Was ist mit Gaza?

 

Bevor ich diesen super langen  Artikel von Jerry Golden What about Gaza? übersetze, möchte ich noch ein kurzes Statement geben.

Es fällt mir immer schwerer diesen Wächter-Dienst zu tun, die kleinste Kleinigkeit wirft mich regelrecht in den Keller, weil wirklich keine Kraft zum Kämpfen mehr da ist. So wie Jeschua es mir zeigte, so ist es gekommen. In meinem gestrigen Artikel Update: Erdbeben, Finanzzusammenbruch & der Dritte Weltkrieg! erwähnte ich auch, wie zermürbend besonders die Kämpfe in den Finanzen sind, auch wenn in letzter Sekunde alles notwendige gekommen ist, kann ich die Situation heute nicht mehr so bewältigen, wie ich es vor Jahren konnte.

Leider ist es ein riesengroßes Bollwerk, was seit Jahren auf mich abgefahren wird, daher zermürbt mich die kleinste Kleinigkeit. Wenn doch die Christen alle wissen würden, wie der Feind operiert und das es mit positiven Worten nicht alleine getan ist.

Selbstverständlich ist es wichtig, nichts negatives über sich selbst auszusprechen, aber wenn eine richtige Armee gegen einen Christen kämpft, dann ist es mit positiven Worten nicht getan. Ich bin es leid immer wieder aufzuzeigen, dass es Satan sich zur Chef-Angelegenheit gemacht hat, mich zu vernichten.

Glaubt denn wirklich ein Christ, es würde alles gut sein, wenn ich nur positives ausspreche, auch wenn es negativ ist? Denkt ihr wirklich der Feind lässt mich dann in Ruhe?

Wenn doch die Christen ALLE einmal dieses Zeugnis lesen würden, welches ich so oft erwähnt habe, dann würden sie aus ihrer Traumwelt aufwachen.

Zeugnis eines EX Satanisten

Satan sagte mir selbst, er würde den Christen die mich angreifen, als Engel des Lichtes begegnen, weil sie mir mehr schaden können, als seine Leute. Diese Christen würden im Namen meines Gottes gegen mich kämpfen und am Ende würden sie ihm gehören, (den Namen Jesus oder Jeschua, den hatte er nicht in den Mund genommen)!

Auch wenn ich diese Schallplatte schon oft abgespielt habe, lasse ich sie heute wieder laufen. Ich sage euch klar und deutlich was in der Unsichtbaren-Welt abläuft. Durch die christliche Hexerei (manipulativen Gebete) und auch satanische Hexerei, sind alle Christen gebunden, damit selbst die Christen, die mir wohlgesonnen sind, keine Unterstützung geben sollen. (Knapp eine Handvoll ist treu geblieben) So wie es mir geht, so geht es auch Jerry Golden, sonst würden mehr reiche Juden und Christen seinen Dienst so unterstützen, wie sie es sollten.

Was Jerry an Mitteln benötigt, liegt in einer anderen Kategorie als bei mir, es ist nur das selbe Prinzip was Satan anwendet. Er hält diejenigen davon ab zu helfen, die helfen sollten. Wie man bei mir sieht, hat Satan sogar Postangestellte auf mich angesetzt, die mir alle Briefe stehlen, die mir Glaubensgeschwister senden. Seit ca. 2-3 Monaten ist nicht ein Brief angekommen, aus dem Einschreiben wurde sogar vorher das Geld entwendet und der Brief wurde leer ausgehändigt.

Heute Nacht hatte ich mehrere (negative) Träume von meinem Hund, die ich sofort widerrufen hatte, trotzdem ging es ihm um 5 Uhr plötzlich nicht gut, ich war also nicht überrascht darüber.

Ehrlich gesagt ist es mir total egal was ihr denkt, ich schreibe es euch nur um zu wissen wie am Ende ich bin.

Wenn ich meine Situation und mit dem was ich von Jeschua weiß, wie es mir am Ende der Tage gehen wird, mit dem aktuellen Artikel von Jerry Golden vergleiche, dann kann ich gewiss sein, dass Ende vom Frieden ist da, es fehlt nur noch ein kleiner Funke und die ganze Welt steht in Flammen!!! So ihr Lieben, ich habe mal wieder mein Herz ausgeschüttet, denkt was ihr wollt darüber. Der König kommt und Sein Lohn mit Ihm!

Schalom, Ulrike

Jetzt zur Übersetzung!

„Was ist mit Gaza?“ weiterlesen

Wie ein Schlag in Jesu Gesicht!

Hier ist der selbe Artikel im Archiv: Wie ein Schlag in Jesu Gesicht!

Da es offensichtlich vielen Christen schwer fällt, sich mit der Thematik auseinander zu setzen, mache ich eine Neuauflage von diesem Artikel.

 

Ich schrieb damals folgendes: 

Etwas vorneweg: Aus gegeben Anlass, was die aktuellen Angriffe betrifft werde ich als Vorspann für dieses Zeugnis, welches ich vor drei Tagen gepostet habe, diesen kurzen Hinweis geben.

Seitdem ich dieses Zeugnis über den Schalomfrieden geschrieben habe, fliegen unermüdlich die Wutpfeile vieler Christen.

Matthäus 23,37 Jerusalem, Jerusalem, die du die Propheten tötest und steinigst, die zu dir gesandt sind! Wie oft habe ich deine Kinder sammeln wollen, wie eine Henne ihre Küken unter die Flügel sammelt, aber ihr habt nicht gewollt!

Ich bin nicht einmal ein Prophet, ich bin nur ein Wächter, dazu noch eine alleinerziehende Mutter / Herzkranke Frau, die gehorsam ihren Weg gehen will. Ich sagte immer wieder, mich niemals danach ausgestreckt zuhaben, was beim längeren Nachsinnen nicht richtig stimmt. Denn nachdem ich vom Blitz getroffen wurde, Jeschua mich aus der Hölle gerettet hatte, da rief ich zu IHM: „Vater, lasse es mich in die Welt hinausschreien, damit die Menschen wissen was ich erlebt habe, damit sie wissen, es gibt eine Hölle.“ Außerdem sagte ich mit 38 Jahren zu IHM, nachdem ein Prediger beim Gottesdienst sagte: „Wer Jesus dienen will, der muss nur zu IHM sagen (hier bin ich, sende mich)….“ Mit einem ehrlichen Herzen sagte ich Jeschua in meinem Kämmerlein: „Lieber HERR Jesus, wenn DU mich gebrauchen kannst, dann stehe ich dir zur Verfügung!“ Also habe ich mich doch irgendwie danach ausgestreckt, denn Jeschua hat mich einfach nur beim Wort genommen, ER hat mich berufen.

Irgendwie wusste ich es, als dieser übernatürliche Schalomfrieden kam dachte ich schon, dieser ist nur eine Ruhephase für die nächsten Angriffe. So war es auch, postwendend kamen sie wieder, die Angriffe. Entweder redet der Feind Freunden von mir Lügen ein, oder er stachelt andere Christen auf, die in gewissen Bereichen vollkommen verblendet sind.

Ich hatte letztes Jahr schon gejammert, als anfangs des Jahres ein falscher Prophet plötzlich weltweit Christen gegen mich aufstachelte. Ich schrie zu Jeschua und sage: „Vater was soll dass, ist jetzt die ganze Welt gegen mich? Helfe mir, rette mich!“ Plötzlich hörte ich die Stimme von Jeschua, die zu mir sagte: „Ich habe Mir 7000 übriggelassen, die ihre Knie nicht vor Baal gebeugt haben.“

Augenblicklich musste ich an 1 Könige denken: 1 Könige 19,18 Ich aber habe in Israel siebentausend übrigbleiben lassen, nämlich alle, die ihre Knie nicht gebeugt haben vor Baal und deren Mund ihn nicht geküßt hat!

Seit diesem Großangriff schießen noch mehr Christen gegen mich, aber Gottes Wort sagt auch: 1 Johannes 4,4 Kinder, ihr seid aus Gott und habt jene überwunden, weil der, welcher in euch ist, größer ist als der, welcher in der Welt ist….. was für eine glorreiche Verheißung wir alle doch bekommen haben, eine Verheißung dir mir sehr viel Mut macht.

Heute (19th Januar 2016) ist der Tag, an dem die letzten Christen dieses Baumgötzenfest feiern, danach ist die Beweisaufnahme für den Richter Jeschua abgeschlossen. Angefangen (24th Dezember und geendet am 19th Januar) Wer es noch nicht erkannt hat, hier sind 27 Tage Baumgötzenzeit eingeklammert. Es ist, als würde Satan seine Arme ausbreiten und diese Feste einklammern.

Gottes Reden, die Zahl 27!  Im Archiv ist er nicht mehr zu sehen, daher mache ich einen Link auf die neue Webseite, wo ich diesen Artikel übernommen habe: Link zum Beitrag

Ich wünsche allen Geschwistern, sie mögen rechtzeitig ihren Fehler bekennen und Buße tun. Wer diese okkulten Praktiken kennt, wer alle Informationen (Videos & Berichte) bei mir gesehen und gelesen hat, aber trotzdem dieses Fest gefeiert hat, um jeder Konfrontation mit der Familie aus dem Weg zugehen, der möge es mit Jeschua klären. Ich kann nur alle diejenigen bitten, die ihre Knie nicht vor Baal gebeugt haben, bitte betet für meinen Schutz, denn letzte Nacht war es wieder sehr grenzwertig für mich.

In Dankbarkeit, Ulrike

Hier geht es mit dem Zeugnis los!

„Wie ein Schlag in Jesu Gesicht!“ weiterlesen

Was könnte den Dritten Weltkrieg auslösen?

 

Ich las bei Vicki gerade diesen Traum, den ich euch gleich in deutsch übersetze. Link zur Webseite

„Auf Präsident Trump geschossen?“ Bitte bete! – „Oct 9th 2018 VISION“ – Zitat: „Ich sah Trump auf dem Podium stehen, das ich zuvor in einer früheren Vision schon gesehen habe. Er sprach mit einer Art Ansprache. Es saßen Leute hinter ihm. Dieses Mal Ich hatte eine Nahaufnahme von seinem Gesicht und Oberkörper während er sprach.

Ich hörte einen Schuss und wusste sofort, dass es ein Schuss war. Trump wurde in seinem rechten Lungen- / Schulterbereich getroffen.

Die Szene bewegte sich jetzt in Zeitlupe, wo ich sah, wie sich seine Augen weiteten und sein Kopf zurückschnellte wie im Schleudertraum und er fiel hinter das Podium.

Es war Chaos danach; Die Leute schrien und rannten von der Plattform, als Trump sofort von Hilfeagenten, Bodyguards usw. umgeben war.

Ich fragte Jesus, ob er stirbt und er antwortete: „Nein.“

Ich habe verstanden, dass er eine kugelsichere Weste trägt oder etwas damit zu tun hat. Es gibt immer noch einen geplanten Anschlag auf sein Leben. Ich verstand, dass es vereitelte Versuche in seinem Leben gab, die uns aufgrund der Gebete der Menschen nicht bewusst sind.

Wir müssen weiterhin für die Sicherheit Ihres Präsidenten beten. “

 

Meine Gedanken fingen an zu kreisen!

Als ich diesen Traum las da erinnerte ich mich an den Seher Alois Irlmaier, der eine Vision darüber hatte, dass vor dem Dritten Weltkrieg auf drei Hochgestellte geschossen wird. Der Erste Weltkrieg hat auch so begonnen, die Spannungen zwischen den Ländern waren explosive, ein zündender Funke fehlte, damit die ganze Welt im Krieg ist.

Wie ich schon vor einigen Tagen daran erinnerte, was dieser Roosevelt sagte, war der Auslöser vom Ersten Weltkrieg gewiss kein Zufall.

In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

 

Der erste Weltkrieg!

Beim Attentat von Sarajevo am 28th Juni 1914 wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand, und seine Gemahlin Sophie Chotek, Herzogin von Hohenberg bei ihrem Besuch in Sarajevo von Gavrilo Princip, einem Mitglied der serbisch-nationalistischen Bewegung Mlada Bosna, ermordet. Das von der serbischen Geheimgesellschaft „Schwarze Hand“ geplante Attentat in der bosnischen Hauptstadt löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte…………..

Bevor ich mit meinen Überlegungen weiterfahre, möchte ich posten was ich im Internet bezüglich der Alois Irlmaier Vision gefunden habe.

Alles ruft Friede, Schalom! Da wird’s passieren. — Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber — die Lage ist gespannt.

Zwei Männer bringen einen dritten Hochgestellten um. Sie sind von anderen Leuten bezahlt worden. Der eine Mörder ist ein kleiner schwarzer Mann, der andere etwas größer, mit heller Haarfarbe. Ich denke, am Balkan wird es sein, kann es aber nicht genau sagen.« — »Der dritte Mord ist geschehen.

Welche morde sind vorausgegangen? Link zur Webseite

„Was könnte den Dritten Weltkrieg auslösen?“ weiterlesen

Spätestens im November 2018 soll der Nahost Friedensplan kommen!

The Times of Israel stellte diesen Artikel online: Macron to unveil peace plan soon if Trump doesn’t, top diplomat said to tell Mks
Macron will das der Friedensplan bald enthüllt wird, wenn Trump es nicht tut, wird er es tun!

Diesen Artikel kann man nicht stur übersetzen, denn dazu muss man sich ernsthafte Gedanken machen. Erst müssen wir wissen was dieser Macron zu 100% ist, dazu poste ich dieses Video.

 

In diesem Video ist dieser Macron und Trump zu sehen, ich erwähne nur diese beiden Personen, weil es um die Personen jetzt geht.

Macron ist Israel gegenüber feindlich eingestellt, wobei es bei Trump das Gegenteil der Fall ist. Obwohl Trump Israel jetzt auch unter Druck setzen will, so wie ich es in den gestrigen Update gepostet hatte, siehe diesen Artikel von mir: Erdbeben, Finanzzusammenbruch & der Dritte Weltkrieg! ………..ist Trump ein Freund von Israel!

Etwas müssen wir bedenken, denn in der Politik passiert nichts zufällig:  In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

Seitdem Trump an der Regierung ist, hatte er seinen Schwiegersohn beauftragt, einen Friedensplan zu erarbeiten, wozu viele Gespräche mit unterschiedlichen Personen notwendig waren. Jetzt will dieser Macron einen Friedensplan aus dem Ärmel schütteln, oder Trump dazu bewegen, diesen Friedensplan vor den Zwischenwahlen vorzustellen.

Hier heißt es: Channel 10 sagte, Macron habe sein Außenministerium Ende August angewiesen, neue Ideen zur Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts zu erkunden, und der französische Präsident habe Trump jetzt signalisiert, dass, wenn die USA nicht weitermachen werde, wird es Paris tun. Das Büro des Premierministers und das Außenministerium verbrachten viel Zeit damit, den möglichen Macron-Plan zu diskutieren, hieß es in den TV-Berichten.

 

Wenn US-Präsident Donald Trump seinen israelisch-palästinensischen Friedensplan nächsten Monat nicht vorstellt, wird der französische Präsident Emmanuel Macron einen eigenen Vorschlag machen, wie ein hochrangiger israelischer Diplomat Berichten zufolge den Knesset-Mitgliedern auf einer Pressekonferenz mitteilte.

Alon Ushpiz, der politische Direktor des Außenministeriums, hat am Montag in einer geschlossenen Sitzung vor dem mächtigen Außen- und Verteidigungsausschuss der Knesset ausgesagt, dass Frankreich auf die US-Zwischenwahlen vom 6th November wartet, wenn Trump aber in den ersten Wochen nach der Wahl seinen lang ersehnten Plan nicht vorlegt, wird Macron seine eigene Formel veröffentlichen, hieß es in den Fernsehnachrichten.

Jetzt bedenkt was Trump ist, er ist ein Hitzkopf, wird er die Mühe unter den Tisch fallen lassen, die er und sein Schwiegersohn sich machten? Wird er nichts tun und darauf warten bis Macron nachdem 6th November  selbst als Friedens-Macher auf der Weltbühne erscheint? Dieser Artikel sollte jeden Christen in höchste Alarmstufe versetzen, denn diesen Friedensplan, sei es der von Trump oder diesem Macron, der wird gewiss  vom Himmel nicht unbeantwortet bleiben.

„Spätestens im November 2018 soll der Nahost Friedensplan kommen!“ weiterlesen

Erdbeben, Finanzzusammenbruch & der Dritte Weltkrieg!

Vision vom Finanzcrash!

Ich sah mich mit vielen Leuten auf einem Friedhof, wir waren nicht in Schwarz gekleidet, so wie es bei einer Beerdigung üblich ist, wir trugen Alltagskleidung. Dann sah ich eine sehr wohlhabende Frau, sie war Hochschwanger und trug ein kostbares Abendkleid. Ich sah wie sie mit einem Spaten ein Grab schaufelte, alle standen um diese Frau herum und beobachteten was sie tat. Dann hörte ich mich sagen, sie möge doch damit aufhören, sonst kommt ihr Kind jetzt auf dem Friedhof zur Welt. Ich bekam nur einen Verachteten Blick geschenkt, dann grub sie weiter an dem Grab. Ich dachte dann, in eins zwei Tagen ist eh die Entrückung, dann geht dieses Kind ohnehin mit in den Himmel.

Ende.

Im Frühjahr 2008 bekam ich diese Vision, offensichtlich wird dieses Ereignis sehr bald eintreten.

Sprüche 21,13 Wer sein Ohr verstopft vor dem Schreien des Armen, der wird auch keine Antwort erhalten, wenn er ruft.

 

So sah es vor 89 Jahren aus: Der 25. Oktober 1929 gilt als dunkelster und folgenreichster Tag der Börsengeschichte. Die Einbrüche an der Wall Street setzten einen Prozess in Gang, der die Weltwirtschaft in eine schwere Krise stürzte.

Besorgte Anleger versammeln sich vor der New Yorker Börse in der Wall Street. Foto: APBesorgte Anleger versammeln sich vor der New Yorker Börse in der Wall Street. Foto: AP

Donnerstag, 24. Oktober 1929, 10.00 Uhr, Wall Street, New York: Die Börse wird von einer Verkaufswelle erfasst. Viele Anleger möchten ihre Aktien loswerden. Allein in der ersten halben Stunde wechseln 1,6 Millionen Aktien ihren Besitzer. Die Panik steigt, die Kurse brechen weg. Aufgrund der Zeitverschiebung zwischen Europa und den USA ist der Tag als „Schwarzer Freitag“ in die Geschichte eingegangen.

Dem Börsencrash vorausgegangen war ein enormer Wirtschaftsboom in den 1920er Jahren, die USA erlebten eine beispiellose Konjunkturphase. Investitionen in der Industrie ermöglichten die Einführung modernster Konsumgüter und Technologien, die nun auch für breite Bevölkerungsschichten erschwinglich wurden. Die Industrie baute ihre Produktion bis 1929 massiv aus. Auch der Agrarsektor wuchs deutlich. Im Zuge des Ersten Weltkriegs hatten die USA ihre landwirtschaftliche Produktion ausgeweitet. Sie reagierten damit auf die gewachsene Nachfrage europäischer Staaten, die kriegsbedingt als Produzenten weitesgehend ausgefallen waren. Hier weiterlesen

Heute ist der 22th Oktober, noch drei Tage und wir haben wieder einen 25th Oktober.

Dies liest man aktuell im Internet. BIZ-Warnung: Warnung aus dem Zentrum der Macht: 5 Gründe, warum der Finanzen-Crash kommen wird

 

„Erdbeben, Finanzzusammenbruch & der Dritte Weltkrieg!“ weiterlesen

Chanukka und die Geburt!

Es es geht um folgende Entdeckung von Zola Levit

Hier ist sein Video in English dazu!

Der Verlauf einer Schwangerschaft, im Blickpunkt dieser Entdeckung.

Ein Gynäkologe zeigte eine Reihe von Bildern, er wies auf das erste Bild (ein Ei und ein Spermium) und sagte: „Am vierzehnten Tag des ersten Monats, entsteht das Ei.“

Die Aussage schlug einen Akkord in ihren jüdischen Geist, denn das war der Tag von Pessach. sie erinnerte sich an das gebratene Ei, dass auf dem Tisch ihrer Familie, an jedem Passah aufgetischt wurde.

„Chanukka und die Geburt!“ weiterlesen

Lasst uns gemeinsam nachsinnen!

Psalm 119,15 Ich will über deine Befehle nachsinnen und auf deine Pfade achten.

Hier redet der Psalm-Schreiber über das Wort von Elohim JAHUWAH, aber wie wäre es, wenn wir unser Verhalten miteinbeziehen würden?

Jeschua sagt in Matthäus 5,17 Ihr sollt nicht meinen, daß ich gekommen sei, um das Gesetz (die Torah) oder die Propheten aufzulösen. Ich bin nicht gekommen, um aufzulösen, sondern um zu erfüllen!

Es hat sich nur etwas geändert, aber es ist nichts aufgehoben was im alten Testament steht. Wie soll man es verstehen, fragt ihr euch möglicherweise. Durch den Opfertod von Jeschua haben wir alle Zugang zum Heiligtum bekommen, weil der Vorhang zum Tempel von oben nach unten zerrissen wurde, ganz besonders aber, weil Jeschua für unsere Sünden gestorben ist.

Matthäus 27,51 Und siehe, der Vorhang im Tempel riß von oben bis unten entzwei, und die Erde erbebte, und die Felsen spalteten sich.

Jeschua wurde unser Opferlamm, es sind keine Tieropfer mehr notwendig, so wie es vor der Kreuzigung unseres Erlösers noch der Fall gewesen ist.

Das Nachsinnen geht aber noch tiefer, indem wir uns miteinbeziehen und hinterfragen, warum wir handeln wie wir handeln.

 

Die aufrichtige Liebe zu unserem Erlöser gibt die Antwort!

Wenn wir Jeschua (Jesus) mit ganzen Herzen lieben, dann wollen wir IHM gefallen und verharren nicht in den Traditionen, die wir von klein auf kennen. Ich liebe dieses Video von Pastor Jim, denn er erklärt hier eindeutig die Traditionen und sagt, dass unser Vater im Himmel angebetet wird, dann müssen wir es auch so tun, wie ER es will. Ich kann nur von mir ausgehen, warum ich so schnell aus der falschen (unwissenden) Anbetung ausbrechen konnte. Mit einem ehrlichen und aufrichtigen Herzen glaubte ich, der Geburtstag von Jeschua (Jesus) sei wirklich an Weihnachten, bis ich Anfang 2006 diesen aufklärenden Artikel las, den ich übernommen habe: Weihnachten was es ist, was es bringt und was es nimmt

 

„Lasst uns gemeinsam nachsinnen!“ weiterlesen

Die Zeichen der Zeit!

Jeder von uns hat einen persönlichen Blickwinkel für die Zeichen der Zeit, teilweise sind es persönliche Erlebnisse, die wir mit dem aktuellen Zeitgeschehen verbinden können. Jeschua (Jesus) redet auf die unterschiedlichste Art und Weise mit uns, damit wir aufmerksam sind, um uns von NICHTIGEN Dingen abzuwenden.

Wer auf die leise Stimme nicht hört, der muss einen Klaps auf den Hintern bekommen (bildlich gesehen) ………. um nicht in die Falle des Feindes zu laufen.

Bei Hartgeld wurde über das warme Wetter spekuliert, die skurrilsten Dinge wurden erzählt, die ich bis gestern (teilweise) noch nachvollziehen konnte.

Leider hatte ich gestern um ca. 21:30 ein unschönes Erlebnis, welches mit ein Grund für diesen Artikel ist. Ich wollte mit meinem Hund Gassi gehen, vor der Haustür bemerkte ich, dass das Licht im Auto meines Sohnes an war. An der Fahrerseite konnte ich nichts entdecken, erst als ich um das Auto herumgehen wollte, aber da erwartete mich auch die Falle des Feindes. Im Dunklen bemerkte ich den Straßen Abwasserablaufgulli nicht, da die Blätter darüber lagen. Ich kam so unglücklich auf, dass ich mir den Fuß verdrehte und der Länge nach auf die Straße gefallen bin. Ausgerechnet an dem Bein, an dem ich Anfang September zum zweiten mal operiert wurde.

„Die Zeichen der Zeit!“ weiterlesen

Sie predigen ein anderes Evangelium!

Link zum Archiv

Kurzer Ausschnitt von meinem alten Artikel:

2 Korinther 11,4 Denn wenn der, welcher [zu euch] kommt, einen anderen Jesus verkündigt, den wir nicht verkündigt haben, oder wenn ihr einen anderen Geist empfangt, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so habt ihr das gut ertragen.

Wer nicht zu den Hebräischen Wurzeln findet, dieser läuft in großer Gefahr in die Irre geführt zu werden. Wölfe im Schafspelz, wie es offensichtlich sehr viele Prediger gibt, die weltweit die Schafe Jeschuas in die Irre führen, an deren Händen klebt sehr viel Blut. Dieser ist einer von ihnen:

 

Erst seitdem ich Stück für Stück zu den Hebräischen Wurzeln gefunden hatte, erst dann konnte ich aus vielen Fallen Satans entrinnen. Meine Aufgabe ist es als Wächter nicht nur zur Buße aufzurufen, den Christen die nahe Ankunft Jeschuas zu verdeutlichen, sondern sie auch auf die Hebräischen-Wurzeln hinzuweisen.

Der Feind arbeitet weit gefächert, er verführt diejenigen die an die Entrückung und die Geistesgaben glauben genauso, wie die es nicht tun. Nun hier ein Beispiel: >>indem er ihnen Leute sendet die angeblich mit Jeschua im Himmel waren und Dinge von IHM hörten, Dinge die eine glatte Lüge sind. Wenn der Feind Personen erzählt, Jesus……….. den Namen Jeschua nimmt er erst gar nicht in den Mund, sei an Weihnachten geboren, der Schabbat ist der Sonntag und Ostern und CO sind die WAHREN Feste Gottes, Pessach und all die restlichen Feste feiern ja nur die Juden, diese Personen, die diese Lügen glauben, sie sind in sehr großer Gefahr.<< Dies ist nur ein Beispiel von vielen Lügen Satans!

 

Wer hat diese Bibelstelle schon gelesen?

3 Mose 23,2 Rede zu den Kindern Israels und sage ihnen: Das sind die Feste des Herrn, zu denen ihr heilige Festversammlungen einberufen sollt; dies sind meine Feste:

Was sagt unser Schöfer hier? Es sind SEINE Feste, nicht die der Juden!

Es könnte die allerletzte Möglichkeit zur Umkehr und Buße sein, daher möchte ich euch einen Grundstock der Wahrheit posten, damit viele aus dem Fängen Satans entrinnen können.

Leider gibt es die beste Lehre nur in Englisch, Pastor Mark Biltz, Eddie Chumney und Michael Rood, um nur diejenigen zu nennen, die für mich die besten Thoralehrer sind. Es wird Zeichen am Himmel geben, wer hat davon gehört?

Joel 3,3 und ich werde Zeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut und Feuer und Rauchsäulen;

 

Ich kann mit meinen Worten viel sagen, aber ich möchte lieber diejenigen zu Wort kommen lassen, die es viel besser wissen (und erklären können)  als ich, daher poste ich euch diese Predigten. Es bleibt jedem selbst überlassen ob er sie sehen will oder nicht, aber am Ende kann niemand (der diesen Artikel von mir las) sagen, er hätte keine Möglichkeit gehabt die Wahrheit zu erfahren.

Es hat auch keinen Sinn zu sagen, man kann kein English, hier sind  die deutschen Übersetzungen!

„Sie predigen ein anderes Evangelium!“ weiterlesen

Wie Elohim JAHUWAH dich in Krisen verändert!

 

Ich sollte über ein ganz besonders Thema schreiben, was jeden Menschen (Christen) betrifft: „Wie gehe ich mit Seelischen-Verletzungen um, die mir andere Menschen zugefügt haben?“ Wie der Titel des Artikels lauten soll, dies wusste ich nicht, daher hatte ich Jeschua gebeten mir eine Antwort zu geben. Die Antwort bekam ich sofort, ohne mehr als eine Minute warten zu müssen, denn nachdem ich IHN fragte, leitete ER mich umgehend auf diese Predigt, welche ich vor einigen Tagen schon online stellte. Augenblicklich wusste ich wie ich den Titel benennen soll: „Wie Elohim JAHUWAH dich in Krisen verändert!“

 

 

Fügen uns andere Menschen Seelische-Verletzungen zu, dann kann uns dies unter Umständen in eine richtige Lebenskrise katapultieren.

„Wie Elohim JAHUWAH dich in Krisen verändert!“ weiterlesen