Pastor: Jeder, der es ernst meint, die heiligen Schriften zu lernen, sollte es mit hebräischen Übersetzungen tun

Original-Artikel: Pastor: Anyone Serious About Learning Scriptures Should do it with Hebrew Translations

1 Mose 1 Vers 1 Und die ganze Erde hatte eine einzige Sprache und dieselben Worte.

 

Was steht auf dem Regal des Pastors?

Pastor Trey Graham von First Melissa in Melissa, Texas, hat ungefähr 20 Versionenvon  der hebräischen Bibel in seinem Büro und kann über seine Bibelstudiensoftware auf 26 zusätzliche Übersetzungen zugreifen. Pastor Mark Biltz von El Shaddai Ministries sagte gegenüber Breaking Israel News, er habe „viele, viele“ Übersetzungen der hebräischen Schrift in seinen Regalen.

Graham und Biltz konsultieren zusammen mit Tausenden christlichen Pastoren weltweit jüdische Übersetzungen der hebräischer Schriften als Teil ihrer täglichen Arbeit.

Pastor David Swaggerty, Senior Pastor bei ChrismaLife Ministries in Whitehall, Ohio, sagte gegenüber Breaking Israel News, dass er sich nicht mehr auf viele der Bibelkommentare in seinem Regal verlasse. „[Diese Bücher] wurden von nichtjüdischen Männern geschrieben. Während sie versuchten, Einblick zu geben, konnten sie weder Hebräisch lesen noch schreiben. Daher hatten sie weder ein gutes Verständnis für die wahre Tiefe noch für die Bedeutung der hebräischen Sprache.

 

Ein paar Probleme
„Ihre Informationen waren oft sehr oberflächlich oder gingen an vielen wichtigen Schriftstellen vorbei, ohne dass etwas näher erläutert werden musste. Diese Bücher wurden von guten Männern zusammengestellt, die ihr Bestes versuchten, um die Schrift zu interpretieren, aber in ihrem Verständnis des ursprünglichen Textes waren sie sehr begrenzt “, bemerkte er.

„Ganz ehrlich, nachdem ich eine Kopie der Israel-Bibel erhalten habe, habe ich das sieben der Sätze von Kommentaren praktisch aufgegeben und benutze nur TIB. Meiner Meinung nach würde jeder Christ und / oder Pastor sehr davon profitieren, aus einer jüdischen Übersetzung zu lernen, um die wirklich beabsichtigte Bedeutung zu erfassen. “

 

Es gibt viel zu lernen

Pastor Keith Johnson von der Biblical Foundations Academy, International, hat in diesem Jahr über 500 Christen dazu inspiriert, die hebräischen Schriften zu lesen. Viele von ihnen, einschließlich Johnson selbst, benutzen die Israel-Bibel. „Ich denke, wenn Christen ihre bevorzugte englische Übersetzung mit einer jüdischen Übersetzung vergleichen und gegenüberstellen würden, könnten sie einiges lernen“, sagte Johnson gegenüber Breaking Israel News.

„Ich finde, dass christliche Übersetzungen in der Regel eher„ theologisch “übersetzt werden, insbesondere in Bezug auf das, was sie für„ messianische Prophezeiungen “halten. Ich bin der Meinung, dass eine Person, die es ernst meint, die heiligen Schriften zu verstehen, es gut tun würde, wenn sie nicht direkt aus dem Hebräischen Tanach (vollständige hebräische Bibel) liest, sondern immer zwei oder drei Übersetzungen vor sich zu haben, um sie vergleichen zu können wo es Unterschiede gibt “, riet er.

 

Die Vorteile

Wie seine Kollegen glaubt auch Pastor Biltz, dass Christen von „mehr Genauigkeit und besserem Verständnis“ profitieren können, wenn sie eine jüdische Übersetzung der hebräischen Bibel lesen. Er warnt jedoch davor, dass „wir uns daran erinnern müssen, dass es große Unterschiede zwischen dem, was als“ Übersetzung „bezeichnet wird, und dem, was als“ Version „bezeichnet wird, gibt. In einer Version haben Sie dem Text selbst Wörter hinzugefügt, die der Autor aufgrund seiner Voreingenommenheit als Teil des Textes und nicht als separater Kommentar angesehen hat. “

Graham berät Sie bei der Auswahl einer Übersetzung. „Für christliche Bibeln in englischer Sprache gibt es eine Skala von wörtlichsten zu weniger wörtlichen Übersetzungen (üblicherweise als Paraphrasen bezeichnet). Ich bevorzuge die wörtlicheren Übersetzungen (sowohl aus dem Hebräischen als auch aus dem Griechischen), da sie dem ursprünglichen Text und der Bedeutung besser entsprechen. Jeder Übersetzer in jeder Sprache bringt inhärente Vorurteile und Vorlieben mit sich. “

 

In der Übersetzung verloren gegangen

Graham fuhr fort. „Es ist eine große Kraft, Gottes Wort auf Englisch zu studieren, aber es kann tiefer gehen, wenn man sich bemüht, in der Originalsprache zu lernen. Wenn man Englisch studiert, sollte man darauf achten, die akademisch und theologisch verlässlichsten Quellen zu finden, damit die menschlichen Vorurteile und Meinungen so gering wie möglich sind. Christen, die jüdische Übersetzungen der hebräischen Schrift verwenden, sollten diese Tests auch anwenden und sich über die verschiedenen Verlage und ihre Vorlieben, Vorurteile und Reputationen informieren.

„Ich glaube, dass es für Christen und Juden keine kraftvollere spirituelle Übung gibt, als Gottes Wort zu studieren. Das ist mein persönliches Zeugnis, aber es ist auch das Versprechen der Bibel selbst “, schloss er.

Psalm 119 Vers 1 Wohl denen, die im Weg untadelig sind, die wandeln nach der Torah von JAHUWAH

 

(Kurze Bemerkung von mir: „Seitdem ich den Wahrhaftigen Namen unseres Schöpfers kenne, wird mir beim lesen so bewusst, wie Satan uns verwirrt. Wie oft steht das Wort Herr in der Bibel, einmal in großen Buchstaben, damit man weiß wer gemeint ist. Steht es klein geschrieben, dann ist eine andere Person gemeint. Selbst wenn unser Erlöser in der Bibel mit Herr angesprochen wird, wird die Bezeichnung Herr mit kleinen Buchstaben geschrieben.

Welcher Segen ist es da, wenn man den Namen unseres Schöpfers JAHUWAH kennt. Die Bibel sagt: Psalm 91,14 »Weil er sich an mich klammert, darum will ich ihn erretten; ich will ihn beschützen, weil er meinen Namen kennt.

Der Name unseres Schöpfers ist nicht HERR, denn Herr ist ein Titel und kein Name. Mir gibt es so viel Freude, diese Erkenntnis geschenkt bekommen zu haben, daher teile ich sie euch als Wächter auch mit.

Mir wurde vorgeworfen diejenigen vor den Kopf zu stoßen, die mir wohlgesonnen sind und mich unterstützen. Was für ein Wächter wäre ich da, würde ich meinen kostbaren Geschwistern Honig um den Bart schmieren, nur um Spenden zu bekommen. Ich würde vielleicht mehr Spenden bekommen und keine Sorgen bezüglich der Finanzen haben, aber an meinen Händen würde Blut kleben und am Ende würde ich gerichtet werden. Warum der Vater JAHUWAH und nicht HERR heißt könnt ihr hier nachlesen: Link zum Beitrag ………… Liebste Geschwister, befasst euch mit der Wahrheit, die Zeit des Gerichts ist nahe!“)

 

Aus jüdischer Sicht

Breaking Israel News sprach mit Rabbi Pesach Wolicki, einer herausragenden Stimme in den jüdisch-christlichen Beziehungen, der für zahlreiche Organisationen, darunter CJCUC, IFCJ und CUFI,  Vorträge hält und schreibt. Wolicki erklärte seine Präferenz, sich bei seiner Arbeit als Christenlehrer auf eine jüdische Übersetzung der Bibel zu verlassen.

„Wenn ich mich darauf vorbereite, vor einem englischsprachigen Publikum zu sprechen, stelle ich fest, dass die christlichen Übersetzungen, insbesondere die modernen, hinsichtlich der Genauigkeit der Syntax nicht so präzise sind wie die jüdischen. Die Achtung des ursprünglichen Hebräisch ist ein sensibleres Anliegen bei jüdischen Übersetzungen.

„Ein weiteres Thema ist die Theologie. Leider werden christliche Übersetzungen oft von theologischen Bedenken verzerrt. Hier ein Beispiel: In Psalm 126, der von der Rückkehr Israels in ihr Land nach dem langen Exil nach dem Eröffnungsvers spricht, verschiebt sich der Psalm klar und eindeutig in der Zukunftsform: „Dann werden unsere Münder mit Gelächter gefüllt sein… . Dann wird es unter den Völkern gesagt werden … “Die christlichen Übersetzungen übersetzen dies alle in die Vergangenheitsform. Das ist einfach falsch.

„Offensichtlich gibt es eine anachronistische theologische Besorgnis, bei der das christliche Denken war, dass zu Zeiten Esras nur eine kleinere Gruppe versammelt war. Der Psalm spricht offensichtlich von einer zukünftigen Rückkehr Israels, die für christliche Theologen traditionell nicht akzeptabel war. “

Die Übersetzung der hebräischen Bibel in eine andere Sprache ist voller Herausforderungen, wie Wolicki Graham wiederholt: „Eine perfekte Übersetzung gibt es wirklich nicht. Jeder Übersetzer muss Entscheidungen treffen, die die Integrität der Originalsprache gefährden. Zwangsläufig gehen Nuancen und Bedeutungsschichten verloren. “

 

Die Bedeutung des Hebräischen

AnaRina Heymann, Direktorin von Align With Zion, sagte gegenüber Breaking Israel News, dass es einen jüdischen Brauch gebe, am 8. Tag des hebräischen Monats Tevet zu fasten, als laut einer alten jüdischen Quelle, die als Megillat Ta’anit bekannt ist, diese hebräische Bibel wurde zuerst  ins Griechische übersetzt. Diese im dritten Jahrhundert v. Chr. Fertiggestellte Übersetzung ist allgemein als Septuaginta bekannt.

In einer Übersetzung von Megillat Ta’anit heißt es: „Am achten Tag des Tevet, während der Herrschaft von König Ptolemaios, wurde die Tora auf Griechisch geschrieben, und es herrschte drei Tage lang Dunkelheit auf der Welt.“

Die Bibel für nicht hebräisch sprechende Nichtjuden zugänglich zu machen, trug dazu bei, die Bibel als Schatzkammer der Moral, des Monotheismus und der Gerechtigkeit zu etablieren. Warum erklärten die Rabbiner dann einen Fastentag, an dem die Arbeit beendet war?

Heymann, der kürzlich einen Podcast mit dem Titel „Die Kraft der hebräischen Buchstaben“ veröffentlichte, erklärte: „In jeder anderen Sprache können Sie die Bibel nur auf der Ebene pshat (einfache Bedeutung des Textes) lesen. Das Übersetzen der Bibel in etwas anderes als Hebräisch bringt die Tora in seichte, trübe Gewässer, wo Sie nicht auf die tieferen Bedeutungsebenen zugreifen können.

„Gott ließ die Bibel übersetzen, um sie weiter zu verbreiten. Wenn sie nicht übersetzt würde, hätte der Rest der Welt keinen Anteil an der Bibel. Aber die Ebene, die die Welt mit ihr verbinden könnte, ist per Definition in etwas Flacheres aufgelöst.

 

Worte sind wichtig

„Jeder hebräische Buchstabe ist eine Welt für sich – seine Bedeutung, seine Form, seine Gematria (numerischer Wert). Diese Dinge können nur geschätzt werden, wenn man sich das Hebräische ansieht. “Heymann, der die kostenlose Online-Übersetzung bei Mechon Mamre empfiehlt, bot zwei Beispiele für Elemente an, die bei der Übersetzung einfach verloren gehen.

Psalm 119 ist ein Akrostichon, der aus acht Versen in der Reihenfolge des hebräischen Alphabets besteht. Die ersten acht Verse beginnen alle mit dem Buchstaben Alef, dem ersten Buchstaben des hebräischen Alphabets. Der zweite Satz von acht Versen beginnt mit dem Buchstaben Bet, dem zweiten Buchstaben des hebräischen Alphabets, und so weiter.

Ebenso wird Aishet Chayil an Schabbat-Tischen auf der ganzen Welt gesungen, um die jüdische Frau zu preisen, in deren Verdienst die Welt erlöst wird. Die nach dem hebräischen Alphabet geschriebenen Verse stammen aus dem Buch der Sprüche (31: 10-31). Dies wird völlig übersehen, wenn die Verse in Übersetzung gelesen werden.

Heymann fuhr fort: „Es gibt bestimmte Stellen, an denen Sie nur verstehen können, was Gott sagt, wenn Sie die hebräische Sprache verstehen.“ Als klares Beispiel führte sie Jeremia 1,11 an.

 

The word of Hashem came to me: What do you see, Yirmiyahu? I replied: I see a branch of an almond tree. Jeremiah 1:11

Die Israel-Bibel bietet einen Kommentar zu diesem Vers, der Heymanns Aussage genau trifft: „In seiner ersten Vision wird Yirmiyahu ein Mandelzweig gezeigt, der auf Hebräisch makel shaked (מקל שקד) ist. Hashem erklärt, dass der Zweig symbolisiert, dass er über sein Wort wacht, um es auszuführen. Das hebräische Wort, das er für „Wache“ gewählt hat, bedeutet auch „sich beeilen“. Yirmiyahu hat dieses Wort absichtlich gewählt, da es dem Wort für „Mandel“ ähnlich ist

(שָׁקֵד). Kommentatoren geben zwei Erklärungen für dieses Wortspiel. Erstens, so wie der Mandelbaum schnell blüht, wird auch Haschem es eilig haben, Israel zu bestrafen. Darüber hinaus ist der Mandelbaum der erste, der in Eretz Israel blüht. Wenn alles andere tot ist, erwecken die Mandelbäume die Landschaft aus ihrem Winterschlaf. Auch wenn die Menschen geistlich tot sind, wird Gottes Wort, wie die Mandelblüten, die Nation erwecken. „

 

Christen, die authentische jüdische Texte studieren, die mit Erlösung verbunden sind

Das jüngste Interesse von Nichtjuden am jüdischen Verständnis der hebräischen Bibel ist laut Heymann ein Vorbote der Erlösung. „Ein besseres Verständnis der Wurzeln der hebräischen Bibel bedeutet, dass wir uns in der Zeit der Erlösung befinden. Jetzt erforscht die Welt die tieferen Ebenen des Hebräischen. Das öffnet offensichtlich die mehrdimensionalen Welten der Worte Gottes “, schloss er.

Der vielleicht zwingendste Grund für Christen, zumindest eine jüdische Übersetzung zu konsultieren und von jüdischen Lehrern die Bibel zu lernen, war von Wolicki so formuliert: „In meinen Schriften und Lehren an Christen, wenn ich mich mit den Nuancen des ursprünglichen Hebräisch befasse, gibt es Ein Gefühl des Staunens und der Aufregung unter meinen christlichen Schülern. Gleichzeitig sind sie oft frustriert, dass sie keinen Zugang haben.

„Ich glaube, es gibt eine Liebe und einen Hunger nach dem authentischen Wort Gottes. Dies ist eine Rolle, die Juden ausfüllen können und müssen. Dies ist die Essenz unserer Rolle als Licht für die Nationen “, schloss Wolicki.

Ende der Übersetzung

 

Kurze Bemerkung: „Mich hat selten ein Artikel so berührt, wie dieser, den ich gerade übersetzen durfte.

Ich wollte dieses heiße Eisen eigentlich nicht mehr anfassen, da Themen in dieser Richtung mir immer wieder Angriffe bescherten. Hier ist ein alter Artikel von mir, den ich auf meiner Neuen Webseite auch übernommen habe: Sie predigen ein anderes Evangelium!

Wenn Pastoren nicht mit den richtigen Übersetzungen arbeiten, haben sie ein vollkommenes Verständnis von den Heiligen Schriften, weil sie die Bedeutung der Worte aus der jüdischen Kultur nicht kennen.

Ich möchte nur einen Bibelvers aus meiner Jüdischen Bibel, der Schlachter 2000 gegenüberstellen, da diese Bibelstelle für die Entrückung sehr wichtig ist.

Schlachter Bibel: Matthäus 24 Vers 10 Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen. 11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen. 12 Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten. 13 Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden. 14 Und dieses Evangelium vom Reich wird in der ganzen Welt verkündigt werden, zum Zeugnis für alle Heidenvölker, und dann wird das Ende kommen.

Jüdische Übersetzung: 10 Zu der Zeit werden viele in den Irrtum verfallen, einander Verraten und zu hassen, 11 viele falsche Propheten werden auftreten und viele Menschen täuschen; 12 und die Liebe vieler Menschen wird erkalten, weil die Torah ihnen immer ferner rückt. 13 Doch wer ausharrt bis zum Ende, wird erlöst werden.

Wer sich wirklich die Mühe machen würde, alle Videos zu sehen, die in dem alten Artikel von mir geopstet wurden, demjenigen würden sich tausende Lichter öffnen. Weil wir aber mit falschen Übersetzungen gelehrt wurden, konnte der Feind uns alle in die Irre leiten. Was für ein Wächter wäre ich, würde ich meinen Glaubensgeschwistern Honig um den Bart schmieren, nur damit ich Spenden bekommen.

Als Wächter muss ich die Wahrheit sagen, sie Wahrheit ist nur einmal, dass Weihnachten und Co Götzenfeste sind! Die Wahrheit ist, der Schabbat ist am Samstag! Die Wahrheit ist, Schweinefleisch ist ein Greuel in Gottes Augen, darum sollen wir es nicht essen. Studieren wir aber in der falschen Bibel, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn Satan uns verführen kann. Wie auch immer, Jeschua ist dieses Thema wohl sehr wichtig, sonst hätte ER mir nicht gesagt, diesen Artikel zu übersetzen.

Ich muss noch etwas erwähnen, denn was Jeschua mir an meinem gestrigen Jahrestag zeigte, war einfach überwältigend.

 

Hier ist was ich gestern in meinen kurzen Update schrieb: Irgendwie kann ich heute keinen klaren Gedanken finden, den ganzen Tag muss ich darüber nachdenken, es könnte zwischen heute und morgen etwas am Tempelberg passieren. Aus diesem Grund gab ich folgenden Suchbegriff bei YouTube ein: tisha b‘ av false flag 2019

Über dieses Thema gab es auch sehr viel interessante Dinge, hier geht es um die Matrix und Numerologie. Wie die Elite sich ihre bestimmte Daten sucht, um dieses und jenes geschehen zu lassen.

Wir alle wissen welcher Imitator der Feind ist, weil unser Vater im Himmel ein perfekter Mathematiker ist und bei IHM nichts an einem Tag XY passiert, alle Ereignisse geschehen zu bestimmten und sorgfältig ausgesuchten Zeiten.

Dies ist mir in meinem eigenen Leben schon oft aufgefallen. Plötzlich kam ich auf die Idee nach dem Zeitunterschied von zwei bestimmten Ereignissen zu suchen. In der Nacht vom 13th auf den 14th Juni 1981 wurde ich vom Blitz getroffen, ihr kennt mein Zeugnis. In der Nacht vom 13th auf den 14th August 2005 (damals der 9th AV) wurde ich von Jeschua zum Wächter berufen.

Bei Google gab ich folgendes ein: wie viele Tage sind es vom 14.6. 1981 bis zum 14.8. 2005 Hier ist das Ergebnis von Google: Link

8.827 Tage

14. Juni 1981 – 14. August 2005

Zufall? Ein alter Artikel von mir:Mathematische Genialität 

Dazu passt dieser Artikel: Wann ist unsere Aliyah= Heimreise und wann wird mein Wächterdienst von JAHUWAH beendet?   

Man kann mich als Lügner, oder falschen Propheten bezeichnen, weil man mein Zeugnis oder meine Berufung nicht glaubt, aber keiner kann mir den Zeitabstand widerlegen, den unser Vater im Himmel für beide Ereignisse wählte.

Unser Schöpfer wusste damals schon, welche Zahlen mich einmal beschäftigen werden, daher hatte ER mir sogar bei der Geburt vom Jugendamt ein besonderes Aktenzeichen geben lassen: AV 2727

Ich habe mir das Datum nicht ausgesucht, wann ich vom Blitz getroffen werden soll, ein Wächter wollte ich auch nicht sein, daher habe ich mich auch nicht eigenmächtig als Wächter bezeichnet.

Außerdem wusste ich 2005 nichts von den Hebräischen Wurzeln, was der 9th AV ist… davon hatte ich auch keinen blassen Schimmer.

Ganz gewiss wird Jeschua alles wiederherstellen, was boshaften Leute an Verleumdungen im Internet über mich gestreut haben.

Hass zahlt sich nicht aus, besonders wenn dieser auf Visionen, Träume und Erscheinungen gegründet ist.

Deutlicher konnte Jeschua gestern nicht reden, möge jeder Bruder und jede Schwester aufwachen, die mich als Lügner bezeichnet und öffentlich verleumdet.

Viel Weisheit euch allen!

In Liebe

Ulrike