2017 Rekordjahr der Katastrophen

 2017 war das Rekordjahr der Katastrophen, waren es die letzten Vorwarnungen des berühmten Mystikers, für das Kommen des Messias?

Jesaja 45 Vers 8 Träufelt, ihr Himmel, von oben herab, und ihr Wolken, regnet Gerechtigkeit! Die Erde tue sich auf, und es sprosse Heil hervor, und Gerechtigkeit wachse zugleich! Ich, der Herr, habe es geschaffen. 

(Da ich vor 3 Tagen ebenfalls an den Rabbi Yitzchak Kaduri dachte, was mich bewegte eine Zusammenfassung eines alten Artikel zumachen, war ich sehr überrascht diesen Beitrag gerade zu lesen. Der Rabbi und Ariel Scharon)

Was 2017 Record Year of Disasters a Famed Mystic’s Final Pre-Messiah Warning?

Das vergangene Jahr wurde von der US-Regierung als das schlimmste Naturkatastrophen Jahr  bezeichnet, seit der Aufzeichnung der Naturkatastrophen, eine alarmierende Tatsache an sich, aber ein genauerer Blick zeigt, dass die Daten einer Prophezeiung entsprechen, die Rabbi Yitzchak Kaduri vor 12 Jahren prophezeite. Es wird ein Zeitalter der Naturkatastrophen sein, das die amerikanischen Juden rechtzeitig zum Messias und zurück nach Israel bringen wird.

Die US-amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) berichtete am Montag, dass 2017 das schlimmste Jahr in der Geschichte von Naturkatastrophen gewesen sei. Sie registrierten 16 Wetter- und Klimakatastrophen mit Verlusten von über 1 Milliarde US-Dollar in der USA, darunter 1 Dürre, 2 große Überschwemmungen, 1 großes Frostereignis, 8 schwere Stürme, 3 tropische Wirbelstürme und 1 großes Flächenbrandfeuer. Insgesamt führten diese Ereignisse zu 362 Todesfällen. Die durchschnittliche Anzahl der jährlichen katastrophalen Ereignisse in den letzten fünf Jahren betrug 11,6, doppelt so hoch wie im Jahresdurchschnitt in den 35 vorangegangenen Jahren. Der kumulative Schaden dieser Ereignisse belief sich auf 306,2 Milliarden US-Dollar und erschütterte die bisherigen Rekordkosten der USA von 214,8 Milliarden US-Dollar.

Die NOAA identifizierte auch 710 Naturkatastrophen auf der ganzen Welt, deutlich höher als der Jahresdurchschnitt von 605. Die Organisation fand heraus, dass die Katastrophen in den Vereinigten Staaten mit Abstand die teuersten waren und ungefähr die Hälfte aller Versicherungsauszahlungen ausmachten.

Dieser Bericht spiegelt eine prophetische Aussage eines berühmten Mystikers wider, die er vor 12 Jahren machte. Einen Monat vor Yom Kippur im Jahr 2005 und nur wenige Monate vor seinem Tod gab Rabbi Yitzchak Kaduri, der berühmteste Kabbalist (Mystiker) in Israel seinerzeit seinen Tausenden von Anhängern zu verstehen, dass die Welt in eine Zeit der Zunahme der Naturkatastrophen eintreten werde, dabei erklären er, dass diese Katastrophen in direktem Zusammenhang mit dem Geula (Erlösung) -Prozess stehen würden.

„Diese Erklärung finde ich passend, damit sie alle Juden auf der ganzen Welt hören“, sagte der Rabbi zu den Tausenden, die sich in seinem Seminar in Jerusalem versammelt hatten. „Es liegt an ihnen, aufgrund der schrecklicher Naturkatastrophen, die die Welt bedrohen, in das Land Israel zurückzukehren. In Zukunft wird der Heilige, Gesegnet sei Er, große Katastrophen in den Ländern der Welt herbeiführen, um die Gerichte des Landes Israel zu versüßen. “

„Ich befehle die Veröffentlichung dieser Erklärung als eine Warnung, damit die Juden in den Ländern der Welt sich der drohenden Gefahr bewusst werden und zum Bau des Tempels und der Offenbarung unseres gerechten Mashiach (Messias ) erkennen „, Schloss Rabbi Kaduri.

Ein paar Wochen später wiederholte er diese Aussage. Während des Essens, nach dem Yom Kippur-Fest wurde Rabbi Kaduri von einem Reporter der Israel National News gefragt, warum Juden, die außerhalb Israels leben die Aliyah machen sollen (in das Heilige Land immigrieren, wörtlich „nach oben gehen“). Der Rabbi antwortete: „Wegen der drohenden Gefahr“.
Rabbi Kaduri zitierte dann einen Vers in Deuteronomium.

5 Mose 4 Vers 15 Also bewahrheiten sie ihre augen, aber sie haben eine form, die sie gesehen haben, aber auch die rede auf dem Berg Horeb

Laut seinem Sohn, Rabbi Yosef Kaduri, bezog sich sein Vater auf ein bekanntes esoterisches Konzept eines „Kampfes zwischen den Ozeanen“ und sagte, dass der große Ozean [Ha’okeanus ha’gadol] die Welt treffen würde. Diese Katastrophen, erklärte der Rabbi, konzentrierten sich auf die Juden Amerikas.

Es war auch zu dieser Zeit, während der Nachmittagsgebete von Yom Kippur, dass der Rabbi, der zu diesem Zeitpunkt 104 Jahre alt war, in einen tiefen meditativen Zustand geriet, der bei seinen Schülern große Besorgnis hervorrief. Nach 45 Minuten hob der Rabbi den Kopf und lächelte, als er verkündete: „Die Seele des Moshiach (Messias) hat sich einer Person in Israel angeschlossen.“

Wenn die Naturkatastrophen des letzten Jahres eine vormessianische Botschaft waren, dann muss das extreme Wetter, das gerade den ganzen Globus erreicht hat, ist ein nachdrückliche Botschaft sein, die die Juden nach Hause bringen soll. Das Winterwetter hat in vielen europäischen Ländern starke Spuren hinterlassen, was zu großen Überschwemmungen in Frankreich und Deutschland geführt hat, während viele milde Gebiete in Spanien vereist waren. Die südliche Hemisphäre war ebenso extrem, wobei Australien eines der heißesten Dezembers der Geschichte verzeichnete.

Aber wie in den Katastrophen von 2017 lag der Schwerpunkt des extremen Wetters in diesen Monaten auf der USA. Von einem sogenannten arktischen Explosionsbomben-Zyklon betroffen, erlebten Teile der zentralen und östlichen USA eine ihrer kältesten Monate. Am Montag gab es Wetterberichte für mehr als ein Dutzend Staaten, von denen 70 Millionen Menschen betroffen waren.

Im Dezember sprach Rabbi Nir Ben Artzi, ein bekannter Kabbalist, von dem wachsenden globalen Phänomen der Naturkatastrophen und wiederholte die Worte von Rabbi Kaduri.

„Alle Naturkatastrophen werden vom Messias getan“, sagte Rabbi Ben Artzi in seiner wöchentlichen Predigt. „Der Messias kommt, um die Welt von der Unreinheit zu reinigen. Der Messias hasst Unzucht; Der Messias wird nicht vom Himmel herabkommen und nicht aus dem Ausland kommen. Der Messias ist ein gewöhnlicher Mann, der aus einer Frau geboren ist und eine Frau und Kinder hat. Der Messias ist ein Mann Gottes, ein Mann des Friedens, der Liebe und der Barmherzigkeit und reinigt die Welt. Diese Generation hat gewonnen! „

(Zu diesem Teil muss ich eine kurze Zwischenbemerkung machen: „Er sagt, der Messias wird nicht aus dem Ausland kommen…. Demzufolge wird auch nur ein Jude als Messias akzeptiert. Wir wissen wer dieser Messias ist, es ist nicht Jeschua, sondern der Antichrist. Was sollen die vielen falschen Visionen mit Obama als Antichristen, wenn uns dieser Rabbi klar und deutlich sagt, dass die Juden nur einen Israeli als Messias akzeptieren? Diese Frage solltet ihr euch alle einmal durch den Kopf gehen lassen.)

Rabbi Ben Artzi betonte, dass die Anerkennung von Jerusalem durch Präsident Trump, einer der letzten Schritte zur Vorbereitung Israels auf den Dritten Tempel und eine Botschaft an die noch im Exil lebenden Juden gewesen sei.

„Der Schöpfer sagt zu den Juden im Ausland:, Bitte, verlasse das Galut (Exil) und komme, um das Heilige Land zu besiedeln. Hör auf mit mir zu spielen ‚“, sagte Rabbi Ben Artzi. „Eines Tages werde ich ernst machen und nichts wird dir helfen. Wie jedes Kind, was geboren wird – und den Segen nach Hause in die Familie, so bringt auch jeder neue Einwanderer, der nach Israel kommt, den Segen ins Heilige Land. “

Rabbi Ben Artzi erklärte diesen Prozess!

„Gott hat seine in der Welt seine eigene Art zu arbeiten und alles dient zum Besten“, sagte Rabbi Ben Artzi gegenüber Breaking Israel News. „Er muss die alte Welt auseinander nehmen, um eine neue Welt zu schaffen. Gott muss die Welt von der Hülle der Unreinheit reinigen.“

„Am Ende werden die Flüchtlinge Europa in Asche verwandeln. Am Ende wird eine Welt ohne Verbrechen, ohne Leiden, ohne Mord offenbart werden. Alles Gute wird aus Israel fließen. Die Juden außerhalb Israels müssen nach Hause kommen, und die Nationen, die sich Israel anschließen, werden ebenfalls an diesem Segen teilnehmen. “

Rabbi Jeremy Gimpel, der über Geula im Radio-Netzwerk im Land Israel unterrichtet, stellt fest, dass die Natur Gottes Weg ist, wie ER mit der Menschheit spricht und  diese extremen Katastrophen enthalten eine rechtzeitige Botschaft.

„Hashem (Gott, wörtlich ‚der Name‘) ist selbst eins mit dem Universum und der Zugang zum Göttlichen kann in der Natur gefunden werden und kann in der Ehrfurcht und den Wundern der Schöpfung gespürt werden“, sagte Rabbi Gimpel zu Breaking Israel News unter Berufung auf Psalmen 95, um seinen Standpunkt zu unterstreichen.

Psalm 95 Vers 4 In seiner Hand sind die Tiefen der Erde, und der Gipfel der Berge gehört ihm.

„Die Thora lehrt uns, dass Haschem durch die Natur, durch Regen oder die Dürre im Land Israel mit uns kommuniziert“, sagte Rabbi Gimpel. „Die beispiellosen Naturkatastrophen und beispiellosen Phänomene, die wir heute auf der ganzen Welt sehen, müssen uns dazu inspirieren zu fragen, was passiert gerade und warum jetzt, und was bedeutet das für die Welt?“

Jeschua hat beim Frühgebet geredet. Ich könnte vor Freude austicken, so glücklich bin ich. Als ich über den Bericht nachdachte, den ich gerade übersetzt hatte kam mir ein Gedanke, der eine große Erklärung für alle Christen ist.

Ich wurde an den Propheten Micha erinnert, der sagte in Micha 5,1 >>Und du, Bethlehem-Ephrata, du bist zwar gering unter den Hauptorten von Juda; aber aus dir soll mir hervorkommen, der Herrscher über Israel werden soll, dessen Hervorgehen von Anfang, von den Tagen der Ewigkeit her gewesen ist.<<

So wie Jeschua in Bethlehem geboren wurde, muss der Antichrist auch in Bethlehem geboren werden, damit die Juden ihn als Messias akzeptieren können. Wenn wir nicht mit dem Wort des Himmlischen Vaters vertraut sind, dann kann uns Satan schnell verführen. Der Prophet Micha wird regelmäßig, Jahr für Jahr, seit tausenden von Jahren, in der Schabbat-Lesung gelesen. Daher erwarten die Juden den Messias auch nur aus Bethlehem, wo Obama offensichtlich nicht geboren wurde.

Der falsche Prophet wird gewisslich ein Rabbi sein, aber nicht der Papst!

Ich kann alles gar nicht wiedergeben, so aufgeregt bin ich, denn es steht kurz davor, dass die falschen Propheten erkennbar sind, dann wenn die Wahrheit ans Tageslicht kommt.