road of humbleness

Der Geistliche Kampf

Inhaltsverzeichnis dieser Webseite: Link

DER GEISTLICHE KAMPF

1- EINLEITUNG

Geliebte Brüder im Herrn, ich danke Demjenigen, der mich auserwählt hat, Jesus Christus, unserem Herrn und Meister, dass Er mich treu fand, indem Er mich in diesen Endzeiten Apostel ernannte und mir den Auftrag gab, vor dem Blasen der Posaunen Sein Volk zu erwecken und das Herz der auf der ganzen Welt geteilten wahren Gotteskinder zum himmlischen Vater zurückzubringen.

Es hat Gott durch Seinen Sohn Jesus Christus gefallen, mir Sein Wort zu offenbaren, damit Sie und ich zur Wahrheit, zum nicht aufgelösten Evangelium, zu diesem Evangelium, das unsere ersten Brüder erlebt hatten, zurückkehren. Ich segne also den Herrn, der mir erlaubt hat, nicht nur Sein Volk zur Wahrheit zurückzubringen, sondern auch diejenigen zu verurteilen, die sich im falschen Evangelium wohl fühlten, und vortäuschten ahnungslos zu sein, damit sich die Gottesprophezeiung in Maleachi 3:18 vollbringt: "Und ihr werdet wieder [den Unterschied] sehen zwischen dem Gerechten und dem Ungerechten, zwischen dem, der Gott dient, und dem, der ihm nicht dient."

Da Sie nun genug Lehren erhalten haben, um Gotteskinder zu werden, die auf der heiligen Doktrin unseres Herrn Jesus Christus basiert sind, kann ich also rückhaltlos Ihre Geister bezüglich des geistlichen Kampfes erwecken, den wir alle verpflichtet sind, zu führen.

Was ist der Geistliche Kampf? Der Geistliche Kampf ist das Leben, das wir, Gotteskinder, die durch die Gnade Gottes gerettet worden sind und vom wunderbaren Blut Jesu Christi, des einzigen wahren Herrn, geschützt werden, in dieser fremden Welt unter den Wölfen, Schlangen, und Skorpionen, die satan und all seine Diener vertreten, führen sollen. Der Geistliche Kampf ist also keine Sache, der das Gotteskind entkommen kann. Es ist auch kein Krieg, den wir vermeiden können, indem wir Frieden mit satan zusammenschließen. Man kann keinen Frieden mit satan zusammenschließen.

Satan ist nicht der Gott des Friedens. Er ist stattdessen der Gott des Krieges. Satan hat den Himmel verpasst, und auf ihn wartet nur die Hölle. Jetzt ist sein einziges Ziel, die ganze Welt wenn nicht dann die Mehrheit der Menschen mit ihm in die Hölle zu bringen. In diesem Kampf hat er nichts zu verlieren, sondern alles zu gewinnen. Er hat sonst nur das zu tun, bis zum Tag, an dem der Herr ihn in die Hölle schicken wird, wo das Feuer ununterbrochen brennt. Halten Sie also fest, dass jedes Gotteskind in diesen Kampf verwickelt ist, ob es es wolle oder nicht. In anderen Worten heißt es: wenn Sie Satan bekämpfen, wird er Sie bekämpfen, und wenn Sie Satan nicht bekämpfen, wird er Sie bekämpfen. Darüber hinaus kann man daraus schließen: Ob Sie kämpfen oder nicht kämpfen, werden Sie bekämpft.

Was soll man denn tun? Sich für den Kampf ausrüsten und sich für den Kampf gegen satan einsetzen. Ich glaube, dass all die ersten Lehren, die ich Ihnen gegeben habe, ausreichend sind, um Sie auszurüsten, so dass Sie Satan bekämpfen und Sieger sein werden. Denn diese Lehren haben Ihre Geister auf die Apostasie und die Verführungen der Endzeiten aufmerksam gemacht und haben Sie zur heiligen Lehre Jesu Christi zurückgebracht, die die Wahrheit ist, d.h. die Bibel, wie sie geschrieben wurde und vom Heiligen Geist besiegelt wurde. Denn das einzige sichere Gelände, auf dem jeder stehen soll, um satan zu bekämpfen und Sieger zu sein, ist die Wahrheit.

In dieser Lehre werde ich mit Ihnen die Punkte durchgehen, wie man sich vor den Angriffen satans und seiner Diener schützen kann, und wie man es vermeiden kann, jedes Mal das Opfer ihrer Feilen zu sein. Diese Ebene des Kampfes soll von allen geführt werden können. Wir werden auch sehen, wie man im Feld des Feindes siegreich kämpft. Das ist das, was ich als wahren geistlichen Kampf bezeichnet habe.

Sie sollen also wissen, geliebte Brüder, dass es kein Zufall ist, dass diese Lehre über den geistlichen Kampf zum Schluss kommt. Der Grund, warum diese Lehre nach den anderen kommt, ist, dass der wahre geistliche Kampf weder für Heiden, noch für Christen, die immer in der Unwissenheit leben, noch für Leute, die sich noch im falschen Evangelium wohl fühlen, geeignet ist. Denn satan ist ein Gegner, den man ernster nehmen soll, als man denkt.

Satan ist ein Furcht erregender Feind, ein ziemlich starker Gegner. Gegenüber ihm ist die Wahrheit unsere Stärke. Der wahre geistliche Kampf soll also nicht für leichtfertig gehalten werden. Er soll sogar keine Sache der Neugeborenen sein. Der wahre geistliche Kampf ist für diejenigen geeignet, die sich auf den Fels stützen, für diejenigen, die Jesus Christus haben und die Ihn wirklich haben. Der wahre Kampf ist für diejenigen geeignet, die in der Wahrheit leben. Aus dem Grund wollte der Herr uns zuerst alle Lehren erteilen, die uns aus der Religion und der falschen Doktrin herausbringen sollten.

Satan muss meistens einige Schwachstellen in unserem geistlichen Leben d.h. in unserem Leben mit Gott finden, um Erfolg in seinen Angriffen gegen uns zu haben. Er ist also ständig auf der Suche nach Schwachstellen. Wenn er aber keine findet, bemüht er sich, wie er es kann, welche zu schaffen, indem er uns alle möglichen Fallen stellt.

Satan, der das Wort Gottes kennt, weiß, dass solange wir das Gesetz Gottes nicht verletzen, es ihm schwer fallen wird, uns zu erreichen. Er mobilisiert deswegen sein ganzes Heer, um jeden Tag gegen uns Hunderte von Tausenden Beschwörungen zu richten. Dabei ist sein Ziel, uns in die Sünde, oder einige Fehler zu locken, damit ihnen Schwachstellen in unserem Leben geöffnet werden. Es sind diese Schwachstellen, die ihnen Zugang zu unserem Leben verschaffen, die wir meistens geöffnete Türen nennen.

2- DIE GEÖFFNETEN TÜREN

Die Elemente, die satan als geöffnete Türen dienen können, sind zahlreich. Sie gehen von den Sünden über die Tiere, Berufe und Dinger bis hin zu den Personen. Die Liste dieser Elemente ist lang. Aber ich werde versuchen, die Mehrheit davon aufzuzählen.

Ich werde die geöffneten Türen in zwei Kategorien einteilen: Die von uns geöffneten Türen d.h. die Türen, die von uns abhängen, und wofür wir die Hauptverantwortungen tragen, und die anderen geöffneten Türen, diejenigen, über die wir selbst fast keine Kontrolle haben.

2.1- Die von uns geöffneten Türen

Es sind diejenigen, die von uns abhängen und für die wir die Hauptverantwortungen tragen. Es sind diejenigen, die wir vermeiden können. Es sind die Dinger, worüber wir die Kontrolle haben.

2.1.1- Die Sünde

Ich möchte hier nicht über Sünden sprechen, sondern über die Sünde. Denn die Sünde, ohne Rücksicht auf ihren Namen, verschafft satan Zugang zu unserem Leben. Es ist wahr, dass die Große der geöffneten Türen vom Typen der begangenen Sünde abhängt. Aber wir sollen verstehen, dass selbst die Sünden, die satan nur einen kleinen Zugang verschaffen, zu vermeiden sind. Was die Sünden, die satan große Türen öffnen, angeht, können wir nennen:

- Hexerei in all ihren Formen (Magie, Okkultismus, Sekten, Homosexualität);

- Mord (einschließlich freiwilliger Abtreibungen), Selbstmordversuche, versuchter Mord (einschließlich versuchter Abtreibungen);

- Sexuelle Sünden (Ehebruch, Hurerei, Masturbation, alle anderen Formen der Unzucht und Unmoral);

- Vergewaltigung, Diebstahl, Hass, Groll, Verweigerung der Vergebung, Verweigerung der Rückgabe und Bosheit.

All diese Sünden öffnen den Dämonen große Türen und geben satan einen sehr großen Zugang zu unserem Leben. Während einige dieser Sünden nur der Beichte bedürfen, bedürfen andere neben der Beichte auch der Wiedergutmachung. Dies verweist uns auf den Begriff der Rückerstattung.

Die Hexerei in all ihren Formen schließt die aktive und passive Hexerei und alles, was mit der Hexerei zu tun hat, zusammen. Unter aktiver Hexerei meine ich die Ausübung selbst der Hexerei und alle Arten von Einweihungen in die Hexerei, Hinzuziehung der Toten, Yoga und andere Entspannungs- und Meditationstechniken. Was die passive Hexerei anbelangt, umfasst sie die indirekten Formen der Ausübung der Hexerei wie z.B. Marabuten, Wahrsager und andere Seher konsultieren. Seher konsultieren, um die Toten sprechen zu lassen, Horoskopen lesen, Nummerologie, Karten ziehen, und Kampfkunst ausüben usw. Alle Formen der Hexerei, der Magie und des Okkultismus setzen jene, die sie ausüben, in direkte Verbindung mit der okkulten Welt, und schließen, egal ob man es will oder nicht, Pakten mit der Welt der Finsternis.

Die Sittenlosigkeit und alle Formen der Immoralität umfassen alle anderen Sünden und sexuelle Beschmutzungen, die oben noch nicht erwähnt wurden. Sie sollen wissen, dass der einzige von Gott erlaubte Geschlechtsverkehr, der auf keinen Fall als geöffnete Tür dienen kann, derjenige ist, der im legalen Rahmen der Ehe ausgeübt wird. Aber Sie sollen auch nicht vergessen, dass selbst im Rahmen der Ehe könnte der Geschlechtsverkehr eine geöffnete Tür sein, wenn er den völlig animalischen Methoden ähnlich ist.

Behalten Sie also, dass ein normaler Geschlechtsverkehr vor Gott, einer ist, der mit zwei Personen unterschiedlicher Geschlechter ausgeübt wird. Eins sollen Sie auch wissen. Damit bei Personen unterschiedlicher Geschlechter ein Geschlechtsverkehr normal ist, soll dieser Geschlechtsverkehr wirklich mit den Geschlechtern sein, wie es im Nomen Geschlechtsverkehr zu verstehen ist, d.h. ein Kontakt von zwei Geschlechtern oder noch deutlicher ein Kontakt von zwei Geschlechtsorganen. Daher kann ein Kontakt zwischen einem Geschlecht und einem anderen Ding oder zwischen einem Geschlecht und einem anderen Teil des Körpers vor den Augen Gottes nicht als Geschlechtsverkehr akzeptiert werden. All diese Arten von Geschlechtsverkehr sind auch im Rahmen der Ehe anormalen Geschlechtsverkehr d.h. Sünden.

Die Ehepartner können also den durch Geschlechtsverkehr geschaffenen geöffneten Türen nur entkommen, wenn sie jedes Mal Gott in ihrem Geschlechtsverkehr ehren. Dabei sollen sie etliche unehrenhafte Praktiken und andere abscheuliche und rein animalische Methoden vermeiden, die viele manchmal ausüben. Die Ehe ist kein Startsignal für den Wahnsinn. Vor Gott sind alle Abweichungen eine Sünde und eine geöffnete Tür für satan. Gott hat sich nicht getäuscht, als Er den Mann und die Frau mit unterschiedlichen Geschlechtern schuf. Er hat sich auch nicht getäuscht, als Er jeden Teil des Menschenkörpers unterschiedlich benannte. Das Geschlecht kann also den Namen eines anderen Körperteils nicht haben und kein anderer Körperteil kann den Namen des Geschlechts haben und soll also nicht mit dem Geschlecht zu verwechseln sein.

2.1.2- Die Personen

Der Begriff « Person » als geöffnete Tür führt uns zurück zur Lehre über die Trennung, die wir schon mehrmals in der Vergangenheit studiert haben. Im Rahmen dieses Unterrichts werden wir zurück auf dieses Thema zum Sprechen kommen, für diejenigen, die diesen Unterricht in der Vergangenheit noch nicht gehabt haben. Auch diejenigen sind betroffen, die sie schon gehabt haben, damit diejenigen, die Jesus Christus für ihre eigene Entfaltung gehorchen wollen, richtig verstehen, was der Herr von ihnen erwartet. Sie sollen wissen, dass alle Menschen, die nicht mit Jesus Christus sind, mit satan sind, deswegen sind sie eine geöffnete Tür für uns. Satan kann sich jederzeit dieser Leute bedienen, um uns zu treffen. Denn sie sind unter seiner Kontrolle und deswegen von ihm leicht manipulierbar.

2.1.3- Die Tiere

Satan und seine Diener benutzen auch Haustiere wie Hunde, Katzen usw. um uns zu erreichen. Seien Sie also nicht erstaunt, wenn im Westen, wo diese Tiere vergöttert werden, Krankheiten wie Asthma und andere von diesen Tieren verursachte Krankheiten sehr häufig zu finden sind. Wir sollen uns von solchen Tieren trennen.

Selbst die Tiere, die wir für unsere Ernährung züchten, wie Huhne, Ziegen, und andere zur Ernährung bestimmte Tiere, können von den Dienern satans ausgenutzt werden, um uns Schaden zuzufügen. Da die Nützlichkeit dieser für unsere Ernährung bestimmten Tiere bereits besteht, sollen wir sie behalten. Wir sollen nur diese Tiere mit dem Blut Jesus Christus bedecken.

2.1.4- Die Berufe

Es gibt Berufe, die Satan weite Türen öffnen, und alle, die sie ausüben, sind den satanischen Geistern sehr ausgesetzt. Die Kinder Gottes müssen solche Arbeiten vermeiden. Zu diesen Berufen gehören unter anderem die folgenden: Leichenwächter, Menschen, die Tote waschen, Menschen, die an Leichen arbeiten, Psychologie, Psychiatrie, Menschen, die für Geisteskranke und geistig Behinderte arbeiten, Kunsthandwerk und all jene, die an Orten mit hoher satanischer Konzentration wie Friedhöfen, Nachtclubs, Casinos, Bars, Kinos, Opern, Theater, Tanzclubs, Schönheitssalons (Friseursalons, Maniküre-Pediküre, Physiotherapie, Akupunktur, plastische Chirurgie, Haarentfernung, Make-up, Bräune, Tattoos, Piercing, usw.)) arbeiten.

Die Kinder Gottes müssen vor allen Beschäftigungen fliehen, die von der Bosheit ausgehen, die die Bosheit betreffen oder die zur Bosheit führen. Dies ist beispielsweise der Fall bei denen, die die Autos von Personen für die Beschlagnahmung entfernen, die Geldstrafen für Autos verhängen usw. Sie müssen vor all den Jobs weglaufen, die Sie dazu führen, böse zu sein.

Es gibt auch Berufe, die für satan geöffnete Türen sind, die die Gotteskinder trotzdem ausüben können. Sie sollen nur von dem Kampf bewusst sein, der um sie herum geschieht und sie sollen auch sehr vorsichtig sein. Unter diesen Berufen kann man nennen: Menschen, die in Seniorenheimen, Krankenhäusern, in Schreinereien für Särge und anderen Berufen im Zusammenhang mit Toten arbeiten. Die Kinder Gottes, die diese Arbeiten verrichten, müssen jedes Mal beten, um die Beschwörungen, die sie erhalten, aufzuheben.

Ich möchte hier noch eine Erklärung über die Tatsache geben, dass es eine geöffnete Tür ist, mit den Geistig- und Psychischkranken zu arbeiten. Viele von denjenigen, die Sie Geistig- und Psychischkranken nennen, sind Hexer-Dämonen, die diesen Zustand absichtlich ausgewählt haben, um diejenigen in die Falle zu locken, die sich wegen Mangel an Einsicht um sie kümmern werden. Heutzutage ist dies zu einem riesigen Trick satans geworden. Satan hat viele seiner Diener in die Welt geschickt. Sie gebären geistig krank und völlig abhängig, um die Welt abzulenken und die Ignoranten zu besessen, die an Gott nicht glauben und die ohne den Schutz Gottes leben. Denn diese Ignoranten in ihrer Naivität glauben daran, dass diese Dämonen wahre Menschen sind, die Hilfe brauchen. Gehen Sie also nicht in die Falle der Gefühle.

Zurzeit gibt es riesige Krankenhäuser, Tausende Ärzte und Doktoren und andere Krankenschwestern und enorme Budgets, die ihnen zur Verfügung gestellt werden. Damit macht sich satan über die Welt lustig. Die Altenheime dienen dem gleichen Zweck. Unter diesen alten Menschen, denen man in den Altenheimen begegnet, befinden sich viele Hexer, die durch Tricks, ihren Zustand als Falle ausnutzen, um denjenigen Schaden zuzufügen und diejenige zu zerstören, die sich um sie kümmern. Krankenhäuser, die von Hexern gefüllt sind, sind ein anderes Beispiel dafür. Gotteskinder, die an diesen Orten arbeiten, sollen wirklich aufpassen, und sich ständig mit dem Blut Jesu Christi bedecken.

2.1.5- Gegenstände

Viele Gegenstände, die wir geschenkt bekommen oder selbst gekauft haben, an denen wir uns festhalten, sind satans große geöffnete Türen in unserem Leben und in unseren Häusern. Unter diesen Gegenständen können wir folgende erwähnen:

2.1.5.1- Gegenstände der Hexerei

Kultbücher; Bücher über Lehrmethoden der "Selbstbeherrschung" oder "Entwicklung der inneren Kraft"; Bücher über verschiedene Formen der Meditation; Yogabücher; Objekte von Sekten; Objekte, die von Hexen, Marabuts und Heilern erhalten wurden (Pulver, Flüssigkeiten, Talismane, Kürbisse, Spiegel, Stoffstücke, Baumrinde, Ringe und andere Beschwörungsschmuckstücke, Talismane, Kaurischnecken, Bänder zum Mitnehmen und alle Dinge, die an einen bestimmten Ort angebracht werden müssen, die Rosenkränze, das Weihwasser, Kreuze und andere esoterische Gegenstände, Gegenstände von Charme und Verzauberung, alle Objekte, die falsche Kirchen ihren Gläubigen geben, damit sie sie in ihren Häusern zum Schutz aufbewahren, etc.). All diese Dinge, die Ihnen Pastoren und Priester geben, wie so genanntes Weihwasser, heilige Öle, Stoffstücke und andere, sind in der Tat satanische Objekte, die als offene Türen für Satan in ihren Häusern dienen. Denken Sie daran, dass wahrer Schutz nur von Jesus Christus kommt, und nur von Jesus Christus allein. Und der Herr muss nicht durch solche Gegenstände gehen, um euch zu schützen oder zu verteidigen.

Spiegel gehören zu den Elementen, die Satanisten oft verwenden. Gewöhnen Sie sich also nicht daran, sich irgendwo zu spiegeln. Und wenn Sie sich zum Beispiel bei Schneiderinnen oder Näherinnen spiegeln müssen, bedecken Sie sich mit dem Blut Jesu. Bedecken Sie auch die Spiegel, die Sie auf dem Markt kaufen, mit dem Blut Jesu.

2.1.5.2- Gegenstände der Götzenverehrung

Totenaschen, Leichenbilder, Leichenvideos, Gegenstände der Totenverehrung und Ahnverehrung; manche Gegenstände, die den Verstorbenen gehörten und von einer Generation zu der anderen vermacht werden, Kerzen, Weihrauch und andere Fetische, an denen man sich ohne selbst den Grund zu wissen festhält, sind satans große geöffnete Türen. Hingegen sind Kerzen, die beim Lichtsausfall benutzt werden, keine geöffneten Türen. Man soll sie nur mit dem Blut Jesu bedecken. Es gibt manche Sekte, in denen die Anhänger, immer mit gezündeten Kerzen essen. Der Gebrauch von Kerzen in diesem Fall ist rein satanisch.

2.1.5.3- Vergnügungsgegenstände

Das Fernsehen, Internet (Für Leute, die im Internet Abscheulichkeiten suchen), mondäne Filme, ungesunde Filme, ungesunde Bücher, mondäne Musik, Techno-Musik, die Rock Musik, der Rap (auch so genannte christlicher Rap), pornographische Zeitschriften, und andere Zeitschriften mit seltsamen Bildern, all diese seltsamen Kinderspielzeuge, Puppen, Videospiele, Zeichentricksfilme, und andere Zeitvertreibe für Kinder, die menschliche oder tierische Figuren darstellen, Show etc. stellen satan große geöffnete Türen dar. Gotteskinder müssen als Hobbys ihre Bibel lesen, für Gotteskinder fürbitten, und dem Herrn Kirchenlieder singen.

2.1.5.4- Die gestohlenen Gegenstände

Vermeiden Sie den Diebstahl! Obwohl man sagen kann, dass Diebstahl eine Sünde wie die anderen ist, bringt er uns wie auch einige andere Sünden viele Probleme. Behalten Sie, dass Diebstahl eine doppelte Sünde ist: Diebstahl selbst und Bosheit. Wenn Sie die Sache einer Person stehlen, trennen Sie diese Person von ihrer Sache und sie wird schwierige Zeiten durchmachen, indem Sie sie zum Stress, zum Leid und zu großen Schwierigkeiten angestiftet haben. Sie bringen diese Person dazu, Sie zu verfluchen, und da sie Sie mit Recht verflucht, können Sie diesen Verfluchungen nicht entgehen. Aus diesem Grund ist der Diebstahl eine satan große geöffnete Tür. Das Gleiche gilt auch für gestohlene Gegenstände.

Es gibt ein ernsthaftes Problem, das mit gestohlenen Gegenständen zu lösen ist. Es geht darum, zu wissen, was man damit machen soll. Daraus ergibt sich die Verwirrung um den Begriff der Restitution, der, wenn er falsch interpretiert wird, mehr Probleme schafft als er löst. Deshalb ist es wichtig, dass wir sehr gut verstehen, was die Bibel über die Restitution sagt. Angesichts der Bedeutung dieses Themas hielt ich es für besser, es in einer separaten Lehre mit dem Titel "Die Rückerstattung" umfassend zu behandeln, die Sie auf der Website www.mcreveil.org finden. Ich empfehle es Ihnen.

2.1.5.5- Die gefundenen Gegenstände

Geliebte, Sie müssen den Umgang mit den gefundenen Gegenständen verstehen, damit Sie nicht in die Falle gelockt werden. Es gibt zwei Kategorien von gefundenen Gegenständen; und um eine echte Arbeit der Rückgabe zu leisten, müssen Sie sich des Unterschieds zwischen diesen beiden Kategorien bewusst sein: Auf der einen Seite gibt es Gegenstände, die Menschen verloren haben, und auf der anderen Seite die Gegenstände, die Menschen weggeworfen haben. Der Umgang mit diesen beiden Kategorien ist völlig unterschiedlich. Während die erste eine wirklich offene Tür ist, ist die zweite eher ein Kontaktpunkt, d.h. eine potentiell offene Tür. Ich werde hier auf die erste Kategorie eingehen, d. h. auf die Gegenstände, die Menschen verloren haben, und auf die zweite unter dem Titel "Kontaktpunkte".

2.1.5.6- Die von Menschen verlorenen Gegenstände

Sie müssen sehr vorsichtig mit verlorenen Gegenständen sein, die Sie unterwegs mitnehmen. Sie sollen sich nicht die Dinge zu eigen machen, die Menschen verloren haben. Ob es nun um Geld oder etwas Anderes geht. Sich etwas anzueignen, das man von der Straße mitgenommen hat, ist wie Stehlen. Und wie Sie oben gelesen haben, sind gestohlene Gegenstände eine offene Tür.

Sie sollen wissen, dass niemand glücklich ist, etwas zu verlieren. Und wenn Sie einen Gegenstand verlieren, ist es Ihr Wunsch, ihn zu finden. Und sehr oft beginnen Sie, nach diesem Gegenstand zu suchen. Manchmal gehen Sie zurück, um zu sehen, ob Sie ihn noch finden können. Normalerweise denken Sie an all die Orte, an denen Sie denken, dass Sie sie verloren haben. Manchmal gehen Sie zur Polizei, um den Verlust dieses Artikels zu melden, in der Hoffnung, dass jemand Nettes und Ehrliches ihn gefunden hat und ihn der Polizei zurückgebracht hat. Und sehr oft beten Sie für sich, Christen, dass Gott Ihnen hilft, Ihren verlorenen Gegenstand zu finden.

Wenn Sie durch die Nachverfolgung Ihrer Schritte wiederfinden, was Sie verloren haben, werden Sie natürlich sehr glücklich sein. Und wenn die Polizei Ihnen mitteilt, dass ein Wohltäter Ihren Gegenstand dort gefunden und deponiert hat, werden Sie sehr glücklich sein. Wenn jedoch alle Ihre Recherchen erfolglos sind, sind Sie enttäuscht, und sehr oft verfluchen Sie denjenigen, der diesen Gegenstand aufgegriffen hat. Sie verstehen daher leicht, dass die Aneignung eines Gegenstands, den jemand verlegt hat, ein Akt der Bosheit ist. Und jeder Akt der Bosheit ist eine offene Tür für satan.

Das Prinzip von Matthäus 7,12 hilft Ihnen, die Schwere dieser Handlung, die Sie für gefahrlos gehalten haben, besser zu verstehen. "Alles nun, was ihr wollt, daß die Leute euch tun sollen, das tut auch ihr ihnen ebenso; denn dies ist das Gesetz und die Propheten."

Daher müssen alle verlorenen Gegenstände, die Sie mitnehmen, bei der Polizei hinterlegt werden. Und wenn Sie nicht bereit sind, zur Polizei zu gehen, um verlorene Gegenstände abzugeben, nehmen Sie sie nicht mit. Sie müssen sie nicht mitnehmen. Aber wenn Sie sie mitnehmen möchten, bringen Sie das zur Polizei.

Nun, was ist mit den Gegenständen, die Sie in Ihren Häusern oder in ihrem Besitz haben, die verlorene Gegenstände sind, die Sie mitgenommen haben? Sie müssen sie wie gestohlene Gegenstände behandeln, mit dem einzigen Unterschied, dass Sie nicht wissen, zu wem sie gehören.

2.1.5.7- Schmuckgegenstände

Fotos, Standbilder, Statuetten, Masken, künstliche Blumen, Gemälde und Bilder, Erinnerungen und Nippes, Stofftiere (Teddys) für Hausdekoration, Medaillen, Abbildungen und Trophäen. Aquarien sind auch satans geöffnete Türen.

2.1.5.8- Kleidungen

Extravagante Kleidungen und all diese Modenkleidungen, Jeans, Kleidungen aus Leder mit satanischen Bildern, Kleidungen mit seltsamen und satanischen Bildern, Kleidungen mit Bildern von Personen (die so genannten Christen, die aktiv in der Politik sind, und die Kleidungen mit Bildern ihrer Lieblingskandidaten tragen, müssen verstehen, dass dies Götzendienst ist, was in den Augen Gottes eine große Sünde ist), Hosen für Frauen (Frauen können Jogginganzüge als Sportkleidung anziehen), Röcke für Männer, extravertierte Kleidungen, andere so genannte sexy Kleidungen, und alle schamlose Kleidungen wie kurze Röcke, enge Kleidungen, die die Form des Körpers sehen lassen, stellen satans geöffnete Türen dar.

Erlauben Sie es mir jetzt, dass ich auf Kleidungen aus Jeans als geöffnete Türen eingehe. Jeans sind keine Kleidungen wie die anderen. Das ist ein Symbol von Aufstand, von Widerstand, und von Kriminalität. Viele tragen Jeans, weil sie denken, dass sie Kleidungen tragen, die jahrelang dauern werden; Aber satan, der sich Jeans bemächtigt hat, hat diesen Stoff mit seinen Geistern verknüpft. Und Leute, die Jeans tragen, werden von diesen Geistern überall begleitet. Jeans sind die Bekleidungen aller Straßenräuber und aller Rocksänger usw. Sie tragen sie oft eingeschnitten, geflickt, manchmal mit anderen Stoffen gemischt und mit Rissen, was dem Träger Allüren von Ganoven gibt. Auch für die Heiden ist der Jeans ein Synonym für Verantwortungslosigkeit.

Was die Lederkostüme als offene Tür betrifft, so ist zu beachten, dass nicht das Leder selbst ein Problem darstellt, sondern seine Verwendung durch Satanisten. Satanisten haben daraus eine Gangsterkleidung gemacht, wie man an diesen Lederjacken mit satanischen Abzeichen auf dem Rücken oder auf den Ärmeln sehen kann, die sie sehr oft tragen. Sie müssen sich daher frei fühlen, Lederjacken zu tragen, die keine satanischen Inschriften haben. Aber Vorsicht vor all den seltsamen Lederhosen und -jacken mit satanischen Bildern, die Satanisten, die gerne mit großen Motorrädern marschieren, oft tragen.

2.1.5.9- Kosmetika

Viele Schönheitsprodukte wie Parfüm, Faltencremen, Hautmilch um der Haut eine andere Farbe zu geben, Strähnen, Perücken, Garnitur, Produkte um die Haare zu glätten, Lippenstifte, Puder zum Schminken, Nagellack und andere Produkte zum Schminken; Die Leute satans sind an diesen Sachen immer festgebunden. Sie werden sie erkennen. Vermeiden Sie all diese Verführungsprodukte! Aber Sie sollen die normale Hautmilch und Hautcremen, die Sie oft benutzen, um sich einzuölen, nicht vermeiden. Sie sollen sie nur reinigen. Was die Deodorante angeht, die Sie meistens in den Toiletten oder in anderen Räumen des Hauses benutzen, sollen Sie sie einfach mit dem Blut Jesu Christi bedecken.

Frauen sollen begreifen, dass die Strähnen, die sie gerne für ihre Zöpfe benutzen, entweder Haare von verstorbenen Leuten sind, oder Haare, gegen die die Diener satans alle möglichen Arten von Beschwörungen gemacht haben, um alle Frauen, die sie benutzen werden, zu treffen und sie gefangen zu halten.

Die Lippenstifte bestehen meistens aus Menschenblut, das die Satanisten bei Unfällen sammeln, und die anderen verschiedenen Puder, die für die Schönheit benutzt werden, sind Reste von Menschenpudern, die Satanisten für solche Anwendungen und für viele andere Beschwörungen einlagern. Die Mehrheit dieser Puder und anderer teurer Schönheitsprodukte, die Sie auf dem Markt sehen, besteht aus Mutterkuchen, die Satanisten entweder durch Diebstahl oder während der Geburten oder durch Kungelei in Krankenhäusern erhalten. Es ist nicht für umsonst, dass der Herr uns empfiehlt, vor den Sachen dieser Welt zu fliehen, die nur da sind, um das Fleisch und den Hochmut des Lebens zu befriedigen.

2.1.5.10- Schmuck

Ketten (manche Hexen tragen sie auch an Füssen), Ringe, Armbänder, Gliederarmbänder, Ohrringe, Perlenketten und andere Schmuckstücke: ahmen Sie die Diener satans nicht nach, die trotz aller Unterrichte mit diesen Sachen immer noch fest gebunden sind.

Schmuckstücke, Ringe, Perlenketten und andere sind nur da für die Begehrlichkeit des Fleisches, für die Begehrlichkeit der Augen, und für den Lebenshochmut. Das Gleiche gilt auch für Perücken und andere Garnituren, mit denen viele Frauen immer fest gebunden sind.

All diese äußerlichen Belastungen, die Sie tragen, sind Gegenstände zum Verführen, und dienen nur zum Ruhm satans. All diese Sachen dienen der Begehrlichkeit des Fleisches, der Begehrlichkeit der Augen, und dem Lebenshochmut. Sie stellen also satans große geöffnete Türen dar. Tun Sie Buße und verlassen Sie diese Sachen.

Die Suche nach künstlicher Schönheit ist eine große Gefahr für die Menschen, eine große Falle, die satan der Menschheit gestellt hat. Und alle, die in diese Falle gehen, leiden darunter. Seien Sie vorsichtig. Verzichten Sie auf alle Sachen, die Ihnen eine besondere künstliche Schönheit schenken. Und freuen Sie sich über die natürliche Schönheit, die Gott Ihnen gegeben hat. Psalm 139:14 sagt uns: Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.

Lassen Sie mich jetzt eine Zwischenbemerkung machen, um Ihnen ein anderes Einsichtselement zu geben. Wenn Sie so genannte Gotteskinder treffen, die die Wahrheit schon gehört haben, aber sich immer an diesen Produkten festhalten, dann sollen Sie wissen, dass sie Kinder satans sind. Wahre Gotteskinder halten sich oft an diesen Produkten fest, wenn sie in der Unwissenheit leben. Aber sobald Gott ihre Augen öffnet, bekehren sie sich und verlassen sie sie ohne zu überlegen. Die Anhänger satans finden immer Gründe, um sich darauf zu versteifen.

Jesus hat gesagt: "Ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen". Wir waren alle in der Lüge, das heißt in der falschen Lehre. Sobald der Herr uns die Wahrheit gegeben hat, wurden wir befreit. Wahre Gotteskinder lassen sich immer von der Wahrheit befreien, und sie freuen sich immer befreit zu werden. satans Kinder dagegen, da sie nicht von der Wahrheit sind, lassen sich nie von der Wahrheit befreien. Sie werden sie mitten unter Ihnen erkennen. Gottessachen sind ihnen immer schwer in die Praxis umzusetzen, sogar die einfachen Sachen. Sie protestieren immer gegen Lehren, sie erfinden immer Gründe um ihre Hartnäckigkeit zu erklären. Sie, Gotteskinder, ahmen Sie sie nicht nach.

Wenn es unter Ihnen so genannte Schwestern gibt, die jedes Mal behaupten, dass "Frauen Kopfbedeckung nicht regelmäßig auf dem Kopf tragen sollen", dass„"man sich schminken kann, vorausgesetzt, dass man es nicht übertreibt", dass„"die Bibel keine Hosen als Herrenkleidung nennt", „dass "Jesus Kleider trug" und damit Diskussionen verursachen, Seien Sie nicht erstaunt. Das sind satans Kinder. Die Wahrheit scheint ihnen sehr kompliziert zu sein, und sie sind immer an weltlichen Sachen festgehalten, wie ihr Vater satan.

Und wie Sie es selbst bemerken, haben diese Gegenstände keine Nützlichkeit. Sie sind nur da für die Begehrlichkeit des Fleisches, für die Begehrlichkeit der Augen, und für den Lebenshochmut. Die Bibel empfiehlt uns klar all diese Sachen zu verzichten. "Habt nicht lieb die Welt noch was in der Welt ist. Wenn jemand die Welt lieb hat, in dem ist nicht die Liebe des Vaters. Denn alles, was in der Welt ist, des Fleisches Lust und der Augen Lust und hoffärtiges Leben, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt." 1Johannes2:15-16

2.1.6- Nahrungsmittel und Getränke

Wie auf den anderen Gegenständen machen satan und seine Diener viele Beschwörungen auf die Lebensmittel und Getränke, die wir verbrauchen, um uns mit ihren unreinen Geistern zu besessen. Andernfalls weben sie einige Bindungen, die ihnen ermöglichen, uns zu erreichen.

2.1.6.1- Nahrungsmittel

Die Lebensmittel, die verbraucht werden, sind für satan geöffnete Türen, wodurch er der Menschheit schadet. Die Diener satans machen alles Mögliche, um auf die Lebensmitteln, die wir verbrauchen, abscheuliche Praktiken zu machen. Deswegen müssen wir auf das aufpassen, was wir verbrauchen. Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, auf die wir verzichten sollen, solange wir es können.

Es handelt sich um alle Lebensmittel oder Produkte, die zermalmt verkauft werden (gehackt, gemixt) oder Lebensmittel, die industriell umgewandelt worden sind (Konserven, fertige Gerichte), weil satan und seine Diener dafür sorgen, dass nur abscheuliche Sachen zermalmt und auf dem Markt verkauft werden. Sie sollen nicht erstaunt sein, dass es heute viele Krankheiten gibt, einschließlich auch Krankheiten, deren Namen nicht bekannt sind. Es wird manchmal von Lebensmittelvergiftung geredet, die jedoch von so genannten gesunden Nahrungsmitteln verursacht wird, die unseren Körpern eigentlich etwas Gutes tun sollten.

Als der Herr uns dazu geführt hat, eine kleine Forschung über die Praktiken von satan auf Lebensmitteln durchzuführen, die verbraucht werden, haben wir bemerkt, wie viel beschmutzte Lebensmittel Leute verbrauchen, die man einfach nicht beschreiben kann. Satanisten richten sich so ein, dass sie jedes Mal Lebensmittel, die auf dem Markt verkauft werden, mit allen möglichen Befleckungen mischen.

2.1.6.1.1- Gehackte und gemischte Produkte

Viel Hackfleisch und zermalmtes Fleisch werden mit menschlichem Fleisch gemischt, um Leute, die sie essen werden, in die Hexerei einzuweihen. Mehrere zermalmte Produkte, die verkauft werden, wie Cornedbeef, Schinken, Pasteten, Wurstwaren usw… sind oft mit Fäulnis aller arten gemischt. Das Gleiche gilt für Mahlzeiten von Babys, die zermalmt und in kleinen Dosen vorbereitet werden. All diese Abscheulichkeiten, die mit Beschwörungen gefüllt sind, haben als Ziel die ganze Welt zu beschmutzen, viele Krankheiten zu verursachen und Menschen, die sie essen werden, mit Dämonen zu besessen.

2.1.6.1.2- Die Konservendosen

Viele Arten von Konservendosen, die auf den Märkten verkauft werden, werden mit Menschenleichen, Tierleichen und Fötus gemacht. In manchen asiatischen Ländern haben sich viele Diener satans auf den Verkauf von Fötus und anderen Leichen spezialisiert. Missgeburten werden gehackt und als Konservendosen auf Märkten verkauft. Sie sind zahlreich auf allen Märkten der ganzen Welt und die Leute sind darin vernarrt. Was diese Konservendosen angeht, müssen Sie Acht geben! Ein großer Teil dieser Missgeburten werden auch überall in der Welt, wo es asiatische Restaurants gibt, gekocht und als Speisen bedient. Wenn nur Leute wissen konnten, was sie jedes Mal essen.

Das Gleiche gilt auch für manche Sardinen. Es gibt Sardinendosen und/oder Thunfischdosen, auf denen es geschrieben steht„"Königin der Küste". Denken Sie nicht daran, dass es nur um eine einfache Werbung geht. Viele davon sind überhaupt keine Sardinen. Achten Sie auf das, was Sie kaufen. Geben Sie Acht! Da Sie jetzt davor gewarnt sind, seien Sie vorsichtig.

2.1.6.1.3- Fertiggerichte, Soßen, und Gewürze

Sie müssen auf das Fleisch aufpassen, das geschmort, gegrillt, und gut gekocht verkauft wird und bereit zu essen ist. Die Mehrheit dieses Fleisches ist eigentlich nicht das, was auf dem Menü steht. Sie müssen auf die Speisen aufpassen, die in Hotels und Restaurants serviert werden. Sie müssen auf die Speisen aufpassen, die in Kantinen von Firmen und Hochschulen serviert werden, und auf das Essen, das in Gymnasien und Schulen verkauft wird. Geben Sie auf Fertiggerichte acht.

Andere Produkte wie Ketchup, Konfitüren, Aromen, Salatsaucen, Gewürze, und andere Würze sind oft mit menschlichem Blut, mit Pulver menschlichen Fleisches, und anderen Fäulen und Schmutzigkeiten gemischt. Suppenwürfel, andere Brühenwürfel, und viele andere zermalmte Gewürze werden auch genauso gemischt. Es wird so gemacht, um die Menschen zu beschmutzen, oder um Leute, die nicht durch das Blut Jesu geschützt sind und auch alle Menschen, die nachlässig sind, in die Hexerei einzuweihen.

2.1.6.1.4- Die Verschmutzungen mit verschiedenen menschlichen Exkrementen

Viele Händler, um erfolgreiche Geschäfte zu machen, schließen Pakte mit satan; und das, was satan von ihnen fordert, damit sie Kunden anziehen können, ist schrecklich. Manche Frauen befinden sich in Situationen, in denen sie nach Empfehlungen von Marabuten ihre Monatsflüsse mit Speisen und mit einigen Beschwörungen mischen, um Kunden anzuziehen. Andere Verkäufer mischen ihre Urine, ihre Exkremente und andere abscheuliche Sachen mit Speisen, um Kunden anzuziehen. Dank der Gnade Gottes hat man in vielen Ländern mehrere Kreise dieser Gruppen von Satanisten entdeckt.

Es wird sehr oft festgestellt, dass kleine Verkäufer, die sich auf Speisenhandel wie Restaurants, Cafés, Cafeterias und andere Spelunken spezialisiert haben, viele Kunden haben. Man fragt sich manchmal nach der Art der Speisen, die gekocht werden, um so viele Menschen anzuziehen; sie machen große Beschwörungen als Folge vieler Pakte, die sie mit Marabuten geschlossen haben. Nur Gott allein kann wissen, welche Speisen sie den Leuten dort zu essen geben.

Es gibt zahlreiche Beispiele und Zeugnisse über dieses Thema, sodass diese Lehre sehr lang wäre, wenn man sie aufzählen wollte. Ich werde Ihnen trotzdem von einem letzten Beispiel erzählen, das vor einigen Tagen geschehen ist. Es geht um eine Speisebeschmutzung. Der junge Täter wurde von der Polizei des Bundesstaates Illinois in den USA verhaftet. Eine amerikanische Zeitung berichtet über diese verwirrende Geschichte, die in einem Gymnasium in Wheaton im Bundesstaat Illinois am 06.12.06 geschehen ist. Ein junger Gymnasiast 17 Jahre alt, hat in der Salatsaucedose, die diesen Mittag im Speisesaal an Studenten serviert wurde, unauffällig ejakuliert. Nach der Schandtat wurde er verhaftet und von der Polizei ausgefragt. Er hat die Tatsache zugegeben, aber man weiß nicht, die Anzahl von Personen, die diese Salatsauce gegessen haben.

Geliebte, dieser Fall ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu Tausenden gleichen Fällen, die nicht enthüllt werden. Aber wenn der Herr erlaubt, dass solche Fälle aufgedeckt werden, dann möchte Er, dass wir verstehen, dass satan und seine Diener ohne Ruhe arbeiten, und auch damit wir vorsichtig werden. Wir sind am Ende der Zeiten und satan weiß, dass es ihm nur noch wenige Tage übrig bleibt. Jeder soll nunmehr vorsichtig sein und satan Türen nicht mehr öffnen, damit man sich nicht in die Hexerei einweihen lässt.

2.1.6.2- Getränke

2.1.6.2.1- Die sogenannten Mineralwasser oder Quellwasser

Wir haben auch Zeugnisse von Dienern satans gehabt, die ihre Fäule (Urin, Spucke, Schweiß, etc…) in Mineralwasser abfließen lassen. Dieses Wasser wird gekauft und in aller Seelenruhe getrunken. Die Leute denken, dass es ein sauberes und gesundes Wasser ist. Das wäre schön, wenn ihr Filter kaufen könnt, um nunmehr Leitungswasser zu filtern. Ansonsten lieber Leitungswasser ohne zu filtern anstatt eines so genannten mineralen und sauberen Wassers zu trinken, das mit Beschmutzungen aller Arten gefüllt ist.

In armen Regionen, wo sich viele Personen keine Kühlschränke leisten können, und kühles Wasser oder Eiswürfel zur Wasserkühlung kaufen, soll man ebenfalls aufpassen. Diese Eiswürfel stammen sehr oft aus Leichenhallen. Das kühle Wasser stammt manchmal aus Abwässern oder aus verschmutzten Wassern. Das Gleiche gilt auch für kleine kühle oder eingefrorene kleine Beutel von Säften, die in der Öffentlichkeit verkauft werden.

2.1.6.2.2- Säfte und andere chemische Getränke

Vermeiden Sie auch all diese gesüßten farbigen chemischen Getränke, deren tatsächliche Zusammensetzung und Herstellungsverfahren Sie erschrecken würde, wenn sie Ihnen offenbart würden. All diese Coca, Fanta, Sprite, Youki, Pepsi, Top, Malta und andere kohlensäurehaltige Getränke sind einfach schmutzige Getränke ohne Nährwerte, die im Laufe der Zeit die Gesundheit zerstören.

Säfte aus Obst, die industriell hergestellt werden, werden sterilisiert und behandelt, sodass Früchte bei diesen Prozessen vollkommen ihre enthaltenen Nährstoffe verlieren. Erst nachdem die sterilisierten und behandelten Säfte vorbereitet sind, werden sie dann mit diesen von Herstellern angepriesenen chemischen Produkten gemischt. Seien Sie nicht verführt, wenn Sie auf Etiketten lesen (100% purer Saft, ohne Farbstoff, ohne Konservierungsmittel etc.), Es sind auch wieder diese schmutzigen Getränke, die ebenfalls mit Fäulen aller Arten gemischt werden. Wenn Sie Säfte trinken wollen, können Sie sie selbst auspressen, wenn Sie sich eine Fruchtpresse leisten können. Es ist besser selbst seinen Saft auszupressen. Wenn es nicht möglich ist, lieber Obst essen, anstatt schmutzige chemische Getränke zu trinken. Nur so werden Sie nicht in viele Satansfallen gehen. Vergessen Sie nicht, dass Wasser das beste Getränk ist.

Schlussfolgerung: Lernen Sie Ihre Speisen selbst zu kochen!

Mit den oben genannten Beispielen können Sie verstehen, wie ernst die Grausamkeit und die Bosheit satans und seiner Diener sind. Essen Sie nicht mehr in diesen Speisenlokalen, wo die Speisen schon vorbereitet sind. Sie sollen wissen, dass dort Abscheulichkeiten gekocht werden, und mit diesen Abscheulichkeiten werden Sie in die Hexerei eingeweiht. Diese Beschmutzungen, die Sie essen, öffnen satan große Türen in Ihrem Leben. Diejenigen, die Hausangestellte haben, müssen auch Vorsichtig sein. Viele Hausangestellte sind berühmte Diener satans und kochen dieselben Abscheulichkeiten in Ihren Häusern.

Sie müssen Lebensmittel, die Sie auf dem Markt kaufen, mit dem Blut Jesu reinigen und bedecken. Solange Sie es können, verzichten Sie auf alles, worauf Sie verzichten können. Wenn Sie Abscheulichkeiten nicht mehr essen wollen, essen Sie nicht mehr in Speisenlokalen, und essen Sie auch nicht mehr diese Speisen, die an öffentlichen Orten verkauft und verteilt werden. Essen Sie reine Naturprodukte, solange Sie sie kaufen können. Alles, was Sie selbst machen können, machen Sie es. Vermeiden Sie Sachen, die schon vorbereitet sind.

2.1.7- Ausleihen, Anleihen, Geschenke und erwiesene Gefallen

Ich habe Verleihen, Ausleihen und Geschenke als besonderes Thema ausgewählt, um Ihre Aufmerksamkeit zu erwecken. Sie sollen dieses Thema sehr ernst nehmen. Man versteht meistens nicht, warum Verleihen, Ausleihen und Geschenke geöffnete Türen sein sollen. Geliebte, Sie sollen nicht vergessen, dass die geistlichen Gesetze über unserem Verstand sind.

Eine ganz normale Ausleihe wäre kein Problem. Eine ganz normale Anleihe wäre kein Problem. Und ein ganz normales Geschenk wäre kein Problem. Unter„"normal" verstehe ich hier alle Beziehungen mit normalen Personen, die keine Verbindung mit der satanischen Welt haben. Dies bedeutet Klartext: wenn Sie ausleihen, oder wenn Sie sich etwas von einem Gotteskind oder einer normalen Person leihen oder ihm[ihr] ein Geschenk geben, welche Person kein Diener satans ist, sollte dies auf keinen Fall eine geöffnete Tür werden.

Aber alles, was Sie sich von den Diener satans leihen, und alles, was Sie ihnen ausleihen, alle Geschenke, die Sie von ihnen bekommen und die Sie ihnen schenken, sind große geöffnete Türen für ihre Beschwörungen. Die Diener satans verpassen nie solche Gelegenheiten. Sie nützen sie immer gegen Sie aus. Gehen Sie nie wieder in die Falle, etwas den Dienern satans zu leihen, oder von ihnen etwas zu leihen oder von ihnen Geschenke zu bekommen oder ihnen Geschenke zu geben.

Lassen Sie mich mal ein paar konkrete Beispiele geben. Wenn Sie sich Dinge von Dienern Satans leihen, bringen Ihnen diese Sachen immer Unglück. Wenn Sie zum Beispiel Geld für ein Geschäft brauchen, und wenn Sie sich das Geld von einem Diener satans leihen, wird dieses Geschäft nie klappen, es wird Ihnen sogar Qual und Probleme bereiten. Und wenn Sie irgendwelches Projekt haben, wobei Sie sich von diesen Dienern satans helfen lassen, sollen Sie sich auf Probleme vorbereiten. Die Diener satans sind bei diesen Tricks immer erfolgreich, denn die Ausleihe und Kredit oder Hilfe, die sie den Leuten zur Verfügung stellen, öffnen ihnen eine Tür, um diesen Leuten zu schaden und Ihre Geschäfte und Projekte zur Nichte zu bringen. Aus dem Grund haben es die Diener satans immer eilig, jedes Mal, wenn Sie Hilfe brauchen, Ihnen Kredite zu gewähren oder ihre Hilfe anzubieten. Es ist meistens, um geöffnete Türen zu schaffen und um Sie gefangen zu halten. Nehmen Sie nie wieder diese so leichte und so schnelle Hilfe an, die diese Satanisten Ihnen anbieten. (In diesem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen, das Zeugnis "Der Totgeglaubte" zu lesen, das Sie auf der Webseite www.mcreveil.org finden). Das Gleiche gilt für die so genannte Hilfe, die von katholischen Organisationen zur Verfügung gestellt werden.

Auf die gleiche Weise, wenn Sie ihnen Dinge anbieten, werden sie auf diesen Dingen Beschwörungen machen und es gelingt ihnen, Sie zu treffen. Seien Sie sehr wachsam im Umgang mit den Menschen von satan, die Sie umgeben. Benutzen Sie auch die Einsicht, um Agenten von Satan zu erkennen, die vorgeben, Christen zu sein und sich Brüder und Schwestern nennen lassen. In diesem Zusammenhang werde ich Ihnen dieses Zeugnis über die Geschenke geben, die wir von den Agenten Satans erhalten. Dieses Zeugnis ist das von zwei sogenannten "Schwestern in Christus" einer sogenannten christlichen Gemeinde, einer baptistischen Kirche in Montreal, Kanada.

Eine von ihnen sollte heiraten und hatte schon ihr Brautkleid für die Hochzeit bereit. Die andere, die Schneiderin war, hat der ersten vorgeschlagen, ihr ein Brautkleid zu schneiden. Die zweite hat es zurückgewiesen, und ihr gesagt, dass sie schon eins gekauft hatte. Die "Schwester" Schneiderin, ließ nicht locker und hat sie gefragt, ob ihr Brautkleid ihr gut passte. Sie hat ihr gesagt, dass das Brautkleid ein bisschen knapp war. Die "Schwester" Schneiderin hat sich bereitgestellt, kostenlos ein paar Änderung am Kleid zu machen. Die Braut, die von der Freundlichkeit der so genannten "Schwester" tief berührt war, erklärte sich damit einverstanden, und gab ihr das Kleid. Was sie aber nicht wusste, war, dass ihre so genannte "Schwester", keineswegs eine nette Schwester war, die ihr helfen wollte. Sie war eine böse Hexe, die sie töten wollte, und nur auf der Suche nach einer geöffneten Tür war, um sie zu treffen.

Sobald die Arbeit fertig war, ging die Schwester um das Kleid anzuprobieren. Sie zog das Kleid an. Die Schwester-Hexe schlug ihr vor, um die Arbeit zu bewundern, sich am Spiegel zu widerspiegeln, der für diese Gelegenheit vorbereitet war. Als sie vor dem Spiegel stand, spürte sie einen Hexenschuss, als wurde sie an diesem Ort von einem Pfeil getroffen. Das war genau der Fall. Sie war gerade von einem satanischen Pfeil getroffen worden. Sie fühlte sich so schlecht, dass sie den Laden verlassen musste. Seit diesem Tag haben die Schmerzen sie nie wieder verlassen. All ihre Heilversuche waren fehlgeschlagen und umsonst. Sie wurde sogar mehrmals ohne Erfolg operiert. Sie starb einige Zeiten später.

Wenn Sie ein wenig zurückblicken, werden Sie einige der Dinge, die Sie erlitten haben, leichter verstehen. Für diejenigen unter Ihnen, die in verschiedenen Situationen Hilfe von Agenten satans erhalten haben oder die ihnen geholfen haben, ist dies noch offensichtlicher. Zum Schluss sollen Sie festhalten, dass Ausleihe, Anleihe, Geschenke und Dinge, die wir von den Dienern satans Geschenk bekommen oder die wir ihnen geschenkt haben, große geöffnete Türen für satan sind. Vermeiden Sie jetzt diese Dinge so viel, wie Sie es können.

Schüler sollen auch auf die Sachen aufpassen, die sie ihren Mitschülern der Klasse ausleihen, auf die Sachen, die sie sich von ihnen leihen und auf die Dinge, die sie mit den Mitschülern tauschen. Die Diener satans unter ihnen sind sehr gefährlich. Sie nutzen diese Dinge aus, um Beschwörungen gegen ihre Mitschüler zu machen, damit sie bei ihren Prüfungen durchfallen. Bleiben Sie wachsam. Einige Ihrer Misserfolge in der Schule kommen auch von diesen Hexern, die Ihnen Hilfsmittel für die Schule wie Bücher, Hefte, Stifte oder sogar Geld für die Schule gegeben haben. Sie sollen also auf die Quelle Ihrer Versorgung aufpassen. Vernichten Sie alle möglichen Beschwörungen, die gegen Ihre Sachen gemacht wurden, und auch über alles, was Sie bekommen. Schlagen Sie Dinge von denjenigen aus, die Sie für gefährlich erkennen.

2.1.8- Verhaltensweisen

2.1.8.1- Unsauberkeit und Unordnung

Die Unsauberkeit und die Unordnung sind offene Türen für satan. Dieser Punkt ist auch ein Einsichtselement. Ein hoher Grad von Unsauberkeit und Unordnung ist ein Zeichen der Ausübung der Hexerei. Es gibt ein Grad von Unsauberkeit und Unordnung, den ein normaler Mensch nicht ertragen kann. Wenn Sie Leute treffen, die sich in einem hohen Grad von Unsauberkeit und Unordnung bequem fühlen, der die Grenzen des Ertragbaren überschreitet, sollen Sie wissen, dass Sie mit Hexern zu tun haben. Satan mag das, was schmutzig, hässlich, bizarr und unordentlich ist. Wenn Sie genug schmutzig und unordentlich sind, werden Sie ihn dadurch sicherlich einladen. Sie sollen also darauf aufpassen, sauber, diszipliniert, organisiert und ordentlich zu sein. Der Herr billigt all diese Sachen.

2.1.8.2- Abweichungen im Verhalten

Sie sind satan offene Türen. Jedes Mal, wenn ein Mann versucht, sich für eine Frau auszugeben, oder dass eine Frau versucht, sich für einen Mann auszugeben, sind beide ein Abscheu vor Gott. Dadurch hat satan Zugang zu ihrem Leben. Unter diesen Abweichungen kann man aufzählen:

-Lange Haare für einen Mann, und Glatzkopf für die Frau;

- Keine Zurückhaltung in den Kleidungen (enge Klamotten, Klamotten, die einen großen Teil des Körpers unbedeckt lassen)

- Die Tatsache für eine Frau, Autorität über Ihren Mann zu haben.

- Sich als Transvestit verkleiden (wenn eine Frau eine Hose trägt, und wenn ein Mann Ohrringe trägt, obwohl selbst die Frau dazu aufgerufen wird, auf so etwas zu verzichten, wenn Männer geflochtene Haare haben, usw.)

- Piercing, Tatoos. Die Bibel sagt uns deutlich in 3.Mose 19:28 "Ihr sollt um eines Toten willen an eurem Leibe keine Einschnitte machen noch euch Zeichen einätzen; ich bin der HERR."

2.1.8.3- Der Trend

Es gibt eine Reihe von Kleidungen (Röcke, Kleider, usw.) "Meerjungfraumodell" für Frauen. Röcke, die normal mit der Größe gemessen und geschnitten werden, und die bei den Knien enger werden und sich bei den Beinen wieder ausweiten. Es gibt auch die ganze Reihe von Schuhen des "Meerjungfraumodell" mit Formen, die erschrecken, Schuhe mit langen Spitzen.

Wenn Sie diese Kleidungen anziehen, werden Sie einfach besessen. Es sind Kleidungen und Schuhe, die mit allen möglichen Beschwörungen, gemacht worden sind. Da diese Dinge den satanischen Geistern gewidmet sind, können Sie sie nicht benutzen und entkommen. Diejenigen, die dem Trend hinterherlaufen, gehen immer in diese Falle. Und wer über "Mode" spricht, spricht auch über Eitelkeit, Lebenshochmut, und Gier des Fleisches. Das ist rein satanisch. Einfache Dinge sollen uns einfach zu verstehen erscheinen.

Noch einmal! Die Frauen, die glauben, dass sie von Gott sind, sollen aufmerksam auf die verschiedenen Arten von Kleidern, Röcken und Schuhen aufpassen, die sie kaufen. Sie haben in der Bibel festgestellt, dass der Herr uns sehr oft über die Bekleidung der Frau spricht, weil Gott weiß, dass die Frau ein Verführungsinstrument in den Händen satans ist. Sie sollen darauf aufpassen, dass Ihre Gier satan keine Tür in ihr Leben öffnet. Die Männer, die hinter der Mode und lang spitzigen Schuhen von Gangstern oder Cowboys herlaufen, entkommen den Dämonen nicht. All diese Verkleidungen sind rein satanisch. Gotteskinder sollen davor fliehen.

Kleidungen mit zusammengeflickten geschnittenen und zugeklebten Stoffen mit verschiedenen Arten von bunten Stoffen und Kleidungen, die verkehrt herum geschnitten wurden, sind ebenso viele komische zu vermeidende Sachen. Der Herr hat es ermöglicht, dass solche Sachen nur beim Sehen ins Auge springen und uns ekeln. Sie sollen wissen, dass vor Gott alles ein Abscheu ist, was die Welt anzieht. Da die Welt gegen Gott ist, kann sie nur das loben, was Gott hasst.

2.1.9- Die anderen von uns geöffneten Türen

Verfluchungen, die aus unseren bösen Missetaten und Fehlern kommen, die Gier, Pakte, nicht gehaltene Versprechungen, nicht erfülltes Gelübde, Tradition (kulturelle Verbände und weltliche Veranstaltungen) sind große geöffnete Türen für satan.

Die Verfluchungen, die wir gegen uns selbst aussprechen: Nach einem Irrtum hören Sie manchmal Leute schreien: "Oh ich bin blöd", "ich bin ein nichts",„"ich kann gar nichts", "ich bin eine Niete". All diese Verfluchungen treten in Kraft.

Die schlechten Worte, die wir aus unserem Munde ausrutschen lassen: ausfällige Fluchswörter, Ausrufungswörter kurz gesagt die "Fluchswörter" im Allgemeinen sind ebenso viele geöffnete Türen.

Besichtigung touristischer Orten wie Zoos, Museen, Friedhöfe, katholische Tempel, buddhistische Tempel, andere religiösen Tempel, Tempel von Sekten, Moscheen, Attraktionsparken, Jahrmarktfesten, Zirkusse. Gotteskinder, die an diesen Orten arbeiten, sollen sich mit dem Blut Jesu Christi bedecken, und diejenigen, die diese Orte nur aus Spaß besichtigen, sind Dämonen ausgesetzt.

Besuch beim Schwimmbad, am Strand, bei Wasserparken.

Die Vernachlässigung, essen ohne zu beten, Kleidungen anprobieren ohne sie zu reinigen, Gespräch mit Hexern. Sie sollen wissen, dass die Hexer uns auch durch einfache Anrufe sehr leicht treffen können.

Gemurmel: Jedes Mal, wenn Sie etwas für Gott mit Gemurmel tun oder dass Sie Gotteswort mit Gemurmel in die Praxis umsetzt, öffnen Sie satan Türen.

Einige Praktiken wie die Bluttransfusion, die Schönheitsmedizin, Einschnitte, Hautritzungen, Beschneidungen, professionelle Sportarten sind ebenso viele geöffnete Türen.

Der Besuch von falschen Gemeinden ist auch eine große geöffnete Tür. Denn die falsche Lehre in sich ist eine für satan geöffnete Tür. Alle Gemeinden und andere so genannte religiöse Milieus, die die Wahrheit verlassen haben, sind ein Spielfeld für satan. Ein geeigneter Ort für all seine Beschwörungen und Einweihungen in die Hexerei. Es ist satan immer leicht, neue Agenten in den Gemeinden einzustellen, die sich von der Wahrheit abgewendet haben, und die im falschen Evangelium, in faulen Kompromissen und im Evangelium des Wohlstandes getaucht sind.

Die Botschaft des Herrn ist klar. "Darum geht aus von ihnen und sondert euch ab spricht der Herr und rührt nichts Unreines an, so will ich euch annehmen." 2Kor6:17 Wenn es wirklich Gott ist, dem Sie dienen wollen, kommen Sie aus all diesen falschen Gemeinden heraus. Versuchen Sie sich mit einigen Brüdern zu treffen, die auf der Suche nach Heiligung sind.

"Lasst euch nicht verführen! Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten." 1Korinther 15:33. Sie haben es verstanden. Gehen Sie nicht mehr in die Falle der Verführung, indem Sie glauben, dass Sie in diesen Milieus bleiben, um Leute dort zu verändern. Sie sollen wissen, dass Sie sie nie verändern werden, wenn Sie dort bleiben. Ganz im Gegenteil sie sind es, die Sie verändern werden.

Annehmen, dass die Hexenpastoren Hände auf Sie legen, Hände auf Leute ohne Einsicht legen, sind ebenso Türen für Beschwörungen.

Befreiungssitzungen in den falschen Gemeinden sind satans große geöffnete Türen. Viele Hexer, die man Pastoren nennt, veranstalten manchmal das, was sie„"Befreiungssitzungen" nennen, während deren sie die Gelegenheit ergreifen, um alle in die Hexerei einzuführen, die auf der Suche nach Befreiung gekommen sind. Sie sollen also aufpassen. Bevor Sie die Befreiung irgendwo suchen gehen, sollen Sie sich vergewissern, dass diejenigen, zu denen Sie gehen, wirklich Gott dienen.

Es gibt Praktiken, die man vor der Entbindung und Heilgymnastik nach der Entbindung Sport nennt, die kostenlos von Krankenhäusern angeboten werden. Es handelt sich um so gennante Sportarten, die den Frauen bei der Entbindung helfen sollen, sich zu beherrschen, und die Schmerzen zu ertragen, und schnell den guten Lauf des Körpers nach der Entbindung wieder zu finden. Aber es ist manchmal einfach eine andere Art von Yoga, das man Ihnen den Namen verschweigt.

All diese Sportarten, die man Sie ausüben lässt, sind Quellen zur satanischen Einführungen, um Sie und das Kind, das Sie tragen, an Dämonen festzubinden. Sie setzen sich satan aus, wenn Sie damit einverstanden sind, diese Übungen zu machen, denn Sie schließen freiwillig Pakte mit ihm. Dämonen tun immer so, als ob sie Ihnen helfen würden, um Sie noch besser zu besessen. Wie viele Frauen in Frankreich und in anderen Ländern der Welt sind unter dem Einfluss satans durch diese abscheulichen Praktiken!

Wir flehen Sie an, Sie alle, die den Ernst dieser geöffneten Türen verstehen, diesen Unterricht möglichst vielen Menschen mitzuteilen, damit sie den Einfluss satans vermeiden können, sie und ihre Kinder, die schon Opfer dieser Beschwörungen gewesen sind.

Geliebte, ich habe Ihnen hier eine Liste von Sachen aufgezählt, die als geöffnete Türen für satan dienen können. Ich bestehe darauf, hier noch mal anzudeuten, dass diese Liste nicht vollständig ist, das heißt, dass es viele andere Sachen gibt, die hier nicht erwähnt werden. Ich werde keine Zeit haben, den Grund zu erklären und inwiefern jede dieser Sachen eine geöffnete Tür ist, sonst wird dieser Unterricht viermal länger als jetzt. Ich werde Ihnen trotzdem das Geheimnis geben, das Ihnen helfen wird, zu bestimmen, ob eine Sache als geöffnete Tür dienen kann oder nicht.

Sie sollen immer unter dem Motto leben: "Alles ist erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist erlaubt, aber nicht alles baut auf." 1Kor 10:23. Jedes mal, wenn Sie einen Zweifel an einer Sache oder irgendwelchem Ding haben, sollen Sie wissen, dass Sie nur eine Gleichung zu lösen haben: Sie besteht darin die Brauchbarkeit dieses Dinges zu bestimmen, oder zu wissen, inwiefern diese Sache Sie aufbaut. Das wahre Gotteskind sucht jedes Mal nur das, was ihn aufbaut. Alles, was Sie nichts nützt und alles, was Sie nicht belehrt, ist eine für satan potentielle geöffnete Tür. Wenn Sie wegen Gier einige Sachen beizubehalten bevorzugen, oder Sachen tun, obwohl ihre Unbrauchbarkeit deutlich ist, sollen Sie bereit sein, die Folgen zu ertragen.

2.2- Die nicht von uns geöffneten Türen

Es gibt andere geöffnete Türen, die von uns nicht abhängen, für die wir nicht die Hauptverantwortlichen sind, und worüber wir keine Kontrolle haben, obwohl wir darunter leiden. Diese Türen sind vor allem Bindungen und andere Pakte, die gegen uns und ohne unser Wissen geschlossen wurden (diese Bindungen werden entweder von unseren Eltern, von unseren Ahnen, oder von uns unbekannten Personen geschlossen). Es gibt unter anderem unsere Namen, die erblichen Bindungen, die Zugehörigkeit zu einigen Familien oder einigen Dörfern, die Nachfolge, die Hinterlassenschaft, die Tradition, die Einführungen in die Hexerei, die Einschnitte, die Beschneidungen, die Verstoßung, die Verfluchung, die Selbstmorde, das Hängen in der Nachkommenschaft, die Fehlgeburten, die Hexerei der Eltern und der Großeltern, und die Abtreibungsversuche (wenn Ihre Mutter versucht hatte, Sie abzutreiben, dann sind Sie automatisch besessen).

Es gibt auch manche Ereignisse des Lebens, die nicht wirklich von unserem Willen abhängen. Es ist der Fall der Scheidungen unserer Eltern (Scheidungen sind geöffnete Türen im Leben der Betroffenen und ihrer Kinder); gebrochene Beziehungen wie gegen unseren Willen gelöste Verlobungen; Vergewaltigungen (wenn Sie vergewaltigt worden sind, dann sind Sie automatisch besessen, das Gleiche gilt auch wenn Sie infolge einer Vergewaltigung geboren sind), und die Mitgift in bestimmten Fällen gehört zu dieser Gruppe.

Ich möchte mehr Erklärungen über bestimmte Punkte geben, die hier als geöffnete Türen erwähnt wurden, die aber von uns nicht abhängen.

2.2.1- Die Namen

Namen und Vornamen sind auch sehr oft geöffnete Türen. Das Unglück mancher Leute stammt aus Namen, die sie tragen. Wegen ihres Ursprungs und/oder ihrer Bedeutung, sind diese Namen manchmal wahre geöffnete Türen in ihrem Leben.

Bestimmte Namen oder Vornamen, die Kindern gegeben werden, sind jene von Dämonen. In einigen Regionen der Welt geben Eltern in ihrer Unwissenheit Kindern Namen von Fetischen, und dabei glauben sie, dass sie diesen Fetischen Ehren machen oder dass sie ihnen irgendeine Dankbarkeit aussprechen. Sie wissen nicht, dass diese Fetische nichts Anderes als Dämonen sind, und sehen sie als "Schutzfetische" ihres Hauses oder ihres Dorfes an. Wenn sie ihren Kindern solche Namen geben, vergessen sie, dass es Pakte sind, die sie zwischen ihren Kindern und der Welt der Finsternis schließen; denn es sind wirklich Dämonen, denen sie ihre Kinder widmen und anvertrauen. Und diese werden all ihr Leben unter den Bindungen satans leiden, ohne zu verstehen, woran sie leiden. Wenn sogar solche Personen Jesus Christus annehmen, werden diese Bindungen nicht automatisch gelöst werden. Man muss die Pakte, die geschlossen worden waren, aufheben. Und in bestimmten Fällen müssen die Namen einfach geändert werden.

Andere sind Tiernamen oder Namen, die unglückliche Ereignisse oder mühsame Umstände des Lebens bezeichnen. Es gibt auch den Fall mancher Männer, die ihren Töchtern Namen von Frauen geben, die sie geliebt haben und/oder sich gewünscht hatten zu heiraten, und ohne es geschafft haben zu können.

Die den Mädchen gegebenen männlichen Vornamen oder die den Jungen gegebenen weiblichen Vornamen sind genauso viele geöffnete Türen.

2.2.2- Die Zugehörigkeit zu einigen Familien oder einigen Dörfern

Es gibt Tatsachen oder Geschichten, deren Folgen jedes Mitglied mancher Familien oder jeder Einwohner bestimmter Dörfer betreffen. Die einzige Tatsache, zu diesem Dorf oder zu dieser Familie zu gehören, stellt eine Verfluchung dar, die gelöst werden muss. Es kann sich um sehr alte Geschichten im Dorf oder in der Familie handeln, die satanische Praktiken fortbestanden haben, welche Bräuche geworden sind, und die sich von Generation zu Generation aufrechterhalten haben. Es kann sich ebenfalls um okkulte Zeremonien handeln, die anlässlich einer Geburt, einer Hochzeit, eines Todes (besonders eines tragischen Todes), einer Witwenschaftszeremonie, des Verlustes eines Gegenstands usw. stattfinden.

2.2.3- Die Mitgift

Wegen verschiedener Pakte, die bei der Mitgift geschlossen werden, kann diese eine geöffnete Tür sein. Und abhängig von der Art geschaffener Bindungen werden manchmal die Folgen dieser Pakte von Generation zu Generation übertragen, bis zum Tag, an dem man sie durch die Gnade Gottes brechen wird.

2.2.4- Die Verstoßung

Die Kinder, die auf unbekannte Weise verstoßen worden sind, befinden sich in dieser Kategorie. Wenn Ihre Eltern die geringste Intention gehabt haben, Sie abzutreiben, öffnet dieses Vorhaben die Tür zu den Geistern der Verstoßung, die die Macht haben, sich in Ihnen einzunisten, um Ihr Leben zu zerstören. Das Gleiche gilt auch für unerwünschte Kinder. Diese Fälle kommen häufig vor: wenn die Eltern ein Kind nicht erwarten, und dass die Ehefrau unerwartet und unerwünscht schwanger wird, wird das Kind im Allgemeinen schlecht empfangen, und diese Verstoßung öffnet satan große Türen im Leben dieses Kindes. Es ist auch der Fall, wenn die Eltern einen Jungen haben wollen aber ein Mädchen und umgekehrt bekommen. Es ist ebenfalls der Fall für Waisen, die von Leuten, die sie aufgezogen haben, verstoßen oder misshandelt worden sind. All diese Verstoßungsfälle bilden für die Dämonen große geöffnete Türen.

2.2.5- Abgebrochene Beziehungen

Wenn eine Beziehung, in die Sie Ihre Hoffnung gesetzt haben, zerstört oder abgebrochen wird, werden Sie unter einem emotionalen Schock stehen und darunter leiden. Sie müssen damit gut umgehen, sonst werden die Narben dieses Schocks in Ihnen bleiben, die geöffnete Türen für satan darstellen. Denn jeder (körperliche oder emotionale) Schock ist eine geöffnete Tür, weil satan es auf die eine oder andere Weise ausnutzt, um Ihnen zu schaden. Deshalb sind Unfälle ebenfalls geöffnete Türen.

Außer dem entstandenen Schock bedeutet jede Beziehung eine wahre Geschichte mit allen Erinnerungen der zusammen verbrachten Zeiten, Austäusche, Versprechungen, geschlossene Bindungen und mit allen zusammen durchgeführten Projekten. Deshalb werden trotzdem viele Beziehungen zu geschlossenen Pakten, das heißt geöffnete Türen, wenn diese Pakte gebrochen werden. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Trennung alle Vorsichtmaßnahmen nehmen, um alle geöffneten Türen abzuschließen.

Hingegen werden freiwillige abgebrochene Beziehungen oder gelöste Verlobungen nicht zu diesen Fällen gezählt. Es ist manchmal der Fall, wenn man während der Verlobung im Leben einer der Verlobten einige Sachen entdeckt, die echte Gefahren für eine Ehe darstellen. Es geht in diesem Fall um die Trennung, die zu unserer Heiligung gehört. Der Herr erwartet genau von uns, dass wir alle Beziehungen abbrechen, die uns nichts bringen und Ihn nicht verherrlichen.

3- DIE ANGRIFFE

Die Angriffe satans gegen Menschen im Allgemeinen und gegen das Volk Gottes insbesondere sind vielfach. Ich werde jeden Angriffsfall oder Angriffsbeispiel nicht nennen, aber ich werde Ihnen die wenigen Elemente geben, die Sie für den Kampf genug wach halten werden, damit Sie nicht mehr Opfer der Herrschaft satans sein werden. Unter diesen Angriffen können wir nennen: nächtliche Angriffe, physische Angriffe, Beschwörungen, Verfluchungen, Unfälle, Krankheiten, usw.

3.1- Die nächtlichen Angriffe

Behalten Sie, dass unsere Schlafzeiten satans einzige günstige Zeitpunkte für die Angriffe sind. Es ist nur wenn wir schlafen, dass alle Angriffe satans gegen uns erfolgreich sein können. Hat uns nicht der Herr geraten: wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt? Matthäus. 26:41 Es ist also durch träume, dass wir von satan und seinen Vertretern die größte Anzahl von Angriffen erleiden.

Es gibt viele Arten von Träumen, die ich lieber in drei Kategorien zusammenfasse: Träume, die von Gott kommen, jene die von uns selbst kommen und jene, die von satan kommen. Im Rahmen dieses Unterrichts interessiert uns diese dritte Kategorie.

Alle schlechten Träume, die Sie oft haben, und die Sie Alpträume nennen oder die Sie glauben Alpträume zu sein, sind Angriffe satans. Wegen Unwissenheit vernachlässigen die Brüder diese Angriffe und leiden darunter in der Wirklichkeit. Unter diesen Träumen gibt es Träume, in denen Sie Leute sehen, die bereits gestorben sind; Träume, in denen, Sie bedrückt werden; Träume, in denen Sie beim Essen oder Trinken sind; Träume in denen, Sie durch Tiere angegriffen werden; Träume, in denen Sie von einem Hund oder einer Schlange gebissen werden; Träume, in denen Sie noch dabei sind, bestandene Schulprüfungen zu schreiben; Träume, in denen Sie auf den Schulbänken in Hörsälen sind, die Sie in der Vergangenheit bereits gemacht hatten; Träume, in denen Sie verfolgt werden; Träume, in denen Sie Schwanger sind oder bei der Entbindung sind oder in denen Sie dabei Kinder zu stillen sind (für die Frauen); Träume, in denen Sie dabei sind, Geschlechtsverkehr zu haben; Träume, in denen Sie dabei sind, zu heiraten; Träume, in denen Sie dabei sind, auf einen sehr schroffen Hügel zu klettern; Träume, in denen Sie dabei sind zu kämpfen; Träume, in denen Sie sich in Wäldern, oder beim Schwimmen im Wasser befinden; Träume, in denen Sie Opfer eines Verkehrsunfalls sind; Träume, in denen Sie von weit oben herunterfallen; Träume, in denen Sie verfolgt werden und nicht vorwärts kommen können; Träume, in denen Sie bei der Beerdigung oder auf Sitzungen sind usw. Die Liste ist lang. Wir werden nicht jeden einzelnen Fall von Träumen gesondert behandeln, sonst wäre der Unterricht zu lang.

Behalten Sie, dass Sie von den Pfeilen satan getroffen worden sind, jedes Mal, wenn Sie diese Art von Angriffen gehabt haben. Selbst wenn dies oft ein einfacher Traum zu sein scheint, sind es eher erfolgreiche Aktionen satans gegen Ihr Leben. Man muss sofort etwas dagegen unternehmen. Und wenn Sie in Ihrer Unwissenheit oder in Ihrer Nachlässigkeit nichts tun, erleiden Sie die Wirkungen dieser Angriffe in der Wirklichkeit. Das heißt in der realen Welt. Lassen Sie mich Ihnen einige Beispiele geben:

Manchmal befinden sich Gotteskinder in einem Traum, in dem sie dabei sind Ehebruch, Unzucht oder auch noch andere geschlechtliche Sünden zu begehen. Im Traum werden Sie dann in Panik versetzen, für diese Sünde, die sie schrecklich finden. Sobald sie aufwachen, loben sie Gott und sagen: "Zum Glück war das nur ein Alptraum". In ihrer Unwissenheit reagieren sie nicht, und wissen nicht, dass es ein Pfeil satans ist, der sie getroffen hat. Einige Wochen oder einige Monate später sind sie dieses Mal dabei in der Wirklichkeit diese Sünde zu begehen und beginnen sich zu fragen, was mit ihnen passiert ist. Das Problem hier ist, dass die Pfeile, die sie im Traum getroffen hatten, echte Pfeile waren. Aber sie hatten daran geglaubt, dass es sich um einen Alptraum handelte. Wenn Sie die Fälle der Gotteskinder untersuchen, die Ehebrüche oder Unzucht begangen haben, werden Sie feststellen, dass die Mehrheit dieser Fälle vernachlässigte nächtliche Angriffe sind, die sich verwirklicht haben.

Manchmal auch befinden sich Gotteskinder in einem Traum, in dem sie dabei sind zu essen oder zu trinken, entweder in Zeremonien, oder in verschiedenen Anlässen. Sobald sie aufwachen, messen sie dem keine Bedeutung bei. Für sie war es eine ganz normale Sache. Es gibt sogar manche, die fröhlich sagen, dass sie an einem großen Fest teilgenommen haben, an dem sie gut gegessen haben. Sie wissen nicht, dass die Diener satans sie durch ihre Gifte getroffen haben. Wenige Tage oder wenige Wochen später leiden sie an allen Arten von Schmerzen und fangen an, sich zu fragen, was ihnen passiert ist. Das geschluckte Gift, das sie nicht durch das Gebet vernichtet hatten und daran geglaubt hatten, dass es sich um richtiges Essen und richtige Getränke handelte, war ein ernsthaftes Gift. Viele von denjenigen, die Krankheiten haben, die sich nicht erklären lassen und die andauernd sind, sind solche Fälle.

Manchmal werden Gotteskinder in einem Traum angegriffen, so dass sie wirklich reale Schmerzen haben, wenn sie aufstehen. Das sind auch ernste Fälle und wenn der Kampf nicht richtig geführt wird, können die Folgen schlimm sein. Es kann sich um Unterdrückungen, Schlägereien, Schlangen- oder Hundebisse, oder Bisse von anderen Tieren, Pfeile und Kugeln, die im Traum erlebt werden usw. handeln. Diese Fälle müssen sehr ernst genommen werden.

Frauen, die sich in einem Traum befinden, in dem sie schwanger oder bei der Entbindung, oder dabei sind Kinder zu stillen, müssen verstehen, dass alles, was sie im Traum gesehen haben, im Allgemeinen eine Realität in der Welt der Finsternis ist. Deswegen gibt es viele Frauen in dieser Welt, die Kinder in der Welt der Finsternis haben. Genauso wenn Sie in Träumen heiraten, sind es oft echte Ehen in der geistlichen Welt. Viele Leute auf der Erde haben Partner in der Welt der Finsternis: So können sich einige sexuelle Missbräuche, von denen Leute in ihren Träumen Opfer sind, rechtfertigen.

Es gibt viele andere Beispiele; man kann sie alle nicht nennen. Sie müssen begreifen, dass alles, was Sie meistens einfache Träume oder Alpträume nennen, sehr oft erfolgreiche Angriffe der Diener satans gegen Sie sind.

Sind die Gesichter, die wir in diesen Angriffen sehen, die wahren Gesichter von jenen, die uns angegriffen haben? Die Antwort ist ja und nein. Sehr oft verrät uns der Herr die Gesichter der Diener satans, die uns angreifen. Aber es gelingt auch satan die Gesichter von Personen zu nutzen, die nicht in diese Angriffe verwickeln sind, um uns durcheinander zu bringen und uns zu verwirren. Wir müssen sehr Wachsam sein und müssen nicht ohne Einsicht und mit Eile, Schlussfolgerung ziehen. Deswegen ist einer der Punkte des geistlichen Kampfes, den Gotteskinder führen müssen, ihre Bilder immer mit dem Blut Jesu Christi zu bedecken, damit satan und seine Leute nicht in der Lage sind, sie zu benutzen.

Zum Schluss halten Sie fest, dass Sie, sobald Sie aufwachen, sofort bekämpfen müssen, jedes Mal, wenn Sie in einem Traum angegriffen worden sind. Vernachlässigen Sie nichts, und verschieben Sie nicht das Gebet auf später. Beten Sie sofort um alle Wirkungen dieser Angriffe auf Sie zu zerstören und bedecken Sie sich mit dem kostbaren Blut Jesu Christi. Danach senden Sie das Feuer Gottes all diesen Dämonen zu, die Sie im Traum angegriffen haben. Wenn Sie diesen Kampf ernst nehmen, indem Sie jedes Mal die Dämonen die Sie angreifen richtig treffen, werden die nächsten von satan beauftragte Dämonen sich zweimal überlegen, bevor sie Ihnen näher kommen. Sie müssen so bekämpfen, dass die Dämonen verstehen, dass sie Sie nicht angreifen können und entkommen.

3.2- Die physischen Angriffe

Überfälle, Zerstörungen und Diebstähle unserer Güter, Schimpfwörter, Stiche und Bisse von Tieren, Würfe von Gegenstanden auf uns, wie Eier, Steine usw., sind physische Angriffe satans gegen uns. Wir müssen jede Art von Angriffen sehr ernst nehmen und ohne Gefälligkeit bekämpfen. Diese Angriffe sind vor allem geistliche Angriffe, obwohl sie physisch sind. So gehen Sie nicht in die Falle physisch zu reagieren.

"Vergeltet niemand Böses mit Bösem; Seid bedacht auf das, was ehrbar ist vor allen Menschen. Wenn möglich, so viel an euch ist, lebt mit allen Menschen in Frieden. Rächt euch nicht selbst, Geliebte, sondern gebt Raum dem Zorn; den es steht geschrieben: Mein ist die Rache; ich will vergelten, spricht der Herr." Röm. 12:17-19

Wenn Sie Opfer eines Diebstahls sind, bedecken Sie mit dem Blut Jesu Christi alle Sachen, die gestohlen worden sind. Die Diener satans können auch diese Sachen benutzen, um Sie zu treffen.

Dennoch gibt es einen Aspekt dieser physischen Angriffe, worauf ich nachdrücklich betonen möchte: diese List von Satanisten, die Leute an engen Orten auflauern, um sie leicht zu berühren, um ihre Beschwörungen zu machen. Sehr oft, wenn Sie auf dem Markt oder an andere Orte gehen, wo es viele Menschen gibt, viele Satanisten nutzen dieses Gewimmel von Menschen aus, um Sie leicht zu berühren. Seien Sie wachsam, diese Bewegungen sind nicht harmlos. Es sind satanische Praktiken, die diese Diener satans versuchen, gegen Sie zu machen. Wenn Sie solche verdächtige Gesten feststellen, zerstören Sie sofort durch das Feuer Gottes alle Beschwörungen, die gegen Sie gemacht wurden und bedecken Sie sich mit dem Blut Jesu Christi. Die Satanisten nutzen Orte wie Märkte, Busse, U- und/oder S-Bahnen, Züge, Show-Plätze für diese Praktiken aus.

3.3- Angriffe in unseren Gedanken

Unsere Gedanken sind der Sitz starker satanischer Angriffe. Satan und seine Diener machen ständig Beschwörungen gegen unsere Gedanken, um sie ständig zu beschmutzen. Wir müssen auf unsere Gedanken achten und kämpfen, um sie immer rein zu halten. Vergessen Sie nicht, dass Sie Kontrolle über Ihre Gedanken haben. Sie müssen Ihre Gedanken dem Heiligen Geist unterwerfen, indem Sie schlechten Gedanken widerstehen und sie im Namen Jesu Christi widerlegen.

"Übrigens, Brüder, alles, was wahr, alles, was ehrbar, alles, was gerecht, alles, was rein, alles, was liebenswert, alles, was wohllautend ist, wenn es irgendeine Tugend und wenn es irgendein Lob [gibt], das erwägt!" Philipper4:8

Behalten Sie auch, dass all diese schlechten Gedanken und alle krankhaften Überlegungen, die Sie jedes Mal haben, nichts anderes als Gespräche und Unterhaltungen sind, die Sie mit Dämonen führen. Wenn Sie in Ihren Gedanken bedrängt werden, wissen Sie, dass Dämonen in Ihrer Nähe sind. Sie sind dabei Beschwörungen in Ihre Gedanken einzuspritzen. Sie sind wirklich da in Ihrer Nähe wie Leute, mit denen Sie oft reden, nur mit dem Unterschied dass Sie sie nicht sehen. Sie sprechen Sie an, bringen Sie zum Nachdenken, und die Antworten, die Sie glauben sich in den Gedanken vorzuschlagen, sind nichts anderes als Antworten auf ihre Fragen. Und wenn Sie sich gegenüber diesen schlechten Gedanken nicht durchsetzen können, geben Sie diese Dämonen zuletzt Recht, indem Sie Gott gegenüber ungehorsam sind oder indem Sie den Weg Gottes verlassen. Sie müssen so schnell wie möglich kämpfen, indem Sie diese Dämonen mit dem Feuer Gottes im Namen Jesu Christi verbrennen; danach bedecken Sie Ihre Gedanken mit dem Blut des Herrn. So müssen Sie bekämpfen: Ihr Dämonen, die mir die Gedanken beschmutzen, ich zerstöre euch durch das Feuer Gottes im Namen Jesu Christi. Ich befreie meine Gedanken und ich bedecke sie durch das kostbare Blut Jesu Christi.

3.4- Beschwörungen

Das Erscheinen von Tieren im Haus wie Bienen, Wespen, Schaben, Mücken, Lausen, Fliegen, Tausendfüßler, Mäuse, Schildkröten, Schnecken, Spinnen, und andere ist ein anderer Weg, der von satan und seinen Dienern genommen wird, um uns zu treffen. Sie müssen diese Sachen im Gebet bekämpfen, indem Sie diese satanischen Tiere mit dem Gottesfeuer im Namen Jesu Christi verbrennen und die Türen schließen, die sie benutzt haben. Sie müssen sie töten und verbrennen, wenn es möglich ist.

Fetische auf Straßen, Überquerung der Tiere auf unseren Wegen, Leute, die auffällig in aller Öffentlichkeit urinieren, sind genauso viel Beschwörungen satan, die wir nicht für unbedeutend halten müssen. Man muss sie also alle zunichtemachen.

3.5- Verfluchungen

Geliebte, Sie müssen auf alle schlechten Worte und/oder Verfluchungen acht geben, die gegen Sie von anderen Leuten geäußert werden. Es kommt oft nach manchen Diskussionen vor, dass Leute Ihnen gegenüber Wörter äußern, wie "du wirst sehen!" oder "Es wird dir eine Sache passieren!" oder auch "Ich werde dich gefangen halten!", usw. und manchmal sagen Ihnen einige Eltern in ihrem Zorn "Aus dir wird nichts!". "Du wirst nichts in deinem Leben sein!" usw. Sie sollen wissen, dass all diese Wörter große Beschwörungen sind, die Sie sofort, bevor Sie den Ort der Diskussion verlassen, zunichtemachen müssen.

Ich sage noch ausdrücklich, dass Sie sie vor Ort im Namen Jesu Christi zunichtemachen müssen. Aber wenn Sie vergessen, sie vor Ort zum Scheitern zu bringen, machen Sie es sobald Sie sich daran erinnern. Falls Sie sie vernachlässigen und vergessen sie zu zerstören, werden Sie in der Wirklichkeit darunter leiden. Jedes Mal, wenn ich diesen Unterricht gebe, gibt es immer viele Zeugnisse, die seine Wahrhaftigkeit bestätigen. Ich werde Ihnen eines dieser Zeugnisse mitteilen. Es geht um eine Frau, die von ihrem Vater verflucht worden war, weil sie ihm gegenüber ungehorsam war. Sein Vater bat sie etwas für ihn einzukaufen, sie aber lehnte ab. Dann sagte ihr dieser böse Mann: "Du wirst niemals Kinder auf deinem Schoß tragen".

Diese Frau, die den Herrn nicht kannte, wusste nicht, dass solche Verfluchung zunichtegemacht werden musste. Und selbst wenn sie es gewusst hätte, dass diese Beschwörung zerstört werden musste, hätte sie es nicht machen können, weil es nur im Namen Jesu Christi gemacht werden kann. Sie hatte Jesus nicht. Sie war jung, sie ist aufgewachsen und hat geheiratet. Sie hat sieben bis acht Schwangerschaften gehabt, die nie herangereift geworden sind. Sie ist also nach acht richtigen Schwangerschaften ohne Kinder geblieben. So ist die Boshaftigkeit des Menschen. Dieses Tier war jedoch ihr Vater. Begreifen Sie hier nochmals, dass die fleischliche Familie überhaupt keine Familie ist. Diese Verfluchung konnte nur zunichte gemacht werden, wenn diese Frau inzwischen den Herrn getroffen hätte. Die Brüder hätten dann das Problem begriffen und hätten im Namen Jesu Christi alles zunichtemachen können. Leider hat sie den Herrn als Erretter nicht angenommen.

Sie müssen auch Streitigkeiten vermeiden, solange Sie es können. Die Diener satans nutzen immer diese Zeit von Streitigkeiten aus, um einige Türen zu öffnen und uns zu treffen. Deshalb reizen Sie uns sehr oft auf. Nachdem die Wut uns gepackt hat, beschimpfen wir, dies wird satan und seine Diener eine Tür öffnen, dann können sie handeln. Sie müssen also vermeiden, sich in Streitigkeiten einzumischen; und wenn dies vorkommt, achten Sie darauf alle schlechten Worte zunichtezumachen, die an Sie gerichtet werden, und alle geöffneten Türen zu schließen. Sie werden am Ende dieses Unterrichts lesen, wie die geöffneten Türen geschlossen werden müssen.

Es gibt auch die Gesten, die große Flüche und Beschwörungen darstellen, die Sie sehr ernst nehmen müssen. Dies ist der Fall bei diesen Frauen, die sich ganz oder teilweise vor den Augen der Menschen ausziehen, um sie zu verfluchen. Denken Sie daran, dass alle Frauen, die sich an diesen Praktiken beteiligen, echte Hexen sind. Unterschätzen Sie ihre Beschwörungen nicht, sonst werden Sie es bereuen. Bringen Sie alle ihre Beschwörungen und Flüche sofort im Namen Jesu Christi zum Scheitern.

3.6- Worte

Verführerische Worte wie: Mein Schatz, meine Frau, mein Liebling, mein Mann, (obwohl es überhaupt nicht um die eigene Ehefrau oder um den eigenen Ehemann geht)

Schmeichelnde Worte: Großer Bruder, Chef, große Schwester (obwohl man sich an eine Person wendet, die in Wirklichkeit jünger als sein Gesprächspartner ist).

Manche Komplimente: Du bist sehr schön, du bist reizend, du bist hübsch, du bist verführerisch, ...

Spitznamen wie: Baby (welches bis zum erwachsenen Alter bleibt), Alter (obwohl man sich an ein Kind oder an einen Kleinen wendet), meine Mutter (obwohl es sich um eine Frau handelt, die sich an ein kleines Mädchen wendet), Die andere Frau meines Mannes (obwohl die Betroffenen nicht denselben Ehemann haben), Tiernamen, (Spitznamen unter Jungen, um über ihre Kraft oder einen besonderen Aspekt ihrer Persönlichkeit zu sprechen)...

Abwertende Worte: Du bist ein Taugenichts und andere Spötteleien.

Ich möchte Ihnen in diesem Zusammenhang ein Zeugnis geben. Es geht um eine Schwester, die regelmäßig Nachtangriffe in Form von sexuellen Missbräuchen hatte. Sie betete und führte ihren Kampf, indem sie den Herrn anflehte, ihr zu enthüllen, was satan einen solchen Zugang in ihrem Leben geben konnte. Als sich eine Nacht die gleiche Szene im Traum wiederholte, erkannte sie deutlich das Gesicht eines alten Mannes, der im selben Stadtteil wie sie wohnte. Dieser alte Mann verbrachte nämlich gewöhnlich seine ganze Zeit, sich vor seine Tür zu setzen, um die Lauferei der Passanten, die an seinem Haus vorbei liefen, zu beobachten. Als die Schwester an seinem Haus vorbei kam, grüßte sie ihn und erhielt ebenfalls seine Grüße. Der alte Mann sagte immer zu ihr: „Wie geht es dir mein Schatz?" und sie, aus Höfflichkeit bejahte die Frage. Als sie durch die Gnade Gottes diesen Mann wieder erkannt hatte, als der Verantwortliche für ihre nächtlichen Misshandlungen, versuchte sie zu verstehen, warum es der Mann war. Sie nahm eine Zeit zum Fasten. Dann enthüllte ihr der Herr, dass dieser Mann ein Hexer war. Daher war also das Wort "mein Schatz", das er benutzte, nicht harmlos.

Ein anderes Mal, als sie an seinem Haus vorbei kam, sagte dieser Hexer wie gewöhnlich zu ihr: "Wie geht es dir mein Schatz?". Sie rügte den Hexer sehr hart und warnte ihn, dass sie dieses Wort Schatz niemals hören wollte. Von da an hörten seine Nachtangriffe für immer auf.

Behalten Sie Geliebte, dass einige dieser Worte, die harmlos zu sein scheinen oder die wirklich harmlos sind, sind manchmal echte Beschwörungen. Dies hängt von den Personen ab, die sie aussprechen. Wenn solche Worte von normalen Personen geäußert werden, gibt es fast keine Gefahr. Jedoch, wenn sie von Satanisten ausgesprochen werden, stellen sie große Fallen für uns dar. Sie müssen auf all diese verführerischen, schmeichelnden Worte und ähnliches sehr aufpassen. Sie müssen sehr aufmerksam sein, um diese Worte nicht zu bejahen ohne darüber nachzudenken.

3.7- Unfälle

Alle Unfälle, die Sie sehen und von denen Sie hören, egal ob es um Flugzeuge, Autos, Züge, oder andere Unfälle geht, egal ob sie sich gegen Gotteskinder oder gegen Menschen dieser Welt richten, sind das Werk satans und seine Diener. Das sind so viele Situationen, gegen die wir kämpfen sollen.

3.8- Krankheiten

Jedes Mal, wenn satan und seine Diener die Gelegenheit haben, treffen sie uns mit allen möglichen Krankheiten. Wir müssen ihnen also durch den Glauben und durch das Gebet widerstehen können, und wir müssen immer für unsere Gesundheit und die Gesundheit der anderen Gotteskinder und Gottes Diener fürbitten. Gehen Sie nicht in die Falle, den Glauben zu verlassen, um jedes Mal in Krankenhäuser zu laufen. Immer mehr Gotteskinder geben den Glauben auf und sind jedes Mal bereit für Kleinigkeiten ins Krankenhaus zu gehen. Das ist noch eine große List satans. Vergessen Sie nicht, dass das Krankenhaus wegen vieler abscheulicher Praktiken, die dort gemacht werden, eine große geöffnete Tür für satan bleibt. Wenn Ihr Glaube allein nicht ausreicht, Sie zu heilen, sagen Sie den anderen Brüdern, damit Sie zusammen den Herrn ständig anflehen, Sie zu heilen.

4- DER KAMPF

In diesem Teil des Unterrichts werden wir untersuchen, was man unter dem Begriff "kämpfen" versteht, und besonders, wie man im Namen des Herrn Jesu Christi kämpfen kann und Sieger wird.

4.1- Was bedeutet kämpfen?

Erstens besteht Kämpfen darin, einerseits darauf zu achten, satan die verschiedenen Türen, die wir erwähnt haben, nicht zu öffnen, und anderseits diese Türen abzuschließen, falls sie schon geöffnet wurden: Es ist das, was ich die erste Stufe des Kampfs nenne. Diese erste Stufe des Kampfs muss von allen Gotteskindern ohne Ausnahme geführt werden; denn es geht um unser Überleben und um unsere geistliche Entfaltung. "Verflucht, wer sein Schwert vom Blut zurückhält!" Jeremia 48:10

Zweitens bedeutet Kämpfen, sich satan und seinen Dienern in ihren kriminellen Schandtaten in dieser Welt zu widersetzen, sie zu stoppen, oder ihre Vernichtungsprojekte zu verlangsamen. Es ist das, was ich die zweite Stufe des Kampfs nenne. Jedes Gotteskind, das sich auf ein Heiligungsleben einlässt, sollte in der Lage sein, diesen Kampf zu führen.

Drittens würde Kämpfen darin bestehen, sich gegen die Autorität satan im Namen des Herrn Jesu Christi zu erheben, um die Gefangenen zu befreien und jene freizumachen, die noch in verschiedenen Bindungen und satanischen Ketten sind. Diese Stufe des Kampfs müssen nur von Männern und vor allem von gut gefestigten Männern geführt werden. Diesen letzten Aspekt des Kampfes, lehre ich alle Christen nicht oft, aus Angst, dass schlecht gefestigte Personen sich von satan vernichten lassen. Aus demselben Grund werde ich diesen letzten Aspekt des Kampfes in diesem Unterricht nicht ausführen.

Dies bedeutet im Klartext, dass ich mich im Rahmen dieses Unterrichts nur auf die Art von Kampf beschränken werde, den jedes wahre Gotteskind führen kann. Anders gesagt kann der Kampf wie er in diesem Unterricht untersucht wird, von jedem wahren engagierten Gotteskind Mann und Frau geführt werden.

4.2- Vorsicht vor Verführern

Einige Diener satans werden Ihnen mit List und Tücke sagen, dass der Herr Jesus Christus schon alles gemacht hatte, dass Er am Kreuz alles vollbracht hatte, dass Er alle Gefangenen schon befreit hatte, und jene, die in Ketten legten, freigemacht hatte. Sie werden Sie daran erinnern, dass Sie nichts mehr zu tun haben. Ich nutze an dieser Stelle die Gelegenheit aus, um Ihnen ein anderes Einsichtselement zu geben. Sie werden diese Diener satans unter Ihnen erkennen, mit solchen verführerischen Worten, gewürzt mit Tricks, und die einen unschuldigen und naiven Eindruck vermitteln.

Gehen Sie auf keinen Fall in die Falle von diesen Dämonen. Sie wissen sehr gut, was sie machen. Sie sind nicht so naiv, wie Sie es denken. Ihre Worte sind echte Gifte, schreckliche Beschwörungen. Jedes Mal, wenn man über den Kampf unterrichtet, versuchen sie den Unterricht zu banalisieren. Sie beschmutzen die Gedanken der Schwachen, indem sie den Eindruck vermitteln, dass das Bekämpfen nutzloses Leiden bedeuten würde, weil Jesus schon alles gemacht hätte.

Wenn man von Nachtangriffen spricht, sagen sie Ihnen, dass es nicht normal ist, zu sagen, dass ein Gotteskind von satan noch angegriffen werden kann, während das Blut von Jesus uns bedeckt. Sie beschmutzen die Gedanken der Schwachen, indem sie den Eindruck vermitteln, dass die Tatsache durch das Blut von Jesus bedeckt zu werden, die Kinder Gottes vor allen Angriffen schützt.

Wenn man Sie anspornt, sich fern vom Parfüm zu halten, fragen Sie diese selben Verführer, warum das Parfüm "verboten" wird, während Jesus selbst gesagt hatte, sich den Kopf zu parfümieren, wenn man fastet. Wir sind nicht dabei das Parfüm zu verbieten, wir ermutigen eher die Kinder Gottes, die sich heiligen wollen, die Begehrlichkeit der Welt auszuweichen. Diejenigen, die starrsinnig sein wollen, können das wohl tun, was ihnen gefällt. Wenn Gott selbst jedem die Wahl überlässt, gehorsam oder nicht gehorsam zu sein, werden wir das Gegenteil nicht tun. Wahre Gotteskinder müssen verstehen, dass Sie auf Parfüme verzichten müssen.

Es ist wirklich erstaunlich zu sehen, wie diese Leute immer Gründe finden, um Gotteskinder abzulenken und abzubringen. Matthäus 6:17 sagt: "Wenn du aber fastest, so salbe dein Haupt und wasche dein Gesicht." Es steht in einigen französischen Fassungen: Wenn du aber fastest, so parfümiere dein Haupt und wasche dein Gesicht. Der Zusammenhang, in dem der Herr hier spricht, hat überhaupt nichts mit dem Parfüm zu tun. Selbst der unwissendste Mensch kann kein Problem an dieser Stelle finden, besonders wenn man die ganze Mitteilung des Herrn liest. Und Sie wissen selbst, dass wir nie unsere Köpfe im fleischlichen Sinn des Begriffes parfümiert haben, seitdem wir fasten.

Ich nutze die Gelegenheit hier aus, um diese Präzision zu machen. Das Wort "parfümieren" hier bedeutet "salben" oder „einölen". Das hat nichts mit der Benutzung irgendeines Parfüms zu tun. Diese Verführer können nur verlegen sein und den Mund schließen, wenn sie diesen Vers in anderen französischen Fassungen der Bibel lesen. Hier ist das, was die Fassungen Martin, Darby und Osterwal sagen: Wenn du aber fastest, so salbe dein Haupt und wasche dein Gesicht. Die englischen Fassungen haben sogar bereits dieses Problem nicht, alle sprechen von "salbe deinen Kopf" oder "öle deinen Kopf ein".

Seien Sie also Vorsichtig! Leute mit schlecht gewilltem Herzen, die nicht bereit sind, Gotteswort in die Praxis umzusetzen, finden immer Argumente, um sich und die anderen zu verführen. Wenn Sie Fortschritte mit Gott machen wollen, vermeiden Sie all diese Verführer. Wenn man Gotteskinder empfiehlt, sich von den Hexern zu entfernen und Beziehungen mit den Hexern zu vermeiden, sagen ihnen die Diener satans, dass es erstaunlich ist, Gotteskinder zu sehen, die vor Hexern fliehen, während Jesus Christus ihnen alle Macht gegeben hätte, um alle Hexer zu befreien.

Sie beweisen ihnen, dass "Gott, der Allmächtige, der Schöpfer von Himmel und Erde, der Meister von allem, nicht etwas verlieren kann, das Ihm gehört und an wem Er hängt". Sie sagen Ihnen, dass "Sie auf demselben Bett mit satan selbst schlafen können und dass Sie zu einer Frau gehen können, selbst wenn sie der verlängerte Arm satans ist, solange Sie Ihrem Gott treu sind, weil Gott nie erlauben wird, dass ein einziges von Ihren Haaren ausfällt".

Diese verführerischen Worte voller Hochmut und falsche Selbstsicherheit sind Unsinn für diejenigen, die Einsicht haben; weil jene, die ihrem Gott wirklich treu sind, auf keinen Fall das Risiko eingehen werden "mit satan selbst auf demselben Bett zu schlafen" und nie ihren Gott in Versuch nehmen werden, indem sie absichtlich zu einer Frau gehen, die „der verlängerte Arm satans" ist. Es ist nicht so schwer zu verstehen. Gott in Seiner Liebe macht immer die Dummheit dieser Leute deutlich sichtbar. Sie glauben immer genau soviel wie wir zu wissen, aber sie verstehen nie weder, was sie sagen noch das, was sie behaupten.

Lassen Sie mich diese Dämonen daran erinnern, dass "Gott, der Allmächtige, der Schöpfer von Himmel und Erde, der Meister von allem", Salomon „verloren" hatte, der dennoch von Gott gewählt worden war, und er war jemand, an dem Gott hängte. Als Beweis dafür hatte ihm Gott mit einer Vollmacht versehen, indem Er ihm über alle Leute gestellt hatte, und er war groß in Weisheit und in Reichtum. Er heiratete Hexenfrauen, die ihn schließlich geschluckt hatten. Er hatte daran geglaubt, wie diese Dämonen es sagen, dass man das Risiko eingehen könne "auf dem selben Bett mit satan selbst zu schlafen" und unbestraft zu "einer Frau, rechter Hand von satan" gehen, unter dem Vorwand, dass man seinem Gott treu ist.

Sie sagen Ihnen auch, dass Sie "satan ignorieren" sollen, und dass Sie "satan mehr Bedeutung beimessen als das, was er hat, wenn Sie ihn bekämpfen". Ich wiederhole es nochmals, gehen Sie nie in die Falle dieser Dämonen. Diese Dämonen wissen genau, was sie machen. Sie haben die Aufgabe Gotteskinder zu verführen, um sie zur Sünde der Hochmut und zu anderen Fallen satans zu verleiten. Sie machen genau die Arbeit ihres Vaters satan. "Darauf nimmt der Teufel ihn mit in die heilige Stadt und stellt ihn auf die Zinne des Tempels und spricht zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben: Er wird seinen Engeln über dir befehlen, und sie werden dich auf den Händen, damit du nicht etwa deinen Fuß an einen Stein stößt." Matthäus 4:5-6.

Es ist dieselbe Sprache, die diese Hexer halten, um Gotteskinder zu verführen: Wenn Sie wahre Gotteskinder sind, warum haben Sie Angst vor Hexern? Hat Jesus Ihnen nicht die Macht über die Hexer gegeben? Glauben Sie nicht daran, dass diese Leute Idioten sind; es wäre ein großer Fehler. Sie sind überhaupt keine Idioten; sie sind nur geschickte Verführer. Ihre Zungen sind echte Gifte und ihre scheinbare Selbstbewusstsein, schreckliche geschärfte Pfeile. Fliehen Sie vor diesen Hexern, bleiben Sie von diesen Söhnen des Bösen fern. Ihr Urteil ist schon längst geschrieben.

5- DIE KONTAKTPUNKTE

Die Satanisten benötigen sehr oft Kontaktpunkte, um uns mit ihren Beschwörungen treffen zu können. Unter diesen Kontaktpunkten können aufgezählt werden: Besuche bei uns; Telefonanrufe; Informationen über uns; Sachen und Gegenstände die uns gehören; Personen, die mit uns in Kontakt sind; Sachen, die wir kaufen, erhalten oder schenken, usw. Sie müssen also darauf achten, all diese Kontaktspunkte zu lösen und zu beseitigen. Darin besteht der geistliche Kampf in dieser Stufe.

5.1- Die Besuche bei uns

Sie müssen immer beten und alles mit dem Blut des Herrn Jesu Christi bedecken. Sie müssen vermeiden, Leute satans in Ihren Häusern zu empfangen, und wenn Sie verpflichtet sind, sie in Ihre Häuser reinkommen zu lassen, müssen Sie alle möglichen Vorsicht- und Wachsamkeitsmaßnahmen nehmen. Sie müssen beten und das ganze Haus mit dem Blut des Herrn Jesus Christus bedecken, und all ihre Macht und all ihre Beschwörungen lösen, bevor sie ankommen. Nachdem sie weggegangen sind, machen Sie dieselbe Arbeit. Lassen Sie sie nicht in Ihre Zimmer eintreten und achten Sie darauf, dass sie nicht in das Haus unbeaufsichtigt herumlaufen. Vergessen Sie nicht, dass die Toiletten die beliebten Stellen der Satanisten für ihre Beschwörungen sind. Bedecken Sie die Toiletten mit dem Blut Jesu Christi und lösen Sie alle Beschwörungen, die dort gemacht wurden oder gemacht werden können. Kurz gesagt, lassen Sie nie Leute, die nicht in Ihrem Hause wohnen, unbeaufsichtigt in die Zimmer Ihres Hauses eintreten. Sie müssen viel Disziplin, Strenge und Standhaftigkeit aufzeigen.

Hier ist eine Vorsichtsmaßnahme zu ergreifen: Da wir jedes Mal nicht wissen können, ob Leute, die zu uns kommen, oder ob Leute, mit denen wir sind, Satanisten sind oder nicht, müssen wir aus Sicherheitsgründen dieselben Maßnahmen nehmen, das heißt alles reinigen, alles heiligen und alles mit dem Blut Jesu Christi bedecken.

5.2- Telefonanrufe und Korrespondenz

Sie müssen vermeiden, Telefonanrufe von Leuten satans anzunehmen, es sei denn, dass der Anruf unbedingt notwendig ist. Und in diesem Fall müssen sie beten und Ihr Gespräch mit dem Blut des Herrn Jesus-Christus bedecken und alle Beschwörungen lösen. Die Diener satans können uns per Telefonanrufe mit ihren Beschwörungen treffen. Sie sollen sie nicht unterschätzen. Sie müssen auch alle Briefe reinigen und mit Blut Jesu Christi bedecken, die Sie von Leuten satans empfangen, bevor Sie sie aufmachen oder lesen. Als Vorsichtsmaßnahmen bedecken Sie vor dem Lesen alle Briefe mit dem Blut Jesu Christi.

Lassen Sie mich Ihnen dieses kleine Zeugnis geben, dass der Herr mir die Gnade gegeben hat, direkt zu erleben. Eines Tages erhielt ich eine Gruppe von Technikern, die zu mir nach Hause gekommen waren, um es zu renovieren. Während wir die Details der Arbeit besprachen, klingelte das Telefon ihres Vorgesetzten. Er nahm das Telefon aus der Tasche, brachte es näher an seinen Mund und sagte: "Anruf an Luzifer weitergeleitet". Danach antwortete er und begann mit dem Anrufer zu sprechen. Ich weiß nicht, ob die anderen Leute, die dort waren, überhaupt die Bedeutung dessen verstanden, was gerade passiert war. Der Herr wollte mir einen weiteren Beweis dafür liefern, dass die Lehre, die wir über Satans Lager erhalten haben, wahr ist und dass der geistliche Kampf viel realer ist, als wir denken.

Dieser Satanist selbst verstand nicht, wie er sich auf diese Weise verraten konnte, indem er vergaß, dass er nicht allein war. Er hatte seltsame Tattoos auf sich, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich es mit einem mächtigen Anhänger luzifers zu tun hatte. Die Tatsache, dass ich es wusste, brachte mich dazu, seine satanische Kraft zu neutralisieren, und bis zum Ende der Arbeit hatte er Schwierigkeiten, zu mir ins Haus zu gehen, um die Arbeit zu überwachen. So viele der Anrufe, die Sie tätigen, Geliebte, werden direkt an Luzifer weitergeleitet, und Sie befinden sich unbeabsichtigt und unbewusst im persönlichen Gespräch mit satan. Wenn Sie nicht persönlich mit Luzifer sprechen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre eingehenden und ausgehenden Anrufe mit dem kostbaren Blut Jesu Christi bedecken.

5.3- Informationen über Sie

Was Informationen über Sie betrifft, müssen Sie: Erstens müssen Sie vermeiden, solange Sie es können, Satanisten, Verdächtigen, und im Allgemeinen zweifelhaften Leuten Informationen über Sie zu geben. Zweitens müssen Sie ständig beten und all Ihre Informationen, die schon im Besitz der Satanisten sind, mit dem Blut des Herrn Jesus Christus bedecken, damit alle Beschwörungen, die sie schon gegen Sie gemacht haben, gelöst werden, da es unmöglich ist, Ihre Informationen zu verwalten und zu schützen. Das Gleiche gilt auch, wenn Sie gezwungen sind, Ihre Namen oder Ihre Identität den öffentlichen Institutionen zu geben, (Schulen, Universitäten, Arbeitsorte usw.), oder den Personen, die Ihre Informationen anfragen.

5.4- Personen, mit denen wir öfters sind

Wenn die Diener satans uns in ihren Fallen nicht fangen können, nutzen sie die Personen aus, die Umgang mit uns haben, um uns zu treffen. Aus diesem Grund müssen sich Gotteskinder von allen Personen trennen, die behaupten, mit ihnen zu sein, aber auch in Kontakt mit den Dienern satans bleiben. Sie müssen alle Verräter unter Ihnen vertreiben und Sie müssen sich von all jenen trennen, die auf beiden Seiten spielen. Sie sind echte geöffnete Türen für Sie. Es ist unzulässig, dass jemand vom ganzen Herzen behauptet, mit Ihnen zu sein, während er ebenfalls vom ganzen Herzen mit Ihren Feinden einverstanden ist.

Es gibt auch den Fall der Gouvernanten, der Haushalterinnen und aller anderen Hausangestellten, die in Kontakt mit Ihren Kindern sind. Unter ihnen gibt es Diener satans, echte Satanisten. Diejenigen unter ihnen, die Satanisten sind, können sehr einfach ohne, dass Sie es wissen, Ihre Kinder in die Hexerei einführen und sie danach in furchtbare Hexer umwandeln. Deshalb müssen Sie darauf aufpassen, wenn Sie Gouvernanten, oder Haushalterinnen einstellen müssen, die sich um Ihre Kinder kümmern sollen.

Das Gleiche gilt auch für die Krippen oder für die Tagesmütter, die Ihre Kinder für wenige Stunden am Tag betreuen, weil Sie arbeiten müssen. Der Kampf muss hier ebenfalls hart und ununterbrochen sein, wenn Sie nicht wollen, dass Ihre eigenen Kinder Ihr Leben zerstören, weil sie völlig in die Hexerei eingeführt wurden. Lassen Sie sie nie bei Leuten, deren geistliches Wesen Sie nicht kennen. Es ist sehr riskant. Sie müssen die Unbekannten sehr gut überprüfen, denen Sie die Erziehung Ihrer Kinder anvertrauen wollen. Behalten Sie, dass es einfacher ist, die kleinen Kinder in die Hexerei einzuführen als die erwachsenen Personen.

5.5- Gekaufte, erhaltene oder verschenkte Sachen

Sie müssen alles mit dem Blut des Herrn Jesus Christus reinigen und alles heiligen. Alles, was Sie auf dem Markt kaufen, egal ob es um Lebensmittel oder andere Sachen geht, das Gleiche gilt auch für alles, was Sie geschenkt bekommen. Sie müssen auch alles, was Sie den Leuten schenken mit dem Blut des Herrn Jesus Christus bedecken. Es gibt zwei Gründe dafür:

Sachen, die den Satanisten verschenkt werden, dienen ihnen als Kontaktpunkt, um jene zu treffen, die ihnen diese Sachen verschenkt haben.

Die Hexer können auf die Sachen Beschwörungen machen, die Sie den Leuten schenken, um Ihre Beziehungen zu zerstören und diese Leute dazu veranlassen, Sie zu verdächtigen. Wenn Sie alle Geschenke, die Sie den Leuten geben wollen, mit dem Blut Jesus Christus bedecken, werden solche Beschwörungen gelöst.

5.6- Die eingesammelten Gegenstände, die die Leute weggeworfen haben.

Sie müssen mit dem Fall von Gegenständen, die von Menschen weggeworfen und von Ihnen eingesammelt werden, genauso wie bei dem Fall der gekauften, erhaltenen oder verschenkten Sachen umgehen. Diese Gegenstände können offene Türen sein. Aus diesem Grund müssen Sie sie alle reinigen, bevor Sie sie benutzen. Denken Sie daran, dass einige dieser Dinge Fallen sind, die von der Welt der Finsternis aufgestellt wurden. Da es sich hierbei nicht um einen Diebstahl handelt, können Sie alle auf ihnen gemachten Beschwörungen zunichtemachen und sie ohne Gefahr benutzen.

5.7- Gegenstände, die Ihnen gehören

Sie müssen immer alle Sachen und Gegenstände, die Ihnen gehören mit dem Blut Jesu Christi bedecken. Unter diesen Sachen und Gegenständen, die Leute satans sehr oft sammeln, gibt es: Blut, Samen des Mannes, Fotos, Haare, Nägel, Kleidungen, Unterwäschen, Schuhe, Strümpfe usw. Aber, wenn sie an irgendeine Sache, die uns gehört, herankommen können, dient ihnen diese Sache als Kontaktpunkt, um Beschwörungen gegen uns zu machen. Wenn Sie beten, beschränken Sie sich also nicht auf die Liste, die ich gerade gegeben habe. Bedecken Sie mit dem Blut des Herrn Jesus-Christus all Ihre Sachen, die die Satanisten in ihrer Welt im Besitz haben, und wodurch sie Beschwörungen gegen Sie machen. Zerstören Sie diese Sache mit Gottesfeuer und lösen Sie alle Beschwörungen, die sie schon gegen Sie gemacht haben.

Erlauben Sie es mir, auf einige der erwähnten Elemente zurückzukommen, insbesondere auf das Blut, den Samen des Mannes, die Nägel und die Haare.

Achten Sie darauf, Ihr Blut irgendwo nicht auslaufen zu lassen, und jedes Mal, wenn Sie eine Verletzung haben, falls Ihr Blut ausgelaufen ist, bedecken Sie es mit dem Blut des Herrn Jesus-Christus. Die Frauen müssen sehr vorsichtig sein, wenn sie ihre Periode haben, weil Satanisten alle Abfälle auflauern, die sie oft werfen oder draußen stellen. Es gibt viele Satanisten, die Mülleimer herumwühlen, um zu sehen, ob Frauen Damenbinden, die sie während ihrer Perioden benutzt haben, nicht weggeworfen haben. Und wenn sie es schaffen diese Sachen zu erhalten, machen sie schreckliche Beschwörungen gegen die Frauen, die sie weggeworfen haben. Deswegen gibt es ungeheuer viele Frauen, die an furchtbaren Bauchschmerzen, Unterleibschmerzen, extrem schmerzhaften Menstruationen, Sterilität, usw. leiden.

Von nun an achten Sie darauf, Ihre Abfälle nicht mehr unüberlegt und überall zu werfen oder zu stellen. Und sogar wenn Sie sie werfen müssen, bedecken Sie alles mit dem Blut des Herrn Jesus Christus, damit Satanisten nicht in der Lage sein werden, sie zu benutzen, falls sie an sie herankommen. Und wenn Sie in der Vergangenheit nachlässig gewesen waren, und Sie gerade unter einer der erwähnten Folgen leiden, müssen Sie Gott für Ihre Nachlässigkeit und Ihre Unwissenheit um Vergebung bitten; danach müssen Sie beten, um all diese Beschwörungen zu lösen, die gegen Sie durch Ihr Blut oder durch Ihre Sachen gemacht wurden. Lösen Sie sie im Namen des Herrn Jesus Christus.

Männer müssen ebenfalls auf alles aufpassen, was Satanisten von ihnen versuchen können, einzusammeln. Für die Männer, die mindestens einmal Geschlechtsverkehr mit Hexenfrauen gehabt haben, ist es besser für sie, ihr Leben zu untersuchen und sie müssen etwas tun, wenn es notwendig zu sein scheint. Sehr oft, wenn Sie das Unglück haben, mit Satanistinnen Geschlechtsverkehr zu haben, tun sie alles Mögliche um Ihren Samen zu sammeln, um damit große Beschwörungen gegen Sie zu machen und Sie für immer gefangen zu halten.

Männer, die Präservativ wie Kondome benutzen, sind auch diesen Risiken ausgesetzt. Jedes Mal, wenn diese Kondome weggeworfen werden, werden sie von Dämonen eingesammelt, und damit werden große Beschwörungen gemacht, gegen das Leben von jenen, die sie benutzt haben. Deswegen leiden viele Männer ohne zu wissen, was mit ihnen passiert ist, und ohne die Ursache dieses Leidens zu verstehen.

Wenn Sie sich in ähnlichen Fällen befinden, unternehmen Sie schnell etwas. Bitten Sie den Herrn um die Vergebung Ihres Fehlers und beten Sie, um alle Beschwörungen zu lösen, die gegen Sie durch Ihren Samen gemacht wurden. Behalten Sie auch, dass die Satanisten immer versuchen, etwas von Ihnen zu klauen, wie ein Unterhemd oder Unterwäsche oder irgendeinen kleinen Gegenstand, der Ihnen gehört, wodurch sie Beschwörungen gegen Sie machen werden.

5.8- Fälle der Männer, die Hexenfrauen haben

Der Fall der Männer, die Hexenfrauen geheiratet haben, ist noch schlimmer. Diese Hexen haben die ganze Zeit, die sie benötigen, um Beschwörungen gegen ihren Ehemann zu machen, und sie haben die Freiheit, alles einzusammeln, was sie benötigen, um jede Beschwörung, die sie machen wollen, erfolgreich zu machen. Deswegen ist es oft sehr schwierig diese Männer zu retten. Sogar für jene, die Christen sind, ist der Kampf, um sie für Jesus Christus wieder zu gewinnen, oft sehr schwierig.

Für die christlichen Männer, die Hexenfrauen haben, sind ihre Fälle umso ernst, dass sie sich nicht vorstellen können, wie ernst die Gefahr, die sie umgibt, ist. Ihre Hexenfrauen haben sie durch ihre Beschwörungen so gebunden, dass sie sich eher für ihre Frauen einsetzen, wenn man ihnen beweist, dass ihre Frauen Hexen sind. Manchmal sieht jeder die abscheulichen Taten ihrer Frauen um sie herum, und prangert sie sogar an, aber diese Männer sind die einzigen, die gar nichts sehen, weil sie völlig gebunden und blind geworden sind. Wenn Sie im Allgemeinen versuchen, diesen Brüdern zu helfen, indem Sie ihnen sagen, dass ihre Frauen furchtbare Hexen sind, werden Sie ihre Feinde; jedoch sind die Taten ihrer Frauen vor aller Augen sichtbar.

Hier ist ein großer Kampf, den die Christen führen müssen: Fasten und beten für die wahren Gotteskinder, die Hexenfrauen haben. Sie müssen beten, um die Ketten und Bindungen, die diese Brüder gefangen halten, zu brechen. Sie müssen die Käfige, in denen sie eingeschlossen werden, zerstören, (weil mehrere unter ihnen einfach in geschlossenen Käfigen sind). Also Geliebte, seien Sie nicht mehr erstaunt, wenn Sie den Grad des Eigensinns und der Blindheit der Brüder sehen, die Hexenfrauen haben. Sie sind gebunden und völlig verblendet. Wenn sie ihre Hexenfrauen verteidigen, wissen sie nicht, was sie machen. Es ist erst nach der Befreiung, dass ihre Augen sich öffnen, und dass sie begreifen, dass sie gebunden und völlig verblendet waren.

Der Kampf an dieser Stelle besteht also darin, die Taten dieser Hexenfrauen zu zerstören, indem man kämpft, wie der Herr uns gerade gelehrt hat, indem man ihre satanischen Kräfte mit Gottesfeuer vernichtet, um die gefangenen Brüder zu befreien. Sie müssen diese Hexenfrauen denunzieren und ihre Taten anprangern. Das ist ein anderer wichtiger Aspekt des geistlichen Kampfes. Wenn die Hexen enthüllt werden, vernichtet Gott ihre Pläne. Nehemia 4:15

Ich habe den Fall der Hexenfrauen nachdrücklich betont, weil sie mehr als die Hexermänner sind. Sie müssen aber die Schwestern, die Hexermänner haben, nicht vernachlässigen. Es gibt mehrere Frauen Gotteskinder, die in die Hexerei ihres Ehemannes verschlungen worden sind, und die sich von Gott abgewendet haben. Der Kampf, den Sie führen, um die Brüder zu befreien, die in den Ketten der Hexen sind, ist derselbe, den Sie für die Schwestern, die Hexer-Ehemänner haben, führen müssen.

So können Sie also begreifen, warum Gott verboten hat, Männer, die Hexenfrauen haben, zu Ältesten berufen zu werden. Es ist, weil diese Brüder trotz all ihres guten Willens und ihres Wunschs Gott treu zu dienen, es nicht schaffen werden. Die Isebels, die sie zu Hause haben, werden sie immer gegen Gott aufhetzen. Da diese Isebels Gotteswort nie befolgen und nie Gotteswort in die Praxis umsetzen, durch ihre Verführungen und durch ihre Beschwörungen drängen sie immer ihre Ehemänner dazu, nur die Art von Evangelium zu predigen, die sie vorziehen. Und Sie treffen also eifrige und ehrliche engagierte Pastoren, die Gotteswort gut kennen, die es aber nicht predigen können. Jedes Mal, wenn sie anfangen zu unterrichten, wird der Unterricht immer mit giftigen Doktrinen gemischt, wegen ihrer Isebels, die über alles herrschen wollen. Der Kampf ist eine Realität Geliebte! Das ist der Hauptgrund, warum es heute zu wenig qualifizierte Pastoren gibt. Unter Tausenden Ältesten (das heißt Aposteln, Propheten, Doktoren, Evangelisten, Pastoren und anderen), die heute im Pfarramt sind, gibt es höchstens drei, die qualifiziert sind. Deswegen sind die Gemeinden unter der Kontrolle satans. Sie verstehen jetzt, welche Zeit wir leben. Gott sei gelobt!

Lassen Sie mich Ihnen ein anderes Einsichtselement geben. Wenn Sie die Isebels, die unter Ihnen sind, erkennen wollen, predigen Sie, indem Sie sagen, dass die Lippenstifte erlaubt sind, dass sich eine Frau den Kopf jederzeit nicht bedecken darf, oder, dass Frauen alle möglichen Produkte benutzen können, um ihre Haare umzuwandeln, oder dass die Make-ups toleriert werden müssen, usw. Sie werden feststellen, wie sie laut Amen! schreien, oder wie sie aufstehen, um zu applaudieren. Das sind so viele Sachen, die uns erlauben, die Kinder satans unter uns zu erkennen. Sobald Sie ihnen sagen, dass der Wahnsinn toleriert werden kann, sind ihre Reaktionen sofort erkennbar, ihre Freude bricht aus. Sie stimmen solchen Pastoren zu und sagen in sich selbst: Das ist die Art von Pastoren, die wir gern haben wollen. Sie sind so unruhig und stehen immer wieder auf, klatschen und machen einen großen Lärm und große Zeichen, wenn ihre Art von Evangelium gepredigt wird. Sie werden sie ab jetzt erkennen. Sie können sich nicht verstecken.

5.9- Frauen und die Entbindung

Die Frauen, die für die Entbindung ins Krankenhaus gehen, müssen darauf achten, ihr Blut mit dem Blut Jesu Christi zu bedecken. Und für Sie alle, Männer und Frauen, die zu einer Blutspende gegangen waren und Ihr Blut gespendet haben, sollen Sie wissen, dass, diejenigen, die dieses Blut einsammeln, meistens Satanisten sind, die es eher für ihre satanischen Taten benutzen. Und fast all dieses eingesammelte und in den Krankenhäusern behaltene Blut wird von Satanisten gestohlen, um ihre Blutbanken zu versorgen. Und wenn sie es stehlen, ersetzen sie es durch ein falsches Blut, nur eine beschmutzte rote Flüssigkeit, die diejenigen die gespritzt werden, anstecken wird. Sie wissen jetzt, was in jedem Fall zu tun ist: Buße, Gebet und Kampf.

Ich möchte Ihnen andere satanische Praktiken enthüllen, die oft in den Krankenhäusern bei den Entbindungen ereignen. Die satanischen Geburtshelfer haben die Gewohnheit, wenn sie die Gelegenheit haben, entweder Ihre Babys nach der Entbindung durch Dämonenbabys zu ersetzen oder sie bei der Entbindung in die Hexerei einzuweihen. Sie machen es, wenn die Mutter noch unter den Schmerzen der Entbindung leidet.

Im Allgemeinen nehmen diese Hexen nach der Entbindung das neue geborene Kind in einen anderen Saal mit, unter dem Vorwand es zu waschen und nutzen heimlich die Gelegenheit aus, entweder um es durch ein Dämonbaby zu ersetzen, das Ihr ganzes Leben zerstören wird, oder um es in die Hexerei einzuweihen. Dieser letzte Fall passiert sehr oft. Daher kommen mehrere Frauen aus dem Krankenhaus heraus mit einem anderen Kind als dasjenige, das sie entbunden haben, ohne es zu wissen.

Wenn sie schaffen Ihr Baby erfolgreich auszutauschen, ersetzen sie es durch ein gut im Voraus vorbereitetes Dämonbaby, das Ihr ganzes Leben zerstören wird. Und in diesem Fall wird das richtige Kind im Allgemeinen von diesen Hexern für die gewohnten menschlichen Opfer entführt. Und wenn sie Ihr Baby nicht ersetzen können, machen sie Beschwörungen gegen das Kind und weihen es in die Hexerei ein. Sie befinden sich mit einem Hexerkind, das Ihrem Leben schwer machen wird.

Sie müssen sich also bei der Entbindung organisieren, noch vorsichtiger zu sein und noch mehr Ihr Baby unter Aufsicht zu stellen. Sie müssen darauf aufpassen, dass eine Bekannte von Ihnen (der Ehemann oder ein Familienmitglied) bei der Entbindung anwesend ist, um Ihr Kind von seiner Geburt im Kreißsaal bis zu seiner Entlassung von dem Krankenhaus zu folgen.

5.10- Haare und Nägel

Die Männer, die sich bei Friseuren die Haare schneiden lassen, müssen darauf achten, all ihre Haare mit dem Blut des Herrn Jesus Christus zu bedecken. Und sogar die Frauen die sich untereinander flechten, müssen dieselben Vorsichtmaßnahmen nehmen. Die Vorsicht muss der Hauptschlüssel bleiben. Sie wissen nie, wo einige von Ihren Haaren landen können. Ich empfehle immer den Brüdern zu lernen, sich die Haare untereinander zu schneiden. Das vermeidet, dass sie in die abscheulichen Friseursalons gehen, die ein günstiges Gelände für satan sind, um seine Beschwörungen zu machen. Nehmen Sie dieselben Vorsichtmaßnahmen für Ihre Nägel. Werfen Sie sie nie ohne sie mit dem Blut Jesu Christi bedeckt zu haben.

5.11- Einwegtaschentücher

Passen sie auch auf alle kleinen Einstecktüchern oder Taschentüchern auf, die Sie benutzen, entweder um Ihre Nasen zu putzen oder wenn Sie schwitzen. Die Hexer lauern all diesen Sachen für die Beschwörungen auf. Dank der Gnade Gottes wurden einige von diesen Hexern erwischt und haben ihren Abscheu und ihre Boshaftigkeit gestanden. Nehmen Sie also nie die Bedrohungen von satan und von seinen Leuten auf die leichte Schulter. Achten Sie darauf, sogar Ihren Hausmüll mit dem Blut von Jesus Christus zu bedecken. Achten Sie auf alles, was Sie wegwerfen, auch auf alles, was ich nicht erwähnt habe. Der Herr öffne Ihnen die Augen über die Taten satans, damit Sie zutiefst wachsam werden!

5.12- Fotos

Passen Sie auch auf Ihre Fotos auf. Einige davon sind wahrscheinlich in den Händen von Hexern oder Hellsehern. Alles, was Sie jetzt machen müssen, ist es, alle Sachen, die bereits in den Händen der Hexer und in der Welt satans wären, mit dem Blut von Jesus Christus zu bedecken und alle Beschwörungen, die bereits auf diesen Sachen gegen Sie gemacht wurden, zu lösen. Es ist für Sie jetzt einfacher zu verstehen, warum der Herr uns empfiehlt, auf die Sachen der Welt zu verzichten. Sie sind eine große Falle für uns. Außer den wenigen Fotos, die wir für den Ausweis brauchen, sind die anderen nur da, um die Begehrlichkeit der Augen und den Hochmut des Lebens zu befriedigen.

5.13- Zahnärzte

Diejenigen unter Ihnen, die schon bei Zahnärzten waren, um sich die Zähne herausziehen zu lassen, müssen behalten, dass einige von diesen Zahnärzten große Satanisten sind; und sobald sie Ihre Zähne wegnehmen, behalten sie sie sorgfältig, weil sie sie in der geistlichen Welt für die Beschwörungen gegen Sie brauchen. Wenn es vorkommt, dass Sie zu einem Zahnarzt gehen, um sich einen Zahn herausziehen zu lassen, fordern Sie, Ihren Zahn zurückzubekommen, bevor Sie nach Hause gehen. Machen Sie das Gleiche für alle anderen Sachen, die ich nicht erwähnt habe.

5.14- Geschlechtsverkehr mit Satanisten

Für diejenigen unter Ihnen Männer oder Frauen, die in der Vergangenheit Geschlechtsverkehr mit Satanisten gehabt haben, seien Sie nicht erstaunt, dass sie Ihnen etwas abluchsen konnten, was zurzeit in ihrer Welt wäre und dabei wäre, auf Sie einzuwirken. Wenn Sie unter Sachen leiden, deren Ursachen Sie immer noch nicht verstehen, ist das eine der Spuren, die sie prüfen müssen.

5.15- Die Gefahr, Agenten satans zu beherbergen.

Der Fall von Geschlechtsverkehr, worüber ich gerade gesprochen habe, ist nicht der einzige Fall. Diese Warnung betrifft nicht nur die Personen, die in der Vergangenheit Geschlechtsverkehr mit Satanisten gehabt haben, sondern auch alle Leute, die dank der Gnade Gottes nie mit Satanisten Geschlechtsverkehr gehabt haben. Selbst wenn sexuelle Sünden eine gute Gelegenheit für die Satanisten wären, um das einzusammeln, was sie haben wollen, um Leuten zu schaden, versäumen diese Monster nie andere Wege zu schaffen, wenn ihnen der Weg der sexuellen Beziehungen verschlossen wird.

Falls Sie in der Vergangenheit Satanisten beherbergt haben, sind Sie wahrscheinlich auch betroffen. Es ist schrecklich Leute satans zu beherbergen. Da sie in Ihrem Haus wohnen, haben sie die Zeit und sind frei im ganzen Haus herumzuwühlen. Sie nutzen diese gute Gelegenheit aus, um Beschwörungen auf Ihre Kleidungen, Ihre Unterwäschen zu machen, damit Sie sexuelle Sünden begehen. Sie haben auch die Zeit einige Ihrer Sachen abzuluchsen, die ihnen in ihrer Welt nützlich sein werden, um Sie zu bekämpfen. Deswegen sind Gotteskinder manchmal mit Schwierigkeiten konfrontiert, von denen sie die Ursachen weder verstehen können, noch erklären können. Wenn diese Diener satans bei Ihnen wohnen, stellen Sie sehr oft fest, dass einige ihrer Unterwäsche verschwinden, wenn Sie darauf wirklich aufpassen. Wenn sie keine Möglichkeiten haben, um Ihre Unterwäsche abzuluchsen, nehmen sie andere Sachen mit. Aber sie suchen im Allgemeinen nach ihren Unterwäschen. Wenn sie es schaffen sie zu klauen, schaffen sie auch durch ihre Beschwörungen Sie zu sexuellen Sünden zu verleiten.

Beherbergen Sie nie Leute bei Ihnen, es sei denn, Sie sind sicher, dass diese Leute Gott gehören und sie in Ihrem Haus keine geöffnete Tür für satan sein werden. Sie müssen beten und gut überprüfen, und falls es möglich ist, bitten Sie um Ratschläge, bevor Sie Leute unter Ihrem Dach annehmen. Wenn Diener satans von Ihnen beherbergt werden, sind Ihr Haus und alle Leute, die mit Ihnen wohnen, in Gefahr. Zusätzlich zu den Beschwörungen, die diese Diener satans auf ihre Kleidungen und auf Ihre Sachen machen, werden sie auch viele Beschwörungen auf Lebensmittel machen, die Sie verbrauchen. Und wenn sie Zugang zur Küche haben und auch die Gelegenheit zum Kochen haben, sind Sie da in eine große Falle geraten. Sie mischen Ihr Essen mit allen möglichen Befleckungen, um Sie in die Hexerei einzuweihen. Und wenn diese Leute in Ihren Häusern sind, kochen sie gern, als ob sie Ihnen helfen wollten, während sie nur strategische Orte suchen, um Ihnen zu schaden.

Halten Sie fest, dass es für Ihr eigenes Unglück ist, wenn Sie Satanisten beherbergen. Wenn Sie sie beherbergen wollen, ist es auf Ihre eigenen Kosten und auf Ihre eigene Gefahr. Wenn Sie Ihrem Leben und Ihrem Heil viel wert beimessen, beherbergen Sie nie Satanisten, und gehen Sie nie in die Falle mit Satanisten Mitleid zu haben. Es ist eine große Falle für Sie. Einige von diesen Dienern satans wissen es, sich manchmal nett zu zeigen, damit man sie beherbergt, andere wissen es, Mitleid zu erwecken, um sich beherbergen zu lassen. Geben Sie acht! Geben Sie acht! Geben Sie acht! Gastfreundschaft ohne Einsicht ist eine große Falle. Freigebig zu sein ohne Einsicht, ist ebenfalls eine große Falle. Falls Sie mit jemandem gastfreundlich, großzügig, oder wohltätig sein wollen, vergewissern Sie sich, dass alle Einsichtselemente geprüft wurden. Ich habe schon Gotteskinder gelehrt, Leute nie zu beherbergen, ohne nach der Meinung ihrer Führer, oder ihrer Ältesten, die normalerweise mehr Einsicht als sie haben sollten, zu fragen. Diejenigen, die auf diese Anweisungen achten, entkommen den Gefahren, aber jene, die sich versteifen, ertragen die Folgen.

Ich habe ebenfalls die Diener Gottes darum gebeten, sehr achtsam und sehr streng mit Leuten zu sein, die trotz aller Anweisungen von Haus zu Haus gehen. Diese Leute versuchen, die unwissenden Brüder zu überzeugen, sie zu beherbergen, oder ihre Kinder bei diesen Brüdern ohne die Zustimmung der Pastoren und der Ältesten beherbergen zu lassen. Wenn Sie Leute erwischen, die sich dafür entschieden haben, alle Vorsichtmaßnahmen, die man gelehrt hat, zu vernachlässigen, behalten Sie, dass es Diener satans sind. Diese Leute werden nie den Anweisungen, die wir geben, folgen, da diese Anweisungen genau da sind, um ihre Pläne zu hindern. Da sie immer am Werk sein müssen, finden sie immer einige Gründe, um die Anweisungen zu verletzen. Wenn man sie erwischt, versuchen sie immer zu sagen, entweder, dass sie nicht wussten, oder dass sie die Anweisungen nicht gut verstanden hatten, oder dass sie gedacht hatten, dass die Anweisungen für jene, die draußen sind, wären. Wie auch immer finden sie einige Gründe, um Sie damit einzulullen. Vergessen Sie nicht, dass satan der Vater jeder Lüge ist, und seine Diener sind hervorragend in der Lügenkunst. Sie basteln so überzeugende Gründe zusammen, dass Sie an sich selbst zweifeln, wenn Sie sie erwischen. Zögern Sie nicht, diese Leute aus der Gemeinde rauszuschmeißen.

5.16- Die Dämonen-Tiere

Die Satanisten nutzen auch oft Tiere aus, um uns anzugreifen. Sie schicken im Allgemeinen Schlangen in die Toiletten von Leuten oder in die Häuser. Sie schicken auch in Häuser: Mücken um das Blut auszusaugen; Mäuse, Fliegen um das Essen zu vergiften; Bienen, Vögel, Tausendfüßler, Kakerlaken und andere Insekten. Diese Tiere sind keine normalen Tiere, sondern Dämonen. Wenn Sie chemische Produkte nutzen, um diese Tiere zu töten, oder wenn Sie ihnen normale Falle stellen, gelingt es Ihnen nie sie zu töten, weil sie keine Tiere sind.

Es ist nur durch die Macht Gottes, im Namen Jesu Christi, dass diese Dämonen besiegt werden können. Manchmal sehen Sie, dass ein ganzes Viertel oder eine ganze Region, entweder von Mäusen, von Kakerlaken, oder von Mücken heimgesucht wird. Und der ganze Kampf, den man gegen sie führt, bringt keine Lösung. Der Geistliche Kampf allein kann sie besiegen.

Sobald Sie die Anwesenheit dieser verdächtigen Tiere in Ihrem Haus feststellen, vernachlässigen Sie sie nicht, sonst werden Sie es bereuen. Sie müssen sie rechtzeitig und mit ernst bekämpfen. Beten Sie und verbrennen Sie all diese Tiere mit dem Feuer des HERRN und reinigen Sie Ihr Haus. Behalten Sie, dass Sie auch Öl benutzen können, um in Ihren Häusern zu beten.

Die Satanisten schicken diese kleinen Dämonen in die Häuser aus vielen Gründen: Das Blut auszusaugen, die Orte zu verunreinigen, Lebensmittel zu vergiften, Krankheiten zu schaffen und Sachen zu klauen; (Deswegen stellen viele Personen fest, dass viele Sachen in ihren Häusern verschwunden sind und verdächtigen willkürlich jeden Menschen).

Sie schicken auch diese Dämonen-Tiere, um uns auszuspionieren, aufzulauern, und auch um unsere Gespräche abzuhören. Viele Satanisten haben auch die Macht sich selbst in alle Tierarten umzuwandeln, um in unsere Häuser reinzukommen. Das Ziel ist immer das, was wir gerade erwähnt haben. Das Erscheinen von Eulen, Fledermäusen, und anderen komischen Tieren in Ihren Häusern bezeugen es. Seien Sie wachsam!

Sie müssen also hinsichtlich des geistlichen Kampfs erwacht sein und lassen Sie satan und seine Diener ihre Naivität in diesem Bereich nicht mehr ausnutzen. Beten Sie und zerstören Sie all diese Tiere mit dem Feuer des HERRN im Namen Jesus Christus. Beten Sie und Bedecken Sie ständig Ihre Häuser mit dem Blut von Jesus Christus. Vergessen Sie auch nicht jedes Mal all Ihre Gespräche und all Ihre Gespräche mit dem Blut Jesu Christi zu bedecken.

6- ANDERE ZU VERMEIDENDE VERFÜHRUNGEN

Es gibt andere Verführungen zu vermeiden. Mehrere Hexer aus Nigeria haben jetzt mit der Filmproduktion begonnen, die sie verführungsweise religiöse Filme nennen. Sie geben vor, die Taten satans in diesen Filmen zu enthüllen. Gehen Sie nicht in ihre Falle rein; mehrere von diesen Filmen sind Hexereifilme, die nicht gespielt wurden, um die Hexerei anzuprangern, aber die gut geplant wurden, um jene, die sie anschauen werden, zu beschmutzen und in die Hexerei einzuführen. Es sind also echte Einführungen in die Hexerei. Passen Sie also gut auf all diese satanischen Filme auf, die in Nigeria unter dem Namen religiöse Filme gespielt werden. Diese Filme haben heute viele Märkte gefüllt.

Das Gleiche gilt auch für Zeugnisbücher der so genannten ehemaligen Satanisten. Fast all diese Männer, die Sie "ehemalige" Satanisten nennen, sind nichts Anderes als echte Satanisten. Sie glauben, dass sie ehemalige Satanisten sind, weil sie vorgeben, Buße getan zu haben und sich zu Gott bekehrt zu haben. Verführen Sie sich nicht. Die überwiegende Mehrheit von ihnen sind verkleidete Wölfe. Sie basteln pompöse und groteske Zeugnisse, um die Mehrheit zu verführen. Mehrere unter ihnen haben sogar nie eine scheinbare Buße getan. Es ist ein großer Trick satans und eine große Falle, die den Kindern Gottes gestellt wurde.

Sogar, wenn Sie die Zeugnisse von einigen lesen, mit etwa Einsicht verstehen Sie sofort, dass sie Dämonen sind. Und es wäre widersinnig daran zu glauben, dass ein Dämon Buße getan hat. Lassen Sie sich nicht mehr verführen und gehen Sie nicht mehr in die Falle dieser Monster. Wenn Sie ihre Zeugnisse lesen, ziehen Sie daraus, was Ihnen nützlich sein kann, aber gehen Sie nicht in die Falle, ihnen zu folgen.

7- WIE MAN ALS SIEGER LEBT

7.1- Gehorsam

Das einzig wahre Geheimnis des Sieges im geistlichen Kampf ist der Gehorsam gegenüber dem Wort Gottes. Alles, was ich zu diesem Thema noch zu erklären habe, lässt sich in einem einzigen Wort zusammenfassen: Gehorsam. Die Kinder Gottes, die sich dafür entscheiden, dem Wort Gottes zu gehorchen, und die nach dem Wort Gottes leben, sind in den Kämpfen, die sie ausfechten, stets siegreich. Der Herr hat uns in Seinem Wort alles gesagt, aber wir achten oft nicht darauf. Manchmal verstehen wir nicht richtig, was der Herr von uns erwartet, manchmal sind wir nicht bereit, uns Ihm zu unterwerfen, manchmal wollen wir uns nicht selbst aufgeben, manchmal sind wir stur, manchmal lassen wir uns von falschen Argumenten verführen. Aus diesem Grund ist der Geistliche Kampf für uns sehr kompliziert, und das ist auch der Grund, warum satan sogar oft über uns siegt.

7.2- Gebet

Um als Sieger zu leben, braucht jedes Kind Gottes ein echtes Gebetsleben. Wenn Ihr Gebetsleben nicht gut läuft, spüren Sie das. Sie brauchen nicht einmal jemanden, der es Ihnen sagt. Nur im Gebet übt jedes Kind Gottes seinen Kampf aus, und ein echtes Gebetsleben ist auch ein echtes Kampfleben. Und zu diesem Kampf ist jedes Kind Gottes berufen. Sie müssen ein echtes Gebetsleben führen und dafür sorgen, dass Ihre Kinder und alle, die unter Ihrer Autorität stehen, ein echtes Gebetsleben führen. Sie müssen immer beten, überall beten, für alles beten und unaufhörlich beten, wie der Herr es uns empfohlen hat.

7.3- Fürbitte

Jedes Gotteskind muss ein ständiges Fürbitteleben entwickeln. Beten, wenn man froh ist, und das Beten vergessen, wenn die Sachen nicht mehr glatt gehen, ist eine Gefahr. Wenn wir nicht beten, sind wir gegenüber satan schwach.

Wir müssen diese Gabe des Zungenredens ausnutzen können, die der Herr uns gegeben hat. Der Geistliche Kampf soll nicht nur mit dem Verstand sondern auch mit dem heiligen Geist geführt werden. Sie sollen also mit dem Verstand beten, aber auch viel in Zungen reden.

7.4- Fasten

Dem wahren Gotteskind soll es gefallen zu fasten. Es soll jedes Mal freiwillig und mit Freude fasten. Das Fasten ist ein Teil unseres geistlichen Lebens, und darauf kann man nicht verzichten. Ein christliches Leben ohne Fasten hat keinen Sinn. Sie sollen wissen, dass die Diener satans viel Zeit beim Fasten verbringen, um den Kampf gegen uns zu gewinnen. Im Allgemeinen verbringen die Satanisten mehr Zeit beim Fasten als die Christen.

Hier möchte ich Ihnen nochmal einige andere Einsichtselemente geben. Durch dieses Zeichen werden Sie andere Wölfe erkennen, die sich wie Schafe verkleiden. Sie werden vielen so genannten Dienern Gottes begegnen, die Gotteskinder durch satanische Lehren dazu ermahnen, nicht zu fasten. Von diesen Leuten habe ich zwei Gruppen getroffen:

Die erste Gruppe ändert den Sinn der Bibelstelle von Jesaja 58 um. Sie lehren dann Gotteskinder, dass das Fasten in den Augen Gottes nicht bedeutet, dass man auf das Essen verzichten soll, sondern, dass man etwas Gutes tun soll und keine Sünde begehen soll. Sie fügen hinzu, dass man die Lüge gefastet hat, wenn man zum Beispiel den ganzen Tag verbringt, ohne zu lügen, oder dass man den Raub gefastet hat, wenn man den ganzen Tag verbringt, ohne zu stehlen usw. Wenn diese Hexe solche Blödsinne erzählen, ertappen Sie sie manchmal beim Fasten. Sie fasten, um ihre Macht zu erhöhen und den Sieg über Gottesvolk zu haben, wobei sie die Gotteskinder anlügen, dass das Fasten nicht mehr notwendig ist.

Die zweite Gruppe ändert den Sinn Gotteswortes um und stellt zu ihren Gunsten eine Verbindung zwischen der Bibelstelle von Matthäus 9:15 und Matthäus 28:20 her.

Matthäus 9:15 "Und Jesus sprach zu ihnen: Können die Hochzeitleute trauern, solange der Bräutigam bei ihnen ist? Es werden aber Tage kommen, wo der Bräutigam von ihnen genommen sein wird, und dann werden sie fasten."

Matthäus 28:20 "…Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Weltzeit!"

Einerseits sagen sie, dass Jesus gesagt hat, dass die Freunde des Bräutigams nicht zu fasten brauchen, wenn der Bräutigam da ist. Andererseits sagen sie, dass Jesus gesagt hat, dass Er alle Tage bei uns ist, bis an der Welt Ende. Schlussfolgerung: Wir sollen nicht fasten.

So erkennen Sie die Diener satans. Durch List bringen sie Gotteskinder dazu, Gott nicht zu gehorchen, wie es ihr Vater satan durch List Adam dazu gebracht hat, Gott nicht zu gehorchen. Und wenn Sie nicht gehorchen, sind Sie natürlich die Verlierer.

Sie haben es verstanden, Geliebte. Gehen Sie nie wieder in die Falle dieser Söhne des Verderbens. Und lassen Sie nicht mehr die Essgier Sie daran hindern, große Siege für den Herrn zu erringen. Sie sollen fasten. Sie sollen ständig fasten. Es soll Ihnen gefallen, zu fasten. Sie sollen dazu fähig sein, mehrere Tage für die Ehre des Herrn zu fasten.

7.5- Verleugnung

"Da sprach Jesus zu seinen Jüngern: Will jemand mir nachfolgen, so verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach!" Matthäus 16:24

Im geistlichen Kampf ist einer der Schlüssel des Sieges die Verleugnung von sich selbst. Solange Sie sich selbst nicht verleugnen, solange Sie für sich selbst leben wollen, solange Sie nach Ihnen selbst leben wollen, ist der Sieg im geistlichen Kampf für Sie fast ohne Hoffnung. Für alle wichtigen Dinge gibt es einen Preis zu bezahlen. Jeder Sieg hat einen Preis. Sie sollen sich darauf vorbereiten, den Preis zu bezahlen. Wenn ein Gotteskind sich selbst verleugnet, wird der Kampf sehr leichter für ihn, denn der Herr wird ihm immer zum Sieg verhelfen.

7.6- Glaube

Im geistlichen Kampf ist der Glaube ein wichtiges Element. Der Geistliche Kampf ist ein Kampf, nicht nur gegen eine Welt, die wir nicht sehen, sondern auch gegen die Feinde, die meistens für uns unsichtbar sind. Es ist also nur durch Glaube, dass wir diesen Kampf gut führen können. Es gibt zwei wichtige Gefahren, die zu vermeiden sind, wenn man diesen Kampf gewinnen will: Hochmut und Angst.

Wir sollen vermeiden, wegen Hochmut daran zu glauben, dass satan ein Nichts ist, und dass wir gegen ihn nach Willen den Sieg erringen. Täuschen Sie sich nicht. Satan ist überhaupt nicht schwach. Er ist stark sogar noch stärker als das, was Sie glauben. Die falschen Lehren haben Ihnen den Eindruck vermittelt, dass satan schon gestorben ist oder dass er schläft und wartet, dass jede Person, die den Namen von Jesus erwähnt, über ihn siegt. Das ist falsch. Wenn Sie im geistlichen Kampf gegen satan Sieger sein wollen, sollen Sie zuerst verstehen, dass satan stärker als wir ist.

Warum besiegen wir denn satan, obwohl er stärker als wir ist? Weil es Jesus Christus in uns ist, der stärker als satan ist. Sie sollen also immer im Geist behalten, dass wir nicht stärker als satan sind, aber Jesus Christus in uns ist stärker als er. Es ist unser Meister und Herr Jesus Christus, der stärker als satan ist, und nur durch Ihn sind wir gegen satan Sieger. Es ist nicht wir, als Personen, die stärker als satan sind. Das sollen Sie nie vergessen, wenn Sie kämpfen, sonst wird der Hochmut der Grund Ihres Sturzes sein.

"Kindlein, ihr seid aus Gott und habt jene überwunden, weil der in euch größer ist als der in der Welt." 1Johannes 4:4

Ich war mal bei einigen Pfingstsekten, wo die Pastoren satans die Kirchgänger dazu bringen, sich mit satan zu amüsieren, indem sie sie dazu bringen Blödsinne beim Tanzen zu singen. Sie hören sie alle schreien: "Wir töten satan bum bum…" Und während sie schreien, bewegen sie gewaltig die Hände wie Leute, die eine Waffe in der Hand hätten. Und sie sind so froh satan zu töten bum bum...Und wenn man die Leute befragt, die satan töten bum bum, stellt man fest, dass sie nicht mal im Wasser getauft wurden. Dies bedeutet, dass diese Pastoren Diener satans bringen Heiden dazu, satan bum bum…zu töten. Sie sollen also begreifen, dass es ein Theater ist, das diese Hexer mit satan spielen, um das Leben einiger Gotteskinder auszusetzen, die noch unter ihnen sind.

Wir selber, Gotteskinder, sind nicht dazu fähig satan zu töten. Aber für diese Kinder der Rebellion sind die Heiden dazu fähig, satan zu töten, und ihn sehr leicht zu töten, nur durch eine Mund- und Handbewegung. Das Komische ist, dass obwohl diese Wahnsinnigen jeden Tag satan töten, er jeden Tag immer noch da ist. Ich sage ihnen immer, dass sie Glück haben, dass satan selber weiß, dass sie dabei sind, sich mit ihm zu amüsieren. Denn er würde sie zerstören, wenn er sie einen Moment ernst genommen hätte.

Ich bin anderen Eifrigen begegnet, die anstatt satan die ganze Zeit bum bum zu töten, ihn trampeln, über ihm zugehen und dabei stark den Boden mit ihren Fersen reiben. Man hat sie gelehrt, dass satan unter ihren Fersen ist. Und Sie laufen über ihm. Geliebte, die Unkenntnis tötet.

Auf die gleiche Art und Weise, wie wir nicht hochmutig sein sollen, wenn wir gegen satan kämpfen, auf die gleiche Art und Weise sollen wir vermeiden, in die Falle der Angst zu gehen. Wenn Sie im Kampf Sieger sein wollen, sollen Sie verstehen, dass satan im Namen Jesus Christus ein Nichts ist.

Die Tatsache, dass wir sagen, dass satan stärker als wir ist, macht aus ihm keinen anderen Gott. satan ist nur Eitelkeit vor unserem Gott und Erretter Jesus Christus. Auch wenn er in den Augen der Menschen mächtig ist, ist satan nur ein Geschöpf in den Augen Gottes. Und wenn wir beim Kampf auf Gott zählen, und unseren Glauben in Gott setzen, werden wir im Namen Jesu Christi, des Sohnes Gottes, den Sieg über satan und all seine Macht erringen.

Gehen Sie also nie in die Falle, Geliebte, vor satan zu zittern. Und gehen sie nie das Risiko ein, sich satan gegenüberzustellen, ohne sicher zu sein, dass der Herr mit Ihnen ist. Wenn wir unseren Glauben in Jesus Christus setzen, wenn wir kämpfen, ist der Sieg schon gesichert. Also, wenn wir kämpfen, sollen wir immer den Glauben haben, dass wir dann im Namen Jesu Christi mehr als Sieger sind, wenn unser Meister und Herr Jesus Christus stärker und größer als satan ist. Sie sollen von der Macht des Namens Jesu Christi und des Blutes Jesu Christi bewusst sein.

7.7- Läuterung

Um im Kampf den Sieg zu erhoffen, soll man Gott befürchten und nach der Reinigung suchen. Um den Angriffen satans und seiner Armee völlig zu entkommen, soll man ein Leben ohne Vorwurf führen. Aus diesem Grund sollen Sie einerseits Ihr Leben läutern, indem Sie die Sünde vermeiden, und indem Sie Ihre Sünden nach und nach beichten, sobald Sie sie begangen haben, und Sie sollen andererseits Ihre Häuser läutern. Sie sollen aus Ihren Häusern alles herausnehmen, was satan als geöffnete Tür dienen kann. Die Liste dieser verschiedenen Elemente wurde oben gegeben.

Lassen sie nicht die Heiden irgendetwas in Ihren Häusern tun, unter dem Vorwand, dass Sie sie nur für einen bestimmten Zeitraum unterbringen. All, diejenigen, die in Ihre Häuser eintreten, sollen den Gesetzen Ihrer Häuser gehorchen. Sie sollen zum Beispiel den Heiden nicht erlauben, in Ihren Häusern fernzusehen, da Sie wissen, dass dies ein Abscheu ist. Sie sollen auch nicht den Handwerkern (Klempner, Elektroniker, usw.) erlauben, in Ihren Häusern zu rauchen. Auf die gleiche Art und Weise, dass Sie vermeiden, Ihre Häuser zu beschmutzen, sollen Sie auch nicht zulassen, dass diejenigen, die in Ihre Häuser eintreten, sie beschmutzen. Behalten Sie Ihre Häuser heilig und ohne Flecken.

Sie sollen nicht vergessen, dass sich der Herr im alten Bund immer gegen Sein Volk wegen der Sachen ärgerte, die zum Verbot gebannt worden waren.

"Darum sollst du den Greuel nicht in dein Haus bringen, daß du nicht in den gleichen Bann kommest wie sie; sie sollen dir ein Abscheu und ein Greuel sein; denn sie sind dem Bann verfallen!" 5.Mose7:26

Manchmal fragt man sich, wie man wissen soll, ob dieser Gegenstand oder jener andere in unseren Häusern als geöffnete Türen dienen kann. Die Antwort ist einfach: Sie sollen alles aus dem Haus herausnehmen, was Ihnen für nichts nützlich ist. Das heißt alles, was Ihnen nichts bringt, weder auf geistlicher Ebene noch auf materieller Ebene. Wenn Sie sich an Sachen kleben, um die Gier der Augen oder den Hochmut des Lebens zu stillen, werden Sie in die Falle satans gehen. Die Bibel lehrt uns: "Es ist alles erlaubt; aber es frommt nicht alles! Es ist alles erlaubt; aber es erbaut nicht alles!" 1Korinther 10:23

Sie sollen bei Ihnen nur das behalten, was nützlich ist, und was belehrt. Also, um einen Gegenstand zu behalten, sollen Sie ihre Brauchbarkeit beweisen können. Wenn jemand Sie zum Beispiel fragt, was die Brauchbarkeit Ihrer Uhr sei, werden Sie es ihm sagen, aber wenn man Sie nach der Brauchbarkeit eines Ringes oder einer Kette oder irgendeines Schmuckstückes fragt, werden Sie keine anderen Beweise als die Gier der Augen und den Hochmut des Lebens haben. Denn diese Sachen sind uns völlig nutzlos.

Es gibt viele Christen, die Ringe tragen, die sie selber "Bund" ernannt haben. Wenn man sie fragt: Woher kommt dieser Bund? Bund im Verhältnis zu was? Wer hat denn diesen Bund vorgeschrieben? Sie sind unfähig zu beantworten. Dies zeigt uns, wie weit Gotteskinder den Sinn verloren haben. Anstatt das Licht der Welt zu sein, wie der Herr es gesagt hat, wählen sie eher aus, aus der Welt ihr Licht zu machen. Sie ahmen die Welt nach, ohne zu überlegen, ohne sich die geringste Frage zu stellen. Jedes Mal wenn Christen heiraten sollen, ahmen sie die Welt nach, als ob sie die Bibel nachahmen würden. Jedes Mal wenn sie etwas tun sollen, passen sie sich des Modells der Welt an. Die Welt ist zum besten Modell geworden, das sie befolgen sollen. Für sie ist die Bibel altmodisch, sie ist veraltet. "So spricht der HERR: Ihr sollt der Heiden Weise nicht erlernen…Denn die Satzungen der Heiden sind nichtig…" Jeremia 10:2-3.

Heute begegnet man vielen Gotteskindern mit Statuen in ihren Häusern. Wenn man sie danach fragt, was sie damit anfangen können, sagen sie, dass diese Sachen da sind, um das Haus zu verschönern, als wären Dämonen Schmuckstücke geworden. Wenn man versucht, ihnen zu sagen, dass es Dämonen sind, die sie da zuhause behalten, sagen ihnen einige, dass wir Dämonen überall sehen. Wenn Sie Ihre Häuser verschönern wollen, als Gotteskind, brauchen Sie weder Statuen noch künstliche Blumen noch weltliche Bilder und Gemälde. Sie brauchen Gotteswort. Wenn Sie als Sieger leben wollen, lassen Sie in Ihren Häusern keine Gegenstände, die für satan eine geöffnete Tür sein könnte.

"So fasset nun diese meine Worte zu Herzen und in eure Seele, und bindet sie zum Zeichen auf eure Hände, daß sie ein Schmuck seien zwischen euren Augen. Lehret sie eure Kinder, indem ihr davon redet, wenn du in deinem Hause sitzest oder auf dem Wege gehest, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst. Und schreibe sie auf die Pfosten deines Hauses und an deine Tore." 5.Mose 11:18-20.

Es gibt viele, die bei sich Fotos von verstorbenen Leuten behalten, und sogar Fotos von Leichen und von Särgen, manchmal Videos von der Beerdigung mit Bildern von Leichen. Wenn man sie danach fragt, was sie damit anfangen können, sagen sie, dass es Andenken sind. Mit solchen Sachen unterscheiden sie sich nicht von den Katholiken oder anderen Heiden, die jedes Mal auf Friedhöfe gehen, um zu weinen, zu "meditieren", wie sie es sagen.

Um als Sieger zu leben, sollen Sie den Begriff der Eitelkeit verstehen. Sie sollen wissen, dass die Welt mit all ihrer Eitelkeit vergeht. Ich empfehle Ihnen mit mir das Buch von Prediger zu lesen und zu meditieren.

Wenn Sie ein Haus mieten oder kaufen, beten Sie und bedecken Sie jeden Raum des Hauses mit dem Blut des Herrn Jesus Christus. Die Satanisten machen schreckliche Beschwörungen an den Wänden oder auf dem Boden oder an irgendwelchem Ort der Häuser, die sie gemietet haben. Wenn Sie nach ihnen kommen und in diese Häuser einziehen, ohne die Beschwörungen zu vernichten, die dort gemacht worden sind, werden Sie sicher darunter leiden. Die gleiche Maßnahme gilt für Autos und irgendwelche Mobilien und Immobilien.

In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen zwei kleine Zeugnisse geben, die der Herr uns die Gnade gegeben hat, zu erleben. Das erste betrifft den Fall einer christlichen Familie, die ein neues Zuhause hatte. Diese Familie war mit großer Freude aus dem alten ins neue Haus umgezogen, denn das neue Haus war größer als das alte und auch sauberer. Einmal im neuen Haus angekommen, sah sich diese Familie mit vielen ungewöhnlichen Schwierigkeiten konfrontiert, und Problemen, die sie nicht erklären konnte. Die Familie kam nicht mehr zurecht; Frau und Mann stritten sich, das Verhalten der Kinder wurde irritierend. Sie versuchten zu beten und zu kämpfen, so viel sie konnten, aber mit zu wenig Erfolg. Sie haben diese Hölle mehrere Jahre lang durchlebt.

Eines Tages, ohne wirklich zu wissen, warum, hatten sie die Idee, das Haus neu zu dekorieren. Die Wände waren mit Tapeten verkleidet. Anstatt die Farbe wieder auf die Tapete zu bringen, wie es oft geschieht, zogen sie es vor, die Tapete von der Wand zu entfernen. Dann entdeckten sie das Unerwartete. Die Wände des Hauses waren mit großen Beschwörungen, Graffiti und anderen satanischen Bildern graviert. Sie waren alle erstaunt. Da sie wussten, dass ich in meinen Lehren den geistlichen Kampf betont habe, riefen sie mich an und sagten: "Komm und sieh dir den Beweis für die Lehre an, die du dem Volk Gottes jedes Mal gibst". Ich ging dorthin, und was ich sah, schockierte mich. Obwohl ich meine Zeit damit verbrachte, geistliche Kriegsführung zu lehren, hätte ich nie gedacht, dass ich sehen würde, was ich an diesem Tag sah.

Die Satanisten, die dieses Haus bewohnten, hatten vor dem Umzug dafür gesorgt, dass sie Beschwörungen an den Wänden machten und die Wände sorgfältig mit einer guten Tapete bedeckten. Dann hatten sie die Tapete mit Farbe überzogen, was das Haus zu einem gut dekorierten, repräsentativen Haus machte. Das Haus war so repräsentativ, dass niemand gezwungen gewesen wäre, es neu zu streichen. Und selbst wenn wir uns entschieden hätten, dieses Haus aus dem einfachen Wunsch heraus neu zu streichen, um die Farbe zu ändern, konnte nichts jemanden dazu bringen, die schöne Tapete komplett von der Wand zu entfernen. Es war also eine Falle, die bleiben sollte, bis dieses Haus zerstört war.

Es ist daher durch die Gnade Gottes, dass diese satanische Montage entdeckt wurde. Dann führten wir an diesem Ort einen ernsthaften geistlichen Krieg; all diese Beschwörungen und alle Pakte, die dieses Haus an die Welt der Finsternis gebunden haben, wurden zerstört. Dann beteten wir für diese Familie. Sie haben das Haus neu gestrichen, um alle Spuren dieser Beschwörungen zu beseitigen, und sie haben das Haus komplett neu dekoriert. Danach fanden sie wieder Frieden und ein normales Leben, nach mehreren Jahren einer unverdienten Tortur. Dies erlaubt es Ihnen zu verstehen, dass die Quellen einiger der Probleme, die Sie haben, so versteckt sind, dass es nur der Gnade Gottes bedarf, um sie zu entdecken.

Das zweite Zeugnis betrifft den Fall einer Hexe, die wir in der Vergangenheit gekannt haben. Diese Hexe kam zu uns, um angeblich ihr Leben Christus anzuvertrauen. Sie war von einer Schwester der Versammlung empfangen worden. Der Herr offenbarte uns, dass sie eine Satanistin auf einer Mission in der Kirche war und dass sie nicht die Absicht hatte, eine wahre Buße zu tun, und wir haben sie vertrieben. Sie ging in ein Obdachlosenheim, in dem die Regierung vorübergehend obdachlose Frauen unterbringt. Es ist so, dass einer der Verantwortlichen dieses Hauses eine Schwester in Christus war, die uns kannte. Als diese Hexe in diesem Haus ankam, informierte mich die Schwester, und ich warnte sie vor der Falle, die diese Hexe stellte. Dann sorgte sie dafür, dass diese Hexe beobachtet werden konnte und dass sie nicht in diesem Haus blieb.

Ein paar Tage später schickte das Heim diese Hexe weg, und das Zimmer wurde einer anderen Frau überlassen. Die neue Frau kam in diesen Raum, und am nächsten Tag wurde sie tot aufgefunden. Sie hatte Selbstmord begangen. Die Hexe, bevor sie ging, hatte Beschwörungen im Raum gemacht und ihre Dämonen dort zurückgelassen, um die nächste Person zu töten, die den Raum einnehmen würde. Leider war diese neue Frau, die nicht Jesus Christus hatte und die keine geistliche Kriegsführung kannte, das Opfer all der Beschwörungen, die die Hexe im Raum gemacht hatte, bevor sie ging.

Die wichtigste Lektion, die man aus diesen Zeugnissen lernen muss, ist, dass, wenn man in ein neues Zuhause einzieht, sei es dauerhaft oder vorübergehend, wie z.B. ein Hotel oder Gasthaus oder ein Haus, man geistliche Kriegsführung ernsthaft betreibt und dafür sorgt, dass man alle Beschwörungen an diesem Ort und alle bösen Geister, die dort sind, zerstört, bevor man sich niederlässt. Lassen Sie sich nie an einem neuen Ort nieder, ohne vorher einen ernsthaften geistlichen Kampf zu führen.

7.8- Trennung

Wenn Sie sich in Ihrem geistlichen Leben entfalten wollen, ist es äußerst wichtig, dass Sie sich von all jenen trennen, die Sie immer nach Hinten ziehen und von all denjenigen, die Sie zur Sünde veranlassen. "Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich; und wer nicht mit mir sammelt, zerstreut." Lukas 11:23

Der Unterricht über die Trennung, den wir immer schwierig anzunehmen finden, ist einer der Schlüssel des Sieges im geistlichen Kampf, den satan gegen uns jeden Tag führt. Wenn man sich von den Unbeschnittenen, von Leuten, die sich mit Gotteswort hadern, von jenen, die die Wahrheit bekämpfen, von Verführern und von anderen Feinden Gottes trennt, dies bedeutet ganz einfach gegenüber Gott gehorsam zu sein.

Als Gotteskinder müssen wir alles mögen, was Gott mag, und alles, was Gott hasst, müssen wir auch hassen. Wir sind Verpflichtet, die Sachen zu sehen, wie Gott sie sieht, und die Sachen wahrzunehmen, wie Gott sie wahrnimmt. Wir müssen das annehmen, was Gott sagt, selbst wenn wir damit nicht zufrieden sind. Wir müssen die Sachen genau wie Gott verstehen, und unsere Wörter müssen nach Gotteswörterbuch definiert werden und nicht nach jenem der Welt. Sie sollen also begreifen, dass die Liebe nach Gott gar nichts mit der Liebe nach der Welt zu tun hat, und dass die Familie nach Gott anders als die Familie nach der Welt ist. Das Gleiche gilt auch für die Freundschaft nach Gott, die weit entfernt von der Freundschaft nach der Welt ist.

"Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater, und die Tochter mit ihrer Mutter, und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter; und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein. Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert. Und wer nicht sein Kreuz nimmt und mir nachfolgt, der ist meiner nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es finden." Matthäus 10:34-39.

Sie sollen festhalten, dass es keine Liebe ohne Gott gibt, das heißt, dass man ohne Jesus Christus überhaupt nicht von der Liebe sprechen soll. Die Freunde Gottes sind unsere Freunde, und die Feinde Gottes, unsere Feinde.

"Ich bin verbunden mit allen, die dich fürchten, und die deine Befehle befolgen." Psalmen 119:63

"Sollte ich nicht hassen, die dich, HERR, hassen, und keinen Abscheu empfinden vor deinen Widersachern? Ich hasse sie mit vollkommenem Haß, sie sind mir zu Feinden geworden." Psalmen 139:21-22.

"Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind die, welche das Wort Gottes hören und tun!" Lukas 8:21.

Unsere Familie besteht also aus all jenen, die den Herrn Jesus Christus unveränderlich lieben, und unsere Freunde sind jene, die sich für die Wahrheit entschieden haben, die die Wahrheit mögen, und die in der Wahrheit leben und festbleiben. Halten Sie fest, dass all diejenigen, die nicht auf der Seite von Jesus Christus sind, für uns eine geöffnete Tür sind, und satan kann sie jederzeit ausnutzen, um uns zu treffen. Darunter werden aufgezählt: die Heiden, die Hexer, die Verräter, die heuchlerischen Christen, alle Personen, die die Wahrheit und/oder den Herrn ablehnen, und diejenigen, die die Wahrheit bekämpfen.

"Wenn jemand zu mir kommt und nicht seinen Vater und die Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann nicht mein Jünger sein. Und wer nicht sein Kreuz trägt und hinter mir her kommt, der kann nicht mein Jünger sein." Lukas 14:26-27.

Wir müssen uns von all diesen Gruppen von Personen trennen. Und unsere Beziehungen mit diesen Leuten müssen sich auf einfache normale Beziehungen beschränken, das heißt auf Beziehungen, die Leute verbinden, die zusammen in derselben Welt leben. Vergessen Sie nicht, dass Sie in der Welt sind, ohne der Welt zu gehören. Jedes Mal, wenn dieser Unterricht gegeben wird, gibt es hartherzige Personen, die behaupten, mit Heiden zu sein oder jeden Tag an den mondänen Sitzungen teilzunehmen, um die Heiden für den Herrn zu gewinnen. Es ist eine reine Verführung, Geliebte. Sie brauchen nicht viele Jahre, um dieselbe Person oder dieselben Personen zu evangelisieren.

Sie können manchmal die Heiden unterstützen, oder an einigen der Sachen teilnehmen, die sie unternehmen, solange Sie wegen solcher Sachen nicht ins Gerede kommen werden. Es kann um Klassenkameraden, Arbeitskollegen, oder Nachbarn gehen.

"Seid aber Täter des Wortes und nicht Hörer allein, womit ihr euch selbst betrügen würdet." Jakobus 1:22.

Vermeiden Sie Gespräche mit Hexern und mit Leuten, die absichtlich gegen Gott rebellieren. Wenn Leute absichtlich gegen Gott rebellieren, sind sie sehr mächtige Instrumente in Händen satans. Halten Sie also fest, dass diejenigen, die die Wahrheit bekämpfen, extrem gefährlich sind.

Gotteskinder, die Heiden und Diener satans beherbergen, müssen wirklich begreifen, dass diese Leute satans geöffnete Türen in ihren Häusern sind. Diejenigen, die sich trotz allem darauf versteifen und wählen solche Türen zu öffnen, müssen sich darauf vorbereiten, die Folgen zu erleiden.

Kommen wir kurz auf den Begriff der Autorität zurück, um zu begreifen, wie diese Autorität in der geistlichen Welt verstanden wird. Gott kennt die geistlichen Gesetze und satan kennt sie auch. Gott weiß, wenn jemand verantwortlich ist, und satan weiß es auch. Satan weiß, dass wenn Sie die Autorität haben, um etwas in einer bestimmten Situation zu tun, aber trotzdem gar nichts machen, hält Gott Sie für den Verantwortlichen. Im Garten in Eden, obwohl Eva allein gesündigt hatte, ist Adam trotzdem nicht entkommen. Warum ? Weil er die Autorität hatte, und hatte die Verantwortung auf Eva aufzupassen.

Der Mann hat die Autorität in einem Haus, und ihm obliegt die Verantwortung, Ordnung im Haus zu schaffen, um satan die Türen zu schließen. Wenn er seine Verpflichtungen nicht erfüllt, hält ihn Gott für den Verantwortlichen. Dies bedeutet, dass Gott für den Verantwortlichen denjenigen hält, der die höchste Autorität im Haus hat, jedes Mal wenn es in einem Haus geöffnete Türen gibt. Eine verheiratete Frau wird also nicht vor Gott für Verantwortliche gehalten, wenn der Ehemann das Haus nicht läutern will, es sei denn, sie darf es machen, ohne von ihrem Ehemann Ärger zu bekommen.

Das Gleiche gilt für Minderjährige, und für Kinder, die noch bei den Eltern wohnen. Sie werden von Gott nicht für Verantwortliche gehalten, wenn die Eltern das Haus nicht läutern wollen, es sei denn, sie dürfen es machen, ohne von den Eltern Ärger zu bekommen. Eine allein stehende Frau, die nicht unter der Autorität eines Mannes ist, ist selbst verantwortlich für ihr Haus, und die Kinder, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, sind verantwortlich für jede Tür, die in ihren Häusern geöffnet wird.

7.9- Diskretion

Die Diskretion ist ein sehr wichtiger Punkt im geistlichen Kampf. Halten Sie dies fest: Je mehr satan und seine Diener Informationen über uns haben, desto einfacher ist der Kampf gegen uns für sie. Je mehr sie über unsere Pläne wissen, desto schwacher sind wir gegen sie. Lesen wir einige Beispiele von Soldaten des Herrn, die im Kampf die Bedeutung der Diskretion verstanden hatten. Sie können auch die folgenden Stellen meditieren: Josua 2:1, 14, Josua 8:3-4, und 1Sam. 14:1, 11, 22

"Da nahm Gideon zehn Männer aus seinen Knechten und tat, wie der HERR ihm gesagt hatte; weil er sich aber fürchtete, solches bei Tag zu tun, vor seines Vaters Hause und vor den Leuten der Stadt, tat er es bei Nacht."Richter 6:27.

"Ich aber kam nach Jerusalem. Und als ich drei Tage lang daselbst gewesen, machte ich mich bei Nacht auf mit wenigen Männern; denn ich sagte keinem Menschen, was mir mein Gott ins Herz gegeben hatte, für Jerusalem zu tun; ... Die Vorsteher aber wußten nicht, wo ich hingegangen war und was ich gemacht hatte; denn ich hatte bis dahin den Juden und den Priestern, auch den Vornehmsten und den Vorstehern und den andern, die am Werke arbeiteten, nichts gesagt." Nehemia 2:11-16.

Damit sie erfolgreich einige Beschwörungsarten gegen uns machen, brauchen die Diener satans unbedingt Informationen über uns. Deshalb ist die Suche nach Informationen sehr entscheidend für sie. Ich nutze diese Gelegenheit aus, um Ihnen ein anderes Einsichtselement zu geben. Sie werden viele Diener satans unter Ihnen dadurch erkennen, dass sie extrem neugierig sind. Wenn Sie die so genannten Brüder oder Schwestern beobachten, die mehr als gewöhnlich neugierig sind, begreifen Sie, dass es Diener satans sind. Wahre Gotteskinder suchen nur Informationen, die ihnen nützlich sein werden, und sie vermeiden es, sich in die Sachen einzumischen, die sie nicht betreffen.

Seien Sie nicht erstaunt, dass die Diener satans ständig dabei sind, uns nachzuspionieren. Sie brauchen wirklich viele Informationen über uns, um einige ihrer Beschwörungen gegen uns erfolgreich machen zu können. Passen Sie also ab jetzt auf, dass Sie nicht mehr der Verführung und der List dieser Instrumente satans nachgeben, die noch unter Ihnen sind, und die jede Gelegenheit ausnutzen, um ein Paar Informationen von Ihnen zu erhalten, sogar Informationen, die ihnen normalerweise nicht dienen werden.

Halten Sie auch fest, dass Sie nicht verpflichtet sind, alle Fragen zu beantworten, die Ihnen gestellt werden, es sei denn, Sie stehen vor Leuten, die Ihnen vernünftige Fragen stellen, um Ihnen zu helfen. Hier sehen wir das Beispiel Jesus gegenüber den Sadduzäern: "Und als Jesus in den Tempel kam, traten die Hohenpriester und die Ältesten des Volkes zu ihm, während er lehrte, und sprachen: In welcher Vollmacht tust du das, und wer hat dir diese Vollmacht gegeben? … Da sprach er zu ihnen: So sage ich euch auch nicht, in welcher Vollmacht ich solches tue." Matthäus 21:23-27.

Lernen Sie einfach nein zu sagen, wenn es notwendig ist, und der List von Hexern zu widerstehen, die Sie durch zarte verführerische Art und Weise und durch trügerische Worte dazu bringen, ihnen alle Informationen, die sie brauchen, zu geben, um Ihnen zu schaden. Diese Diener satans mögen immer, auf dem Laufenden von allen Informationen zu sein, deswegen bringen sie Leute durch ihre Verführung dazu, volles Vertrauen in sie zu haben. Sie tun immer, als ob sie Ihnen helfen würden. Sie lassen sogar Ihre Führer beiseite, und tun, als ob sie Ihnen näher als Ihre Führer wären. Sie wollen alles über Sie wissen, damit ihnen ihre Beschwörungen besser gelingt. Von nun an seien Sie wachsamer, und Sie werden sie erwischen.

7.10- Wachsamkeit

Wir müssen ein Leben voller Wachsamkeit führen, indem wir auf alles, gemäß den Ratschlägen des Herrn aufpassen. Wir müssen wie Hiob, sowohl auf uns selbst aufpassen, als auch auf unsere Kinder aufpassen. Wir müssen auf unser Haus, und auf alles, was uns gehört, aufpassen. "Es war ein Mann im Lande Zu, sein Name war Hiob. Und dieser Mann war rechtschaffen und redlich und gottesfürchtig und mied das Böse... Nun pflegten seine Söhne hinzugehen und Gastmahl zu halten – der Reihe nach im Haus eines jeden. [Dazu] sandten sie hin und luden ihre drei Schwestern ein, mit ihnen zu essen und zu trinken. Und es geschah, wenn die Tage des Gastmahls reihumgegangen waren, da sandte Hiob hin und heiligte sie: Früh am Morgen stand er auf und opferte Brandopfer nach ihrer aller Zahl. Denn Hiob sagte [sich]: Vielleicht haben meine Söhne gesündigt und in ihrem Herz Gott geflucht, So machte es Hiob all die Tage [nach den Gastmählern]." Hiob 1:1, 4-5.

Was die Kinder betrifft, müssen sie nach der Bibel und nicht nach der Welt erzogen werden. Gehen Sie auf keinen Fall in die Falle der satanischen Gesetze, die besagen, dass die Eltern nicht mehr das Recht haben, Kinder zu züchtigen. Sie müssen die Kinder züchtigen, jedes Mal, wenn es notwendig ist, um sie wieder zur Vernunft zu bringen, und damit ihre Seelen vor dem Tode erretten. "Entziehe dem Knaben die Züchtigung nicht! Wenn du ihn mit der Rute schlägst, wird er nicht sterben. Du schlägst ihn mit der Rute, aber errettest sein leben vom Scheol." Sprüche 23:13-14. "Wer seine Rute schont, hasst seinen Sohn; aber wer ihn liebhat, züchtig ihn beizeiten." Sprüche 13:24.

Sie müssen sie vor allen Ablenkungen und Abscheulichkeit dieser Welt schützen. Sie müssen sie vor dem Fernsehen und der Videospielen schützen, die heute richtige Instrumente in den Händen satans sind, um die Kinder in die Hexerei einzuführen. Ich werde mich nie anstrengen, Ihnen zu sagen, dass das Fernsehen rein satanisch ist und ist nicht nur für Sie allein gefährlich sondern auch für Ihre Kinder.

Ihre Kinder müssen wissen, dass sie die Sachen von fremden Leuten nicht annehmen dürfen und dass sie sie nie in den Mund hineinstecken dürfen. Sie müssen wissen, dass alles geheiligt werden muss, bevor man es isst. Sie müssen genauso wie Sie, diesen Unterricht über die Tricks und die Taten satans verstehen, um Ihnen im Kampf zu helfen.

Sie müssen die Kinder disziplinieren, sodass sie lernen, dass sie nicht erlaubt sind, weder jederzeit, noch unordentlich, noch draußen zu essen. Bringen Sie ihnen bei, alle kleinen Süßigkeiten zu vermeiden, mit denen die Diener satans Kinder in die Hexerei einführen, wie Bonbons, Biskuite, kleine Kuchen, Schokoladen, usw. Gewöhnen Sie sie daran, all dieser Sachen auszuweichen.

Empfehlen Sie den Kindern, nichts von den Menschen zu nehmen, weder auf dem Weg noch in der Schule. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder alle ihre Klassenzimmerwerkzeuge wie Bleistifte, Kugelschreiber usw. haben, damit sie nicht am Ende ihre Klassenkameraden nach diesen Dingen fragen. Die Schulen sind leider mit kleinen Zauberern gefüllt, die jede kleine Gelegenheit nutzen, um andere Kinder zu initiieren. Also sei sehr vorsichtig.

Wenn Sie Sachen kaufen müssen, achten Sie auf die Etiketten, auf Druckmuster, auf Bilder, auf Zeichnungen, auf Schriftstücke oder Abzeichen, die darauf sind. Mehrere Produkte, die Sie kaufen, kündigen schon ihre eigenen Verfluchungen an. Und Sie sollen diese Produkte nicht kaufen, unter dem Vorwand, dass Sie sie läutern werden. Das Gleiche gilt auch für die Sachen, die Ihnen geschenkt werden.

Es gibt zum Beispiel Kleidungen, Produkte, Parfüms, oder Deo, auf denen man solche Wörter gedruckt hat: Besessenheit, Verführung, Zwangsvorstellung, Rebellion, Aufstand, Boa, Ich bin verfügbar, Eifersucht, Rache, sexy, usw. Die Liste ist lang. Sie entscheiden sich Ihnen die Art der Verfluchung anzukündigen, die Sie kaufen, und den Typ des Dämons anzukündigen, der Sie besessen wird. Man muss unsinnig sein, um diese Produkte zu kaufen, mit der Absicht sie zu Hause zu läutern.

Mehrere Frauen einschließlich kleiner Mädchen sind unfreiwillig Prostituierte geworden, wegen der Beschwörungen, die gegen die verschiedene Unterwäsche gemacht worden waren, die sie kaufen oder die sie geschenkt kriegen. Wenn Sie also diese Frauen sehen, die sich prostituieren, verurteilen Sie sie nicht, ohne versuchen zu verstehen, was ihnen passiert. Sehr oft sind sie unter dem Einfluss von schrecklichen Beschwörungen. Viele satanische Sekten, wie die Sekte des Rosenkreuzes, bieten ihren Anhängern eine satanische Macht, die ihnen erlaubt, Beschwörungen gegen Frauen zu machen, um sie nach Wunsch zu haben.

Es gibt nicht nur Frauen, die auf diese Art und Weise satan ausgeliefert sind; Es ist die ganze Welt, die so ausgesetzt wird. Deswegen sagt uns die Bibel in 1.Johannes 5:19 "dass die ganze Welt liegt in dem Bösen." Sie können jetzt also begreifen, dass der Kampf wirklich hart ist. Wir müssen nicht nur für uns selbst kämpfen, sondern auch für die Unschuldigen, die jeden Tag als Beute für satan und seiner Diener sind. Sie müssen der Wachsamkeit die Bestimmtheit, die Strenge und die Disziplin anschließen. Eine winzige Kompromittierung kann sehr gefährlich und sogar extrem gefährlich sein.

7.11- Vorsicht

"Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben!" Matthäus 10:16.

Vorsicht ist eines der Gebote, die der Herr uns gegeben hat. Je mehr Sie die geistliche Kriegsführung verstehen, desto mehr werden Sie verstehen, dass Gott uns keine Empfehlung für irgendetwas gegeben hat. Die geistliche Welt ist eine besondere Welt, und die geistlichen Gesetze sind recht komplex. Das einzige wirkliche Geheimnis für uns, um vor allem sicher zu sein und uns sicher zu fühlen, ist der Gehorsam gegenüber Gott. Indem wir das Wort Gottes, so wie er es uns gegeben hat, beachten, entkommen wir allen Fallen des Feindes.

8- WIE MAN ALS SIEGER KÄMPFT

Um als Sieger zu kämpfen, müssen Sie alle Prinzipien des Kampfes, wie wir sie studiert haben, befolgen und das Streben nach Heiligung zu Ihrem Leben machen. Der Kampf, den jedes wahre Kind Gottes führen muss, besteht darin, die verschiedenen Dämonen, die in der Welt aktiv sind, zu neutralisieren, um ihren Angriffen zu entgehen und auch um alle anderen Menschen zu schützen, die wie wir das Ziel von satans Armee sind.

8.1- Die Kraft- und Machtquellen der Agenten satans zerstören

Die Satanisten, um stärker und mächtiger zu werden, müssen menschliches Fleisch essen und menschliches Blut trinken oder notfalls jene der Tiere. Aus diesem Grund machen sie Beschwörungen, um zahlreiche Unfälle und Verbrechen zu verursachen, damit sie Blut und Fleisch sammeln. Je mehr Fleisch sie essen und Blut sie trinken, desto geistlich stärker werden sie. In ihrer Welt haben Sie zu diesem Zweck, große Reserven menschlichen Fleisches und Blutbanken und sie bemühen sich jedes Mal sie zu versorgen.

Wenn wir diese Satanisten weniger aktiv machen wollen, müssen wir diese Kraft- und Machtquellen angreifen, dann sollen wir die Quellen mit dem Feuer Gottes verbrennen, dies überall, wo wir es können, und auch regelmäßig, wie wir es können. Wir müssen zerstören: das Blut, das sie als Reserve in ihren Blutbanken haben; das menschliche Fleisch, das sie auf Lager haben; das menschliche Pulver auf Lager, und alle anderen Reserven, die sie haben könnten.

Wenn die Satanisten gegen uns kämpfen wollen, benutzen Sie mehrere Instrumente wie Bildschirme, Kameras, Satelliten, Radarschirme, satanische Spiegel, Antennen und andere Kommunikationsgeräte. Wir müssen jedes Mal dieses Kriegsarsenal zerstören. Vergessen Sie nicht, dass sie sie wieder aufbauen, wenn Sie sie zerstören. Glauben Sie also nicht daran, dass alles erledigt ist, wenn Sie alles einmal zerstören. Solange satan existieren wird, wird er sich immer ausstatten, um gegen Gottes Volk zu kämpfen. Sie sollen sich also in diesem Kampf nicht entmutigen. Es ist ein Kampf, der dauern wird, solange Gottes Volk auf der Erde sein wird, und solange satan auf freiem Fuß sein wird.

8.2- Versammlungen der Agenten satans zerstreuen

Ein anderer Punkt des Kampfes für uns würde darin bestehen, ihre Sitzungen jedes Mal zu zersprengen, weil sie sich während dieser verschiedenen Sitzungen organisieren, um uns anzugreifen. Wir müssen Gottes Feuer in ihren verschiedenen Treffpunkten abfeuern. Es sind: Friedhöfe, Meere, Ozeane, Flüsse, Brunnen und die verschiedenen Wasserläufe, Wälder, Lüfte, Parks, Berge, Täler, Diskos, Krankenhäuser, Bäume, verlassene Häuser, katholische Tempel, buddhistische Tempel, andere religiöse Tempel, Tempel von Sekten, öffentliche Gärten, Straßen, Schienen, Attraktionsparks, Museen, Bars, Supermärkte, Moscheen, Stadien, Schulen, Tunnel und Brücken, die Attraktionsorte usw.

Es gibt bestimmte Orte, die lange Zeit unverdächtig blieben und den Anschein erweckten, Orte des Friedens und der Sicherheit zu sein. Es handelt sich dabei um die Tempel und Gebäude bestimmter Pfingstsekten, die man als erweckte Kirchen bezeichnet. Mit all den verschiedenen Zeugnissen, die Sie erhalten haben, wissen Sie nun, dass diese großen Zauberer, die Sie aus Unwissenheit große Männer Gottes nennen, mit der satanischen Welt einen Pakt schließen, um beliebt zu sein und in den Augen der Welt groß zu werden. Satan gibt ihnen dann viele Beschwörungsformeln, die sie im Kirchenraum oder sogar an dem Ort, an dem das Gebäude errichtet wird, vergraben sollen, um die Gläubigen zu besitzen. Die Orte, an denen diese großen Gebäude der sogenannten erweckten Kirchen errichtet werden, sind genauso vielen Beschwörungen und satanischen Pakten ausgesetzt wie katholische Tempel. Diese Orte sind daher genauso abscheulich und gefährlich wie die anderen satanischen Orte, die wir als Orte genannt haben, die man nicht betreten sollte. Sie müssen diese Orte auch ständig mit dem Feuer Gottes schlagen, alle dort vergrabenen Mächte der Finsternis zerstören und alle unwissenden Gläubigen befreien, die Opfer der Pakte sind, die ihre Hexerpastoren mit satan geschlossen haben.

8.3- Diverse zu unternehmende Maßnahmen

- Die Verwirrung in der Mitte der Truppen satans säen,

- Jedes Mal beten, um die Verwirrung in ihren Lagern und in ihren Armeen zu säen,

- Beten, damit die Bösen selbst in die Fallen gehen, die sie für uns gestellt haben,

- Alle Pfeile, die die Diener satans gegen uns gerichtet haben, ablenken und diese Pfeile gegen sie und ihren Meister satan wieder richten,

- Gottes Feuer gegen alle Dämonen abfeuern, die geschickt wurden, um uns anzugreifen,

- Gottes Feuer in den Laboratorien und in den Tempeln satans abfeuern,

- Die Flughäfen satans und seine Straßen unter dem Meer zerstören,

- Das ganze Blut trocknen, das sie in ihren Blutbanken haben,

- Das ganze menschliche Fleisch und das ganze Pulver menschlichen Fleisches zerstören, welche sie auf Lager haben,

- Gottes Feuer abfeuern, um die Dämonen, die Unfälle verursachen zu verbrennen und um all ihre Beschwörungen auf den Straßen zu zerstören,

- Gottes Feuer abfeuern, um Diener satans zu verbrennen, die stetig dabei sind, zu fasten und zu beten, damit Gottesmänner fallen,

- Gottes Feuer abfeuern, um die von uns erwähnten Einrichtungen und Ausstattungen satans zu zerstören,

- Mit dem Feuer Gottes die verschiedenen Dämonen verbrennen, die über die verschiedenen Nationen herrschen,

- Mit dem Feuer Gottes die Diener satans verbrennen, die gegen Christen fasten und beten,

- All ihre Projekte gegen uns vernichten,

Zusätzlich zu den großen Laboratorien satans hat jeder Satanist ein persönliches Laboratorium, in dem er seine Praktiken macht. Und in diesen Laboratorien haben sie immer eine Reserve menschlichen Blutes und menschlichen Fleisches.

-All diese Laboratorien mit ihren Inhalten zerstören.

- Regelmäßig Gottes Feuer in die Richtung der Hexer und der Marabuten von Orten, in denen Sie wohnen, abfeuern, und in Richtung anderer Orte abfeuern, je nach dem, wie Sie vom Heiligen Geist geleitet werden.

- Und für jene, die sich in Tiere und in Gegenstände umwandeln, ihre Umwandlungsmacht vernichten und sie mit dem Gottesfeuer verbrennen. Die neuen Gestalten die sie nehmen, zerstören.

- Für jene, die aus ihrem Körper herauskommen, sie vernichten und sie mit Gottes Feuer verbrennen. Die Körper, die sie bekleiden, um ihre Aktionen zu machen, zerstören,

- Die Dämonen, die die verschiedenen Orte gefangen halten, verbrennen und ihre Einflüsse auf diese Orte zerstören.

- Wenn Sie angegriffen werden, müssen Sie immer die Dämonen zerstören, die hinter diesen Angriffen versteckt sind.

- Unsere Informationen, die satan und seine Diener in ihrer Welt besitzen, jedes Mal zerstören

- Satan und seine Dämonen bemühen sich oft unsere Segnungen und die Erhörung unserer Gebete zu verhindern. Man muss diese Segnungen im Namen Jesus Christus freigeben und das Gottesfeuer abfeuern, um die Hände, die diese Segnungen zurückhalten, zu verbrennen.

- Die Erhörung unserer Gebete, die sie zurückhalten, im Namen Jesus Christus befreien und Gottes Feuer abfeuern, um die Dämonen, die sie zurückhalten, zu verbrennen.

- Gottes Feuer abfeuern, um all ihre Projekte zu zerstören und auch die Projekte, die sie dabei zu planen sind.

- Sie müssen die öffentlichen Toiletten und die öffentlichen Telefonzellen läutern, bevor Sie sie benutzen, die öffentlichen Sitze reinigen, bevor Sie sich darauf hinsetzen; in einem Wort, beten Sie unablässig, läutern Sie alles, und bedecken Sie alles mit dem Blut Jesu.

Die Studenten, die oft gemeinsame Zimmer und gemeinsame Duschen und Toiletten haben, müssen viel aufpassen. Passen Sie auf alle gemeinsamen Toiletten und alle gemeinsamen Duschen auf. Benutzen Sie sie nie, ohne diese zu läutern. Es sind Orte, die Satanisten jedes Mal ausnutzen, um Beschwörungen gegen Sie zu machen. Behalten Sie, dass es unter den Schülern und den Studenten viele große Hexer gibt, die Sie nicht kennen.

Wenn Sie einkaufen gehen, sobald Sie an der Kasse das Rückgeld bekommen, müssen Sie dieses Geld mit dem Blut Jesus Christus bedecken, und sogar Ihre Auszahlungen müssen mit dem Blut Jesu Christi bedeckt werden. Bedecken Sie all Ihre Transaktionen mit dem Blut des Herrn Jesus Christus.

Beten Sie ununterbrochen, um alle Lebensmittel mit dem Blut Jesu Christi zu bedecken, die auf den verschiedenen Märkten verkauft werden. Wenn Sie in ein Geschäft, einen Supermarkt oder einen Markt hineingehen, müssen Sie alle Lebensmittel mit dem Blut Jesu Christi bedecken, die dort verkauft werden und alle Beschwörungen lösen, die dort gemacht wurden. Wenn Sie das machen, retten Sie Hunderte von Unschuldigen, vor den Beschwörungen, die sie verbrauchen mussten, um verseucht zu werden.

Sie müssen all Ihre Bewegungen, all Ihre Sachen und all Ihre Aktivitäten mit dem Blut des Herrn Jesus Christus bedecken. Wenn Sie mit dem Auto reisen müssen oder mit irgendeinem anderen Verkehrsmittel, feuern Sie Gottes Feuer ab, um alle Dämonen zu zerstören, die auf Sie auf dem Weg warten. Feuern Sie jedes Mal das Gottesfeuer ab, auf allen Straßen, über die Sie fahren werden, und bedecken Sie all diese Straßen mit dem Blut Jesu Christi. Vermeiden Sie Trampen, besonders, wenn Sie allein sind.

Es wird heutzutage sehr oft das Bild eines Auges überall gesehen, entweder auf Posters, auf Plakaten, wenn Sie unterwegs sind, oder auf Kleidungen usw. Diese Augen sind nicht einfach Bilder, wie Sie es denken. Es sind wirkliche Augen, wahre geistliche Augen, die Sie beobachten. Sie dürfen Produkte mit solchen Bildern nicht kaufen. Und für diese Augen, die Sie auf Posters und Plakaten sehen, müssen Sie sie mit Gottesfeuer verbrennen. Das Gleiche gilt für Ohrenbilder, für andere Bilder von satanischen Zeichen und für pornographische Plakate und andere abscheuliche Plakate, die Sie überall sehen. Sie müssen alle Beschwörungen lösen, die sich hinter diesen Sachen verstecken.

Mit Gottesfeuer die satanischen Augen, die auf Sie gerichtet werden, und auch die satanischen Ohren verbrennen, die stetig auf Ihre Unterhaltungen lauern. Verbrennen Sie sie mit Gottesfeuer. Feuern Sie auch jedes Mal Gottesfeuer ab, um die satanischen Kameras zu zerstören, die auf uns gerichtet werden und feuern Sie auch mit dem Gottesfeuer die Bildschirme ab, mit denen sie unsere Leben überwachen.

Die zahlreichen Wandmalereien und Graffittis, die Sie jetzt überall sehen, sind ebenfalls große Beschwörungen satans, die man völlig mit Gottesfeuer zerstören muss.

Geliebte, seien Sie Kämpfer. Bedecken Sie stetig Ihre Straßen mit dem Blut Jesus Christus. Für die Straßen, die bei Ihnen und anderswo als tödlich anerkannt wurden, sollen Sie behalten, dass Sie die Macht haben, diese satanische Kampagne von Blutsammlung zu beenden. Man muss einfach regelmäßig alle auf diese Straßen gesendeten Dämonen von Unfällen verbrennen.

Auf dieselbe Art und Weise, wie Sie die Unfälle auf den Straßen vernichten können, können Sie auch viele Unschuldigen von anderen Leiden befreien, indem Sie die verschiedenen Dämonen verbrennen, die diese Plagen verursachen. Es gibt Plagen wie Hexerei, Prostitution, Scheidung, Selbstmord, Ehebrüche, Unzucht, Diebstähle, Vergewaltigungen, Morde, Bestechung, Homosexualität usw. Sie sollen Gottesfeuer regelmäßig abfeuern, um die für diese Plagen verantwortlichen Dämonen zu zerstören.

Es gibt ebenfalls Sekten wie die Freimaurerei, das Rosenkreuz, Eckankar und die anderen satanischen Sekten, die die Regierungen der Nationen gefangen halten. Feuern Sie regelmäßig Gottes Feuer ab, um die für diese Sekten verantwortlichen Dämonen zu zerstören und zerstören Sie die Einflüsse dieser Dämonen auf Ihre Regierungen.

8.4- Wie man beten soll

Wenn Sie Befehle geben wollen, die die geistliche Welt ausführen muss, müssen Sie mit Ihrer Intelligenz beten, da es notwendig ist, dass Sie begreifen, worum Sie Gott bitten. Deswegen muss ein Teil des Kampfes in Intelligenz geführt werden.

Wenn Sie wirklich kämpfen wollen, vermeiden Sie sitzend zu beten und vermeiden Sie auch zu Gott auf Knien zu beten. Satan lockt Sie schnell in die Falle des Schlafes, wenn Sie sitzen oder knien. Sie müssen im Stehen kämpfen. Die Gebets- und Anbetungsversammlung in der Nacht sind sehr gute Kampfwerkzeuge.

Brüder fragen mich jedes Mal, wie man dieses oder jenes Gebet machen soll. Ich befinde mich immer in Verlegenheit bezüglich der Antwort, die ich geben soll, weil ich besser finde, Gotteskinder zu ermutigen, oft ihre eigenen Gebete zu formulieren, anstatt ihnen fertige Gebete zu geben, die nur wiederholt werden sollen. Der Nachteil eines Gebets aufzusagen ist Folgendes: wenn man ein Wort vergisst, weiß man nicht mehr, was man sagen soll. Ich werde trotzdem versuchen, als Beispiele einige Gebete zu formulieren, die Ihnen einen Hinweis oder einige Richtlinien geben können, um zu wissen, wie man beten soll. Aber beschränken Sie sich nicht auf diese einigen Gebete oder auf die Wörter, die ich benutzt habe. Mithilfe dieser Beispiele müssen Sie Ihre eigenen Gebete formulieren je nach Fällen, vor denen Sie sich befinden.

8.5- Einige Gebetsbeispiele für den Kampf

Ihr alle auf Straßen gesendeten Unfalldämonen, ich verbrenne euch mit dem Feuer Gottes im Namen Jesu Christi, und ich zerstöre mit dem Feuer Gottes im Namen Jesu Christi alle Beschwörungen, die ihr gegen die Straßen gemacht habt.

Alle Pfeile und Beschwörungen, die ihr gegen uns gerichtet habt, lenke ich ab und ich richte sie wieder gegen euch im Namen Jesu Christi. Ich befehle, dass eure eigenen Pfeile im Namen Jesu Christi euch durchbohren und zerstören.

Ihr alle Dämonen und andere Diener satans, ich löse eure Worte und eure Beschwörungen gegen uns im Namen Jesu Christi. Ich zerstöre all eure Projekte gegen mich mit dem Gottesfeuer im Namen Jesu Christi...

Ich trockne mit dem Blut Jesu Christi das ganze Blut, das ihr in euren Blutbanken habt; ich zerstöre mit Gottes Feuer im Namen Jesu Christi das menschliche Fleisch und das Pulver aus menschlichem Fleisch, das ihr auf Lager habt.

Ich zerstöre all eure Bildschirme und all eure satanischen Satelliten sowie alle Spiegel, die ihr benutzt, mit dem Feuer Gottes im Namen Jesu Christi.

Ihr Dämonen, die meine Segnungen zurückhalten; ich verbrenne euch mit Gottesfeuer im Namen Jesu Christi, und ich befreie all meine Segnungen im Namen Jesu Christi.

Ihr Dämonen, die die Erhörung meiner Gebete verhindern; ich feuere das Gottesfeuer ab, um euch zu lähmen, im Namen Jesu Christi und ich befreie die Erhörung meiner Gebete im Namen Jesu Christi.

Ihr Dämonen der Freimaurerei, ich verbrenne euch mit Gottesfeuer im Namen Jesu Christi.

Ihr alle Diener satans, die gegen uns fasten; ich verbrenne euch mit Gottesfeuer im Namen Jesu Christi.

Ich zerstöre mit dem Feuer Gottes im Namen Jesu Christi all meine Informationen, die ihr in eurer Welt besitzt, und ich löse alle Beschwörungen, die ihr gegen mich durch diese Informationen gemacht habt, im Namen Jesu Christi.

All meine Gegenstände, Haare, Nägel, Kleidungen und andere Sachen, die ihr besitzt...

Ich feuere Gottes Feuer ab, in allen Friedhöfen, um die Dämonen zu verbrennen, die dort in Aktion sind, und ich zerstöre alle Aktivitäten, die dort gemacht werden, im Namen Jesu Christi.

Ihr alle Hexer dieses Viertels; ich zerstöre all eure Kraft mit dem Feuer Gottes im Namen Jesu Christi, und ich zerstöre all eure Laboratorien und eure Taten im Namen Jesu Christi. Ich befreie alle Personen, die ihr gefangen gehalten habt im Namen JesusChristi.

Ich feuere Gottesfeuer ab, um eure Sitzungen im Namen Jesu Christi zu zersprengen, und ich säe die Verwirrung mitten unter euch im Namen Jesu Christi. Ich befehle allen Dämonen, die gegen uns geschickt wurden, sich gegeneinander zu widersetzen, sich einander zu zerstören, im Namen Jesu Christi.

Die Verwirrung im Lager satans zu säen, ist für uns eine sehr mächtige Waffe. Wenn der Herr die Verwirrung in ihrer Mitte sät, zerstören sie sich untereinander, während wir uns ausruhen. hier sind einige Beispiele der Bibel: Richter 7:22; 1.Samuel 14:20; 2.Chronik 20:23

"Während nun die dreihundert [Mann] in die Hörner stießen, da richtete der HERR das Schwert des einen gegen den andern, und zwar im ganzen Heerlager…" Richter 7:22.

"Und Saul und alles Volk, das bei ihm war, versammelten sich und kamen zum Kampf. Und siehe, da war das Schwert des einen gegen den andern - eine sehr große Verwirrung." 1.Samuel 14:20.

"Und die Söhne Ammon und Moab standen auf gegen die Bewohner des Gebirges Seir, um [an ihnen] den Bann zu vollstrecken und [sie] auszutilgen. Und als sie die Bewohner von Seir aufgerieben hatten, halfen sie, sich gegenseitig umzubringen." 2.Chronik 20:23.

8.6- Bevor Sie ins Bett gehen

- Gottesfeuer abfeuern: in Wasserläufen, in Meeren, in Bäumen, in Lüften, in Wäldern, in Krankenhäusern, in Friedhöfen, in Parks, in Stadien, in Diskos, in Bars, und in anderen Orten, wo diese Dämonen sich während der Nacht treffen, um die Angriffe gegen uns zu planen.

- Die Umwandlungsmacht von jenen vernichten, die aus ihren Körpern herauskommen, um zu handeln.

- Ihr Haus mit dem Blut Jesu Christi oder mit Gottesfeuer umgeben und den Dämonen befehlen, sich daneben nicht anzunähern.

- Befehlen, dass die Dämonen die versuchen werden, die von Ihnen gesetzten Schranken zu passieren, mit dem Gottesfeuer verbrannt werden.

- Gott um einen zärtlichen Schlaf bitten

8.7- Vorwarnungen

Die Wahrheit ist das erste Element, das für den geistlichen Kampf benötigt wird, wie ich schon genau gesagt habe. Sie sollen also keinen Kampf führen, wenn Sie nicht bereit sind, in der Wahrheit zu leben. Das wäre sehr gefährlich für Sie.

Sie sollen wissen, dass satan Sie noch mehr bekämpft, je mehr Sie kämpfen. Wenn Sie sich also für den geistlichen Kampf einsetzen wollen, sollen Sie darauf vorbereitet sein, ein heiliges Leben zu führen, wobei Sie darauf aufpassen, satan keine Türen zu öffnen. Jedes Mal, wenn sie aus irgendeinem Grund die Tür aufschließen, sollen Sie sie zuschließen ohne etwas Zeit zu verlieren.

Sie sollen auch im Geist behalten, dass satan seine ganze Zeit verbringen wird, Sie zu belauschen, um sich an Ihnen zu rächen. Wenn er den geringsten Riss findet, wird er ihn ausnutzen. Es ist schon ein Vorteil für uns zu wissen, dass satan uns belauscht. Denn das gibt uns mehr Mut und Engagement auf der Suche nach der Heiligung.

9- WIE MAN DIE TÜREN SCHLIESST

Alle Türen, die satan offenstehen, lassen sich nur durch Buße und Gebet schließen. Wenn es sich um Sünden handelt, beichten Sie diese und entsagen ihnen. Dann beten Sie, dass Sie Autorität über alle Dämonen erlangen, die diese Türen, die geöffnet wurden, ausgenutzt haben. Sie vertreiben alle, die sich in Ihnen einnisten konnten; Sie schlagen mit dem Feuer Gottes alle, die Kontrolle über Ihr Leben hatten; und Sie schließen die Türen, die Sie geöffnet haben, durch das Blut Jesu Christi. Um diese Aufgabe zu erfüllen, lesen Sie bitte das Lehrbuch "Die Persönliche Befreiung", das Sie unter www.mcreveil.org finden.

Wenn es sich um Menschen oder Tiere handelt, sollen Sie sich von ihnen so schnell wie möglich trennen.

Wenn es sich um Gegenstände handelt, entsorgen Sie diese so schnell wie möglich. Wenn es sich um Ihre eigenen Gegenstände handelt, werfen Sie sie weg. Wenn es sich um geliehene Gegenstände handelt, geben Sie sie zurück. Wenn es sich um gestohlene Gegenstände handelt, beachten Sie bitte den Unterricht "Die Rückerstattung", den Sie auf der Webseite www.mcreveil.org finden.

Wenn es sich um Sachen handelt, die Sie den Leuten gegeben haben, sollen Sie sie entweder zurücknehmen, falls Sie es noch können, oder beten, um diese Bindungen zu lösen, falls Sie sie nicht mehr zurücknehmen können. Wenn es sich um Worte oder Verfluchungen handelt, sollen Sie sie im Namen Jesus Christus aufheben. Wenn es sich um Ihre Gegenstände handelt, die die Satanisten in ihrer Welt festhalten, sollen Sie beten, um diese Gegenstände mit dem Blut Jesu zu bedecken und sie mit dem Feuer Gottes zu verbrennen.

Wenn es sich um Schulden handelt, die Sie aufgenommen haben, bitten Sie Gott um Verzeihung, und versuchen Sie sie zu begleichen, falls Sie es können und lösen Sie die Bindungen, die dabei entstanden sind. Und danach sollen Sie auf jeden Fall beten um Autorität über alle Dämonen zu übernehmen, die diese geöffneten Türen ausgenutzt haben. Sie sollen sie im Namen Jesu Christi verbrennen, und diese Türen mit dem Blut Jesu Christi endgültig zuschließen.

Es gibt einen großen Vorteil alle Türen zuzuschließen, die in unserem Leben für satan geöffnet wurden. Wenn wir darauf aufgepasst haben alle Türen zuzuschließen, und wenn wir uns bemühen ohne geöffnete Tür zu leben, nähern wir uns nicht nur dem Heil mit Sicherheit, sondern wir sind auch ohne Furcht, wenn wir von einem Unglück getroffen werden. Wir entkommen der Sünde des Schuldgefühls. Wir sind auch bei einem Unglück ohne Panik wie unser Bruder Hiob.

9.1- Auf den Gegenangriff acht geben

Wenn Sie kämpfen, sollen Sie nicht daran denken, dass satan Ihnen applaudieren wird, weil Sie seine Werke und Einrichtungen zerstört haben. Er bereitet ohne zeit zu verlieren den Gegenangriff vor. Wir sollen also aufpassen, diese Gegenangriffe zu vereiteln, bevor er sie zuschickt. Wenn Sie einen Kampf führen, da Sie schon wissen, dass satan seine Pfeile und seine Dämonen auf Sie zuschicken wird, sollen Sie sich sofort für einen anderen Kampf einsetzen, um die Dämonen, die auf Sie zugeschickt werden, mit dem Feuer Gottes zu verbrennen, und ohne zu warten die Pfeile zurückzuschicken, die auf uns zugeschickt werden. Sie schicken sie auf diejenigen zurück, die sie auf Sie zuschicken werden, wobei Sie befehlen sollen, dass sie durch ihre eigenen Pfeile vernichten werden und dass sie selber in die Falle gehen, die sie uns gestellt haben.

9.2- Entmutigung

Sie sollen nicht vergessen, dass eine andere gefährliche Waffe satans gegen uns die Entmutigung ist. Sie sollen ständig die Dämonen der Entmutigung mit dem Feuer Gottes verbrennen, und lassen Sie sich nicht in die Falle der Entmutigung geraten. Was auch immer sie durchmachen, was auch immer für Schwierigkeiten sie erleben, geben Sie der Entmutigung nie nach. Sie sollen im Kopf behalten, dass es der Herr unser Gott ist, der das letzte Wort hat.

Auch wenn es manchmal vorkommt, dass Sie vor Gott sündigen, sollen Sie der Entmutigung nicht nachgeben. Der Herr ist der Einzige, der gerecht macht. "Wer will die Auserwählten Gottes beschuldigen? Gott ist hier, der gerecht macht. Wer will verdammen? Christus Jesus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, der zur Rechten Gottes ist und uns vertritt." Römer 8:33-34.

Weinen Sie vor Gott, beichten Sie ihre Sünden, und machen Sie sich wieder bereit für den Kampf. Satan bemüht sich immer mit allen Kräften, uns an die Grenzen unserer Kräfte zu treiben. Das sollen Sie im Geist behalten. Aber: "Wer will uns scheiden von der Liebe Christi? Trübsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?" Römer 8:35. Die Bibel sagt uns: "Ihr habt noch nicht bis aufs Blut widerstanden im Kampf gegen die Sünde." Hebräer 12:4

10- WER SIND UNSERE FEINDE?

Geraten Sie nicht in die Falle, wenn Sie von dem geistlichen Kampf reden, die Worte des Herrn falsch zu interpretieren, die besagen: "Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen…" Matt. 5:44 "Vielmehr, »wenn deinen Feind hungert, gib ihm zu essen; dürstet ihn, gib ihm zu trinken. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln«" Römer 12:20.

Wenn der Herr hier von Feinden redet, redet Er nicht von satan und seinen bösen Geistern. Er redet von fleischlichen Menschen, die meistens unsere Feinde sind. Gott wird uns nie empfehlen, satan und seine Dämonen zu segnen noch ihnen etwas Gutes anzutun. Er wird nie von uns verlangen, satan und seinen Dämonen Essen zu geben. Sie sollen also den Sinn Gotteswortes gut verstehen.

"Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel." Epheser 6:12.

Diejenigen, die der Herr als unsere Feinde betrachtet, die wir segnen sollen, sind das Fleisch und das Blut, wie wir es oben erwähnt haben. Wir sollen stattdessen gegen alle anderen erwähnten Feinde kämpfen. Daher die Notwendigkeit des geistlichen Kampfs.

11- EINIGE VERSE

Was die Bibelstellen des Wortes Gottes über das Gebet des Kampfes betrifft, so haben Sie in der Bibel genug, besonders in den Psalmen. Hier sind einige derjenigen, die wir für Sie ausgewählt haben:

Psalmen 5:11 "Sprich sie schuldig, o Gott, laß sie fallen ob ihren Ratschlägen, verstoße sie um ihrer vielen Übertretungen willen; denn sie haben sich empört wider dich."

Psalmen 7:7 "Stehe auf, o HERR, in deinem Zorn, erhebe dich gegen den Übermut meiner Feinde; wache auf für mich zum Gericht, das du verheißen hast!"

Psalmen 28:4 "Gib ihnen nach ihrem Tun und nach der Schlechtigkeit ihrer Handlungen; gib ihnen nach den Werken ihrer Hände, vergilt ihnen, wie sie es verdient haben."

Psalmen 40:15-16 "Es sollen sich schämen und schamrot werden allzumal, die mir nach dem Leben trachten; es sollen zurückweichen und zuschanden werden, die mein Unglück suchen! Erstaunen sollen ob ihrer eigenen Schmach, die zu mir sagten: Ha, ha!"

Psalmen 58:7-9 "O Gott, reiße ihnen die Zähne aus dem Maul; HERR, zerschmettere den jungen Löwen das Gebiß! Laß sie zerrinnen wie Wasser, das sich verläuft! Legt er seinen Pfeil an, so seien sie wie abgeschnitten! …"

Psalmen 59:14 "Vertilge sie im Zorn, vertilge sie gänzlich, damit man innewerde, daß Gott in Jakob herrscht bis an die Enden der Erde!"

Psalmen 71:13 "Es müssen sich schämen und vertilgt werden, die meine Seele anfechten, mit Schimpf und Schande müssen bedeckt werden, die mein Unglück suchen!"

Psalmen 83:14-19 "O Gott, setze sie dem Wirbelsturm aus, mache sie wie Stoppeln vor dem Wind; wie ein Feuer, das den Wald verbrennt, und wie eine Flamme, welche die Berge versengt; also verfolge sie mit deinem Wetter und schrecke sie mit deinem Sturm! Mache ihr Angesicht voll Schande, daß sie deinen Namen suchen, o HERR! Laß sie beschämt und abgeschreckt werden für immer, laß sie schamrot werden und umkommen, so daß sie erfahren müssen, daß du, der du HERR heißest, allein der Höchste bist über die ganze Erde!"

Psalmen 86:17 "Tue ein Zeichen an mir zum Guten, so werden meine Hasser zu ihrer Beschämung sehen, daß du, HERR, mir geholfen und mich getröstet hast."

Psalmen 119:78 "Laß die Stolzen zuschanden werden, weil sie mir mit Lügen Unrecht getan; ich aber denke über deine Befehle nach."

Psalmen 140:9-11 "HERR, gib dem Gottlosen nicht, was er will; laß seinen Anschlag nicht gelingen! (Pause.) Erheben sie das Haupt rings um mich her, so komme das Unheil ihrer Lippen über sie selbst! Feuerglut falle auf sie! Ins Feuer stürze er sie, in Wassertiefen, daß sie nicht mehr aufstehn!"

Psalmen 141:10 "Die Gottlosen sollen allesamt in ihre eigenen Netze fallen, während ich daran vorübergehe!"

Psalmen 144:6 "Laß blitzen und zerstreue sie, schieße deine Pfeile ab und schrecke sie!"

Klagelieder 3:64-66 "Vergilt ihnen, o HERR, nach dem Werk ihrer Hände! Gib ihnen Verstockung ins Herz, dein Fluch komme über sie! Verfolge sie in deinem Zorn und vertilge sie unter dem Himmel des HERRN hinweg!"

12- ABWEICHUNGEN

Im Namen des geistlichen Kampfes werden heutzutage alle möglichen Arten von Blödsinnen ausgeübt. Ich finde es wichtig hier diesen Unterricht nicht zu beenden, ohne auf diesem Punkt zu bestehen. Immer mehr Hexer lassen sich Pastoren Evangelisten, Propheten, Aposteln und Ähnliches nennen. Sie nützen das Elend des Volkes aus, um ihm alle Quälerei zu unterwerfen, unter dem Vorstand, dass sie es befreien wollen oder es für den geistlichen Kampf trainieren wollen. Satan arbeitet nochmals durch diese fleischlichen Dämonen, um die Verwirrung in der Arbeit Gottes einzusäen.

Es gibt heute solches totale Chaos, dass viele von denjenigen, die Gott suchen, nicht mehr wissen, wo sie hingehen sollen, sie wissen auch nicht mehr, wer Pastor ist, und wer kein Pastor ist. An diesen Endzeiten hat satan seinen Dämonen befohlen, sich als Pastoren zu verkleiden und sich eine etliche Zahl zu vermehren, um schnell zu handeln, da sie wissen, dass ihre Zeit zu Ende ist. Mit vielen Verführungen und Beschwörungen schaffen es diese Kinder des Verderbens, Tausende Personen zu verblenden, die ihnen ohne zu überlegen in ihren abscheulichen Taten folgen.

Es gibt sogar eine Pfingstsekte, die den Namen "der geistliche Kampf" als Benennung trägt. Diese Sekte, die an ihrer Spitze eine Isebel hat, ist zu einem anderen mächtigen Instrument in den Händen satans geworden, um neue Diener einzustellen, für die Einführung vieler Frauen in die Hexerei. Wenn es wirklich Gott ist, den Sie suchen, gehen Sie aus diesen satanischen Klubs heraus, die die ganze Zeit verbringen, ihre Macht zu rühmen. Wenn Sie hinter der Macht herlaufen, werden sie in der Welt der Finsternis enden.

Wenn Sie heute Städte besuchen, sind Sie einfach wegen der Arten des Unterrichts und der Praktiken in den Gemeinden erstaunt. Die Pastoren satans haben die Gemeinden in Lagerplätze umgewandelt, in denen sie Leute für satan einstellen. Sie lehren diejenigen, die ihnen zuhören, Blödsinne, und treiben Sie zum Wahnsinn, um satan große Türen zu öffnen. Sie treiben die Kirchgänger dazu, die meistens nicht mal im Wasser getauft worden sind, in das, was sie "Geistlichen Kampf" nennen. Während dieser Kämpfe, hören Sie sie schreien: "satan ich schneide dich, schneide dich" und sie machen riesige Bewegungen, als wären sie dabei satan zu schneiden.

In anderen Gemeinden schlägt man die Sandalen auf den Boden unter dem Vorwand, dass man dabei ist, die Feinde zu schlagen. In anderen Gemeinden noch klatscht man mit den Händen, als wäre man dabei, den Feinden Ohrfeigen zu geben. In anderen Gemeinden hört man verrückte Ausdrücke wie: "satan, ich lasse dich das Blut Christus trinken", "ich werfe dich ins Meer", "ich schicke dich in die Tiefe der Erde", "ich klistiere dich mit dem Blut Jesu", "ich klistiere dich mit dem sehr roten Pfeffer", usw.

Man begegnet auch Verrückten, die satan sagen: "satan, deine Zähne sind gelb", "du hast einen schlechten Atemgeruch" usw. Das ist das, was diese Hexer in den Gemeinden heute tun und geistlichen Kampf nennen.

Es gibt auch Orte, an denen die Hexer sich hinter der Befreiung verstecken, um Tausende von Personen in die Hexerei einzuführen. Während der Befreiung verlangen sie von den Leuten, die Luft mit ganzer Kraft einzuatmen, so dass sie am Stehen pinkeln, oder sich in die Hose machen oder übergeben, oder fallen, usw. Nach dieser Stufe kommen diese Hexer, und sie lassen diese Leute um sich selbst mit geschlossenen Augen drehen, indem sie gleichzeitig ihre Brüste und ihr Rücken schlagen. Sie bemühen sich diese Leute fallen zu lassen, denn das ist für sie das Zeichen, dass diese befreit sind.

Andere Hexer sagen den Kranken, um für sie zu beten, dass sie sieben Mal auf dem Hof darum herum laufen müssen, wenn sie den Glauben haben, dass Gott sie heilen kann. Da hat man einfach Mitleid mit diesen Menschen, denn man sieht ältere Menschen ohne Kraft auf dem Hof beim Laufen.

Ein anderer Zauberer namens Prophet verschickt überall Kaugummis aus Ghana, die er "Kaugummi-Raketen" nennt, und verspricht den Unwissenden, die sie erhalten, dass sie eine Rakete ins Lager ihrer Feinde schicken, wenn sie auch nur eine dieser "Kaugummi-Raketen" kauen.

Es gibt auch Hexer, die Ventilatore benutzen, um Leute zu befreien. Sie betrügen die Unwissenden, und sagen ihnen, dass die Luft, die diese Ventilatore ausstrahlen, ihre Dämonen wegjagen wird. Diese armen Dummköpfe sind also dazu aufgerufen, auf den Boden zu fallen, sobald der Wind und die Luft dieses Ventilators sie anblasen.

Andere schreiben einen Strich auf dem Boden mithilfe einer Kreide und verlangen von den Kranken, den Strich zu überstreiten, um geheilt zu werden.

In der großen Sekte namens "universale Kirche" verkaufen Hexer Öl, von dem sie behaupten, es stamme aus Israel, und sie benutzen Besen (um böse Geister im Haus zu vertreiben), Foto (um für jemanden zu beten, der weit weg ist oder nicht zu ihnen kommen kann), Salz (damit dein Mann dich liebt) usw. Vor ihren Tempeln steht: "Hört auf zu leiden, kommt, ein besseres Leben erwartet euch".

Um Ihre Macht zu zeigen, schaffen andere Hexer eine Szene, die der Geschichte der Frau ähnelt, die in der Bibel Blut verlor, und die sich bemüht hat Jesus anzufassen. Diese Hexer schaffen so eine ähnliche Gelegenheit, lassen sich von vielen Jugendlichen umzingeln, die das Hindernis spielen sollen und verlangen von den Kranken, die geheilt werden wollen, alles zu machen, um sich unter diese Hindernisse einzuschleichen, um sie zu berühren.

Wir haben einen anderen Unterricht gehört, der den Gotteskindern empfiehlt, viel Fleisch zu essen, um im geistlichen Kampf stark zu sein. Wenn dieser Unterricht wahr gewesen wäre, was würden dann diejenigen tun, die sich kein Fleisch leisten können? Sie sollen nicht vergessen, dass das Fleisch noch für Millionen von Menschen ein Luxus ist. Es ist nicht, wenn man viel Fleisch ist, dass man im geistlichen Kampf stark ist, es ist eher beim Fasten und Beten.

Viele andere Sekten wie die Katholiken und die so genannten "evangelischen" Gemeinden, verlangen von ihren Kirchgängern mit Litern von Wasser zu kommen, damit sie dafür beten können, um daraus Weihwasser zu machen. Sie sehen dann Kirchgänger mit Wasser gefüllten Feldflaschen und Kannen, welches Wasser sie segnen lassen werden. Dieses Wasser wird mit Vorsicht in ihrem Haus für Praktiken versteckt, je nach den Befehlen, die ihnen gegeben werden. Andere Sekten benutzen missbräuchlicherweise Öl für die Hexerei.

Es gibt sogar Hexerpastoren, die chinesische Medikamente in ihren Gemeinden verkaufen, unter dem Vorwand, denjenigen zu helfen, die leiden. Alle Methoden sind heute für satan Willkommen, um Leute in die Hexerei einzuführen. Diese Dämonen belügen die Christen und sagen ihnen, dass dieses Medikament alle Krankheiten heilt. Sie bereichern sich so hinter dem Rücken der armen und elenden Kirchgänger. Sie haben Marketingsnetze für den Verkauf dieser Produkte geschaffen und versprechen den Verkäufern Belohnungen von großen Mercedes über Häuser bis hin zu Schiffen.

Andere Dämonenpastoren machen heute Geschäft beim Geld Anlegen und sie versprechen den Kirchgängern Zinssätze, die keine Bank auf der ganzen Welt anbieten kann. Sätze, die sich in einigen Monaten manchmal auf zwei Hundert % erhöhen. Sie laufen sogar hinter den Heiden her, um ihnen ihre so „verlockenden Geschäfte“ anzubieten. Das Evangelium satans, das man Evangelium des Wohlstands nennt, das von den Hexern heute gepredigt wird ist eine mächtige Waffe, mit der satan viele Geldgierige und alle gefangen gehalten hat, die sich an den Sachen dieser Welt festbinden.

13- ZEUGNISSE

13.1- Pastoren, die einen Pakt mit Satan schließen, um berühmt zu werden

Als wir letztes Mal in Westafrika waren, haben uns einige Pastoren dieses traurige Zeugnis mitgeteilt, das ich Ihnen erzählen möchte. Es handelt sich um ein Ereignis, das in der Elfenbeinküste vor kurzer Zeit geschehen ist. Mehr als etwa fünfzig Pastoren, die überall als "große Gottesmänner" bekannt sind, die Gemeinden von Tausenden Kirchgängern haben, wurden von einigen großen Wodupriestern verraten. Tatsächlich sind diese so genannten großen Pastoren, mächtige und berühmte Gründer großer Gemeinden zu diesen Wodupriestern gegangen, um sich dort in die Hexerei einweihen zu lassen, um die Macht zu empfangen und somit die Menge in die Gemeinden anzuziehen. Um ans Ziel zu gelangen, haben einige Pastoren gemäß der Empfehlungen dieser Satanspriester die Buckel von Buckligern unter ihrem Tempel begraben, um jedes Mitglied der Gemeinde völlig unter Kontrolle zu haben; andere haben ein weißes Pferd unter dem Tempel vor dem Bau begraben, um über alle Kirchgänger eine volle Kontrolle und Verführungsmacht ausüben zu können usw.

Deswegen, wenn man heute mehreren Personen die Wahrheit predigt, obwohl sie die Wahrheit anerkennen, können sie ihre falschen Gemeinden nicht verlassen, sogar, wenn die abscheulichen Praktiken dieser Gemeinden vor allen Augen sichtbar sind. Sie können diese Hexereikreise nicht verlassen, weil sie durch Beschwörungen gebunden sind, die in diesen satanischen Kultstätten von Satanisten gemacht wurden, die aus Unwissenheit Pastoren genannt werden.

Als ich diese Pastoren, die uns diese Geschichte erzählten, gefragt habe, wie diese Hexer die Buckel von Buckligern erhalten haben, haben sie erklärt, dass sie im Allgemeinen von den Wodupriestern selbst geholfen werden, um solche Sachen zu erhalten, indem sie auf Friedhöfe gingen, um Gräber von Buckligern, die ihnen bekannt waren, zu graben.

Diese Hexer-Pastoren hatten die Macht erhalten, beliebig den Frauen Krankheiten wie die Unfruchtbarkeit, die Fasergeschwulst, und andere verschiedene Krankheiten "zu geben", woran Frauen häufig leiden. Einmal, dass diese Frauen krank erklärt wurden, hatten diese Hexer-Pastoren auch die Möglichkeit, sie durch ihre Hexerei zu heilen, und das alles wurde zu Wunder und zu Wunderheilungen gezählt.

Schauen Sie, was Hexer-Pastoren in der Lage sind zu tun, nur um die Menge anzuziehen. Halten Sie noch einmal fest, dass alle so genannten großen Gemeinden, satanische Gemeinden sind, die auf der Hexerei und anderen Praktiken, die man nicht nennen könnte, gegründet wurden. Dieses Beispiel ist nicht nur für Westafrika typisch. Überall in der ganzen Welt wurden auch solche abscheulichen Praktiken beobachtet. Sie begreifen also deutlich, dass der geistliche Kampf wirklich hart ist, und dass Gotteskinder sich für den Kampf einsetzen müssen, um alle Leute zu befreien, die sich in diesen verschiedenen satanischen Bindungen befinden.

Viele dieser Diener satans, um heute die Menge anzuziehen, machen Komplotte mit Heiden und anderen Dienern satans, und geben ihnen hohe Summen, und verlangen von ihnen, dass sie in ihre Gemeinden kommen um Gelähmte, Blinde zu spielen, oder so zu tun, als ob sie tödliche Krankheiten hätten. Diese sollen so tun, als wären sie auf der Suche nach Heilung, Befreiung und Wunder. Diese Hexer säen so viele Verwirrungen in die Arbeit des Evangeliums ein, dass Leute mit Verdacht auf wahre Fälle von Wunder und Heilung schauen. Wir erleben die Endzeiten. Sie sollen also sich nicht wundern. Rüsten Sie sich stattdessen für den Geistlichen Kampf aus.

13.2- Künstliche Blume

Ein Bruder ist einmal in einer "universellen Gemeinde" gewesen, wo man jedem Kirchgänger nach dem Gottesdienst eine künstliche Blume geschenkt hatte. Nach der Meinung der Führungskräfte dieser Struktur würde diese Blume in den Häusern dazu dienen, alle schlechten Geister, die Unreinheiten, die Verfluchungen, die Verzauberungen usw. anzusaugen. Jeder Kirchgänger musste nach einer bestimmten Zeit und nach Gebrauchsanweisungen ihnen diese Blume zurückbringen, damit sie die gefangenen schlechten Geister verjagen.

13.3- Alles, was Atem hat, lobe den Herrn

Einige Führungskräfte von so genannten Gebetlagern bitten die Teilnehmer darum, alle Teile ihrer Körper beim Gebet zu bewegen, unter dem Vorwand, dass all diese Teile Atem haben und müssen also das gemachte Gebet erleben. Man beobachtet also, wie sie beim Gebet den Kopf schütteln, die Arme und die Beine bewegen usw.

13.4- Befreiungstechniken

Für die Befreiung benutzen einige Gemeindenleiter das, was sie geistliche Spitzen nennen, die mit einem geistlichen Hammer in den Kopf der Person, für die sie beten, hineingeschlagen werden, unter dem Vorwand, dass sie einen starrköpfigen Dämon züchtigen, damit er daraus herauskommt. Und man hört den so genannten Dämon, den man verjagen will, schreien: "richte deine Spitze nicht gegen mich, ich werde daraus herauskommen!" Was für ein Theater!

Andere Leiter lehren, wie man geistliche Druckverbände abbinden muss, wenn man will, dass ein Dämon aus einem besonderen Teil des Körpers herauskommt. Für "den geheimnisvollen dämon", der sich im ganzen Körper bewegt, muss man mehrere Druckverbände abbinden. Diese Hexer sagen dem so genannten Dämon: "komm hoch, in den Bauch! Ich binde am Unterleib einen Druckverband ab, damit du nicht mehr runterkommst"... und so weiter bis ihrer Meinung nach, der so genannte Dämon durch den Mund oder durch die Finger herauskommt.

Andere noch, um besser zu kämpfen, gehen wie folgt vor, sie sagen: "Satan ich fange dich und ich stelle dich vor mich hin, ich schlage dich mit Faustschläge im Namen Jesu. Ich schlage dich im Namen Jesu, ich breche deinen Fuß, ich lähme dich, ich schlage dich im Bauch... " Für sie ist es eine wahre Schlägerei "mit satan", die sie im Namen Jesu führen.

13.5- Die physisch-geistlichen Waffen

In einigen Gemeinden kämpfen die so genannten Christen, indem sie sagen: Ich nehme jetzt mein Gewehr, mein Raketenwerfer, usw. und, indem sie die Kriegssoldaten nachahmen, bringen sie selbst die verschiedenen Geräusche hervor, die die Waffen produzieren können. Stellen Sie sich die Unruhe vor. Man könnte glauben, eine Zungenrede zu hören, aber, wenn man aufmerksam ist, begreift man deutlich, dass sie fleischlich gegen die Dämonen kämpfen. Sie stellen sich vor, Waffen in der Hand zu haben, und bringen die Geräusche von Kugeln mit dem Mund hervor. Das Schauspiel lässt wirklich in Hinblick auf ihre Position daran glauben, dass sie in den Händen physische Waffen hätten.

13.6- Prophetische Aktion

Es gibt Gemeinden, in denen die so genannten Gottesmänner Sand von den Kirchgängern verlangen. Sie beten auf diesen Sand, um daraus ein Zerstörungselement gegen all ihre Feinde zu schaffen. Sie sagen den Kirchgängern, dass diese Feinde sterben werden, wenn sie sich auf der Erde wie sie bewegen (wenn sie natürliche Personen sind). Andernfalls werden sie entkommen. Sie töten also die natürlichen Personen, indem sie ihre Brüder die Dämonen schützen.

Während Nachtwachen verlangen andere dagegen von den Kirchgängern, dass sie sich um Mitternacht in Reihe stellen, um das ganze Viertel zu durchqueren, um die Menschen für Gott zu gewinnen. Ihrer Meinung nach, ist es eine prophetische Aktion, die dem Herrn erlauben wird, das Viertel zu befreien und das Herz der Einwohner des Viertels in der Gemeinde anzuziehen. Jeder Schritt eines Kirchgängers entspricht einem Menschen, der in dieser Gemeinde angezogen wird.

Einige Hexer gehen so weit, indem sie von den Kirchgängern kleine Einstecktücher verlangen, um damit geistliche Glücksbringer herzustellen, die an verschiedenen Stellen abgelegt werden: Für Kaufleute in ihren Geschäftshäusern, für die Schüler in ihren Schulsäcken, für Arbeiter in ihren Büros an besonderen Stellen. Das wird nach diesen Pastoren dazu dienen, ihren Kirchgängern erstaunliche Erfolge zu gewähren, die sie ohne diese Glücksbringer nicht erzielen könnten.

Andere stützen sich auf die Geschichte von Jericho, um ihren Kirchgängern zu empfehlen von eins bis zu sieben zu zählen und danach Freuden-, Befreiungs- und Siegesschreie auszustoßen. Und nach diesen Hexern, wenn die Kirchgänger den Glauben haben, werden sie ihre seit vielen Jahren erwartete Befreiung bekommen. Dann hört man sie mit all ihrer Kraft schreien, einige unter ihnen tragen beim Schreien Stühle auf ihrem Kopf. Die Musikgruppe macht mit ihren Instrumenten einen großen Krach; die Kinder machen auch soviel Unruhe wie möglich.

Diese Religionsausübung variiert nach Gemeinden: Anstatt zu schreien empfiehlt man ihnen, länger zu tanzen, um die Befreiung wie diejenige von Jericho zu erhalten oder die Anwesenheit von Jesus Christus mit vielen Schreien zu bejubeln. Dadurch werden gemäß ihrem Glauben Verfluchung, Armut und andere Bindungen fallen. Auch wenn sie außer Atem sind, müssen sie weiter schreien, bis der Leiter durch ein Signal aufhört.

13.7- Die Dämonologie

Andere Hexer stürzen sich in die Studie der Dämonen: Ihre Namen, ihre Klasse in der Regierung satans, ihre Lokalisierung, ihre Wirkungen, wenn sie in eine Person eintreten und die verschiedenen Türen, durch die sie daraus herauskommen müssen. Sie erklären all das schriftlich auf einer Karte, die jeder Person abgegeben wird, die durch eine "Seelenkur" befreit werden muss. Sie verkaufen ihnen diese Karte für eine gewisse Summe, und die Befreiung hat auch einen Preis, der von der Besessenheitsart variiert. Sie lehren die Kirchgänger, dass die Befreiung durch "die Seelenkur" ein Muss ist und soll alle drei Monate wiederholt werden. Auch die Pastoren müssen es auch machen. Sie gehen entweder bei jenen, die sie eingeweiht haben oder in Gebetlager (oft in Ghana usw.).

14- UNSERE WAFFEN IM KAMPF

"Denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig durch Gott zur Zerstörung von Festungen." 2.Korinther 10:4.

14.1- Die aufgehobenen heiligen Hände

Die Bibel sagt uns in 1.Timotheus 2:8 "So will ich nun, daß die Männer an jedem Ort beten, indem sie heilige Hände aufheben ohne Zorn und Zweifel." Die heiligen Hände sind also ziemlich wichtige Kampfinstrumente. Wenn die wahren Gotteskinder die heiligen Hände aufheben, empfindet man die Wirkung in der geistlichen Welt.

14.2- Öl

Der Herr hat das Öl zu unserer Verfügung gestellt, und wir sind frei, es aus mehreren Gründen zu benutzen. Die Benutzung von Öl ist in der Bibel nicht eingeschränkt; dies bedeutet, dass sich jedes Gotteskind frei fühlen muss, das Öl zu benutzen, wie er es will, sei es um sich damit einzuölen und danach beten, wenn er krank ist oder um sein Haus oder seine Sachen einzuölen usw.

Aber heute haben die Diener satans andere satanische Praktiken eingeführt, indem sie Öl benutzen, um Leute in die Hexerei einzuweihen. Es gibt Sekten, die den Kirchgängern eine besondere Art von Öl vorschreiben, andere verlangen von den Kirchgängern Öl mitzubringen, damit sie sie reinigen, und schreiben ihnen vor, was sie mit diesem so genannten gereinigten Öl machen müssen; andere verlangen noch von den Kirchgängern, Öl in bestimmten Zeitpunkten zu trinken, indem sie einige Verse des Buches des Psalms aufsagen usw. Fliehen Sie vor all diesen satanischen Praktiken und kommen Sie aus diesen satanischen Sekten heraus.

Halten Sie fest, dass Sie das Öl Ihrer Wahl benutzen müssen, besonders das Öl, das Sie zu Ihrer Verfügung haben. Sie müssen sich auf keinen Fall verschulden, um teures Öl zu kaufen, wie die Hexer es Ihnen vorschreiben. Die habgierigen Hexer haben heute damit einen großen Handel geschaffen. Sie verkaufen den Kirchgängern satanisches Öl, indem sie sie betrügen, dass dieses Öl aus Israel kommt.

14.3- Das Blut Jesu, der Name Jesu und das Feuer Gottes

Das Blut Jesu, der Name Jesu und das Feuer Gottes sind genauso viele Waffen, die das Gotteskind jeden Tag für den Kampf zu seiner Verfügung hat. Satans Agenten bemühen sich oft, in den Köpfen ignoranter Kinder Gottes Verwirrung über den Einsatz von Gottes Feuer im Kampf zu stiften. Um der Verführung dieser Dämonen ein Ende zu setzen, dachte ich, es wäre besser, dieses Thema in einer separaten Lehre mit dem Titel "Das Feuer Gottes" umfassend zu behandeln, die Sie auf der Website www.mcreveil.org finden. Ich empfehle es Ihnen.

14.4- Lobpreis und Anbetung

Auch der Lobpreis ist eine sehr wirksame Waffe im Kampf. Seien Sie sich bewusst, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Gott loben, einen großen Kampf führen, vor allem, wenn Sie es aus reinem Herzen tun. Widmen Sie sich daher dem Lobpreis und der Anbetung (indem Sie dem Herrn geistliche Lieder singen). Organisieren Sie Ihr christliches Leben so, dass Sie genügend Zeit im Lobpreis verbringen können. Sie müssen nicht in der Versammlung sein, um Gott zu loben. Jedes Kind Gottes sollte seine eigenen Zeiten des Lobpreises haben, außerhalb der Zeiten, die es in der Versammlung verbringt. Und normalerweise, wenn Sie Gott vor dem Schlafengehen loben, haben Sie einen süßen Schlaf, d.h. einen Schlaf ohne dämonische Angriffe.

14.5- Das Wort Gottes

Das Zitieren der Bibel während des Kampfes oder des Gebets ist eine sehr mächtige Waffe. Satan fürchtet sich ernsthaft vor dem Wort Gottes. Achten Sie also darauf, dass Sie die Bibelverse zitieren, die für den Kampf, den Sie gerade führen, relevant sind.

14.6- Vorsicht vor fleischlichen Waffen

Wie wir im Kapitel über Abweichungen berichtet haben, gibt es, während einige satanische Sekten ihren Anhängern Gegenstände verschiedener Art für den Geistlichen Kampf verschreiben, einige unwissende Pastoren, die ihren Anhängern vorschreiben, viel Fleisch zu essen, um im Geistlichen Kampf stark zu sein. Seien Sie vorsichtig mit all diesen Lügen. Halten Sie fest, dass der Geistliche Kampf tatsächlich ein Geistlicher Kampf ist, und fleischliche Gegenstände jeglicher Art werden Ihnen nicht von Nutzen sein. Ebenso wenig ist jede Art von Nahrung oder Fleisch im Geistigen Kampf von Nutzen. Das Gegenteil dieser Vorschrift ist wahr. Der wahre Geistliche Kampf findet im Fasten und im Gebet statt. Fliehen Sie vor allen, die Ihnen diese Art von Wahnsinn vorschreiben.

15- SCHLUSS

Liebe Brüder, der geistliche Kampf darf nicht als ein Sonderthema angenommen werden, sondern soll wie ein Teil unseres Lebens als Pilger auf der Erde angenommen werden. Vernachlässigen Sie also nicht den geistlichen Kampf. Aber achten Sie darauf, dass der geistliche Kampf kein Thema des Hochmuts für Sie sein sollte, und dass er auch kein Verführungselement sein sollte. Die Tatsache, Dämonen zu verjagen oder einige Siege im Kampf zu erringen ist kein Beweis, dass Sie Gott befürchten, oder dass Sie in Ordnung mit Gott sind, oder sogar, dass der Himmel vor Ihnen geöffnet ist.

Der Kampf, wie wir es gerade gelernt haben, ist eine schwierige und gefährliche Sache, und um siegreich zu sein, müssen sich Gotteskinder wirklich anstrengen, auf sich selbst zu verzichten und an der Wahrheit zu hängen. Ich habe mich bemüht, fast alle Punkte über den geistlichen Kampf zu behandeln; allerdings gibt es einige Punkte des Kampfes, für die ich mich entschieden habe, nicht weiter zu vertiefen, um die Gotteskinder nicht in Gefahr zu bringen, die trotz aller Warnungen, die ich gegeben habe, sich auf das Feld satans wagen können und sich zerstören lassen können.

Die Tatsache, diese Punkte über den Kampf nicht zu behandeln ist keine Art die Wahrheit gefangen zu halten, sondern diese Sorge, jene zu schützen oder zu bewahren, die ihren Eifer von der Kenntnis Gottessachen noch nicht unterscheiden können. Ich bin trotzdem fest davon überzeugt, dass der Heilige Geist es Ihnen offenbaren wird, wenn Er feststellt, dass Sie diese Art von Kampf siegreich führen können.

Nachdem die Brüder den Unterricht gehört haben, wurden sie mehrmals über die Lehre des Herrn Jesus Christus entzückt, und wollten wissen, wer ich bin, und warum diese Wahrheit bis heute verheimlicht geblieben war. Einige zögern nicht zu sagen, dass ich wie der Herr Jesus bin. Dazu möchte ich noch genau erklären: Behalten Sie, dass ein einfaches Instrument nicht wie sein Schöpfer sein könnte. Jesus-Christus ist der einzige Meister, und ich bin nur ein Instrument unter Zahlreichen, das Er für Seine Arbeit zu benutzen ausgewählt hat. Ich finde also überheblich anzunehmen, wie der Meister angesehen zu werden. Ich weiß, dass das Wort Gottes uns in Lukas 6:40 sagt, "jeder aber, der vollendet ist, wird sein wie sein Lehrer". Aber, selbst wenn der Herr mich als einen vollendeten Schüler betrachten könnte, würde ich es mir immer nicht erlauben, zu glauben, dass ich wie Er bin.

Für jene unter Ihnen, die auch wissen möchten, wer ich bin, meine Antwort ist immer folgende gewesen: Ich bin nur Ihr Bruder, ein Gotteskind wie die anderen. Ich bin nur ein armer Sterblicher. Ich bin nichts Spezielles, nur jemand, den Gott in Seiner großen Liebe ausgewählt hat, zu Seinen zahlreichen Dienern zu zählen. In diesen Endzeiten habe ich das Privileg gehabt, von Gott ausgewählt zu werden, um wie unser Bruder Johannes der Täufer es sagte: Die Stimme eines Rufenden in der Wüste zu sein.

Der Kampf war nicht leicht, aber Jesus Christus, mein Schild, hat mir immer geholfen. Je mehr der Feind seine Angriffe intensivierte, desto mehr verstärkte der Herr seine Wache um mich herum. "Ich leite alle Umstände deines Lebens." Dieses Wort, das der Herr zu Beginn meines Dienstes zu mir gesprochen hatte, war das kostbare Element, das mir in allen schwierigen Zeiten den Mut zum Weitermachen und den nötigen Schwung zum Durchhalten gab.

Zeugnisse, der Herr hat mir davon genügend gegeben, mit denen ich einige kleine Bücher schreiben könnte, wenn ich sie erzählen wollen würde. Trübsäle habe ich erlebt; Schwierigkeiten habe ich erlebt... Von Angriffen wurde ich nicht geschont, ich habe genügend gehabt. Mehrmals hat satan seine Diener geschickt, um mich in die Falle zu fangen; einige sind von einem Kontinent zum anderen geflogen, andere haben Länder durchquert, nur um die Aufgabe satans zu erledigen. Dies erlaubt uns zu fassen, mit welchem Engagement satan diejenigen bekämpft, die der Herr für seine Arbeit ausgewählt hat. Wir sehen, mit welcher Verpflichtung sich das Lager satan mobilisiert, jedes Mal, wenn ein Quäntchen Licht in der Welt scheint, um es zu löschen.

Die Satanisten können sich zu einigen Siegen über uns bekennen, aber Sie sollen immer wissen, dass ihre Siege über uns vergänglich sind, während unsere über sie ewig sind. Der Herr unser Gott ist der stärkste, und das Feuer der Hölle wartet auf satan und seine Diener für die Ewigkeit. Halleluja! Wie mein Bruder Paulus kann ich durch den Glauben sagen: "Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe den Glauben bewahrt; fortan liegt mir bereit der Siegeskranz der Gerechtigkeit, den der Herr, der gerechte Richter, mir zur Vergeltung geben wird an jenem Tag: nicht allein aber mir, sondern auch allen, die seine Erscheinung lieben." 2.Timotheus 4:7-8.

Vom ganzen Herzen sage ich Jesus-Christus meinem Vertrauten vielen Dank, weil Er mich unterstützt hat und auf mich in diesem mühsamen Kampf aufgepasst hat, und weil Er mir die Gnade gewährt hat, die Aufgabe zu erfüllen, mit der Er mich betraut hat. Ich kann jetzt ohne Vorbehalt schreien: Amen! Komm, Herr Jesus! Indem ich diesen Refrain anstimme:

Bald lebt wohl, ihr sterblichen Dinge!

Weit weg von euch werde ich abfliegen

zu den ewigen Wohnsitzen

zu Jesus-Christus.

Die Gnade sei mit allen, die unseren Herrn Jesus Christus lieb haben mit unvergänglicher Liebe!