Etwas ist los: Amerikanische und russische Staats- und Regierungschefs geraten plötzlich in Krisensitzungen, als Kriegsgerüchte eskalieren

Original-Beitrag: Something’s Up: American And Russian Leaders Are Suddenly Pulled Into Emergency Meetings As War Rumors Escalate

Warum werden Spitzenbeamte sowohl in den USA als auch in Russland plötzlich zu Notsitzungen gerufen? Im Moment fliegen Gerüchte über das Internet und wir haben nur sehr wenige fundierte Informationen darüber, was wirklich los ist. In diesem Artikel werde ich erzählen, was wir bisher wissen, aber wenn wir mehr erfahren, wird das Bild zwangsläufig viel klarer. Am Dienstag hatte Präsident Trump keine öffentlichen Veranstaltungen anberaumt, und das war etwas seltsam, aber Vizepräsident Mike Pence sollte bei einer Veranstaltung in New Hampshire auftreten. Leider wurde diese Reise plötzlich abgesagt, nachdem Pence bereits in das Flugzeug gestiegen war, und Pence wurde angewiesen, ins Weiße Haus zurückzukehren.

Unmittelbar nach seiner plötzlichen Absage einer Veranstaltung in New Hampshire sind die Gründe für die Umkehrung von Vizepräsident Mike Pence noch unbekannt.

Das Weiße Haus schweigt weiter, warum Pence ins Weiße Haus zurückgerufen wurde, und sich geweigert, den Grund für die Änderung der Pläne zu erläutern.

Ich kann mich nicht erinnern, wann so etwas das letzte Mal passiert ist. Laut einem Top-Pence-Adjutanten werden wir den Grund in einigen Wochen erfahren, warum die Reise abgesagt wurde.

Was in aller Welt heißt das und warum musste Präsident Trump sich so dringend mit Mike Pence treffen?

Währenddessen hat der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag ein „dringendes Treffen“ mit seinen führenden Militärbeamten einberufen.

Wladimir Putin berief heute ein dringendes Treffen mit den Verteidigungschefs ein, nachdem 14 Seeleute bei einer mysteriösen Explosion eines U-Bootes ums Leben gekommen waren.

Der russische Staatschef sagte seinen Terminplan für ein Treffen mit seinem Verteidigungsminister Sergei Shoigu ab.

Wenn die Geschichte über „eine mysteriöse Explosion eines U-Bootes“ richtig ist, dann ist diese plötzliche Treffen einen Sinn. Hier erfahren Sie mehr über diesen Vorfall aus dem Time Magazine

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums kam es am Dienstag zu einem Brand auf einem Tiefsee-Forschungs-U-Boot der russischen Marine, bei dem 14 Seeleute durch giftige Dämpfe getötet wurden, obwohl nur wenige Details über die Katastrophe oder das betreffende Schiff veröffentlicht wurden.

Das Verteidigungsministerium teilte nicht mit, wie viele Seeleute sich während des Montagsfeuers an Bord befanden, ob es Überlebende gab oder ob es zu diesem Zeitpunkt untergetaucht war. Die russischen Medien berichteten jedoch, es handele sich um das geheimste Tauchboot des Landes, ein mit Atomkraft betriebenes Schiff, das für sensible Einsätze in großen Tiefen ausgelegt war.

 

Könnte es aber möglich sein, dass uns etwas anderes nicht mitgeteilt wird?

Hier wird es sehr merkwürdig. DEBKA behauptet, ihre militärischen Quellen hätten berichtet, dass es zu einer Konfrontation zwischen einem US-U-Boot und einem russischen U-Boot gekommen sei und dass das US-U-Boot von einem Torpedo getroffen worden sei.

Erste Berichte, die DEBKAfiles Militärquellen erreichen, besagen, dass ein US-U-Boot ein russisches Atom-U-Boot in amerikanischen Gewässern gegenüber von Alaska abgefangen hat. Das russische U-Boot, dass das Atom-U-Boot eskortierte, reagierte mit einem Schwall von 2000-Torpedo und versenkte das US-Schiff. Sowohl im Weißen Haus als auch im Kreml fanden am Dienstagabend dringende Konsultationen statt. US-Vizepräsident Mike Pence sagte einen Auftritt in New Hampshire ab, nachdem er ohne Erklärung, zu einer von Präsident Donald Trump dringenden Konferenz nach Washington zurückgerufen worden war.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte eine Verpflichtung ab und machte sich auf den Weg in den Kreml, um mit Verteidigungsminister Sergei Shoigu und den Militärchefs zu sprechen, nachdem bekannt wurde, dass 14 Seeleute in einem U-Boote bei einem Brand auf einem atomgetriebenen „experimentellen U-Boot in russischen Gewässern“ ums Leben gekommen waren.

Die in russischen Medien übertragenen Meldungen weichen in den meisten Punkten von den ersten Meldungen ab, die diese Website erreichen, und beziehen sich möglicherweise auf einen separaten Vorfall. Sie berichten, dass zwischen 14 und 17 Angehörige eines Atom-U-Bootes der AS-12 an giftigen Dämpfen gestorben sind, die durch ein Feuer an Bord des Schiffes verursacht wurden. Das U-Boot wurde als experimentell und unbewaffnet beschrieben, wird aber oft in Spionage-Missionen eingesetzt. Es ist unklar, wie viele der 25 Besatzungsmitglieder überlebt haben.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir keine Bestätigung des DEBKA-Berichts. Könnte es sein, dass DEBKA das völlig falsch verstanden hat?

Wir werden sehen.

Inzwischen wissen wir, dass Israel weiterhin iranische Ziele in Syrien angreift, und DEBKA meldet, dass die Israelis am Montag insgesamt 10 Ziele getroffen haben…

 

Einer der größten Angriffe Israels wird von syrischen Quellen gemeldet, die am frühen Montag, dem 1. Juli, über 10 Ziele im ganzen Land getroffen haben. Dazu gehörten der Militärflughafen Damaskus Mezza; Iranische und Hisbollah-Militäreinrichtungen in Al Kiswa südlich von Damaskus; die Basis der syrischen 1. Division; das syrische Militärforschungsinstitut in Jumriyah; militärische Einrichtungen in Siniya; und eine Kette von Hisbollah-Stützpunkten in den Qalamoun Mts, die sich über die syrisch-libanesische Grenze erstrecken, sowie Stützpunkte im Bezirk Homs.

Die Angriffe sollen von israelischen Jets aus dem libanesischen Luftraum und von Seeschiffen durchgeführt worden sein. Syrische Quellen berichteten, dass bei dem Angriff vier Menschen getötet wurden und die Luftverteidigungssysteme einige der ankommenden israelischen Raketen abfingen. Sie beschrieben gewaltige Explosionen und gewaltige Brände bei den iranischen Revolutionsgarden und Hisbollah-Stützpunkten in den Qalamoun-Mts und Krankenwagen, die zur Szene strömten.

Es gab anhaltende Gerüchte, dass sowohl die USA als auch Israel militärische Maßnahmen gegen das iranische Atomprogramm ergreifen, und an diesem Punkt scheinen sogar die Europäer die Geduld zu verlieren.

Das Folgende stammt aus einer gemeinsamen Erklärung, die gerade von Frankreich, Deutschland, dem Vereinigten Königreich und dem Europäischen Auswärtigen Amtes veröffentlicht wurde.

 

Die Außenminister Frankreichs, Deutschlands, Großbritanniens und des Hohen Vertreters sind zutiefst besorgt über die Ankündigung des Iran, die Obergrenze des gemeinsamen umfassenden Aktionsplans für niedrig angereichertes Uran überschritten zu haben. Die Internationale Atomenergiebehörde hat diese Information bestätigt.

Wir haben konsequent deutlich gemacht, dass unser Engagement für das Atomabkommen von der uneingeschränkten Einhaltung durch den Iran abhängt. Wir bedauern diese Entscheidung des Iran, die ein wesentliches Instrument der Nichtverbreitung von Kernwaffen in Frage stellt.

Wir fordern den Iran auf, diesen Schritt umzukehren und weitere Maßnahmen zu unterlassen, die das Atomabkommen untergraben. In enger Abstimmung mit anderen JCPoA-Teilnehmern prüfen wir dringend die nächsten Schritte im Rahmen der JCPoA.

Wir leben wirklich in einer Zeit der „Kriege und Kriegsgerüchte“, und wie ich gestern feststellte, ist es möglicherweise bereits zu spät, den Krieg mit dem Iran zu beenden.

Hoffen wir, dass dies nicht zutrifft, aber ohne einige Bedenkenden Überlegungen, geraten die Ereignisse außer Kontrolle.

Der Iran hat gerade eine kritische Urananreicherungsschwelle überschritten, und die USA und Israel haben beide gewarnt, dass sie militärische Maßnahmen ergreifen werden, um das iranische Atomprogramm zu stoppen, falls dies erforderlich ist.

Wie ich immer wieder sage, tickt die Uhr und der 3. Weltkrieg könnte gleich um die Ecke sein…. Ende dieser Übersetzung

 

Liebe Geschwister, ich sehe mit dem Rückruf von Mike P. beschäftigt sich die ganze Welt heute. Dieser Artikel kommt aus Israel: Pence abruptly cancels trip, is summoned to White House, sparking speculation