigesetzt. Ein Heer von 200 Mio. Reitern wird ein Drittel der Menschheit töten und zwar nur die Ungläubigen, jene die das Zeichen Gottes nicht haben. Es wird sich um übernatürliche Geschöpfe handeln. Viele Leute glauben, dass die Heiligen der Trübsalszeit sie sehen können, die Ungläubigen aber nicht. Schon ihr Anblick wird sehr erschreckend sein. Sie werden mit ihrem Mund und mit ihrem Schwanz stechen können.

7. Einstieg in die Große Trübsalszeit (Offenbarung 11:15-19) – So wie das siebente Siegel zu den Trompetengerichten führte, so fährt das siebte Trompetengericht zu den Schalengerichten. Während die Siegel und Trompetengerichte alle während der ersten dreieinhalb Jahre der Trübsalszeit stattfinden, werden die letzten sieben Gerichte in den restlichen dreieinhalb Jahren abgehalten. Diese Zeit nennt man die Große Trübsalszeit. Aber der Himmel wird sich freuen, weil nun klar ist, dass der Sieg von Christus näherrückt.

Ich komme gleich zu den Schalengerichten, aber ich finde es wichtig, zunächst noch einmal den Unterschied zwischen den ersten und den letzten dreieinhalb Jahren der Trübsalszeit herauszustellen. Ich komme deshalb gleich zu einigen Ereignissen, die in der Mitte der sieben Jahre stattfinden werden. Du musst noch über zwei Männer Bescheid wissen. Wenn du einer von denen bist, die bei der Entrückung zurückgelassen wurden, dann hast du vielleicht schon von ihnen gehört.

 

Die zwei Zeugen

Und ich will meinen zwei Zeugen Macht geben, und sie sollen weissagen 1260 Tage lang, angetan mit Trauerkleidern. Diese sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Herrn der Erde stehen. Und wenn ihnen jemand Schaden tun will, so kommt Feuer aus ihrem Mund und verzehrt ihre Feinde; und wenn ihnen jemand Schaden tun will, muss er so getötet werden. Diese haben Macht, den Himmel zu verschließen, damit es nicht regne in den Tagen ihrer Weissagung, und haben Macht über die Wasser, sie in Blut zu verwandeln und die Erde zu schlagen mit Plagen aller Art, sooft sie wollen. (Offenbarung 11:3-6).

 

Diese beiden Zeugen sollen denen Hoffnung bringen, die Christus nach der Entrückung erst angenommen haben. Sie werden ein Dorn in der Seite des Antichristen sein, bildlich gesprochen, weil die ersten dreieinhalb Jahre der Trübsalszeit unbesiegbar sein werden. Sie werden den Namen von Jesus bekannt machen und viele werden zu ihnen kommen und durch sie zum Glauben. Leute, die gegen sie kämpfen wollen, werden sterben.

 

Wer sind diese Männer? Viele glauben, dass es zwei von denen sind: Elia, Enoch und Moses. Enoch war ein gottesfürchtiger Mann, der niemals starb (1 Moses 5:23-24). Elia war ein großer hebräischer Prophet, der auch nie starb (2. Könige 2:11-12). Moses ist der einzige von den dreien, der starb. Ich persönlich gehöre zu denen, die glauben, dass es Elia und Moses sein werden, die zwei wohl einflussreichsten Persönlichkeiten des Alten Testaments. Es waren auch die beiden, die bei Jesus und seinen drei Jüngern waren, als er verwandelt wurde (Matthäus 17). Moses und Elia haben darüber hinaus auch schon die Wunder getan, die diese beiden Zeugen noch tun werden.

Nach dreieinhalb Jahren der Unbesiegbarkeit, in der Mitte der Trübsalszeit, werden sie vom Antichristen umgebracht und die Ungläubigen werden sich freuen. Sie werden nicht verbrannt werden, man wird ihre Körper zur Verwesung liegen lassen. Die Leute werden sich so freuen, dass sie einander Geschenke machen werden. Trotzdem wird ihre Feier dreieinhalb Tage später ein jähes Ende finden. Gott wird die beiden auferstehen lassen und sie in den Himmel holen. Zur gleichen Zeit wird es in Jerusalem ein Erdbeben geben bei dem siebentausend Menschen sterben und 10% der Stadt zerstört werden. Viele werden so zum Glauben an Jesus Christus kommen.

 

Der Mord am Antichristen

Die zwei Zeugen werden nicht die einzigen sein, die in der Mitte der Trübsalszeit sterben werden. Auch der Antichrist wird ermordet (Offenbarung 13:3). Da aber Satan ein (wenn auch schwaches) Abbild des wahren Gottes sein will, wird er den Antichristen selbst in Besitz nehmen und wunderbarerweise vom Tode auferstehen. Die Welt wird begeistert sein. Danach wird, nach den Worten der Bibel, der Tempel in Jerusalem wiederaufgebaut werden und Satan, der jetzt in dem Antichristen wohnt, wird sich in diesem Tempel selbst zum Gott erheben. Die Bibel nennt das den Gipfel der Abscheulichkeit.

Da Satan selbst nun Besitz vom Antichristen ergriffen hat, werden die nächsten dreieinhalb Jahre der Trübsalszeit die Große Trübsalszeit genannt und insgesamt noch schlimmer werden als die ersten dreieinhalb Jahre.

 

Die Große Trübsalszeit

Während der großen Trübsalszeit wird der Antichrist die Menschen zwingen entweder an der Stirn oder an der Hand ein spezielles Zeichen zu tragen. Es wird einem nicht direkt aufgezwungen, man wird nur weder verkaufen, noch kaufen können, wenn man es nicht trägt. Die Technologie dafür existiert bereits. Die Annahme dieses Zeichens hat schwerwiegende Konsequenzen. Es ist nicht rückgängig zu machen. Wer dieses Zeichen annimmt, wird nicht in den Himmel kommen. Die Christen werden irgendwie ohne dieses Zeichen auskommen müssen.

 

Die Schalengerichte (Offenbarung 16)

1. Schmerzhafte Beulen – Diejenigen, die das Zeichen angenommen haben und dem Antichristen dienen, werden schmerzhafte Beulen bekommen. Diese Beulen werden die Gläubigen nicht befallen.

2. Meere werden in Blut verwandelt – Ganz einfach, alle Meere und Seen werden in Blut verwandelt und alle Lebewesen darin werden sterben. Kannst du dir die Folgen vorstellen? Die Fischindustrie wird zerstört, aber, noch schlimmer, die toten Lebewesen werden an die Oberfläche kommen. Das gibt ein riesiges Potential für Seuchen.

3. Flüsse und Quellen werden zu Blut – Der Rest der Wasserreserven wird auch in Blut verwandelt, was Chaos bedeutet. Kannst du dir eine Welt ohne Wasser vorstellen. So wird es kommen. Du musst mittlerweile denken, dass niemand mehr ernsthaft daran zweifeln kann, dass es Gott gibt. Die einzige Frage ist, wem dienst du? Gott oder dem Antichristen?

4. Sengende Hitze – Auf die gleiche Weise wie Gott im vierten Trompetengericht ein Drittel der Leuchtkraft von Sonne, Mond und Sternen wegnahm und die Erde zum Abkühlen brachte, so wird er jetzt die Sonne zum Glühen bringen. Daraus wird immense Hitze entstehen. Es wird die schlimmste Hitzewelle der Geschichte werden.

5. Die Welt wird dunkel (Offenbarung 16:10-11): Das Reich des Antichristen wird in Dunkelheit getaucht, das heißt die ganze Welt wird dunkel werden. Jesus sagte dieses Gericht in Markus 13.24 voraus. Wie wird eine Welt ohne Licht aussehen? Ich kann mir das Entsetzen der Menschen nur in meiner Phantasie ausmalen.

6. Der Euphrat trocknet aus – Der wohl wichtigste Fluss in der Geschichte der Welt wird austrocknen. Das ist aber noch nicht alles. In Offenbarung 16:12 wird gesagt, dass durch das Austrocknen des Flusses, der Weg frei wird für die Teilnahme der Könige des Ostens an der weithin bekannten Schlacht von Armageddon. Wer sind diese Könige des Ostens? Während ich das schreibe, glauben die meisten von mir respektierten Theologen, dass sich das auf den Fernen Osten (oder den Orient) bezieht. Aufgrund dieser ganzen Schrecknisse, die die Welt heimsuchten, hat sich im Fernen Osten vielleicht eine Art Allianz gebildet, die gegen den Antichristen vorgeht. Trotzdem, weil der Antichrist ein großer Verführer ist, werden sich diese Nationen vielleicht doch wieder mit ihm verbünden und gegen ihren wahren Feind, nämlich Jesus, kämpfen.

7. Babylon wird zerstört (Offenbarung 16:17-21) – Im siebten Schalengericht wird ein so starkes Erdbeben stattfinden, dass sich die Topographie der Erde verändert. Inseln und Berge werden verschwinden. Die großartige Stadt Babylon, als Symbol des Reichs des Antichristen, wird zerstört werden.

 

Die glorreiche Ankunft: Die Rückkehr von Jesus Christus

Alles läuft auf dieses eine Ereignis hinaus. Nach Abschluss der sieben Jahre wird Jesus Christus zur Erde zurückkehren. Jeder wird IHN sehen können. Der Antichrist und seine Armeen werden versuchen, gegen ihn in den Krieg zu ziehen. Jetzt werden alle, die es versäumt haben, Jesus als Retter anzunehmen, sterben. Der Antichrist und sein falscher Prophet, der ihm zur Seite stand, werden in den Feuersee geworfen. Satan wird für eintausend Jahre gefesselt bleiben.

Die tausendjährige Herrschaft von Jesus Christus wird die glorreichste Ära in der Geschichte des Planeten werden. Am Ende dieser Zeit wird Satan noch einmal für kurze Zeit aus seinem Gefängnis befreit. Dann wird er viele verführen und ein letztes Mal versuchen, Gott zu übertrumpfen. Schließlich wird Satan für immer in den Feuersee geworfen werden und jeder wird danach gerichtet, ob er Jesus als Herrn und Retter angenommen hat oder nicht. Jene, die ihn nicht angenommen haben, werden zusammen mit Satan im Feuersee sein. Jene, die ihn angenommen haben, werden mit dem HERRN sein in alle Ewigkeit.

Wo stehst du? Die Entrückung hat bereits stattgefunden. Die Räder für die letzte große Schlacht der Geschichte wurden in Gang gesetzt. Ich bin kein Experte für biblische Prophetie, aber ich habe sie studiert und das hier sind die Grundlagen. Die Botschaft ist klar, studiere sie genau so wie ich! Aber vor allem, entscheide dich für Jesus. Er liebt dich und er möchte dich in alle Ewigkeit bei sich haben. Du wurdest bereits einmal zurückgelassen. Lass dich nicht betrügen. Es bleibt dir nur noch wenig Zeit. Entscheide dich HEUTE!