Die Mathematische Perfektion!

Die große mathematische Perfektion die ich erneut in meinem Leben sehen darf!

 

Der Zahlenwert meiner Namen!

Ulrike Veronika hat den Zahlenwert von 952

 

 

The Number 952 – Heirs of God

The Spirit itself beareth witness with our spirit, that we are the children of God: And if children, then heirs; heirs of God, and joint-heirs with Christ; if so be that we suffer with him, that we may be also glorified together.

Romans 8.16f

Even as the testimony of Christ was confirmed in you: So that ye come behind in no gift; waiting for the coming of our Lord Jesus Christ:

I Corinthians 1.6f

Our Testimony/Witness (Marturia) is empowered by God’s Gift (Charisma) given to all his children (Heirs of God). This is part of the great theme resonating from multiples of:

Sin Covering 119 = 7 (Perfect) x 17 (Sacrifice) / Sünden Abdeckung 119 = 7 (Perfekt) mal 17 (Opfer)

The Number 952

Gift [Rom 6.23]

Geschenk

pic

Charisma

Heirs of God [Rom 8.17]

Erben Gottes

pic

Kleronomoi Theou

Witness/Testimony

Zeuge / Zeugnis

pic

Marturia

I speak truth [1 Tim 2.7]

Ich spreche Wahrheit

pic

Aletheon Lego

I am clean without transgression, I am innocent;
neither is there iniquity in me. [Job 33.9]

»Rein bin ich, ohne Vergehen, unbefleckt bin ich und ohne Schuld! Hiob 33 Vers 9

pic

And in uprightness of heart [1 Kg 3.6]

Und in der Aufrichtigkeit des Herzens

pic

V’Birshath Levav

Aaron

pic

 

Mein Familien-Name (Barthel) hat den Zahlenwert 777

The Number 777

In the firmament of heaven [Gen 1.14]

(In dem Firmament des Himmels)

pic

The beginning was [Jn 1.1]

Am Anfang war

pic

In Zion, the Mountain of My Holiness [Joel 3.17]

In Zion ist der Berg meiner Heiligkeit

pic

Sing to the LORD who lives in Zion! [Ps 9.11]

Singt zu dem HERRN der in Zion lebt

pic

thou filledst [Ezek 27.33]

Du hast erfüllt

pic

but the LORD shall arise upon thee,
and his glory shall be seen upon thee. [Is 60.2]

aber über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

pic

and Israel mine elect [Is 45.4]

und Israel meine Erwählte

pic

The Way of Wisdom (Sof) [Pro 4.11]

Der Weg der Weisheit

pic

My doctrine shall drop as the rain [Deu 32.2]

2 Meine Lehre triefe wie der Regen, meine Rede fließe wie der Tau, wie die Regenschauer auf das Gras, und wie die Tropfen auf das Grün.

pic

they hear the words of thy mouth [Ps 138.4]

4 Alle Könige der Erde werden dir, Herr, danken, wenn sie die Worte deines Mundes hören;

pic

and they shall be as frontlets between thine eyes. [Deu 6.8]

Vers 8 und du sollst sie zum Zeichen auf deine Hand binden, und sie sollen dir zum Erinnerungszeichen über den Augen sein;

pic

Freed Man [S# G3032]

Befreiter Mann

pic

that delighteth greatly in his commandments [Ps 112.1]

1 Wohl dem, der den Herrn fürchtet, der große Freude hat an seinen Geboten!

pic

that they might be called trees of righteousness,
the planting of the LORD [Is 61.3]

daß sie genannt werden »Bäume der Gerechtigkeit«, eine »Pflanzung des Herrn« zu seinem Ruhm.

pic

His soul an offering for sin [Is 53.10]

Seine Seele ein Opfer für die Sünden

pic

Seventy years [Zec 7.5]

70 Jahre

(Ist dies alles ein Hinweis auf dieses Jahr 2019 und sollen wir auf Pessach blicken? Ist es ein Zufall, dass ich ausgerechnet heute darüber schreiben soll?)

pic

God Heaven Earth [Gen 1.1]

Gott Himmel Erde

pic

Methusael [S# H4967]

pic

 

In der Weissagung könnt ich ihr es auch lesen, dass ich dazu berufen bin Zeugnis zu geben, selbst im Zahlenwert meiner Vornamen wird das Wort (Zeuge / Zeugnis) aufgeführt, sogar der Begriff: ich spreche die Wahrheit…. ist dabei. Diese Perfektion kann man sich nicht zusammen zimmern, die ist vom Himmel gegeben.

In meinem Lebenszeugnis, wie auch in einen anderen Zeugnissen berichtete ich über die sonderbaren 27. Lebensabstände in meinem Leben. Oft hatte ich berichtet wie die Zahl 27 mich seit meinem Babyalter mich begleitet hatte: Link zum Zeugnis

 

Alles ist so perfekt!

„Wollt ihr wissen wann mein 27. Lebensrhythmus auf 777 mal 27 Tage fiel?“ Es war der 3. Juni 2016 / 26th Iyyar, nach Sonnenuntergang begann der 27th Iyyar…. und der darauffolgende Tag war der Jerusalemtag!

Der Torah Kalender zeigt uns in diesem Jahr, dass am 2. Mai 2019 nicht der 27th Nisan ist, so wie es auf dem vordatierten Kalender angegeben ist, sondern es ist der 27th Iyyar und es ist biblisch berechnet die Himmelfahrt des Messias. (Aliyah des Messias)

Wenn das Datum der Himmelfahrt und des Jerusalem Tages so nahe beieinander liegen, alle die perfekten Abstände, dann sehen wir wer unser ALLER Leben in Seinen Händen hat, es ist der Schöpfer des Himmel und der Erde persönlich!

Da der 777 mal 27 Lebensabschnitt für mich wichtig war, wollte ich wissen wie viele 27. Abschnitte gibt es von dem 777 bis zum 23th April 2019, wenn der nächste Abschnitt kommt. Es sind genau 40 mal 27 Lebensabschnitte für mich.

The Number 40

The Letter Mem

Der Buchstabe Mem

pic

The Letter Mu

Der Buchstabe Nun

pic

The LORD loves him [Is 48.14]

Der HERR liebt Ihn

pic

YHVH Ahavu

To/For me

Zu / für mich

pic

Li

Cord, Line [Zec 2.1]

Schnur, Linie

pic

Chabel

Fat, Best [S# 2459]

Fett, am besten

pic

Victory, Netsach (Ord)

Sieg, Netsach

pic

Netzach

The hand of the LORD [Ezek 1.3]

Die Hand des HERRN

pic

Pilot, Seaman [S# 2259]

pic

Dann wollte ich wissen wie viele Tage sind es vom 14th August 2005 = 9th AV 5765 bis zum 23th April 2019… der offizielle Kalender zeigt uns die Pessach Woche: Link

Es sind von dem Tag an, wo ich zum Wächter berufen wurde genau 5000 Tage. Bei der Zahl 5000 kommt mir die Speisung der 5000 in den Sinn.

Matthäus 16,9 Versteht ihr noch nicht, und denkt ihr nicht an die fünf Brote für die Fünftausend, und wie viele Körbe ihr da aufgehoben habt?

 

Eine Bestätigung für diesen Tag?

In den Update schrieb ich am 21th April 2019 folgendes: Der vordatierte Kalender zeigt uns den 27th Nisan an (der Tag an dem immer der Holocaust Gedenktag ist) In meinem Zeugnis schrieb ich: Am 27th Nisan 5725 / 29th April 1965 verunglückte mein Vater schwer, drei Tage später am 2. Mai 1965 verstarb er. Jeschua sagte mir, dass mein Vater noch auf dem Sterbebett zu IHM gefunden hat. Der 27th Nisan = immer der Holocaust Gedenktag…..

In diesem Jahr fällt (auf dem vordatierten Kalender) der Unglückstag (27th Nisan) genau auf den Todestag den 2. Mai 2019

 

Zwei Visionen!

Als ich noch mit meiner Tochter in Lingen wohnte, hatte ich Anfang 2008 eine sonderbare Traumvision. Ich träumte von dem Haus, wo wir jetzt wohnen. In dem Traum sah ich genau die Hinterfront von dem Haus, wie auch die Umgebung der Nachbarhäuser, deswegen erwähne ich diesen Traum jetzt. Vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere von euch, wie ich berichtete hinter dem Haus auf den Treppenstufen zu sitzen und wie ich mit einer goldenen Schere nagelneue T Shirts zerschnitten hatte. Auf den Shirts waren fünfzackige Sterne zu sehen, Jeschua wollte das ich sie vernichte, dazu bekam ich im Traum diese Schere aus dem Himmel von IHM.

Ich kann nicht behaupten an Sternen, die man auf der Kleidung hat ist generell was schlimmes.

Zumindest sind fünfzackige Sterne auch ein Symbol von Satan.

Vielleicht waren diese Shirts ein Produkt der Finsternis, denn in einigen Zeugnissen von EX Satanisten hörte ich, wie Satan Anrechte hatte Christen anzugreifen, weil sie Produkte von ihm besaßen, eine Kette, Schminke, Kleidung… irgend etwas.

Oder dieses Zeugnis: Ehemalige Teufelsanbeter offenbart Einzelheiten über die Hexerei Techniken! Wichtige Info für Christen!

Hier will ich mir keine Gedanken machen warum ich die T S. zerschneiden sollte, Jeschua wollte es so, dann musste ich nichts hinterfragen.

Plötzlich kam ein Mann mit einem Kind, was in einem Bollerwagen gesessen hatte. Deutlich erinnere ich mich was für eine Hose der Mann anhatte. Er trug eine helle dreiviertel Hose, und es sah so aus, als kämen sie von einem Ausflug wieder.

Der Mann fragte mich was ich da mache, er war der Meinung ich sollte diese T.S. Bedürftigen geben, wenn ich sie schon nicht behalten wollte.

Plötzlich schwenkte das Bild und ich sah mich in unserer Wohnung, wie ich verschwitzt war und duschen wollte. Ich wusste das am Abend die Entrückung ist, daher wollte ich mich vorbereiten. Zum Schluss sah ich mich vor unserem Haus stehen (wo wir real heute wohnen) und in den Himmel blicken, dann endete der Traum.

Mit dem Haus konnte ich in Lingen nichts anfangen, zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht einmal, dass wir ein Jahr später wieder zurück nach Hohenlimburg ziehen werden. Allerdings wurde ich Monate später darauf vorbereitet. Nun, in einer Traumvision sah ich wie ein weißer Umzugswagen vor unserem Reihenhaus gestanden hatte und wie Leute unsere Möbel aus dem Haus trugen. Ich sah meine Tochter, den Hund und mich glücklich vor dem Haus stehen, wie wir alles beobachtet hatten.

An dem Tag war strahlender Sonnenschein und genau 1 Jahr später erfüllte sich dieser Traum haargenau so wie ich ich es in Traum sah. Ein Tag bevor die Möbel abgeholt werden sollten, da war sogar strömender Regen in Lingen, meine Bekannte bedauerte mich wegen dem Umzug, weil jeder dachte an dem Tag wird es auch regnen.

Ich sagte ihr sie müsse sich keine Gedanken machen, denn Jesus habe mir im Traum gezeigt, dass die Sonne scheinen wird. So ist es auch gekommen, es war strahlender Sonnenschein.

26th Mai 2009 wurde die Möbel abgeholt und am 27th Mai 2009 in Hohenlimburg angeliefert. Der 27th Mai war damals sogar 2 Tag vor Schawuot, für die meisten von euch bekannt als Pfingsten.

Die Umgebung der Wohnung hier aus Hohenlimburg ist genauso, wie ich es ein Jahr vorher im Traum sah.

An diese beiden Träume habe ich lange nicht gedacht, bis auf gestern. Ob diese Träume wirklich eine Bedeutung für die Entrückung haben weiß ich nicht, da ich aber lange Zeit rätselte, was mit dem Bollerwagen gemeint war, erwähne ich diese Träume. Für mich ist diese Passage mit dem Bollerwagen ein Hinweis auf den 1. Mai oder Himmelfahrt gewesen, denn genau zu diesem Zeitpunkt ist es in Deutschland Tradition mit der Familie und dem Bollerwagen einen Ausflug in den Wald zu machen.

Da der Torah Kalender zu diesem Zeitpunkt die Himmelfahrt datiert, erwähne ich dies alles. Ich sage nicht dann und dann wird dieses und jenes passieren, ich erwähne nur meine Erlebnisse. JAHUWAHS Reden, die Zahl 27!

Wie glücklich ich über unsere Heimreise am 27th auf dem jüdischen Kalender wäre, dies könnt ihr euch gewiss an allen 5 Fingern ablesen. Meine Kinder & Enkelkind kommen mit in den Himmel, meine Schwiegerkinder und deren Familie sind auch gläubig an Jesus, also würden sich alle im Himmel wiedersehen, schöner könnte es doch nicht sein.

Leider ist unsere Zeitempfindung nicht unbedingt so, wie Jesus seine Zeitempfindung, wir müssen geduldig ausharren und nach Zeichen Ausschau halten.

Markus 13,33 Habt acht, wacht und betet! Denn ihr wißt nicht, wann die Zeit da ist.

Ulrike

Ps. Ich habe diese Mathematische Aufstellung nicht gemacht, weil ich sagen wollte, die Entrückung ist zu 100% am 27th Iyyar … welcher auf dem Torah Kalender datiert wurde. Ich hoffe es insgeheim, aber was wirklich kommt weiß nur der Vater im Himmel. In erster Linie geht es mir hier nur um die Perfektion, wie Jeschua unser aller Leben leitet.

Für uns ist nur wichtig, dass wir Jeschua (Jesus) zu 100% vertrauen und für alles danken. Ich persönlich habe in den letzten Wochen wieder vieles neu lernen können, besonders wie fatal es ist, wenn man sein Vertrauen in Menschen setzt.

Jeremia 17 Vers 5 So spricht der Herr: Verflucht ist der Mann, der auf Menschen vertraut und Fleisch zu seinem Arm macht, und dessen Herz vom Herrn weicht! 6 Er wird sein wie ein kahler Strauch in der Einöde; er wird nichts Gutes kommen sehen, sondern muss in dürren Wüstenstrichen hausen, in einem salzigen Land, wo niemand wohnt.

7 Gesegnet ist der Mann, der auf den Herrn vertraut und dessen Zuversicht der Herr geworden ist! 8 Denn er wird sein wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und seine Wurzeln am Bach ausstreckt, der die Hitze nicht fürchtet, wenn sie kommt, sondern seine Blätter bleiben grün; auch in einem dürren Jahr braucht er sich nicht zu sorgen, und er hört nicht auf, Frucht zu bringen.

9 Überaus trügerisch ist das Herz und bösartig; wer kann es ergründen? 10 Ich, der Herr, erforsche das Herz und prüfe die Nieren, um jedem einzelnen zu vergelten entsprechend seinen Wegen, entsprechend der Frucht seiner Taten